Seite 4 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 72

Warum ist R'n'b so erfolgreich und angesagt?

Erstellt von Heideland, 24.02.2004, 14:51 Uhr · 71 Antworten · 3.669 Aufrufe

  1. #31
    Benutzerbild von J.B.

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    6.106
    Musikalisch kann ich zu dem guten Mann auf dem Foto nichts sagen, aber das Foto selbst sagt schon eine Menge aus .

    Ich würde sagen Klischee zur Hälfte erfüllt .

    bitte nicht falsch verstehen, er kann durchaus ansprechende Musik machen, von denen der eine oder andere Song mir auch gefallen könnte, aber allein diese Posing ist doch absolut lächerlich .

    Ey, seht her, isch bin der böse Gangsta!

    Richtig, aber eben nur in der LIGHT-Version. Das wiederum finde ich gut. Ordentliches Schuhwerk, nette Hose, ansprechendes T-Shirt!

    Aber warum diese Pose und dieser Blick? Damit das Klischee eben doch erfüllt wird. Und sorry, aber so etwas finde ich lächerlich. Wenn er sich wenigstens selbst auf die Schippe nehmen würde, aber ich schätze, der meint das ernst. Wäre schade, wenn es so wäre. Verbitterung, Hass, Agression und Wut (das lese ich unter anderem aus dem Blick) haben wir echt schon genug!

    Warum muß bloß immer die Image- und Klischeepflege vor der Musik stehen? *kopfschüttel*

    Gruß

    J.B.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Benutzerbild von Heideland

    Registriert seit
    05.10.2003
    Beiträge
    141
    Hm, ich denke mal Coolio ist mittlerweile nicht mehr so der typische "Gangsta". Er versucht sich selbst durch den Kakao zu ziehen mit seinen komischen Aktionen. Ein anderes Beispiel ist Snoop Dogg, der eine eigene Comedy-Show auf MTV hat. Wenn man da noch was als ernst nehmen soll, dann weiß ich nicht...
    Ich glaube einfach, dass sie wissen, wie Geld zu machen ist und wenn sie dann zuhause sind und sie sich nicht beobachtet fühlen, verhalten sie sich so wie du und ich.

  4. #33
    Benutzerbild von Scheul

    Registriert seit
    12.09.2002
    Beiträge
    5.158
    Macht "Sean Paul" nicht eine Art Reggae Musik? Auf jeden Fall läuft "sowas" immer in einem Laden, wo ich billich Platten kaufen gehe Ich habe in dem Laden mal gefragt, ob die Platten tatsächlich leiern oder ob es gewollt ist ...

    Ehrlich gesagt, kann ich mit dem R´n´B Kram auch nicht sehr viel anfangen. Manchmal erkennt man gar keine Unterschiede bei den Videos und muß abwarten, bis eingeblendet wird, wer es grade ist. Überall springende Autos, arschwackelnde Bikinischönheiten, ein Pool muß auch her und am liebsten alle in weiß gekleidet. P.Diddy (<-- hat wohl zu viel Nintendo gespielt ) Busta Rhymes usw. tauchen irgendwie in jedem zweiten Video auf. xx feat. ss & aa, aa feat xx & ss, ss & xx feat. aa und bb und cc.

    Noch mal ein kleiner Beitrag zu dem was ich letztens in der Bahn gehört habe: Zwei männliche türkische Jugendliche so um die 15. Der eine hat einen Walkman (oder ähnliche Musikquelle) und hört Musik. Da fragt der andere, was er denn da hören würde und schnappt sich den Kopfhörer. "Was ist das denn für ne Scheiße, hör gefälligst das und das weil das cool ist (Es ging auf jeden Fall um "Black", da ich den Namen schon gehört habe, mir aber grade entfallen ist)". Der andere antwortete daraufhin mehr verlegen, daß er aber jetzt grade dieses irische Zeug hören wolle, weil er es schön findet.

    Es muß halt immer alles schön cool sein. Mich würde mal interessieren, wie viele es auch gut finden.

  5. #34
    Benutzerbild von Heideland

    Registriert seit
    05.10.2003
    Beiträge
    141
    @scheul:
    Warum hat P. Daddy zuviel Nintendo gespielt? Sorry, wenn ich frage, aber ich versteh das gerade nicht so ganz.

  6. #35
    Benutzerbild von Scheul

    Registriert seit
    12.09.2002
    Beiträge
    5.158
    Heideland postete
    @scheul:
    Warum hat P. Daddy zuviel Nintendo gespielt? Sorry, wenn ich frage, aber ich versteh das gerade nicht so ganz.
    Er hat sich ja irgendwann mal umgenannt. Von PUFF DADDY in P. DIDDY. Bei Nintendo gibt es ein Spiel DONKEY KONG und da gibt es einen Affen, der DIDDY heißt.

  7. #36
    Benutzerbild von Heideland

    Registriert seit
    05.10.2003
    Beiträge
    141
    Achso, ja dann ist mir das schon klar

  8. #37
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204
    Heideland postete
    Ich bin aber auch der Meinung, dass der ganze Rap-Kram massiv frauenfeindlich ist. Frauen werden als pures 5exobjekt hingestellt, das einfach nur dazu dient sich dabei aufzugeilen, sprich als Wichsvorlage zu funktionieren.
    Wenn die Rap-Videos "frauenfeindlich" sind, dann sind die BoyGroup-Videos und die Robbie-Williams-Videos "männerfeinlich", denn schließlich werden dort die Männer ja auch auf ihr Äußeres reduziert.

    Die "5ex-sells"-Masche wird doch lange sowohl gegenüber dem männlichen als auch dem weiblichen Publikum angewendet, und ich find´s weder in dem einen noch in dem anderen Fall so schlimm (nur eben irgendwann eintönig).

  9. #38
    Benutzerbild von ihkawimsns

    Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    3.938
    Sean Paul hat einen Stil, der quasi einen Mix aus allen möglichen Genres darstellt. Teils Hip Hop, teils Reggae, teils irgendwelche anderen lateinamerikanischen Musikrichtungen. Sogar Samba-Einflüsse soll es geben. Aber die Selbstdarstellung mit "dicker Hose" fnde ich, wie weiter oben schon mal angedeutet, auch zumindest albern.

  10. #39
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204
    Mir scheint die vehemente Verurteilung von Rap-Musik auch etwas konservativ (so ähnlich wie die des Rock´n´Roll in den 50ern). Und ich finde, wir sollten in diesem Thread wirklich unterschieden zwischen Rap einerseits und R´n´B andererseits.

    Rap ist/war eine authentische Gettho-Kultur, R´n´B ist im Grunde eine weichgespülte Pop-Soul-Mischung mit einigen Rap-Anleihen. Rap transportiert in gewisser Weise das gleiche (naturgemäß auch oft mit unfreiwilliger Komik behaftete!) "Bad-Boy"-Feeling wie einst der weiße Hard-Rock in den 70er und 80er Jahren, worüber man intellektuell die Nase rümpfen mag, was aber wohl immer sehr spaßig ist für die, die gerade um die 20 sind; R´n´B ist eher die Musik für die, die Wert darauf legen, in einem legal erworbenen Wagen zu fahren (und zwar nicht um den Block, sondern durch die teuren Straßen!); und schließlich: Rap ist kraftvoll und tanzbar, R´n´B plätschert so dahin.

  11. #40
    Benutzerbild von Heideland

    Registriert seit
    05.10.2003
    Beiträge
    141
    Musikalisch gesehen kann ich mit Rap mehr anfangen als mit dem anderen Zeug.
    @Luftgitarre:
    Allerdings ist es bei den Boygroups so, dass sie keine Hosen tragen aus denen man gerade noch so die Schamhaare sprießen sehen kann.
    Bei den Heulbojen in den R'n'B-Videos ist es doch schon längst die Regel, dass sie megakurze Minis tragen, in Kombination mit lächerlich kleinen BH's.

Ähnliche Themen

  1. Musikindustrie prozessiert erfolgreich
    Von DJDANCE im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.10.2007, 22:52
  2. Schön, schlau UND erfolgreich
    Von bubu im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.08.2006, 10:17
  3. 80er-Produkte, die jetzt wieder angesagt sind
    Von donna im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 10.10.2004, 09:14
  4. Hübsch, blöd UND erfolgreich
    Von bubu im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.10.2003, 18:53
  5. Die suche war erfolgreich...
    Von vanilla im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.02.2002, 20:35