Seite 1 von 20 1234511 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 195

ACHTUNG: Kurzfristiger TV-Tipp!

Erstellt von Torsten, 18.01.2004, 21:04 Uhr · 194 Antworten · 16.925 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Da das Thema TV und dessen sukzessiver Qualitätsverfall hier schon häufig diskutiert wurde, ein kleiner TV-Tipp: In der heutigen Nacht auf Montag läuft im ZDF von 00.20 - 01.20 Uhr eine Sendung der von mir sehr geschätzten Talk-Runde "Nachtstudio". Der Videotext (S. 323) weist dazu folgende Ankündigung aus:

    "Dschungelterror, Seelenstriptease, Intrigen, Lüge und Verrat vor laufender Kamera - auf der Jagd nach der Quote ist das Medium Fernsehen in eine neue Qualität eingetreten. 20 Jahre nach ihrer Gründung scheint die kommerziellen Fernsehsender nichts mehr zu schrecken - Hauptsache, die Quote stimmt.

    Dürstet der gemeine Fernsehzuschauer wirklich nach immer ausgefalleneren TV-Ereignissen - oder dürfen wir auf eine Renaissance des Qualitätsfernsehens hoffen?"


    Wer an der Sendung interessiert ist, zu diesem Zeitpunkt aber schon schlafen muss, kann sie entweder aufzeichnen oder die Wiederholung schauen, die am Dienstagmorgen (20.01.04) von 10.15 - 11.15 Uhr auf 3sat läuft.

    Eventuell könnte man die Sendung anschließend als Grundlage für einen an dieser Stelle kontrovers geführten Meinungsaustausch nutzen...

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    @ TORSTEN

    danke für den tipp! klingt interessant, und ich werde es aufnehmen.

  4. #3
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851
    ...und ich werd es mir heute Nacht anschauen!

    danke für den Tipp!

  5. #4
    Benutzerbild von Topas12

    Registriert seit
    23.05.2003
    Beiträge
    430
    ich warte denn mal auf die Postings hier, 1 Posting = 1 Seite denk ich mal auf Bayern 3 kommt um die Zeit noch Beatclub

  6. #5
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    die sendung war sehr spannend.
    eine ähnliche sendung (mit gleichem thema) lief heute abend live im WDR. ich habe leider nur einen kurzen ausschnitt sehen können, der jedoch mehr als interessant war. ich habe mich geärgert, dass ich die sendung nicht aufgenommen habe. als ich nach hause gekommen bin, hatte ich eine nachricht von TORSTEN auf meinem anrufbeantworter, der mich auf diese sendung aufmerksam machen wollte. glücklicherweise teilte er mir auch mit, dass die sendung morgen früh wiederholt wird.
    deshalb für alle dieser tipp von mir:

    DONNERSTAG, 22. Januar 2004: HART ABER FAIR WDR 9.30 UHR - 11.00 UHR!

  7. #6
    Benutzerbild von Topas12

    Registriert seit
    23.05.2003
    Beiträge
    430
    Die Sendung sehe ich auch manchmal, mir stellt sich nur immer die Frage, ob hinterher von den schlauen Reden auch was in die Tat umgesetzt wird, meistens hört man davon nie wieder was

  8. #7
    Benutzerbild von J.B.

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    6.106
    Also die Sendung Hart Aber Fair fand ich ausgesprochen interessant, denn da kamen ein paar Sachen ans Licht, die ich so noch nicht kannte!

    - Bei der ersten Staffel von Big Brother haben also gecastete Schauspieler mitgemacht!

    - Relativ sicher dürfte auch ein, ich umschreibe es mal mit "bekritzeltes Stück Papier", sein, welches da wohl zwischen einem großen privaten Fernsehsender und einer sehr großen deutschen Tageszeitung existiert und wohl als eine Art Symbiose anzusehen ist.

    - Dann wurde allen Ernstes behauptet "Dschungel Camp" sei Comedy. Anscheinend wurde der Begriff neu definiert und ich habe das verpennt.

    - Zudem hat man erfahren, dass "Onkel Jürgen" bereit wäre in einer zweiten Staffel mitzumachen, um, wie er sich ausdrückte, Grenzerfahrung zu sammeln und das Leben in Extremsituationen zu erleben. So so..... Grenzerfahrung... Extremsituationen.... ich lach mich tot

    - Als Herr Drews dann noch andeutete diese Sendung könne durchaus auch einen pädagogischen Zweck haben, war mir klar, dass er auf jeden Fall bei der nächsten Staffel dabei ist.

    - Schön, dass man auch mitbekommen hat, dass dieser angebliche Dschungel auch von anderen Nationen, die dieses Sendekonzept im Programm haben genutzt wurde. Und um dem noch einen draufzusetzen, kam gestern heraus, dass die Teilnehmer dieses wußten!

    - Die RTL-Generalskretärin behauptete immer noch steif und fest, die Kandidaten hätten das Feuerholz sammeln müssen, wo eingentlich schon längst klar ist, dass sie es sauber aufgeschichtet in 500 Meter Entfernung vom Camp finden können. Auch das symbolische "Teeren und Federn" würde keinesfalls Rückschlüsse und Assoziationen mit dem Mittelalter aufkommen lassen. Ach ja, Mitleid brauch sie auch keines .

    - Von Argumenten wie, "Keiner ist gezwungen sich so etwas anzuschauen" oder "Jeder könne ja ausschalten" halte ich nichts mehr. Wenn einem die Argumente ausgehen, sind dies die letzten Gründe die man noch ins Feld werfen kann, und die im Prinzip und auf den ersten Blick nicht zu entkräften sind.

    - Der selbsternannte Verfechter der angeblich zutiefst verletzten Menschenrechte, hat für mich nicht wirklich glücklich und schlüssig argumentiert, sondern wirkte eher wie ein verbittertes Rumpelstieltzchen, dass auf Teufel komm raus klagen will. Den für mich einzigen Punkt wo die Menschenrechte oder die Menschenwürde wirklich angekratzt wurde bei dieser Show, hat er nicht genannt, nämlich, das Menschen (in dem Fall Regisseure, Projektleiter, Aufnahmeleiter, Tontechniker, etc.) vollkommen frei darüber entscheiden können, wann die Kamera wegschwenkt/ausblendet oder wann das Mikro ausgemacht wird! Hier entscheiden ein paar wenige in einer Live-Show darüber, wie viel man noch zu sehen bekommt. Frei nach dem Motto "Ohhh die Quote sinkt.....los halt weiter drauf, der Nervenzusammenbruch kommt super!".

    Hier wird gnadenlose Manipulation am Zuschauer betrieben, in dem nämlich ein Live-Drehbuch während der Sendung erstellt wird. Die Lage ist zu normal? Kein Problem, dann drehen wir das Mirko eben auf, wenn mal wieder zwei zusammenstehen oder wir halten mit der Kamera weiter drauf, wenn jemand einen Heulkrampf erleidet. Im Notfall bis zur letzten Träne senden! Diese Manipulation und Willkür wurde leider gar nicht angesprochen.

    - Dafür gab es eine interessante Aussage von Herrn Gäbele (Medienkritiker des Adolf Grimme Instituts)! Er meinte, dass diese Sendung gezeigt hat, dass man ab sofort die Rolle des Moderators/der Moderatoren neu definieren muss. Denn diese Show habe gezeigt, dass die neutrale Beobachter- und Kommentatorrolle einer ganz anderen gewichen ist. Ich für mich nenne es mal stimmliche Umsetzung der Hass- Häme- und Hohngedanken vieler Zuschauer.

    - Heftig auch der gezeigte Ausschnitt aus dem ARD-Film "Das Millionenspiel" von 1970. Ich habe den Film schon einmal gesehen und er hat mich tief getroffen. In dem Film gehts es um eine Spielshow, bei der Menschen für Geld, verfolgt von Killerkommandos, um ihr Leben rennen. Die Spieler sind Menschen wie Du und ich und können wahlweise derjenige sein, der 1 000 000 DM gewinnt, wenn er es lebend bis ins Studio schafft, oder ob sie lieber ein Killer sein wollen, der eine Abschussprämie erhält.

    - Der Macher dieses Films wurde gestern interviewt und er erzählte erschreckendes. Nach der ersten Ausstrahlung glaubten die Zuschauer, die Show sei real und haben sich für diese Sendung beworben. Sowohl für die Rolle des "Runners" als auch für die Roller der Killer! Nachdem bei der zweiten Ausstrahlung mehrfach darauf hingewiesen wurde, dass es sich um einen Film handelt, gab es trotzdem genügend Leute die anriefen und sich anboten, für den Fall, dass diese Show irgendwann Mal tatsächlich stattfindet!

    - Was sagt uns das? Dass es damals wie heute, Menschen gab und gibt, die für Geld und Ruhm alles, wirklich alles tun würden! Nur gab es damals zum Glück noch keine Sender, die einer Umsetzung solcher Ambitionen eine Plattform boten. Heute sieht es anders aus und das macht mich sehr nachdenklich und ich erwarte mit Schrecken was da noch an Show-Formaten auf uns zukommt.

    Richtig Angst hat mir die RTL-Dame gemacht, als sie recht interessiert und aufmerksam zuhörte und guckte, als Herr Gäbele auf Shows in anderen europäischen Ländern verwies, in denen Arbeitlose um Jobs kämpfen! Es würde mich nicht wundern, wenn es dieses Format in absehbarer Zeit, sicherlich in einer entschärtfen Variante, auch bei uns gibt. UNd welcher Sender würde das wohl ausstrahlen?

    So long

    J.B.

  9. #8
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Auch dieses Mal bietet das "nachtstudio" laut Videotext wieder ein interessantes Thema:

    Was tun? - Die verunsicherte Republik

    Verspielen die Eliten das Vertrauen der Menschen? Was muss sich im Bewusstsein der Gesellschaft verändern, dass es nicht immer zu den gleichen politischen Reflexen kommt? Ist die gerade erlebte Kollision von Macht und Medien auch Ausdruck einer Krise der Demokratie?

    Mit Volker Panzer diskutieren:
    - Bascha Mika (taz)
    - Heribert Prantl (Süddeutsche Zeitung)
    - Klaus Staeck (Künstler und Verleger)
    - Gabor Steingart (Der Spiegel)


    Die Sendung läuft in der heutigen Nacht auf Montag von 00.20 bis 01.20. Showview-Code: 6-896-223.

  10. #9
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Das ZDF-"Nachtstudio" beschäftigt sich in der kommenden Nacht auf Montag erneut mit dem Thema Fernsehen:

    http://www.zdf.de/ZDFde/einzelsendun...333611,00.html
    Verändert das Fernsehen das Menschenbild?

    Wurde gestern noch das Ekelpotential ausgewählter Fernsehkandidaten vor laufender Kamera mit dem Verzehr von Käfern oder einem Bad in der Jauchegrube auf die Probe gestellt, so schneidet heute schon im Sensations-TV das Skalpell in die Haut einer jungen Frau, um dem Fernsehzuschauer das Wunder der Brustvergrößerung mittels Silikonkissen vorzuführen: "Highlights" des kommerziellen Fernsehens in Deutschland anno 2004!

    Natürlich kann man sagen: "Wer's nicht sehen will, kann ja abschalten! Oder umschalten! Warum sich aufregen?" Vielleicht, weil es doch um etwas mehr geht in dem Medium Fernsehen, als um den Erfolg der Quote. Wenn das Sensationsfernsehen auf Quotenjagd geht, bleibt die Würde des Menschen immer öfter auf der Strecke.

    Über diese Entwicklungen hat jetzt der langjährige Intendant des ZDF und Herausgeber der "Welt" und "Berliner Morgenpost", Dieter Stolte, ein Buch geschrieben, in dem er der Frage nachgeht, wie das Fernsehen das Menschenbild verändert. "Der Mensch ist mehr als Quote", heißt ein zentraler Satz bei ihm, entlang dessen er seine Thesen eines menschenwürdigen Fernsehens entwickelt.

    Neben einer klaren Unterscheidung des Auftrages der öffentlich-rechtlichen Sender und der kommerziellen Anbieter, werden hier Wege des Mediums Fernsehen aufgezeigt, die nicht allein die Verführbarkeit des Menschen bedienen. Seine aktuelle, politische Forderung lautet: "Als Massen- und Kommunikationsmedium muss Fernsehen mehr denn je die gesellschaftlichen Bindekräfte im Sinne einer Solidargemeinschaft stärken."
    Über die Würde des Menschen und den Zustand des Fernsehens in Deutschland diskutiert Volker Panzer mit seinen Gästen im ZDF-nachtstudio.
    Zu Gast sind dieses Mal:

    - Dieter Stolte (Herausgeber "Welt" und "Berliner Morgenpost", ehemaliger Intendant des ZDF)

    - Christoph Stölzl (Historiker, CDU-Kulturpolitiker, Fernsehmoderator)

    - Barbara Sichtermann (Autorin und Fernsehkritikerin)

    - Bernd Gäbler (Adolf Grimme Institut)

    Besonders auf letztgenannten Gast freue ich mich, weil er seinerzeit sowohl im "Nachtstudio" als auch bei "Hart aber fair" kluge und sehr wahre Einwände zum Besten gab.

    Die Sendung läuft also kommende Nacht von 01.00 - 02.00 Uhr im ZDF (VPS 5-538-215) und wird am Donnerstag, 21.10.04, von 10.15 - 11.15 auf 3sat wiederholt (VPS 94-422-686).

  11. #10
    Benutzerbild von DeeTee

    Registriert seit
    19.12.2001
    Beiträge
    1.928
    Danke für den Hinweis!

    DeeTee

Seite 1 von 20 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Achtung, Verwechslungsgefahr!
    Von Torsten im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 136
    Letzter Beitrag: 11.11.2014, 22:25
  2. Kurzfristiger TV-Tipp
    Von musicola im Forum 80er / 80s - TECHNIK / TECHNOLOGY
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.11.2013, 23:49
  3. kurzfristiger TV Tipp
    Von musicola im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 28.02.2013, 19:36
  4. Kurzfristiger Web Radio Tipp
    Von stoni im Forum 80er / 80s - DEUTSCH / GERMAN
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.07.2009, 20:19
  5. Kurzfristiger TV-Tip
    Von Muggi im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 11.06.2004, 20:21