Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 25

Ab wann habt ihr im Rückblick "die 80er" als Einheit aufgefaßt?

Erstellt von Die Luftgitarre, 07.01.2004, 00:11 Uhr · 24 Antworten · 1.964 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von dj.forklift

    Registriert seit
    02.01.2003
    Beiträge
    834
    Also ich mache das mal ganz kurz und reichlich unphilosophisch. "Meine 80er" gingen von Weihnachten 1981 bis zum 3.10.1990. Weihnachten 81 gewann ich die Oberherrschaft über unser Spulentonbandgerät vom Typ TESLA B 90 (mußte ich davor noch mit meinem Vater teilen). Das war dann wohl auch so die Zeit, wo Spliff das Blech wegflog als Major Tom völlig losgelöst startete. Sprich die NDW-Zeit ging los. Die vorher dagewesene Stars On 45 Welle sehe ich jetzt rückblickend als Hommage und Ausklang der 70er. Etwa zu der Zeit begann ich mich für Musik allgemein zu interessieren - auch für Ost-Mucke. Und deswegen schäme ich mich nicht! Mit der deutschen Einheit, dem Abbruch meines Studiums und der Loslösung von meiner Familie (bin halt einfach ausgezogen, ohne Streit oder Querelen oder so) begann für mich ein neues Kapitel, menschlich sowie musikalisch.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von Baffie

    Registriert seit
    23.09.2003
    Beiträge
    302
    Bei mir hat die Ära 80's auch bereits 1988/1989 geendet, als dieser grauenhafte HipHop und Rap und was weiss ich noch alles in die Charts einstieg. Sowas hatte in den Top10 nix zu suchen und das wurde auch noch immer mehr.... bäääääh

  4. #13
    Benutzerbild von Dazzle

    Registriert seit
    25.01.2002
    Beiträge
    604
    Also 1990 waren für mich die 80er auch vorbei. Logisch, oder?
    Musikalisch schon ne Ecke eher.
    Mir gings da genauso wie waschbaer.
    Es gab auch noch gute Mucke anno 88/89, auch von denen, die die 90er einläuteten, wie Soul II Soul oder Tone Loc.
    Aber es war halt nicht mehr der 80er Stil.
    Mit Kapellen wie New Kids on the Block oder Technotronic, Beatmasters oder D.Mob konnte ich nix anfangen.

    Ich weiss noch, wie ich 1994 dachte, dass Big in Japan und andere 84er Knaller schon 10 Jahre alt waren.
    Jetzt - bei dem Gedanken, dass das jetzt schon 20 (!) Jahre her ist - merk ich so richtig,
    wie schnell die Zeit vergangen ist. *schluchz*

  5. #14
    Benutzerbild von kathrin

    Registriert seit
    08.12.2003
    Beiträge
    322
    die 80er waren für mich bereits 1988 vorbei. kaum noch disco und fez. und
    80er-musik hörte ich auch kaum noch, da mein angetrauter tiefer 70er-musik-fan ist, gary glitter und so. das erhöhte meine "allgemeinbildung" in dem punkt zwar "ungemein", doch gibt's regelmäßig "revierkämpfe", welche musik besser ist und gehört wird.

  6. #15
    Benutzerbild von stoni

    Registriert seit
    27.10.2001
    Beiträge
    803
    Für mich waren die 80er Musikmäßig schon 87 erledigt.
    Aber da ich aus alter Gewohnheit immer die neuesten Song's haben mußte,nahm ich bis 1990 so ziemlich jeden guten Song auf.
    Mein Schlüsselerlebniß war dann im Januar 1990 ......als ich meine Tante im wilde Südweschte besuchte und von meinem Cousin eine 84er High Life LP' geschenkt bekam.Von dem Moment an wollte ich nur noch meine guten alten Hit's aus der Jugendzeit hören

  7. #16
    Benutzerbild von Alyosha

    Registriert seit
    29.01.2003
    Beiträge
    462
    ich wußte damals gar nicht daß es "die 80er" sind. Ich dachte das wäre alles ganz normal.
    Zwar wußte ich schon daß das optische und akustische Erscheinungsbild anders war als in den 60ern und 70ern,
    aber so wie es in den 80ern war, da wußte ich nicht daß es speziell mit "dem Jahrzehnt" was zu tun hat - ich dachte damals (ohne groß über sowas nachzudenken): das bleibt jetzt auch ungefähr so wie es ist.

    z.b., in der 2.Hälfte der 70er gab's ja auch schon viele Elemente der 80er ..... (wobei Deutschland vielleicht ein bißchen ein Spätzünder war),



    außerdem finde ich daß es schon 1983, spätestens aber 1984 langsam langweilig wurde ......

    ich finde wirklich daß die meiste Musik ab ca. 1983/84 belanglos war,

    das Gefühl und die Musik von 1982 war wirklich noch ein ganz anderes ..... Neue Deutsche Welle, "Maid of Orleans" von OMD, "Ebony and Ivory", Grandmaster Flash "The Message", Ideal, Kim Wilde "Cambodia", Laura Branigan "Gloria" und sowas alles, Italo-Pop, Abba "One Of Us", .........

    als 1982 auch so Sachen wie "Don't you want me" (Human League, oder ?) aufkamen, das ist ja grade noch erträglich - aber man hätte ja 1982 nie gedacht daß dieser Stil nun jahrelang so weitergeführt wird -

    also 1980-82 war es wirklich noch ein bißchen vielfältiger als danach ..... würde ich sagen .....

  8. #17
    Benutzerbild von J.R.

    Registriert seit
    29.07.2003
    Beiträge
    79
    Wie die meisten hier würde ich so das Jahr 1992 als den Zeitpunkt ansehen, zu dem mir richtig bewußt wurde, dass die 80er nicht nur numerisch sondern auch stilistisch (Musik & Mode) endgültig vorbei sind. Mit Grunge, Acid & Co konnte ich nichts anfangen. Silvester 1989/1990 habe ich noch eher als reinen Nummerwechsel betrachtet, wenn auch 1989 eine Menge Veränderungen bei mir waren (Bund war im Herbst vorbei, Studium begann) und wie einer meiner Vorredner so schön gesagt hat "Das Leben begann unfair zu werden"

  9. #18
    Benutzerbild von Muggi

    Registriert seit
    08.02.2004
    Beiträge
    2.559
    Sehr interessantes Thema! Seltsam, dass es hier den meisten scheinbar so wie mir ging, nämlich das Ende der 80er über die Veränderung der Musik zu definieren. Bei mir als Ossi fielen ja am Ende der alten und zu Beginn der neuen Dekade viele Dinge zusammen. Meine Volljährigkeit, der Zusammenbruch des Staates, in dem ich mehr oder weniger glücklich 18 Jahre lang gelebt hatte, Angst vor der Zukunft... Die immer stärkere Orientierung auf Dancefloor ab 1987/88 ist mir gar nicht so sehr aufgefallen, das ganze "Hitparaden-Acid" wie Inner City, Rififi & Co. fand ich noch ganz spaßig, aber spätestens mit dem immer stärkeren Aufkommen von Techno wurde mir auch klar, dass hier etwas zu Ende gegangen ist. Das könnte wirklich so 1992 gewesen sein. Ich komm irgendwie bis heute nicht richtig damit klar, dass meiner Meinung nach insgesamt gesehen ein deutlicher Qualitätssprung nach unten gemacht wurde. Wir haben wenigstens in der Disko nicht stundenlang nach einem einzigen Lied getanzt, oder?

  10. #19
    Benutzerbild von Alyosha

    Registriert seit
    29.01.2003
    Beiträge
    462
    mir sind die 80er als Einheit aufgefallen als plötzlich diese komische Dancefloor-Musik überhandnahm -
    ab da war es klar daß eine "neue Zeit" angebrochen ist - sehr zu meinem Leidwesen .....

    das meiste davon hatte einen absolut UN-KREATIVEN Beat ! langweilig und sich ständig wiederholend - bei Dancefloor-Acts wie z.b. Adeva

    einfach den Drumcomputer die Arbeit machen lassen ... daß war das Haupt-Motto von denen damals .....

    ich habe nichts gegen Drumcomputer aber man muß ja trotzdem kreativ bleiben damit

    ich werde mich NIE mit Sachen wie Adeva und Deee-Lite anfreunden können ...

    zu dieser Zeit fing auch die langweilige DJ-Kultur an - ich habe nichts gegen Remixe solange sie nicht langweilig sind - aber genau das ist in der DJ-Szene ja der Fall - ein Lied muß immer gleich 24 verschiedene Remixe haben ......

    mein Gott warum muß heutzutage alles so überladen sein .....

    das war ja in den ganz alten Zeiten (60er, 70er) auch nicht nötig .... - wie gesagt ich habe nichts dagegen, aber die Sache ist völlig außer Kontrolle geraten -
    viele wollen sich nur in Szene setzen und können sich schon ÜBERHAUPT NICHT mehr vorstellen daß es auch einmal 60er Jahre gab in denen nur LPs und 7" Platten üblich waren (egal ob nun Single oder EP)



    ====> nicht nur die Musik sondern generell:

    ich finde es gut daß in den 80ern noch nicht alles so SCHNELLLEBIG und ÜBERLADEN war ....
    am Anfang der 80er schon gar nicht ....
    NICHTMAL gegen 1986/87 war das so schlimm wie ab 1991 oder so
    (und SOGAR zwischen 1989 und 1991 bestand da noch ein gewaltiger Unterschied)

  11. #20
    Benutzerbild von Heideland

    Registriert seit
    05.10.2003
    Beiträge
    141
    Aufgrund meines (für Forumsverhältnisse) noch relativ jungen Alters, habe ich mir in den frühen 90ern noch keine besonderen Gedanken über das oder jene Jahrzehnt gemacht. Für mich war bis dato alles gleich. Erst so 1998 wurde mir erst richtig bewusst, dass die 80er doch irgendwie was ganz besonderes waren.
    Im Rückblick würde ich sogar sagen, und das ist sehr gewagt, dass die 80er sogar bis 1992 liefen. Musikalisch klangen bis in dieses Jahr noch eine Songs
    nach typisch-80er. Erst so ab Ende 1992 kam dann der ganz große Umbruch. Plötzlich tauchten nur noch Techno und Dancefloorscheiben in den Charts auf. Der Höhepunkt dieser Zeit war dann schließlich das Jahr 1994. Ich fand's genial, auch wenn es viele nicht so empfinden. Als Beispiel dafür, wie dominant damals der Eurodance bzw- Techno waren, habe ich hier mal die deutschen Charts vom April 1994 aufgelistet.

    Top 20 vom 07.04.1994

    Pos. Vorw. Wo. Interpret Titel
    1. (2) 5. Bruce Springsteen Streets Of Philadelphia
    2. (1) 10. Magic Affair Omen III (Eurodance)
    3. (6) 3. Dr. Alban Look Who's Talking (Eurodance)
    4. (3) 11. East 17 It's Alright
    5. (11) 3. Mariah Carey Without You
    6. (4) 6. Cappella Move On Baby (Eurodance)
    7. (8) 6. Marusha Somewhere Over The Rainbow (Techno, Rave)
    8. (5) 12. Bryan Adams & Rod Stewart All For Love
    9. (7) 11. Prince Ital Joe & Marky Mark Happy People (Eurodance)
    10. (9) 12. Enigma Return To Innocence
    11. (neu) 1. Roxette Sleeping In My Car
    12. (18) 3. U96 Inside Your Dreams (Eurodance)
    13. (16) 2. Lucilectric Mädchen
    14. (neu) 1. Haddaway Rock My Heart (Eurodance)
    15. (10) 11. Jam & Spoon feat. Plavka Right In The Night (Eurodance)
    16. (neu) 1. Masterboy I Got To Give It Up (Eurodance)
    17. (15) 12. Take That Babe
    18. (12) 8. 2 Unlimited Let The Beat Control Your Body (Eurodance)
    19. (13) 9. Helge Schneider Katzeklo
    20. (14) 2. Twenty 4 Seven Take Me Away (Eurodance)

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Live AID am 13.7.1985 - Wie habt ihr DAS Konzert der 80er empfunden?
    Von magic64 im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 10.07.2015, 17:52
  2. Welche 80er DVD´s habt ihr ?
    Von Link im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.12.2003, 17:08
  3. Wann habt Ihr eigentlich aufgehört, MTV zu gucken?
    Von Die Luftgitarre im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 08.12.2003, 13:40
  4. Soundtrack zum Tag der dt. Einheit
    Von Engel_07 im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.10.2003, 15:19
  5. Ab wann habt Ihr eigentlich MTV reinbekommen?
    Von Die Luftgitarre im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.06.2003, 16:56