Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 30

1982 - Rtl Show...

Erstellt von UnknownPleasure, 20.04.2002, 06:41 Uhr · 29 Antworten · 2.845 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von Kazalla

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    2.129
    Das einzig wirklich wichtige in dieser Sendung,war die Bemerkung von Frau Feldbusch:"Was ist das denn für ne Sendung hier!"
    Aber die Gäste für nächste Woche(Limahl,Hella von Sinnen)lassen auf eine etwas bessere Sendung hoffen.
    O.G. sollte sich nen Strick nehmen und sich damit erschiessen!!!

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von monofreak

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    791
    Nachdem wir alle nicht viel erwarten, ist es für mich nur noch unterhaltsam - nicht mehr gut oder schlecht.
    Viele Einspielungen haben mir gefallen, Hape und GJ sowieso, aber auch die aus der DDR!
    Schön zu sehen, was aus Peter Behrens geworden ist...

    Folgende Fehler habe ich noch bemerkt:
    Im Beitrag über die Rollschuhe lief als Underlay "She works hard for the money" - ein Song aus 1983.
    Sigmund Jähn war nicht der erste Mensch im Weltall, nur der erste Deutsche.
    Bei Wetten dass hat damals Stephan Remmler (und nicht Peter Behrens) die Wette verloren, die den Chor-Gesang bei Nicole nach sich zog (bei "Ich hab dich doch lieb"). Ich weiß noch genau, dass er damals eine blaue Plastikbrille trug, ohne Gläser - dafür mit lamellenähnlichen Querstreben.

    PS
    Habt Ihr's bemerkt - wir werden alt: Jetzt wird schon in der 80er Show Werbung für Granu Fink und Mobilat geschaltet. Hoffentlich nicht auch noch für Kukident...

  4. #13
    Benutzerbild von Schokominza

    Registriert seit
    08.01.2002
    Beiträge
    125
    Ach, das war doch gestern ganz unterhaltsam ;-)

    Wenn man mal davon absieht, daß der Moderator eine absolute Fehlbesetzung ist (aber da schreib ich ja nix Neues...). Auf Verona Feldbusch und Axel Schulz hätte ich gestern allerdings genauso verzichten können :-(
    Positiv hätte der Auftritt von Peter Behrens werden können, der sicher einiges zu den 80ern zu erzählen gehabt hätte, wenn Verona Feldbusch sich nicht permanent in den Vordergrund gespielt hätte - aber sie saß natürlich auch strategisch günstig direkt neben dem Moderator - im Gegensatz zu Peter Behrens, den sie in die letzte Ecke des Sofas verfrachtet hatten... Würde Oliver Geißen zumindest seinen Moderatorenjob beherrschen! Das Einzige, was ihm scheinbar einfiel: Peter Behrens kurz vor der Werbepause zu fragen "...wolltest Du noch was sagen?!" Diese Frage hätte er sich echt sparen können, zumal die Fernsehzuschauer sowieso nicht sehen konnten, ob Herr Behrens sich zu etwas äußern wollte. Er war ja so gut wie nie im Bild.
    Ziemlich unsensibel fand ich dann auch, wie es plötzlich spanisches Bier zu trinken gab (verbind ich jetzt nicht unbedingt mit den 80er Jahren, aber nu gut) - obwohl spätestens seit dem Bericht über Peter Behrens und Trio bekannt gewesen sein dürfte, daß einer der Gäste keinen Alkohol mehr trinkt.
    Ich frag mich wirklich, was diese konzeptlose Sendung soll. Ich krieg irgendwie immer mehr den Eindruck, daß es weiniger um ein Revival der 80er geht - um zumindest in Erinnerungen zu schwelgen wenn auch nicht wirklich informiert zu werden - vielmehr werden die 80er (und ihre damaligen Stars) immer mehr durch den Kakao gezogen.
    Ehrlich gesagt hätte ich mich auch gewundert, wenns anders gewesen wäre...
    Trotzdem werd ich brav durchhalten bis zum Schluß und mir jede Sendung aufnehmen, die ich kriegen kann, um mir anschließend die Filmausschnitte rauszukopieren, an die man ja sonst kaum noch rankommt - z.b. Rudi Carell als Edeka Verkäufer ;-)

  5. #14
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    ... geht mir ähnlich. Habe die gestrige Sendung - trotz Geißen - getapt. Habe auch ein e-mail an RTL geschrieben, in dem ich meine Kritikpunkte mal aufgelistet habe und vorgeschlagen, sie sollen mal eine eigene 80s Musikvideoshow (evtl. als Moderator eine 80er Ikone wie Peter Illmann oder Stafnie Rücking) machen. Mal sehen, ob was passiert (ich meine Antwort vom Sender)

  6. #15
    Benutzerbild von Christoph

    Registriert seit
    10.10.2001
    Beiträge
    3.330
    Im Beitrag über Larry Hagman tauchte eine deutsche Stimme auf: war es nicht die von Gerd Alsen (maxis maximal)? Also ich könnte schwören...
    War er es oder war er es nicht?
    Christoph

  7. #16
    Benutzerbild von hoodle

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    1.775
    Hallo,

    dies wird der letzte Beitrag von mir zum Thema 80er-Show sein. Denn ich habe das Gefühl, dass wir uns im Kreis drehen. Aber egal, hier meine Meinung.

    Ich habe mir die Sendung mit meiner Freundin und J.B. angeschaut, und ich muss sagen, dass wir soviel Spass wie schon lange nicht mehr hatten. Wir fanden die Sendung wirklich super und haben viel gelacht. Die Einspieler, die Gäste und die Themen haben super gepasst. Ich fand die Sendung gestern geil, und ich steh dazu. Okay, das mit dem Alkohol und Peter Behrens war etwas unsensibel, das ist uns auch aufgefallen.

    Nichts desto trotz lasse ich es mir nicht nehmen zu ein paar Postings hier Stellung zu nehmen.

    allgemein: Die Mehrheit scheint es nicht verstanden zu haben, dass es sich um eine 80er Show und nicht um eine 80er Reportage handelt. Von daher ist das Konzept mit dem Studio und den Gästen optimal. Auch fand ich dass die Einspieler bei dieser Folge sehr gut waren. Es wurden einige Erinnerungen bei uns wach. Vielleicht schneidet die Sendung bei euch deshalb so schlecht ab, weil ihr euer Urteil schon vor der ersten Folge gefällt habt. Denn bei RTL kann ja nix gescheites bei rum kommen. Ausserdem, habt die ihr Gästeliste gesehen? Was haben die schon zu den 80ern zu sagen? Ich hoffe ihr versteht was ich meine, wenn ihr euch so vor den Fernseher setzt, dann seid ihr völlig voreingenommen und weil ihr schon eine Woche vorher aufregt, was in der folgenden Sendung alles wieder schlecht wird, und wie bescheuert O.G. doch ist, und warum RTL nur Verona einladen konnte, dann wundert es mich wirklich nicht, dass ihr hinterher enttäuscht seid.

    @Veja: Das alte Thema mit den Songs die mal wieder nicht gespielt wurden. Ich erinnere mich in dem Zusammenhang an 20 Years MTV in der eine Stunde lang nur Clips eines Jahres gespielt wurden. Und selbst da wurde hinterher immer gemosert, wie doch nur der eine oder der andere Song vergessen werden konnte, denn das war doch der Superhit des Jahres. Sorry, aber wie ich schon sagte, es wird immer ein Lied fehlen. Es kann ja nicht aus jeder Musikrichtung eine repräsentative Auswahl getroffen werden.

    @Link & DeeTee: Tainted Love mag von 1981 sein, aber ist euch schonmal aufgefallen, dass ein Lied in einem Jahr rauskommt, aber im darauf folgenden Jahr, die Musikszene trotzdem noch stark geprägt hat? Und es gibt auch den Fall, dass ein Lied in einem Land im Jahr 1981 populär ist und erst im darauffolgenden Jahr, oder sogar einem noch späteren Jahr bekannt wird. Wobei ich hierbei nicht nur auf Chartplazierungen schauen würde. Ich finde eure Denkweise hierbei einfach etwas engstirnig. Sorry, das sehe ich halt so.

    @DeeTee: Wie oben schon erwähnt wird aus jedem Genre immer etwas fehlen. Es wurde z.B. bei den Filmen nur auf E.T. abgestellt, aber es gab im Jahr 1982 auch noch andere gute Filme. Es müssen halt Wegpunkte gesetzt werden. Wer soviel Wert auf Musik legt, sollte sich die Pop 2000 Reportage anschauen. Die ist wirklich gut und informativ. Aber ich verstehe nicht, dass ihr fundierte Beiträge von einer Show erwartet.

    @monofreak:Natürlich hat jede Sendung den Schwerpunkt auf einem bestimmten Jahr des 80er Jahrezehnts. Aber wenn als Untermalung ein Song aus einem anderen Jahr gespielt wird find ich das nicht übermässig dramatisch. Und ich mache mir dann auch nicht die Mühe und schlage das irgendwo nach oder schaue auf der Schallplatte nach. Ich geniesse die Sendung einfach. Ich finde hierbei merkt man sehr deutlich, dass ihr Schwachpunkte finden wollt. Siehe hierzu auch meine Anmerkungen unter allgemein und @Link & DeeTee. Die Abgrenzung einen Song auf ein bestimmtes Jahr festzulegen ist meiner Meinung nach sehr schwierig bis unmöglich wenn man nicht nur stupide auf die Jahreszahl die auf der Platte steht schaut. Peter Behrens konnte sich ja selbst nicht mehr genau an die Wetten dass... Geschichte erinnern. Ich fand ihn als Gast wirklich gut.

    @Schokominza: Wie oben erwähnt fand ich die Gäste gestern sehr gut. Es war wirklich lustig und hat Spass gemacht zuzuschauen. Die Redseligkeit von Peter Behrens ist ja wohl legendär und gehört wohl eindeutig zu seinem Image. Uns ist aufgefallen, dass er sich in der Sendung auf die Lippe bzw. die Zunge beissen musste um nicht loszulachen. Ich hatte den Eindruck, dass ihm die Sendung bis auf die Alkohol-Sache auch gut gefallen hat. O.G. fragte übrigens nicht Peter Behrens, sonder Axel Schultz ob er noch was sagen will, weil sich offensichtlich Axel so verhalten hat, als wolle er noch etwas sagen. Das spanische Bier war offenkundig das Getränk der jugendlichen in der DDR, von daher war das Thema begründet aber durch die Anwesenheit von Herrn Behrens etwas ungeschickt. War nicht die beste Idee, das gebe ich zu.

    nochmal allgemein: Den Einspieler von J.R. fand ich fantastisch. Vor allem seine japanische Synchronisation. Das war einfach genial.

    Übrigens hatte die erste Folge eine Einschaltquote von 7,3 Millionen, die zweite von 8,62 Millionen Zuschauern. Ich finde das ist doch wirklich ordentlich.

    Ach ja, was ich auch noch loswerden wollte. Wenn mir eine Sendung ganz offenkundig nicht gefällt, dann schaue ich mir die doch nicht noch extra an um mich dann hinterher wieder aufzuregen. Das ist doch wie wenn ich mir ein Lied, dass ich so richtig schlecht finde immer wieder anhöre. Da kriege ich auch keine positive Gefühle. Ach was soll's. Nehmt mir mein Posting nicht krumm, ich wünsch euch noch nen schönen Sonntag.

    Mit diesem Posting klinke ich mich aus der Diskussion aus. Ich werde das ganze weiterverfolgen, aber nichts mehr dazu sagen.

    Viel Spass noch oder auch nicht!!!

  8. #17
    Benutzerbild von Gosef

    Registriert seit
    09.10.2001
    Beiträge
    1.484
    Schade, schade schade, zu sehen, wie eine gute Show-Idee konsequent vor die Wand gefahren wird...
    ...durch den Moderator, den man aus verschiedenen Gründen, die hier und in den anderen 80er-Show-Threads beschrieben wurden, leider als unfähig bezeichnen muss
    ...durch die absolut plan- und wahhlose "Auswahl" (eher Ziehung) der Gäste
    ...durch schlechte redaktionelle Vorbereitung, durch die Halbwahrheiten oder gar Unwahrheiten verbreitet werden und historische/musikalische Schwerpunkte verfälscht werden

    Persönliche Meinung: Herr Geissen geht mir zunehmend auf die, na, die Dinger eben. Sein Geflüster "...herzlich willkommen..." klingt, als spricht er zu kleinen Kindern. Die geschlossenen Fragen hatte er auch diesmal wieder zuhauf dabei. Under er sieht die 80er-Show als eine Über-die-80er-lustigmach-Show an, als eine Art Kuriosotätenkabinett. "So war das damals" hört man auch sehr oft nach einem Einspieler. Als ob es so unglaublich war, was der Beitrag vorher gezeigt hätte. Oder als ob er über die Kaiserzeit sprechen würde.
    Je mehr man sich hineinsteigert, desto mehr Kritikpunkte findet man. Irgendwelchen Kredit hat Herr Geissen nun verspielt. Ein Kumpel von mir würde das "verschissen bis in die Steinzeit" nennen.
    Schönen Gruß noch
    Gosef

  9. #18
    Benutzerbild von monofreak

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    791
    hoodle postete
    Hallo,

    @monofreak: Aber wenn als Untermalung ein Song aus einem anderen Jahr gespielt wird find ich das nicht übermässig dramatisch. Und ich mache mir dann auch nicht die Mühe und schlage das irgendwo nach oder schaue auf der Schallplatte nach. Ich geniesse die Sendung einfach. Ich finde hierbei merkt man sehr deutlich, dass ihr Schwachpunkte finden wollt.
    Na, das ist ja nach hinten losgegangen. Eigentlich hätte ich hinter diesen Satz mit Donna Summer ein setzen müssen. Es ist mir zwar aufgefallen, aber ich wollte das nicht "ankreiden" - weiß aber, dass irgendwer anderes hier sich bestimmt darüber aufgeregt hätte.
    Über die Wetten dass Sache habe ich mich mehr geärgert. Peter Behrens hätte schon noch wissen können, dass er damals nicht der Wettpate war.

    Ansonsten habe ich ja im ersten Satz des Postings geschrieben, daß es für mich unterhaltsam ist bzw. war - und das ist nicht negativ gemeint. Alleine die Einspieler sind das Zusehen wert. Und wie ich bereits früher mal geschrieben habe: Es gibt weitaus schlimmere Moderatoren als OG, natürlich auch bessere . Aus dem RTL-Stall könnte mir Ulli Potofski gefallen. Vielleicht kommt er wenigstens mal als Gast.

  10. #19
    Benutzerbild von J.B.

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    6.106
    _Mir hat diese Sendung absolut gefallen!!!_

    Ich glaube das Problem was die meisten hier haben ist die Erwartungshaltung! Wir, die wir alle Fans der 80er sind wissen schon eine ganze Menge über dieses Jahrzehnt, aber die Sendung ist doch wohl für jedermann, also auch für Opa Heinz, Tante Klara, das ruhige Pärchen von nebenan, die Familie von gegenüber und den Busfahrer und Postboten den wir jeden Tag sehen, gemacht! Das ist bei der Sendezeit und dem Sendeplatz doch wohl klar.

    Also ist es eine Sendung für jedermann und nicht extra für Fans! Ich jedenfalls schaue die Sendung unter dem Gesichtspunkt und mit der Erwartung mich wieder an bestimmte Dinge erinnern zu können und darüber in eben diesen Erinnerungen zu schwelgen. Eine Stunde ist auch für mich zugegebenermaßen etwas wenig, aber unter dem Aspekt, dass es eine Sendung für die breite Masse ist, muß sicherlich auch RTL erstmal austarieren wie das beim Publikum insgesamt ankommt!

    Ich kann als Fan der 80er doch nicht von einer solchen SHOW, und es ist eine SHOW und nichts anderes, Infos oder Details erwarten die ich noch nicht kenne, zuminmsdest nicht bei einer Sendezeit von einer Stunde. Dazu sei erwähnt, das sogar überzogen wurde! Klar für die meisten von Euch war das vermutlich nur eine Verlängerung der Peinlichkeit, die sich RTL hätte sparen können, aber ich fand das echt OK.

    Ist es nicht ählich wie im Kino, wo man einen Film auch nicht toll findet, wenn man mit einer falschen Erwartungshaltung hineinging??? Wenn ich mir einen Film wie von Stallone anschaue, erwarte ich doch keine tiefgründigen Dialoge oder wenn ich mir einen Film von Leslie Nielsen anschaue, erwarte ich sicher keine durchdachten Gags, sondern Klamauk!

    Mir haben die oftmals sicherlich unfreiwilligen Versprecher und Gesten in der Show echt gut gefallen. Es war einfach lustig und hat mir das Erinnern manches Mal sehr versüßt. Ich fand die Zusammenstellungen von Ereignissen und Musik echt OK, wenn auch sicherlich etwas zu kurz, aber mehr ist bei dieser knappen Sendezeit eben nicht drin! Der Einspieler von Chopper Stimme oder Larry Hagmans japanische Einlage waren doch genial.

    Ich fand auch die Gäste absolut in Ordnung, denn schließlich war ja zumindest Frau Feldbusch auch schon in den 80ern bekannt und ich fand ihre Anekdoten schon interessant (ich sag nur "Spardirdas"). Und der Auftritt von Axel Schulz war doch wohl so schlimm auch nicht! Peter Behrens und das was man so an Info zu ihm mitbekommen hat fand ich interessant.

    Natürlich muß auch ich zugeben, dass es auch ein paar Peinlichkeiten, Faux-pas oder Sachen gab, die man sich hätte sparen können, aber ich habe nie erwartet, dass es eine perfekt Dokumentation über die 80er wird!!

    Nun zu dem was ich etwas daneben fand: Die Sache mit dem spanischen Bier war sicher nicht nötig, denn das war Peter Behrens gegenüber sicher nicht fair, wobei ich denke dass das sicher vorher abgesprochen war. Hätte man sich aber trotzdem schenken können. Der Auftritt von Axel Schulz mir Herrn Behrens war sicher witzig, aber etwas zu lang. Der Trailer von E.T. war aus der neuen, überarbeiteten Version. Die Musikauswahl wieß nur 2 englische Titel auf, aber es war ja auch die von Peter Behrens. OG ist sicher nicht die beste Wahl, aber das ist nun mal so und man kann es nicht mehr ändern und es gäbe sicherlich Schlimmere (A. Türk z.B.).

    Was ich schade finde sind solche Sprüche wie "Erschiesst den Moderator" oder "echt zum kotzen", denn das sind sicher persönliche Meinungen aber nicht im Mindesten dass was ich unter Kritik verstehe.

    Abschließend denke ich einfach, dass die meiste Kritik auf, für diese Show, falsche Erwartungen beruht. Wenn ich diese Sendung "als Fan der 80er" gesehen hätte, wäre mir auch vieles zu oberflächlich und zu kurz gewesen und es hätte mir einiges gefehlt. Ich wäre sicher genauso enttäuscht und wütend gewesen wie die meisten hier, aber ich hab mir die Sendung als "Normalo" angeschaut, der sich einfach mal wieder erinnern will und in seiner Fantasie für kurze Zeit in die Zeit zurückgegangen ist. Mehr kann man denk ich auch nicht erwarten.

    Und alle die sich nach der dritten Show jetzt immer noch aufregen, kann ich nur sagen: Lasst halt den Fernseher bei der nächsten Show einfach aus, schaut was anderes oder zieht Euch die Scheiben und Songs des Jahres 1983 rein, die ihr gern hören wollt.

    Ich werde mir auch die nächsten Shows auf jeden Fall anschauen!!!

    In diesem Sinne

    J.B.

  11. #20
    Benutzerbild von monofreak

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    791
    ab 3.5. erhältlich:

    http://www.amazon.de/exec/obidos/ASI...the80snevedie/

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.10.2011, 19:03
  2. Die UK TOP 75 von Jan-Dec 1982
    Von Castor Troy im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.2010, 19:09
  3. Unbekanntes Lied von 1982
    Von myarchie im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.05.2009, 18:45
  4. Vor 25 Jahren - 1982
    Von waschbaer im Forum 80er / 80s - LABERFORUM / TALK ABOUT
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.10.2007, 23:53
  5. Mirage 1982
    Von Wolf im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.03.2003, 19:32