Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 64

80iger "kinder " gesucht.....

Erstellt von timur, 28.09.2002, 14:03 Uhr · 63 Antworten · 15.566 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von timur

    Registriert seit
    12.09.2002
    Beiträge
    39
    ich würde gerne mal wissen ob hier auf dem board ein paar " ältere " dabei sind (egal welcher szene ob pop, punk, wave , psychobilly.... ), die ebenfalls die 80iger tatsächlich miterlebt haben und fähig dazu wären , eine kleine " history " zu schreiben : " wie ich die 80iger erlebt habe !"

    wird ja alles so schön geredet ( kann nicht sagen das es bei mir so war ) !
    wer lust auf sowas hat, kann mir gerne eine mail zukommen lassen, oder erstmal hier etwas reinposten !

    ich hätte da nämlich eine idee , für unsere zukünftige HP.......

    gruss an euch

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Overpower

    Registriert seit
    09.02.2002
    Beiträge
    361
    Also mit Baujahr `72 hab ich die Achtziger wohl schon richtig miterleben dürfen, die Anfänge der NDW, E.T. im Kino , erster Kuss, erster 5ex *gg* Ende der Schulzeit und beginn der Lehre 1888.

    Allerdings weiss ich jetz nich, was genau Du erzählt haben möchtest

  4. #3
    Benutzerbild von timur

    Registriert seit
    12.09.2002
    Beiträge
    39
    sehr schön , ich bin baujahr `70 , bin allerdings auf dem land gross geworden und meine einzige quelle , bis ich 18 war , ist tatsächlich Formel 1 gewesen ! die Bravo war für mich und meine kumpels "weiberkram" (sorry an alle mädels, jetzt bin ich erwachsen :-) ) ....und so weiter..

    ich meinte eher die musikalischen seiten der 80iger !
    das heisst : wenn jemand erlebnisse aus einer bestimmten szene zu erzählen hat ( wie die leute damals drauf waren, etc. ) und vielleicht auch lustige bilder dazu , dann wär das total abgefahren.......könnte man eine lustige sammlung anlegen !

    würde auch das bild der 80iger besser darstellen, als ewig dieser blöde zauberwürfel, den ich sowieso immer nur an die wand warf, aus lauter verzweiflung !

    ist meine idee schwer zu verstehen ? ich hab damals nicht so gut aufgepasst im deutschunterricht, jetzt rächt sich das ganze :-)

    gruss

  5. #4
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765
    Hi Timur,

    also ich, für meinen Teil (Baujahr 68), kann nur sagen, daß die 80er wohl nicht viel anders waren als für die Kiddies heute. Die einzigen Unterschiede könnten sein: der Markenzwang war nicht so groß; wir waren nicht ganz so respektlos anderen Menschen gegenüber (älteren); es gab auch noch mehr Freizeiteinrichtungen und es wurde, wenn ich mich recht entsinne, noch nicht soviel demoliert und beschmiert. Ich hab für mein Taschengeld gearbeitet; und, versteht mich jetzt bitte nicht falsch, es war noch nicht alles auf Multikulti getrimmt. Meine türkischen Klassenkameraden (eine davon ist immernoch meine beste Freundin) kamen sich noch nicht vor als wenn sie "die Harten aus der Bronx" wären.

    Ich hoffe, ich hab Dir etwas geholfen.

    Und was die Musik betrifft: Ich bin nie auf dem Pop-Trip gewesen. Meine Musik ist Heavy Metal, Manowar, Helloween etc. Da hat sich seit 20 Jahren nicht viel verändert bei mir.

  6. #5
    Benutzerbild von bubi

    Registriert seit
    19.06.2002
    Beiträge
    9
    Hallo Timor
    Ob ich ein 80er Kind bin weiss ich nicht so genau (bj.64),aber die diese Zeit hatte schon seine Vorteile.Es gab kein Aids,Kondome wurden nur im äußersten Härtefall gebraucht.Moped frisieren war auch nicht so gefährlich, die "Polizei"
    hatte damals fast keine Ahnung.Die Führerescheine waren für uns auch etwas günstiger, für ein Mockick 40km/h Klasse 4 ging man nur zum Tüv,schneller Sehtest 1Prüfbogen ausfüllen -fertig,erst ab 81 gings dann los mit Fahrschule usw.Hat so um die 50 Mark gekostet.Aber im großen und ganzen hat sich die Jugend selbst nicht stark verändert.Wir haben genauso an unseren Autos rumgefummelt.Statt Cd Player wars halt ne cassette,aber Boxen und Verstärker konnten sowieso nie groß genug sein.Unsere Topmodelle waren Ford Capri oder Taunus und der Käfer war halt billig. Was die Musik betrifftb es nun Pop, Hardrock(Heavy Metall wurde später draus gemacht)oder NDW war, man konnte sich damit identifizeren.Wenn nicht wars auch egal.Es sind halt überwiegen Sachen bei der noch eine Melodie erkennbar ist. Damals hat man sich halt noch ins Studio gestellt und an Songs gefeilt.Heute kann jeder Hirni ein Tape produzieren, nach dem Motto, der Computer wirds schon richten.Dazu noch eine kl. Anm.Ich habe auf irgendeiner Homepage mal gelesen:Modern Talking "das haben wir wirklich nicht gewollt".Dem möchte ich mich anschließen.Ich hoffe ich konnte dir helfen
    Gruß Bubi

  7. #6
    Benutzerbild von timur

    Registriert seit
    12.09.2002
    Beiträge
    39
    ja, dankeschön !
    falls jemand aber in diesem stile mehr zu papier bringen möchte und noch bilder dazu UND nix dagegen hat, dieses in eine HP darzustellen , der meldet sich bitte bei mir, dass betrifft besonders die ex.- , oder immernoch-szene leute !
    wenn unsere HP online geht ( wave-party.de ) , dann mag ich gerne " alte haudegen " zu wort kommen lassen, dass fände ich irre ansprechend....
    gruss und danke

  8. #7
    Benutzerbild von Closelobster

    Registriert seit
    26.04.2002
    Beiträge
    2.292
    Als Baujahr 1965 möchte ich mich als absolutes 80 Jahre Kind bezeichnen. Habe die ganze Zeit bewußt miterlebt und war auch Teil der einen oder anderen Szene (wenn man in meinem Kaff, wo ich großgeworden bin, überhaupt von Szene sprechen will).

    Vorab: die 80er Jahre waren für mich geprägt von: Kalter Krieg (und die daraus resultierende permanente Atomkriegsgefahr), den letzten Resten der Hippie-Zeit (vor allem die Lehrer), Leistungsgesellschaft (der ich mich aber größtenteils bis 1990 entzogen habe) und der daraus resultierenden Yuppie-Welle. Weitere prägende Ereignisse waren: mein Rauswurf vom Gymnasium, 5exuelle Experimente (*grins*), meine Lehre (und die alten Gramusel, die mir was beibringen wollten), Tschernobyl und Challenger, Beginn des Studiums und damit verbunden der Auszug von zu Hause.

    Zur Musik und Szene: 1980 war ich vom Aussehen her eigentlich ein Nichts. Trotzdem konnte ich mich mit dem damals laufenden Langweilersachen aus den deutschen Charts null identifizieren. 1979 war für mich ein prägendes Jahr, und 1980 wurde es dann klar: ich fühlte mich der New Wave/New Romantic Szene zugehörig. Es hat trotzdem noch 1 Jahr gedauert, bis ich den Mut hatte, mich entsprechend anzuziehen. Und Experimente mit Frisur, Schminke etc. hat es erst 1985 gegeben... als Waver (oder Gothic) gab es dann Totenköpfe überall, schwarze Schnallenschuhe, toupierte Haare. Die Musik, die damals lief, hatte mit der heutigen Gothic-Grufti-Wave-Szene eher wenig gemeinsam. Die Metal-Einflüsse waren so gut wie gar nicht vorhanden. Wir hörten Bands wie Current 93, Death in June, Six Comm, March Violets, Red Lorry Yellow Lorry, Christian Death. Und natürlich schwebten über allem das glorreiche Fünfgestirn: Mission, Sisters, Depeche Mode, Cure, Joy Division.

    Ich kann beim besten Willen nicht sagen, ob die Zeit damals besser war. Die heutige Zeit ist der damaligen gar nicht so unähnlich. Nur haben sich Prioritäten verändert und auch Sichtweisen. Was mir damals egal war, ist heute ein wichtiger Teil (Karriere). Die Zukunftsangst ist weg, und ich habe nicht mehr das Gefühl, noch durch irgendwas durchzumüssen. Auf jeden Fall haben die 80er Jahre mir Spaß gemacht... die negativen Seiten eingeschlossen.

  9. #8
    Benutzerbild von timur

    Registriert seit
    12.09.2002
    Beiträge
    39
    yes ! danke, solche art von "strories" mein ich !
    wie sah es denn z.B. in diesen szeneclubs `85 aus ?
    wie war die " mode " bei den wavern/gothic`s ( da gab`s ja noch keine kataloge, wo einem alles fertig geliefert wurde......)

    current93 , death in june gehört ja eher in die neofolk-ecke, gab´s da noch keine diskussionen wegen "rechts" ? (muss echt gestehen, dass ich gar nicht wusste, dass es death in june schon so lange gibt )

    waren anno 85 die cure - fans nicht zu meist " normale " leute (vom aussehen her ) <---das war doch die zeit ihrere vielen hits ( love-cats, close to me....)

    ich war da erst 15 und kann darüber beim besten willen nicht viel zu wissen :-(

    ( wobei manche ja anscheinend schon mit 10 voll in irgend welchen szenen integriert waren, so wissen doch heutige 25-jährige bestens darüber bescheid, wie es angeblich früher in den 80iger dissen etc., aussah , LAACH )

    danke closelobster

  10. #9
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    Tja, ich bin Baujahr 1969 und habe die 80er sicherlich bewusst miterlebt, aber war halt in mancherlei hinsicht für vieles noch zu jung.

    Politisch gesehen erinnere ich mich an das konstruktive Misstrauensvotum (Kohl gegen Schmidt), weil unsere Lehrer uns am nächsten Tag erklärten, wie so etwas denn verfassungsrechtlich möglich ist, dass ein neuer Kanzler ohne allgemeine Wahl ins Amt kommt.

    Außerdem erinnere ich mich an alle möglich Demos gegen Atomkraft (auch in der Musik, z.B. Wolf Maahn "Tschernobyl"), für den Frieden und alles mögliche.

    Persönlich war die Zeit für mich geprägt von meiner Gymnasialzeit, die ich in recht guter Erinnerung habe. Ich habe auch öfters bei mir bei Schulbällen aufgelegt und kam eigentlich so zu meiner Vorliebe für Musik.

    Die erste Freundin (*schmelz*), das Schwärmen für die "Kindliche Kaiserin" aus der Unendlichen Geschichte, mein ersten Konzertbesuche (Nena, Spider Murphy Gang), die schlimmen Knutscheparties in der 6. und 7. Klasse, mein - aus heutiger Sicht - lächerlich wirkendes Don Johnson Outfit und auch meine spätere Vo-ku-hi-la Phase.

    Musikmäßig habe ich immer gerne Human League, Abc, Heaven 17, OMD, Depeche Mode und allen möglichen Elektropop gehört. Genauso gerne habe ich aber auch Rock gehört (Phenomena, Bon Jovi, Helloween). Kam immer ganz auf meine Stimmung drauf an.

    Ansonsten stimme ich SonnyB zu, dass MultiKulti einfach noch nicht so verbreitet war und man nicht in jeder Großstadt tonnenweise Dönerbuden gesehen hat. Worte wie "Krass", "Checker" und "Alder" waren einfach noch nicht in jedermanns Sprachgebrauch und die Schüler bemühten sich noch um "normale" Rechtschreibung und haben nicht in ihren Aufsätzen geschrieben, dass das letzte Wochenende "bei ihrer granny echt fett krass" gewesen sei. "Piercings" waren noch unbekannt, Mädchen hatten noch keinen Bürstenhaarschnitt à la "Skinhead O`Connor", Baggyoutfit war zum Glück noch unbekannt, die Welt kam noch ohne Handies aus und man konnte sich am Montag in der Schule noch über das Fernsehprogramm unterhalten, weil eh alle das Gleiche sahen und nicht über etwa 30 Programme verfügten. Altersfreigaben für Kinofilme konnte ich noch eher nachvollziehen und generell wurde weniger Gewalt im Fernsehen gezeigt.

    Tja, einfach mal so auf die Schnelle, was mir eingefallen ist.

  11. #10
    Benutzerbild von timur

    Registriert seit
    12.09.2002
    Beiträge
    39
    hat denn von denen , die zu diesem thema was hier reinposteten etwas dagegen, wenn ich auszüge für meine HP benutze ( ohne namen etc. ) ?

    bis jetzt bekam ich leider sonst noch keine " stories " per mail o.ä. geschickt
    )-:

    grüsse , timur

Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kinder?Ehe?
    Von sturzflug69 im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 02.08.2012, 20:35
  2. Kinder/Jugendzeitschrift gesucht ...
    Von HarryMason im Forum 80er / 80s - LITERATUR / LITERATURE
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.06.2009, 19:58
  3. Kinder
    Von PostMortem im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 03.07.2006, 23:30
  4. Kinder der Nacht / Kinder der Nacht 2 -Am Ende der Ewigkeit
    Von Thanos im Forum 80er / 80s - SUCHEN / SEARCH
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.03.2006, 12:43
  5. Kinder
    Von sturzflug69 im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.06.2004, 15:25