Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456
Zeige Ergebnis 51 bis 56 von 56

20 Jahre "Nevermind" – ääähm ja?!

Erstellt von bubu, 22.09.2011, 16:55 Uhr · 55 Antworten · 3.377 Aufrufe

  1. #51
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    AW: 20 Jahre "Nevermind" – ääähm ja?!

    Zitat Zitat von Dr. Peter Venkman Beitrag anzeigen
    Musikalisch hatten und haben Pearl Jam einen sehr eigenen Stil, der sich ziemlich von Nirvana und anderen Grunge-Bands unterschied. Wie habt ihr das gesehen?
    Kann ich nur unterschreiben, denn Peal Jam kann ich von morgens bis abends in Endlosschleife hören, sog. "Grunge" aber normalerweise nicht.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204

    AW: 20 Jahre "Nevermind" – ääähm ja?!

    Zitat Zitat von Dr. Peter Venkman Beitrag anzeigen
    Die Sehnsucht nach dem letzten großen Ding ist offenbar so groß, dass auch dem 20-Jährigen von "Use Your Illusion" gehuldigt wird.
    Ja, nun wird mir aber doch ganz nostalgisch zumute ... *g*

    Ich gehörte damals auch zu jenen, die diesem Großereignis entgegengefiebert hatten und gleich am ersten Tag in die Plattenläden in die Plattenläden gestürmt sind. Ich bin gleich nach der Schule ins Einkaufszentrum gegangen und hab das noch so grob vor Augen, die beiden LP-Stapel, einer in rotgelb, einer in blauschwarz. Von da an drehte sich bei mir und auch bei vielen Klassenkameraden monatelang musik- und coolnessmäßig alles um Guns'n'Roses und ihr neues Meisterwerk (das 6 Tage später erschienen "Nevermind" kroch ja erst so ganz allmählich aus der Independent-Nische in die Charts hoch).

    "Use Your Illusions I + II" hab ich damals v. a. als gelungene Erweiterung des bisherigen Guns'n'Roses-Repertoises über reinen Hard'n'Heavy hinaus gesehen. Da war alles dabei: von schnellen Metal-Gitarrenriffs ("You could be mine") herrlich schmutzigem Sleaze-Rock ("Bad Obsession") über Dramatik ("Civil War") und bombastischer Tiefsinn ("Estranged") bis hin zu lässigem Südstaatenblues ("14 Years"), naja und dann noch die radio-kompatiblen Balladen. - Kritisch könnte man sagen, dass das ganze etwas zu prätentiös daherkam und letztlich keiner dieser neuen Songs die Kracher aus dem älteren Album "Appetite for Destruction" (1987) ersetzen konnte. Aber das war damals, im Herbst 1991 irgendwie nicht der Punkt. Man genoss die guten Songs, die auf den "Use Your Illusion"-Alben dabei waren, und freute sich darauf, dass Guns'n'Roses im Sommer ´92 nach Deutschland kommen würden ...

    Ich hab mir noch mal die beiden Doppel-LPs aus dem Schrank rausgesucht. Da ist noch der Aufkleber drauf: "This album containes language which some listeners may fin objectionable. They can F?!* OFF and buy something from the New age sections." Ha, was waren wir rebellisch! *g*

  4. #53
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.815

    AW: 20 Jahre "Nevermind" – ääähm ja?!

    Zitat Zitat von Die Luftgitarre Beitrag anzeigen
    Ja, nun wird mir aber doch ganz nostalgisch zumute ... *g*
    Na das schreit doch geradezu nach http://www.best-of-90s.de

    Ich schau gleich mal ein wenig in die Zukunft:

    Nach diversen gut besuchten Usertreffen (viele Langhaare mit Schlabberhemden (Karomuster) wurden gesichtet) wird das Forum 2022, nach einigen Unstimmigkeiten, von einem unbekanntem Weißrussen ( Беларусы/Belarusy) gekauft. BTW: Gerüchten zufolge soll er 2001 geboren sein.

    Aber ich schweife ab

    Zitat Zitat von Dr. Peter Venkman Beitrag anzeigen
    Überhaupt Pearl Jam. Ich fand schon damals, dass diese Band wenn überhaupt dann nur ideologisch unter dem Etikett Grunge zu subsummieren war. Musikalisch hatten und haben Pearl Jam einen sehr eigenen Stil, der sich ziemlich von Nirvana und anderen Grunge-Bands unterschied. Wie habt ihr das gesehen?
    Mir Pearl Jam ging es mir so, wie mit vielem in den 1990s, dass ich sie gut finden wollte. Aber so ganz gelang es mir nicht... War für mich nicht so der Brüller, dann schon eher Nirvana

    BTW2: Ging dieses Statement von Henry Rollins nicht auch so ein wenig in Richtung Pearl Jam bzw deren "Nachfolger"?

    Henry Rollins on rave and modern rock music - YouTube


    Lutz

  5. #54
    Benutzerbild von bubu

    Registriert seit
    29.05.2002
    Beiträge
    1.632

    AW: 20 Jahre "Nevermind" – ääähm ja?!

    Interessant zu lesen diese Berichte über den Use-Your-Illusion-Wahn. Ich habe das damals nicht so stark empfunden, aber ich war auch nicht so ein Guns N'Roses-Fan. Das Album fand ich zwar gut, aber schon damals habe ich viele Songs als Füller empfunden. Deswegen habe ich mir auch nur das blaue gekauft, das ich wesentlich besser fand als das gelbe.

    Noch eine Sache finde ich interessant anzumerken: Das waren ja die Jahre kurz nach der Wende. So einige Ossis, denen ich damals begegnete gingen voll auf der Guns N'Roses- und Grunge-Welle ab (manche auch auf Techno). So gesehen waren das die ersten und wohl auch letzten gesamtdeutschen Trends.

  6. #55
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204

    AW: 20 Jahre "Nevermind" – ääähm ja?!

    Komme leider erst jetzt dazu ...

    Zitat Zitat von Dr. Peter Venkman Beitrag anzeigen
    Die Sehnsucht nach dem letzten großen Ding ist offenbar so groß, dass auch dem 20-Jährigen von "Use Your Illusion" gehuldigt wird.
    Genaugenommen war das mit "Nevermind" vergleichbare Letzte Große Ding ja nicht "Use Your Illusions" (1991), sondern das punkigere "Appetite for Destruction" (1987). Weniger prätentiös, authentischer und vielleicht das beste Hardrock-Album aller Zeiten! Jedenfalls wurde es 1988/89, als es mangels PR erst verspätet die Charts hochkroch (auch hier die Parallele mit "Nevermind"), weithin als Rock-Revolution, als Sound einer neuen Generation usw. gefeiert/verteufelt, weil es sehr viel aggressiver, böser und ungeschliffener war als der zeitgenössische Hardrock a la Poison und Bon Jovi.

    Ganz gut kommt das Rebellen-Image der alten Guns'n'Roses in diesem ersten auf MTV gezeigten Konzert von 1988 rüber: Guns N' Roses - Out Ta Get Me - Live At The Ritz 88 - YouTube

    Ich würde es daher so sehen, dass "Appetite for Destruction" das Letzte Große Ding im Rock'n'Roll war ... und "Nevermind" eher der Beginn von etwas neuem, etwas anderem (von allem was heute trotz kommerziellem Erfolg unter Independent, Alternative, New Rock läuft).

  7. #56
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204

    AW: 20 Jahre "Nevermind" – ääähm ja?!

    Zitat Zitat von Dr. Peter Venkman Beitrag anzeigen
    Überhaupt Pearl Jam. Ich fand schon damals, dass diese Band wenn überhaupt dann nur ideologisch unter dem Etikett Grunge zu subsummieren war. Musikalisch hatten und haben Pearl Jam einen sehr eigenen Stil, der sich ziemlich von Nirvana und anderen Grunge-Bands unterschied. Wie habt ihr das gesehen?
    Stimmt schon, trotz den übergeordneten Grunge-Images (Flanellhemden, Seattle, lange Haare, Independent-Attitüde) merkte man deutlich, dass die einzelnen Bands musikalisch doch recht unterschiedlich waren. Nirvana waren mit ihrem spröden Sound schon sehr eigen, Pearl Jam nahmen mehr Elemente kommerzieller Rock- und Popmusik auf: Gitarrensoli, weichere Arrangements, Soundspielereien, überhaupt alles etwas melodischer.

    Am besten fand ich Soundgarden, die noch mehr aus der Hardrock-Ecke kamen, cooler und virtuoser rüberkamen als es sich für Grunge-Bands eigentlich gehörte und u. a. den einzigen tanzbaren Song der Grunge-Welle hervorgebracht haben: Soundgarden - Spoonman (live 1996) - YouTube

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456

Ähnliche Themen

  1. "Corvette Summer" oder auch "Zwei heiße Typen auf dem Highway"
    Von Stingray im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.02.2017, 22:27
  2. EBAY: Liz Mitchell (Boney M.) Solo-Single "Marinero"/"Love Is Bleeding"
    Von RonnyB im Forum 80er / 80s - VERKAUFEN / TO VEND
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.10.2012, 18:02
  3. "Neue" Radioshow mit feinem Mix aus "80er" / "Indie" / "Electronica"
    Von nikk rhodes im Forum 80er / 80s - WEBRADIO
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.09.2008, 09:48
  4. suche "Hans Mundhenk" oder "Halt`n Mund Henk" Pullover
    Von Friesi im Forum 80er / 80s - SUCHEN / SEARCH
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.09.2008, 09:35
  5. Erscheinungsjahr "Ja wir wollen so gern einen heben" / "Komm wir fangen noch mal an"
    Von Veja im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.08.2008, 14:07