Seite 2 von 23 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 221

Wahnsinnstitel mit Gänsehaut- und Trancegarantie

Erstellt von Babooshka, 18.01.2004, 00:49 Uhr · 220 Antworten · 25.214 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Doc, ich meinte schon eher Lieder, die einem an die Gefühle gehen und Gänsehaut verursachen, aber deine Auswahl lasse ich auch gelten

    "Don't cry for me Argentina" in der Version von Julie Covington ist wirklich der Wahnsinn, ich habe es danach nie wieder von einer Sängerin gehört, die es dermaßen gefühlvoll rübergebracht hat, dass einem vor lauter Seligkeit die Tränen kamen.

    Waschbär, genau, "Mama" passt auch sehr gut in die Liste. Ich musste allerdings ziemlich grinsen bei der Vorstellung, wie du Phil Collins' dreckige Lache nachmachst

    "In the air tonight" scheint für mehrere eine Abfahrnummer zu sein. Lustig war's, als ich neulich im Auto fuhr und das Lied im Radio lief. Neben mir an der Ampel stand ein junger Mann, der plötzlich auf sein Lenkrad einschlug - im Takt des einsetzenden Schlagzeugsolos von "In the air tonight". Natürlich hat er dann auch mitgesungen, ich konnt's förmlich hören.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von Dr.Music

    Registriert seit
    14.03.2003
    Beiträge
    441
    ich meinte schon eher Lieder, die einem an die Gefühle gehen und Gänsehaut verursachen
    Ach soo.... na, da fällt mir nur ein einziger Titel ein, dessen Inhalt für mich eine Art "Lebensphilosophie" geworden ist:
    Indigo Girls - Closer To Fine (1989)
    Da stimmt einfach alles - 100%ige Identifikation. Erzeugt bei mir immer Gänsehaut. Das ist auch das Lied, was ich immer ganz laut höre und singe, wenn's gerademal nicht so gut läuft. Falls Du es noch nicht kennst - schleunigst mal anhören!

    Hier der Text:

    i'm trying to tell you something about my life
    maybe give me insight between black and white
    and the best thing you've ever done for me
    is to help me take my life less seriously
    it's only life after all
    yeah

    well darkness has a hunger that's insatiable
    and lightness has a call that's hard to hear
    i wrap my fear around me like a blanket
    i sailed my ship of safety till i sank it
    i'm crawling on your shores

    i went to the doctor, i went to the mountains
    i looked to the children, i drank from the fountains
    there's more than one answer to these questions
    pointing me in a crooked line
    and the less i seek my source for some definitive
    (the less i seek my source)
    the closer i am to fine
    the closer i am to fine

    and i went to see the doctor of philosophy
    with a poster of rasputin and a beard down to his knee
    he never did marry or see a b-grade movie
    he graded my performance, he said he could see through me
    i spent four years prostrate to the higher mind
    got my paper and i was free

    i went to the doctor, i went to the mountains
    i looked to the children, i drank from the fountains
    there's more than one answer to these questions
    pointing me in a crooked line
    the less i seek my source for some definitive
    (the less i seek my source)
    the closer i am to fine
    the closer i am to fine

    i stopped by the bar at 3 a.m.
    to seek solace in a bottle or possibly a friend
    and i woke up with a headache like my head against a board
    twice as cloudy as i'd been the night before
    and i went in seeking clarity.

    i went to the doctor, i went to the mountains
    i looked to the children, i drank from the fountains
    yeah we go to the doctor, we go to the mountains
    we look to the children, we drink from the fountains
    yeah we go to the bible, we go through the workout
    we read up on revival and we stand up for the lookout
    there's more than one answer to these questions
    pointing me in a crooked line
    the less i seek my source for some definitive
    (the less i seek my source)
    the closer i am to fine
    the closer i am to fine
    the closer i am to fine

    words and music by emily saliers
    copyright 1988 (bmi)

  4. #13
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    da fallen mir 2 songs ein, bei denen ich mich immer wieder freue sie zu hören. dann auch am liebsten alleine, weil ich jedesmal ganz laut mitsingen muss. zum glück habe ich keine direkten nachbarn. meistens bleibt es auch nicht beim einmaligen hören.

    STEVIE NICKS - stand back
    und
    THE HUMAN LEAGUE - the lebanon

    es gibt aber sicher noch mehrere songs, bei denen obengenannte eigenschaften zutreffen, aber ich beschränke mich an dieser stelle auf diese beiden songs!

  5. #14
    Benutzerbild von Alyosha

    Registriert seit
    29.01.2003
    Beiträge
    462
    ARTHUR BROWN: FIRE !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!

    NEU: "Hero"

    ziemlich alles von THE DOORS

    PINK MILITARY: "I Cry" und "Wild West"

    und natürlich ALLES von LENE LOVICH, meine Lieblings-Künstlerin aller Zeiten !!!

    (hat die vielleicht gestaunt als ich neulich in New York bei ihrer Show anwesend war !)

    ....klar, man könnte noch viel mehr auflisten.....

    z.b. Siouxsie and the Banshees "The Last Beat Of My Heart" und "Shadowtime"
    Rainbirds "Blueprint" ..........

    mir gehen auch viele Punk-songs (von damals) mächtig unter die Haut; auch einige Reggae-Nummern, wie z.b. von Toots And The Maytals und von SEEED )))




    @ babooshka - du hast ja "Budapest By Blimp" von Thomad Dolby aufgelistet - ein wirklich tolles Lied, das eine schöne Atmosphäre verbreitet !
    am besten von ihm gefällt mir "Cloudburst at Shingle Street", von seiner ersten LP (aber nicht nur deswegen weil Lene bei dem Lied mitmacht !)

    [im übrigen war ich mal in Budapest und war sehr begeistert, somit gewinnt das Lied für mich eine ganz neue Dimension !]

  6. #15
    Benutzerbild von Veja

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.660
    dann will ich auch mal ein paar auflisten

    My Dying Bride - For my fallen angel
    Das Lied ist wirklich ganz ganz intensiv und steht daher in meiner Liste auch an erster Stelle...
    weitere Lieder mit Gänsehautgarantie und Trancegefahr sind:
    Antichrisis - The farewell
    Antichrisis - Dancing in the midnight sun
    Thomas Dolby - Airwaves
    Godsend - Beyond the mists of memories
    Morgana Lefay - Sculptures of pain
    Theatre of Tragedy - The masquerader and phoenix
    Nick Cave & Kylie Minogue - Where the wild roses grow
    Strawbs - Midnight sun
    Twarres - Standing still
    Dark - Love and seduction
    Empyrium - Lover's grief
    Tristania - December elegy
    Profil - Ich liebe Dich
    Snowy White - Birds of paradise
    Icicle Works - Love is a wonderful colour
    Emiliana Torrini - Gollum's song
    Beth Gibbons & Rustin Man - Mysteries

    ... und noch ganz viele mehr, die noch folgen werden...

  7. #16
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Alyosha, ich war erst in Budapest und habe dann das Lied kennen gelernt. Eindeutig, Thomas Dolby muss in Budapest gewesen sein und dieser wunderbaren Stadt dann dieses Lied gewidmet haben! Die Atmosphäre der Stadt wird in dem Lied schon sehr stark reflektiert, finde ich. "On the corners of the boulevard, I call your name, here and again they play our tune..."

    Bei Stevie Nicks fällt mir noch ein, "Dreams" und "Sarah" von Fleetwood Mac passen auch noch ganz gut in meine Liste, vor allem ersteres.

  8. #17
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    @ BABOOSHKA

    ich mag STEVIE NICKS nicht nur wegen ihrer stimme sehr gerne. ich habe den titel stand back gewählt, weil mich der synthesizer-teppich, der sich durch das gesamte lied zieht, einfach immer wieder in seinen bann zieht. dieses lied würde ich auch als instrumental lieben.

  9. #18
    Benutzerbild von Alyosha

    Registriert seit
    29.01.2003
    Beiträge
    462
    ich kannte zuerst das Lied und war Jahre später erst in Budapest - an einem sonnigen März-Samstag !


    mir fiel noch ein Gänsehaut-Song ein:

    Iron Maiden: RUN TO THE HILLS ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! !

    SO GEHEIMNISVOLL-MYSTISCH und gleichzeitig sowas von AUFREGEND !

    THRILLING ! ! ! ! ! !

  10. #19
    Benutzerbild von dj.forklift

    Registriert seit
    02.01.2003
    Beiträge
    834
    Also viele Titel sind hier schon genannt worden, die auf mich auch zutreffen würden. Eine Wiederholung spare ich mir. Dennoch wären da auch:

    Puhdys - Das Buch
    Karat - Schwanenkönig + Albatros + ...im nächsten Frieden
    Mona Lise - Tränen
    Ines Paulke - Color Of My Tears
    Regine Dobberschütz - Solo Sunny
    Bette Middler - The Rose (live)
    Kate Bush - Wuthering Heights
    John Miles - Music
    Frankie Goes To Hollywood - Welcome To The Pleasuredome (Album-Version)
    ABBA - Thank You Fo The Music + The Day Before You Came

    Weitere folgend demnähxt...

  11. #20
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Die beiden Karat-Songs, oh wie wahr! Bei Schwanenkönig überkam's mich ja mal mitten in einem Einkaufszentrum. Meine Freundin wurde damals, Anfang der 80-er, mal von ihrer Mutter beim Hören von Albatros "erwischt"... die sie heftig schüttelte und panisch fragte, was sie für Drogen genommen hat

    Welcome to the Pleasure Dome - genau, das gehört auch ganz oben in meine Aufzählung! Hu! Ha! Huha!

    Manche Titel nehmen mich so mit, wenn ich die im Auto höre, muss ich rechts ranfahren Kennt ihr das?

Seite 2 von 23 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gänsehaut
    Von Mühli im Forum 80er / 80s - DEUTSCH / GERMAN
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.09.2003, 21:13