Seite 7 von 10 ErsteErste ... 345678910 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 61 bis 70 von 95

0,0017 Prozent...

Erstellt von musicola, 15.12.2004, 21:18 Uhr · 94 Antworten · 5.188 Aufrufe

  1. #61
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997
    Zitat Zitat von lanzarota4
    in diesem bericht ging es zumindest darum,dass man zu beweisen versuchte,dass die mondlandung nie stattgefunden hat.
    Ich verstehe nicht, wie man so wenig wissen, selbst von dem bisschen was man mal gesehen hat so wenig behalten und die letzten erhaltenen Erinnerungskrümmel nur so ungenau bennenen kann, dass man darauf eine Meinung aufbauen kann, an die man glaubt und die man auch noch als fundiert verteidigt.

    der bericht war für mich sehr aufschlussreich und ausreichend genug.
    Es gab Ereignis A mit Typ C und darüber wird berichtet. Es kommt Typ Z und behauptet Ereignis A wäre eine Lüge und "versucht" das zu beweisen. Es kommen Typen B, D, E, F, G bis Y und beweisen warum Typ Z ein sensationsgeiler Lügner ist. Wie lässt sich vernünftig begründen, dass man nach Aufnahme der später Stück für Stück widerlegten "Beweise" dicht macht und sich für die Widerlegung bei der eigenen Meinungsbildung nicht mehr interessiert und das ganze im Gegenteil immer noch sehr aufschlussreich findet? Und es gab einige TV-Beiträge die diesen Nonsens widerlegt haben, genauso wie sich an jeder Ecke (Einige Links hier im Thread!) Webseiten finden, die akribisch die erhobenen Vorwürfe widerlegen. Von den albernen "Kreuz verschwindet hinter Anzug von Armstrong"-Vorwürfen (wohl noch nie einen Fotoapparat in der Hand gehabt und mit Überstrahlungen zu tun gehabt) bis zu den noch alberneren Vorwürfen, dass hinter dem Lunar Rover keine Reifenspuren zu sehen sind (klar, es ist ja auch so ein ordentlicher Beweis für Studioaufnahmen, denn in Studios würde man etwas mit Rollen niemals einfach rollen, sondern natürlich mühevoll durch die Gegend tragen).

    neben dem bericht existiert ja auch noch meine eigene auffassung und denkstruktur.
    Was bringt es wenn man nur ungenügende Informationen auffasst und allein darüber mehr oder weniger strukturiert nachdenkt?

    Mit derart erworbenem Halb"wissen" gehen heute zu allen erdenklichen Themen viele Menschen durchs Leben. Sie profitieren von der heutigen hohen Verfügbarkeit von Wissen, sind aber kaum in der Lage gezielt verschiedene Quellen an zu zapfen und zu bewerten. Wenn dann am Ende noch ein "Glauben" steht und kein Wissen, sind das allerdings religiöse und keine wissenschaftlichen Maßstäbe.

    Bei wissenschaftlichen Maßstäben gelten keine gefühlten Meinungen. Und es gilt auch nicht, bewiesenen Fakten mit immer neuen Verschwörungen zu begegnen. Wo die Saturn V, dass CSM und das LM sich die ganze Zeit versteckt haben sollen, damit sie von der russischen Aufklärung nicht im Orbit entdeckt werden, hat mir in diesem Thread noch keiner verraten. Stattdessen nur dieses Gefühl, dass den Amis alles zu zu trauen sei und so eine Mondlandung eben einfach nicht sein kann.

    Kaum jemand macht sich heute mehr die Mühe den Dingen auf den Grund zu gehen. Es wird einfach geglaubt was irgendjemand mit einer angeblichen Quellenangabe in die Welt setzt und nur noch konsumiert. Wenn man zu dem Schluss kommt, dass sich das alles ein bisschen logisch anhört wird geglaubt, dicht gemacht und gesagt, dass man ja drüber nachgedacht hat.

    Es gab übrigens auch lange Zeit eine weitere unglaubliche Weltraum-Verschwörungstheorie (und ich schätze es gibt sie immer noch). Sie besagte, dass es an den Polen Eingänge zu einer inneren Erde geben würde. Und es wurde auch gleich der Beweis für diese Theorie geliefert: Es würden niemals Fotos der Pole von der NASA veröffentlicht, nichtmal von anderen Planetenpolen..... Diese Theorie fand auch einige gläubige Anhänger. Denn es stimmt: Wer hatte denn Zugang zu irgendwelche NASA-Pol-Fotos? Und dort bereits gewesen ist i.d.R. auch niemand. Ideale Voraussetzungen um Märchen zu erzählen. Leider gibt es mittlerweile das Internet und seit Suchmaschinen wie http://nix.larc.nasa.gov findet man eben leider doch recht schnell Polbilder bei der NASA (übrigens auch zehntausende Apollo-"Studiobilder" für den späteren Kinoaushang bei Veröffentlichung von "Apollo der Film"). Es funktioniert also nicht mehr so einfach Verschwörungen in die Welt zu setzen. Man muss eben nur bereit sein, solche Infos auch mal zu suchen. Denn Dummgelaber wie Mondlandungslügen kommt meistens zu einem. Echte gehaltvolle Infos muss man sich oft suchen.

    Ansonsten kann ich nur Empfehlen, sich mal "From the Earth to the Moon" anzugucken. Da gehts weder um Verschwörungstheorien, noch um deren gezielte Widerlegung. Da gehts einfach um die am besten aufbereitete und am besten moderierte (Tom Hanks) Dokumentation des ganzen beschi..en harten Weges zum Mond. Aber Achtung: Da ganze geht 650 Minuten und ist mit so einer flachen dreckschleudernden Pipi-Mondlandungsdoku nicht zu vergleichen. Wer sich die Mühe (es ist keine, es ist sehr unterhaltsam und beeindruckend), macht sich das auch mal anzuschauen der könnte am Ende noch meinen, die Mondlandung wäre zu 50% harte Arbeit und Ingeniuersleistung und nur noch zu 50% real existierendes Glück gewesen.

    http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B00007B8VZ

    PM

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Benutzerbild von DeeTee

    Registriert seit
    19.12.2001
    Beiträge
    1.928

    Cool

    Zitat Zitat von PostMortem
    dass es an den Polen Eingänge zu einer inneren Erde geben würde.
    Du meinst wahrscheinlich so etwas wie die Hohlwelttheorie, die besagt, dass wir auf der INNENseite der Erdkugel leben und nicht etwa außen.
    Diese Theorie ist bewiesen und für jederman gut nachvollziehbar. Zieh' Dir einfach mal einen Schuh aus und betrachte ihn von der Seite. Wie ist er gewölbt?! Wenn wir auf der AUßENseite einer Kugel leben würden, dann müsste die Wölbung doch wohl genau andersherum aussehen, oder?!!

    DeeTee

  4. #63
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997
    Zitat Zitat von DeeTee
    Du meinst wahrscheinlich so etwas wie die Hohlwelttheorie, die besagt, dass wir auf der INNENseite der Erdkugel leben und nicht etwa außen.
    Diese Theorie ist bewiesen und für jederman gut nachvollziehbar. Zieh' Dir einfach mal einen Schuh aus und betrachte ihn von der Seite. Wie ist er gewölbt?! Wenn wir auf der AUßENseite einer Kugel leben würden, dann müsste die Wölbung doch wohl genau andersherum aussehen, oder?!!

    DeeTee
    Jepp... ein Kollege und ich haben als Lösung des Dilemmas mal die sog. Umstülpungstheorie entwickelt. Wir wollten sie am 23.5.2003 um 23:23 und 23 Sekunden bei einer Ernte 23 und dem einen oder anderen Schluck Apollinaris gegen gute Dollars veröffentlichen. Aber das würde jetzt zu weit führen

    PM

  5. #64
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    Zitat Zitat von PostMortem
    Jepp... ein Kollege und ich haben als Lösung des Dilemmas mal die sog. Umstülpungstheorie entwickelt. Wir wollten sie am 23.5.2003 um 23:23 und 23 Sekunden bei einer Ernte 23 und dem einen oder anderen Schluck Apollinaris gegen gute Dollars veröffentlichen. Aber das würde jetzt zu weit führen

    PM
    Dies möchte ich jetzt aber ganz genau wissen

  6. #65
    Benutzerbild von Elek.-maxe

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.624
    Zitat Zitat von röschmich
    Zitat Zitat von PostMortem
    Jepp... ein Kollege und ich haben als Lösung des Dilemmas mal die sog. Umstülpungstheorie entwickelt. Wir wollten sie am 23.5.2003 um 23:23 und 23 Sekunden bei einer Ernte 23 und dem einen oder anderen Schluck Apollinaris gegen gute Dollars veröffentlichen. Aber das würde jetzt zu weit führen

    PM
    Dies möchte ich jetzt aber ganz genau wissen
    Stimmt, endlich mal eine Interessante Andeutung und dann werden nähere Einzelheiten schon wieder unterschlagen, Frechheit!

  7. #66
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997
    Psssssst.... ich kann nicht drüber sprechen!

    Ich bekomme sonst Ärger mit



    der wohnt gleich bei mir um die Ecke in dieser schnieken Butze



    PM

  8. #67
    Benutzerbild von J.B.

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    6.106

    Idee Eigentlich isses doch ganz einfach

    Jetzt mal ne blöde Fage!

    Alle Welt behauptet ja nun schon länger, dass die Erde rund ist! Aber wie sieht es eigentlich mit dem Mond aus? Jedesmal, wenn ich den anschaue sehe ich nur eine Scheibe.

    Wenn also der Mond eine Scheibe ist die senkrecht im All steht, dann kann da gar niemand gewesen sein, denn der wäre ja runter gefallen.

    Um also die Frage nach Wahrheit oder Unwahrheit des Menschen auf dem Mond zu klären, muss man nur wissen ob der Mond eine Kugel ist oder eine Scheibe.

    Ist doch ganz einfach. Ich versteh die ganze Diskussion irgendwie nicht.

    In diesem Sinne

    J.B.

  9. #68
    Benutzerbild von brandbrief

    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    4.946
    Nach der ganzen Lektüre hier kommen mir langsam Zweifel an der Existenz unseres Erdtrabanten.
    Vielleicht ist es ja nur ein, von den Hollywood-Studios aus entstehender Lichtkegel, der an's Firmament projiziert wird. In regelmäßigen Abständen schiebt ein NASA-Mitarbeiter eine schwarze, lichtundurchlässige Scheibe vor die Linse und schon haben wir zunehmenden und abnehmenden Mond.

    Man muss sich nur mal Seiten über die "Hohlwelttheorie" ansehen. Der einzige Hohlraum, der dort vorhanden ist, befindet sich höchstwahrscheinlich knapp unter der Schädeldecke der Leute, die solch einen Mist verzapfen.

  10. #69
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Zitat Zitat von J.B.
    Wenn also der Mond eine Scheibe ist die senkrecht im All steht, dann kann da gar niemand gewesen sein, denn der wäre ja runter gefallen.
    Das wäre ja ganz was Neues, dass man im Weltall "runterfallen" kann.

  11. #70
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    Zitat Zitat von PostMortem
    Psssssst.... ich kann nicht drüber sprechen!

    Ich bekomme sonst Ärger mit



    der wohnt gleich bei mir um die Ecke in dieser schnieken Butze



    PM
    Das verstehe ich schon, aber wir können schweigen. Oder ... ?
    Das bleibt doch alles unter uns. Nicht war
    Pionierehrenwort!
    oder ist jemand anderer Meinung?

Seite 7 von 10 ErsteErste ... 345678910 LetzteLetzte