Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 50

Verkaufszahlen??

Erstellt von musicola, 23.02.2002, 21:30 Uhr · 49 Antworten · 7.384 Aufrufe

  1. #21
    Benutzerbild von Imaginary Boy

    Registriert seit
    14.10.2001
    Beiträge
    417
    @kaj_vogt
    Nix für ungut, aber wieso können nicht manche Alben wegen "Angriffs auf das menschliche Hörorgan" oder den "gesunden Menschen/Musikverstand" auf den Index gesetzt werden...
    In einer Hinsicht sind Herr Bohlen und Frau Anders jedoch unübertroffen: haben sie doch ein einziges Album knapp 70 Millionen mal verkauft. Respekt!

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Vor einiger Zeit erzählte mir mal ein passionierter "Music Express"-Leser, er habe einen Artikel bezüglich betrügerischer Manipulation von Verkaufszahlen gelesen... In diesem Bericht ging es darum, dass manche CDs unbekannterer Interpreten mit denselben Barcodes versehen werden wie die Tonträger wesentlich populärerer Künstler aus gleichem "Hause". So werden die Absatzzahlen dieser Etablierten künstlich in die Höhe getrieben, weil die verkauften Exemplare der "No Name"-Band auf sie angerechnet werden... Wenn das stimmt, na dann Nacht Mattes!!!
    Hat vielleicht irgendjemand auch schon etwas von diesem Schwindel gehört???

  4. #23
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Um nochma auf das Thema NO ANGELS, BRO`SIS und Konsorten zu kommen: Kürzlich war Campino von den TOTEN HOSEN beim Obersoftie J.B. Kerner zu Gast. Abgesehen davon, dass es insgesamt ein sehr bemerkenswertes Interview war, war ich sehr erstaunt über Campinos Aussage zu diesem Thema; im Nachhinein muss ich allerdings sagen, dass er wohl Recht hat. Sinngemäß sagte er: "Wenn Sie von mir erwarten, dass ich mich über diese Bands jetzt auskotze, muss ich Sie enttäuschen. Dass das alles Retortenbands sind, dass man solche Mucke schon tausendfach gehört hat, dass die Künstler derbe Knebelverträge abschließen müssen - geschenkt. Nur: Wenn fünf Leute aus einer Masse von 5000 Menschen oder mehr ausgesucht werden, müssen die ja irgendwas können. Wenn ich daran denke, dass ein Robbie Williams derzeit als DER Superstar gefeiert wird, scheinen viele zu vergessen, dass der mal genauso scheiße angefangen hat..." Ich muss sagen: Da kommt bei Campino wohl so etwas wie Altersweisheit durch! Jedenfalls kenne ich allgemein wenig Leute, die in der Lage sind, über Personen oder Sachverhalte, die sie eigentlich ablehnen, so objektiv und fair zu urteilen!!! Auch ich kriege bei diesen Kunstprodukten echte Würge-Attacken, aber man sollte immer versuchen, Dinge von zwei Seiten zu betrachten, bevor man über sie ablästert... was ich auch gerne tue, und dabei sicherlich manchmal auch über's Ziel hinausschieße, denn ich hasse Leute, die über-tolerant sind...

  5. #24
    Benutzerbild von monofreak

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    791
    Sammelantwort:

    @ gosef (Beitrag 003)
    ich spreche von der zweiten Hälfte der 90er, inzwischen wurde das wieder abgeschafft.

    Chartstipper:
    Bis zur Einführung der elektronischen Ermittlung der Daten von Media Control (vor einigen Jahren) wurden von Charttippern Abverkaufs-Fragebögen ausgefüllt und zu Media Control geschickt. Da gab es immer einige Freiräume für neue, noch nicht plazierte Platten. Alle Companies wollten natürlich, dass Ihre Platten dort eingetragen wurden. Daraus ergab sich folgendes Phänomen: New Entries fielen in der zweiten Woche deutlich zurück, oftmals ganz raus, um dann in der dritten Woche richtig durchzustarten.
    Grund:
    Erste Woche: Platte getippt, steigt ein.
    Zweite Woche: Platte nicht mehr getippt (es gibt ja andere) – aber jetzt ist der Titel in den Charts und steht auf der Liste, so daß auch die Händler Ihre Zahlen für diesen Artikel melden, die ihn nicht extra eingetragen haben.
    Damit steigt er kräftig in der dritten Woche.....

    @ musicolaChris (Beitrag 004)
    nein, die Auslieferung der CDs an den Handel hat keinen Einfluß auf die Charts, höchstens auf die Vergabe von Goldenen Schallplatten (bei entsprechender Menge wird auch schon mal vor VÖ Gold verliehen)
    Das hohe Einsteigen und schnelle Abfallen einiger Singles beruht zum einen auf dem Kauf durch die „harten Fans“ (und bei Depeche Mode auch durch die VÖ von bis zu 3 verschiedenen Maxi CDs, die alle addiert werden[siehe Cater, Beitrag 014]). Der Normalbürger kauft aber den Titel gar nicht als CD Maxi, sondern wartet auf das Album.
    Zum anderen werden die Leute auch heißgemacht, in dem man den Song schon ein paar Wochen vor VÖ in Radio + TV dudelt, so daß dann alle in der VÖ – Woche losrennen, angestachelt durch die TV Werbung am Sonntagabend: „...jetzt endlich im Handel!“

    Ein Hittip der Woche bei einem TV Sender ist nichts anderes als Werbung, die teuer bezahlt werden muss, denn sie läuft zur besten Zeit, nämlich zwischen dem „normalen Werbeblock“ und dem Programm. (Auch für die Plazierung in Abhörstationen großer Märkte müssen die Plattenfirmen bluten.)

    @ cater (Beitrag 010)
    auch die Böhsen Onkelz haben eine solche Fangemeinde.

    @ Irvine (Beitrag 012)
    bis zu ihrer letzten Platte war das Blondchen (Shakira) noch nicht blond...

    @ UnknownPleasure (Beitrag 016)
    Das mit dem eigentlich zu erwartenden Sättigungseffekt ist mir auch ein Rätsel, eigentlich müßten die Platten viel schneller aus den Charts fallen (wie in England) Der Single-Markt ist heutzutage nun mal sehr kurzlebig, wer kauft denn noch eine Single, die 12 Wochen alt ist.....

    @ Irvine: (Beitrag 020)
    Wenn schon Sarkasmus, dann richtig: MT haben nicht ein Album 70 Millionen mal verkauft, sondern eine Melodie... (aber mir gefällt sie! )

    @ Torsten: (Beitrag 021)
    Das kann nicht sein, macht auch keinen Sinn – weil ja diese Noname Band nicht so viele Platten verkauft, dass es relevant wäre (eher schon umgedreht )
    Eher ist es Möglich (und das gab’s in England) dass die Plattenfirmen selbst die Platten kaufen (lassen). Damit dann nicht ein Mitarbeiter in einem Markt 1000 Platten kaufen muss, schreibt man Fans persönlich an: „Kaufe die neue Single, schicke uns das Original-Cover und du erhälst 10 DM und ein Autogramm“

  6. #25
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    @ monofreak:
    "No-Name-Band" war vielleicht etwas ungeschickt von mir ausgedrückt. Die Zahlen bewegten sich angeblich in einem Rahmen, die durchaus relevant waren und deutlichen Einfluss auf die Verkaufsergebnisse hatten...

  7. #26
    Benutzerbild von monofreak

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    791
    @ Torsten: Trotzdem ist es recht unwahrscheinlich, das würde ja auch die komplette Warenwirtschaft des Ladens durcheinanderbringen. Aber das interessiert mich schon genauer, vielleicht kannst Du ja nochmal nachforschen und den entsprechenden Artikel irgendwo auftreiben!
    (oder war das ausserhalb von Deutschland - dann wäre es wahrscheinlicher)

  8. #27
    Benutzerbild von cater78

    Registriert seit
    10.10.2001
    Beiträge
    867
    Welches ALbum haben denn Modern Talking 70 Millionen mal verkauft? Oder hab ich da die Pointe nicht verstanden?

    Vor kurzem habe ich was ganz dolles entdeckt, nämlich das Forum auf www.moderntalking-web.de. Also was da abgeht, ist ja nun wirklich krass.
    Nicht nur, dass die Leute da unkritisch jeden musikalischen Furz von Dieter Bohlen als die Krönung der Muskgeschichte bewerten und sich über eine gewonnene Chartposition in irgendwelchen Hörercharts freuen, als ob sie daran selbst Geld verdienen würden. Das beste ist, dass Dieter Bohlen auch persönlich postet. Daher habe ich mal seine Postings der letzten 3 Monate angeschaut und festgestellt, dass er ja eigentlich mit jedem einzelnen Posting in ein Fettnäpfchen reintritt, sich blamiert oder lächerlich macht, egal ob mit Aussagen wie "Leute, kauft unsere neue Single" oder "Wer keine Ahnung von Musik hat, soll lieber die Schnauze halten". Auch sehr lustig sind in die Postings, in denen er mit Verona Feldbusch oder Milane Fernandez abrechnet ("Wie kann ein Kind in dem Alter schon so einen verdorbenen Charakter haben!"). Naja, die Fans finden es toll und loben den Dieter ("unseren Dieter") auch immer schön. Wer an seinen Fähigkeiten zweifelt, wird gnadenlos runtergeputzt.

  9. #28
    Benutzerbild von UnknownPleasure

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    374
    @ Torsten: Hey, bitte hasse mich jetzt nicht! Denn ich bin übertolerant...denn ich gestehe sogar den Bro'Angels (und wie sich sonst schimpfen mögen) ihren Platz in der Musik zu, auch wenn ich deren Musik persönlich als nicht sehr ansprechend empfinde.
    Was mich prinzipiell stört, ist die Tatsache, daß das Kartell der 'Big Ones' und ihre Handlanger von Media Control dafür gesorgt haben, daß andere Musikrichtungen abseits von Techno und Girl-/Boypop mittlerweile nur noch ein Schattendasein in der deutschen Musiklandschaft führen.

    Im übrigen...auch ein Herr Frege a.k.a. Campino wird sich schwer hüten, die Hand zu beißen, die ihn füttert. Ohne den Vertrieb ihrer Alben über einen Major (früher Virgin - jetzt JKP, gehört zu Time Warner) hätten sie nur wesentlich geringere Stückzahlen erreichen können - wenn sie dann überhaupt noch in den Charts aufgetaucht wären, s.o. Sorry, aber für mich zeugen die Statements, die Campino in letzter Zeit abgesondert hat, nicht von Altersweisheit, sondern von einer gewissen Sättigung (das nur nebenbei). Selbst die Fans von Fortuna Köln sind mittlerweile etwas stinkig auf ihre "Helden"...

    Last but not least: Den "Barcode-Schwindel" habe ich auch schon bemerkt. Diverse Maxi-Singles, die ich vom Grabbeltisch erstanden hatte, trugen die Labels von durchaus aktuellen Titeln...der Preis wurde dann manuell an der Kasse geändert.

  10. #29
    Benutzerbild von monofreak

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    791
    @ unknown pleasure:
    nicht ganz richtig, JKP (Jochens kleine Plattenfirma) gehört nicht Time Warner sondern den Toten Hosen. Es gibt lediglich einen Vertriebsdeal mit eastwest Records (die wiederum neben Wea u.a. zu Time Warner gehören).
    Diesen Deal könnten die Jungs auch mit einem anderen Major machen. Das sichert eine gewisse Unabhängigkeit, erhöht die eigenen Gewinne - und trotzdem sind die Platten republikweit erhältlich.

    Das mit dem Krabbeltisch stimmt bedenklich, könnte aber ungewollt sein: Evtl hat der Laden diese Artikel der Einfachheit halber alle mit dem selben Barcode versehen, da Krabbeltischware meist ohnehin ausgelistet ist und somit für das eigene Warenwirtschaftssystem nicht mehr interessant ist (nur noch die Menge an sich). Es ist aber übel, dann Barcodes von anderen Artikeln zu verwenden. Oder stand da nur ein Blondchen (kann auch männlich sein! )an der Kasse, die vergeblich versucht hat, die Original-EAN zu scannen und dann halt eine andere CD genommen hat und den Preis geändert hat???

  11. #30
    Benutzerbild von Gosef

    Registriert seit
    09.10.2001
    Beiträge
    1.484
    Also, tschuldigung, aber ich kann mir das beim besten Willen nicht vorstellen, dass Artikel absichtlich mit falschen Barcodes versehen werden, aus den Gründen, die Monofreak schon angeführt hat. Der Barcode MUSS den Artikel ZWEIFELSFREI identifizieren, nur absolut gleiche Artikel dürfen den gleichen Barcode haben. Und jedes moderne Warenwirtschaftssystem fusst auf dieser Tatsache. CDs mit falschem Barcode würden recht bald identifiziert werden, spätestens wenn auf dem Kassenbon ein anderer Titel steht als auf der CD. Kommissionierungen in Versandhäusern laufen über den Barcode, alles mögliche läuft über den Barcode.
    Artikel mit falschem Barcode würden als defekt reklamiert werden, und zwar sehr bald.
    Ich habe lange genug bei jpc im Einkauf ('92-'97) gearbeitet, um das zu wissen.
    Schönen Gruß
    Gosef

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Absolute Verkaufszahlen von Plattenverkäufen
    Von McFly im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.07.2009, 12:52
  2. Wo findet man Verkaufszahlen von Maxi-CD`s
    Von Kaylab im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.12.2004, 19:22
  3. UK Bestseller-Singles nach Verkaufszahlen
    Von ICHBINZACHI im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.03.2004, 21:51