Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 34

Von Altan bis Runrig

Erstellt von Folkfriend, 13.04.2004, 17:01 Uhr · 33 Antworten · 1.845 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Folkfriend

    Registriert seit
    13.04.2004
    Beiträge
    70
    Gibts hier Fans von Irish-Scotish-Folk-Rock ?

    Oder sind RUNRIG nur "Hausfrauen-Folker"..... ....Clannad, Enya und Capercaillie mit Lenor gespülte Soft-Folkies und irgendwie "untrue"

    Na ?...sagt mal an bitte.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765
    Schon wieder ich

    Ich mag Folk - Musik sehr, allerdings die Schotten etwas mehr ui...reimt sich.

    Enya kenne ich nicht so gut (bewusst erst seit dem 11.9.) bei Riverdance war das letzte Mal leider ausverkauft....ansonsten hab ich`s eher mit traditioneller Folk - Musik.

    Dabei sind mir (Banausin ? ) die Interpreten wurscht...und die Urheber der Stücke wie "Auld lang Syne" sind ja eh nicht (mehr ? ) bekannt.

    Ich empfehle dir diese Seite:

    http://home.t-online.de/home/pheld/linksa.htm

    Schau dich mal um

  4. #3
    Benutzerbild von Zokarr

    Registriert seit
    11.02.2003
    Beiträge
    986
    Hier - ich

    Hab fast alle Runrig-Platten, 2 Videos und habe sie sowohl mit Donny Munro als auch mit Bruce Guthro ein paar Mal live gesehen.

    Ansonsten hat vieles bei mir mit Folk zu tun: Mary Black, Christy Moore, Altan, Dolores Keane, und, und.....

  5. #4
    Benutzerbild von cater78

    Registriert seit
    10.10.2001
    Beiträge
    867
    Runrig ist bzw. war eine meiner Lieblingsbands. Ich könnte mich heute noch in den Hintern beißen, dass ich sie nie live gesehen habe.

    Nach dem Weggang von Donnie Munro als Sänger sind Runrig allerdings für mich gestorben. Munro, der einem mit seiner dunklen und glasklaren Stimme wirklich eine Gänsehaut über den Rücken jagen konnte, durch einen kanadischen Sänger mit austauschbarer Country-Stimme zu ersetzen, hat Runrig für mich uninteressant gemacht. Auch die letzten Alben können meiner Meinung nach hinsichtlich des Song-Materials nicht mehr mit den Alben der 80er und frühen 90er (insbesondere "The Cutter and The Clan", "Searchlight" und "The Big Wheel") mithalten. Auch die Solo-Alben von Donnie Munro finde ich ausgesprochen schwach.

    Pete Wishart, der ehemalige Keyboarder von Runrig (und ganz früher von Big Country), sitzt ja heute im englischen Parlament. Auch eine interessante Karriere.

  6. #5
    Benutzerbild von Closelobster

    Registriert seit
    26.04.2002
    Beiträge
    2.292
    Bin ein großer Fan von Runrig, Enya und schottisch-irischer Folklore allgemein.

    Muß auch sagen, daß die besten Alben von Runrig aus den späten 80ern/frühen 90ern stammen. "The Cutter and The Clan" ist häufig in meinem Player. Enya kenne ich seit 1988 ("Orinoco Flow"), habe alle CD`s und die laufen vor allem im Herbst/Winter... das passt so schön zur melancholischen Stimmung.

  7. #6
    Benutzerbild von Folkfriend

    Registriert seit
    13.04.2004
    Beiträge
    70
    WOW....mit soviel positivem Feedback hatte ich jetzt nicht gerechnet....

    cater78: ich bin nicht ganz deiner Meinung in Sachen Donnie vs. Bruce....Mr. Munro hatte zwar DIE Stimme zu Runrig...tenoresk und körperhaft, aber Mr. Guthro mit seiner leicht bluesigen Stimme mit ein wenig "Raspelsound" hats mittlerweile doch geschafft, Runrig (mit) "back to the stamping ground" zu bringen.

    Die "Proterra" ist bei vielen Kritikastern nicht sehr gut weggekommen....ich mag sie allerdings sehr, eine Platte, die zur Stimme von Bruce Guthro passt....kaum einer der Songs wäre auf Donnie zugeschnitten.

    Aber im großen und ganzen stimme ich Closelobster zu, für "Fans der ersten Stunde" sind wohl die Endachziger und Frühneunziger CDs die besten...

  8. #7
    Benutzerbild von monochrome

    Registriert seit
    13.04.2004
    Beiträge
    24
    Folkfriend postete
    Gibts hier Fans von Irish-Scotish-Folk-Rock ?

    Oder sind RUNRIG nur "Hausfrauen-Folker"..... ....Clannad, Enya und Capercaillie mit Lenor gespülte Soft-Folkies und irgendwie "untrue"

    Na ?...sagt mal an bitte.
    du schreibt von Folk Rock und dann kommt was wie Enya ???....sorry...aber das IST soft-folk...muss ja nicht abwertend sein!!!

    ----
    was ich nicht leiden kann ist Sauf-Stampf-Gegröle
    ....und dieses Kaufhausmusik-Mystik-Sound-Sampler-Gedudel brrrr.

    Folk-Rock...da gibts schönes ..aber auch schöne ruhige sachen gibts....Garmarna....Kalenda Maya...Laurence Revey

    meine Welt ist da aber eher Breiz-Folk....Musik aus der Bretagne ....*schmacht*...sehr sehr sehr eindringliche Musik

    wer mal was hören will....Tri Yann...Wig a Wag...Denez Prigent....Diwall...wow..tolle Musik

  9. #8
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    Das ist ein sehr interessantes Thema.
    Von RUNRIG habe ich auch fast alles. Irgendwann las ich mal: ...sind so ähnlich wie Big Country....
    Da holte ich mir eine "Best-of" CD. Diese verschenkte ich dann, als ich alle Titel dieser CD auf Original-Alben hatte. Mittlerweile habe ich auch einige Kumpels und Kumpelinen mit dieser Musik angesteckt.
    Es gibt ja auch viele weitere ähnliche Bands aus England, Schottland,Spanien Deutschland u.s.w.
    die ähnliche Musik machen. Hier mal genannt CELTAS CORTOS, Clannad, Pressgang, Oysterband, The Seer, Paddy goes to Hollyhead, Fiddlers Green u.s.w.
    Toll finde ich auch die OUTCAST BAND (Klingt wie Immaculate Fools, habe aber nie ein vollständiges Album zu Gesicht bekommen/ da gibt es viele Bands mit ähnlichem Namen, habe schon Fehlkäufe deswegen getätigt)
    Mittlerweile habe ich auch die führenden Bands der 60ger und 70ger kennengelernt wie Pentangle und Fairport Convention, die ja immer noch existieren.
    Nicht zu vergessen: Ougenweide. Ihr letztes Album SOL(auch schon mehr als 5 Jahre alt) liegt auch wieder im (aktuellen)Trend, zum Leidwesen der "alten" Fans
    Folkrock gibt es auch aus meiner Heimatstadt: HORCH und THE ABERLOURS.
    Viele der alten Lieder sind heute wieder sehr aktuell im Text. Also bei Coverversionen kann man schon ruhig mal so 300 bis 400 Jahre zurückgehen.

  10. #9
    Benutzerbild von Folkfriend

    Registriert seit
    13.04.2004
    Beiträge
    70
    monochrome: kleiner Irrtum....*gg*

    Ich fasse Enya, Clannad und Co. sicher nicht unter Folk-Rock...wollte lediglich ein gewisses Spektrum an Musik mit "Irish-Scotish-Folk-Rock" abdecken....Irish Folk, Scotish Folk, Folk-Rock.....verstehste ?



    röschmich: Du könntest fast ein Clon in Sachen Folk-Musik-Geschmack von mir sein....gefällt mir.

  11. #10
    Benutzerbild von monochrome

    Registriert seit
    13.04.2004
    Beiträge
    24
    Folkfriend postete
    monochrome: kleiner Irrtum....*gg*

    Ich fasse Enya, Clannad und Co. sicher nicht unter Folk-Rock...wollte lediglich ein gewisses Spektrum an Musik mit "Irish-Scotish-Folk-Rock" abdecken....Irish Folk, Scotish Folk, Folk-Rock.....verstehste ?
    geschnallt
    ..und bin beruhigt

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte