Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 17 von 17

Achtzigääääääää

Erstellt von Stingray, 24.10.2001, 23:11 Uhr · 16 Antworten · 2.687 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von stephan

    Registriert seit
    06.10.2001
    Beiträge
    28
    Hier ist eine wahre Anekdote aus den 80ern.

    Denn ich war 15 Jahre alt und habe heute noch
    das Gefühl, dass war einer meiner schönsten Augen-
    blicke im Leben..(da man ja im besten Teenageralter war)
    Ich glaube es war im Juli 1985.Wie jedes Jahr bin ich
    mit der Jugendgruppe nach Ameland gefahren. Die Insel
    Ameland ist einer der westfrisischen Inseln von Holland.
    Die Betreuer von der Kirchengemeinde waren damals ganz locker
    gewesen.So haben wir manchmal Abends ein Strandspziergang
    gemacht. Ameland hatte (ich hoffe heute immer noch) einen
    grossen breiten Sandstrand. Tagsüber habe ich ein Mädchen
    (ca 16) aus unserer Gruppe eigentlich erst richtig im
    Schwimmbad kennen gelernt. Denn wir beide hatten einen
    ganz schönen Sonnenbrand auf dem Rücken gehabt (erste
    Gemeinsammkeiten).
    Abends als wir zum Strand gingen, habe ich auch meinen
    Walkman mitgenommen. Der hatte zwei Kopfhörerausgänge..
    Naja auf alle Fälle hat damals dieses Mädchen (Name bleibt geheim)
    sich ein zweiten Kopfhörer besorgt und wollte unbedingt
    bei mir mithören. Da stand sie dann mit dem Klinkerstecker in der
    Hand ..und ihrem kirschroten Gesicht (vom Sonnenbrand) und
    lächelt mir zu....da konnte ich ja nicht nein sagen. Ich merkte
    schon, dass sie eigentlich ganz knuffig war.(was ich vorher nicht
    bemerkte, weil man immer auf so Typen wie Steffani Tücking und Kim Basinger
    fixiert war).
    Jetzt kommt es...
    Nach einigen Self Controls und Hey Little Girls, kamen wir beide an den Strand.
    Dir Gruppe verteilte sich und jeder hat sich ein Plätzchen zum Beobachten des Sonnenunterganges gesucht.Der Strand war Menschenleer und es wehte eine
    leichte Brise.Die Brise kribelte auf der Haut und wir bekamen Gänsehaut.(Besonders
    unter dem Sweat-Shirt wo der Sonnenbrand war...).
    Es war ca 22:30 Uhr und die Sonne war schon fast hinter dem Horizont verschwunden.
    Durch die Luftspiegelung war die Sonne glutrot und hatte die 10 fache Größe.
    Der Strand und die Gräser der Dünen waren in einem gelborangen Licht. Hinter unserem
    Rücken war pechschwarze Nacht und wir sahen einen haufen Sterne.Durch die saubere
    Seeluft konnte wir im Dauertakt Sternschnuppen beobachten. Durch den heissen Sommertag,
    war das Meeresplankton aufgeladen und phosphoreszierend gewesen. Bei jeder Welle leuchteten
    die Schaumkronen...und genau in diesem Moment (wir hatten beide den Kopfhörer auf)
    spielte der Walkman das Lied True von Spandau Ballet.(Dieses Lied habe ich vorher immer
    gehasst).Wir beide haben uns dann aneinander gekuschelt und diesen intensiven
    Augenblick genossen. In diesem Augenblick haben wir beide auch nicht mehr an den Sonnenbrand
    gedacht..

    Ich muss noch dazu schreiben, zu einem Kuss ist es nicht gekommen weil das war so romantisch und wir beide waren so happy...wir haben dann auch nichts mehr gesagt und während des Rückweges versagten noch die Batterien des Walkmans. Ich hatte damals eine Stonewashed Vanilla angehabt ....machmal war noch ein bisschen Sand in der kleinen Seitentasche gewesen....

    Irgendwie verbinde ich das mit den 80er Jahren.Manchmal so an frostigen Wintermonaten
    (ab 16 Uhr) kommt dann noch einmal so ein gelborangenes Licht auf...
    Da passt das Lied von Mike & The Mechanics (Silent Running) dazu..

    Diese Kombianation von Sonnenuntergang,Sternschnuppen und leuchtenen Schaumkronen ist mir
    nie mehr untergekommen..auf den Kanaren nicht, Mallorca schon gar nicht...oder ich
    habe eine nervige Freundin neben mir sitzen...
    Was aus dem Mädchen geworden ist...nach der Fahrt habe ich Sie aus den Augen verloren dh.
    unsere Eltern haben uns abgeholt und dann ging alles schnell..ihren Vornamen kenne ich
    noch....das ist jetzt fast 17 Jahre her.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von Michi

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    288
    Was für ein Modell war das denn? Etwa der WM-F1 von SONY? Den hab ich auch, mit integriertem UKW-Radio und besagtem zweiten Kopfhörerausgang.
    Aber: Heutzutage gibt's gar keine knuffigen Mädchen mehr, die "irgendwelche alten Schinken" mithören wollen. Voll traurig, ey!

  4. #13
    Benutzerbild von vanilla

    Registriert seit
    29.10.2001
    Beiträge
    55
    was war das für ein Model? meinst du das Mädchen..Nein ich hatte
    damals zwei Walkmans gehabt und zwar den Sony WM DD2 (Testsieger).
    Und für unterwegs ein Noname Walkman von der Firma Sounds (mit zwei
    Kophörerausgänge).Das Gerät benötigte 4 Mignonzellen und war einer der
    lautesten...(deswegen habe ich heute einen Hörschaden)..aber in diesem Gerät war dann auch irgenwann einmal Sand drin..Schade ..

    aber du hast recht ..die guten freundinen flüchten alle wenn man die alte
    80er Mucke auflegt....es sei denn es ist Ronan Keating-Kotz in den rollertoaster
    LALA LA OH Baby Hi Shuga LALA LA OH Baby Hi Shuga LALA LA OH Baby Hi Shuga LALA LA OH Baby Hi Shuga LALA LA OH Baby Hi Shuga LALA LA OH Baby Hi Shuga LALA LA OH Baby Hi Shuga LALA LA OH Baby Hi Shuga
    LALA LA OH Baby Hi Shuga LALA LA OH Baby Hi Shuga LALA LA OH Baby Hi Shuga
    Agidiala

  5. #14
    Benutzerbild von J.B.

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    6.106
    @ Stephan

    Ich Habe auch ein paar dieser Momente erlebt allerdings war ich an Ostsee, aber Hauptsache Meer, Abendstimmung und ein nettes Mädel !!! Ich hatte damals auch einen Sony Walkman aber der hatte nur einen Ausgang! Wir haben dann immer nur mit einem Ohr gehört denn das ging selbst mit einem Bügel-Kopfhörer wunderbar zu zweit . Ja diese Nächte am Strand haben einfach etwas magisches...man hatte damals vor allem auch noch seine Ruhe um das alles richtig in sich aufnehmen zu können...heut zutage scheinen fast alle stände Europas zu jeder Tag und Nachtzeit übervölkert zu sein und die richtigen Frauen für so eine Stimmung gibt es entweder nicht mehr oder sie sind immer da wo ich nicht bin! Aber von den Mädels aus den 80ern mit denen ich solche Erlebnisse und momente teilen durfte hab ich auch nie die Namen vergessen...bis heute nicht auch wenn ich sie danach nie wieder sah!
    Lieder wie "Silent Running", "In The Air Tonight", "Cry", "Shout, "The Power Of Love (von FGTH)", "You Belong To The City", "Shout To The Top" und "Only When You Leave" werde ich für immer mit diesen Momenten in Verbindung bringen.

    In diesem Sinne J.B.

  6. #15
    Benutzerbild von markwink

    Registriert seit
    06.11.2001
    Beiträge
    40
    Hallo Stingray!!!!

    hier sind nun meine Gründe warum die 80er einfach die geilste Zeit war.

    Als erstes habe ich 1983 meine erste (und geilste) Klassenfahrt unternommen. Wir sind mit 25 Verrückten Teenies und 2 (überforderten) Lehrern nach Oberammergau in eine Jugendherberge gedüst (1 Woche). Dort haben wir neben einem haufen Kultur (ätz) auch viel mist gebaut. Ich bin mit 2 Kumpels in den örtlichen Supermarkt geflitzt und haben uns dort mit Cola und Bier eingedeckt. In der Jugendherberge wieder angekommen mixten wir uns dann in unseren Feldflaschen unser erstes Kölsch - Cola (mein gott, was hatten wir doch für ein schlechtes gewissen HIHIHI). Nachts haben wir uns dann mit 5 Leuten auf unser Klassenarsch gestürtzt und sein Gesicht mit Pilo-Fix (Schuhcreme) eingeschmiert (brachte uns einen haufen Ärger ein). Na egal. Zu dieser Zeit lief dann immer Vamos aya Playa (ich glaub von Righera oder so ähnlich). Wir haben den Text dann umgedichtet. Tanner (Klassenarsch) ohne Eier ohohohohoh. Am nächsten Tag sagt ich meinem Kumpel Wolfgang wie doof ich doch diese Schloßbesichtigung fand und das alles hier einfach total Scheiße sei. Unglücklicherweise stand der Lehrer direkt hinter mir, worauf ich umgehend zurück in den Reisebus geschickt wurde (begeben sie sich in das Gefängnis, gehen sie nicht über Los und ziehen sie keine 4000 Mark ein) Ach was war das schön !!!

    Dann wären da noch diese Wanderdiscos (Trampeldisco) zu erwähnen. Dies war dann das absolute Wochenendhighlight wo jeder Proll natürlich hinging. Abends wurde sich dann aufgebretzelt und sich auf die blankpolierte 80er (MBX 80) geschwungen. Dort angekommen gaben sich dann alle besonders obercool um den Mädels zu imponieren (bei so einer Veranstaltung habe ich dann später (1986) meine Frau kennengelernt). Und zu später Stunde gabs dann immer was auf die Omme weil alle zuviel gesoffen hatten. JAJA, rauhe Zeiten waren das.

    Und es gab damals noch SWF 3 mit Elmi und all den anderen guten Moderatoren. Sonntags Abends gab es dann immer Hitline oder sowas. Dann wurde der Cassettenrecorder scharf gemacht und jede menge Zeugs aufgenommen. Wenn mir dann ein Titel besondern gut gefiel hab ich wie ein Idiot Luftgitarre gespielt und mich wie der größte Star gefühlt (bis ich eines abends vom Bett geknallt bin und mit eine schwere Beule zuzog (aua)).

    Und es gab noch diese Poesiealben (meist bei den Mädels). Dort mußte man dann seinen Steckbrief posten mit allem was man mochte oder nicht leiden konnte (mir fiel nie was besonders orginelles ein).

    Tja, mal schauen. Was fällt mir denn noch ein. Ach ja `Der Sommer`. Meist sind wir dann nach der Schule ins Schwimmbad gefahren und haben dann zu mehreren dort abgehangen. Die Mädels aus der Klasse konnte man da auch etwas besser (weil leicht bekleideter) begutachten. Dort wurden dann auch erste zarte bande mit dem weiblichen Geschlecht geknüpft (Mädels ins Wasser schmeißen usw).

    Ja das war noch schön. Mal sehen, wenn mir noch mehr einfällt melde ich mich wieder.

    Gruß Markwink

  7. #16
    Benutzerbild von monofreak

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    791
    @ christoph:
    Ja, das hätte ich mir 1984/85 auch gewünscht: Durch einen (West-) Plattenladen stöbern.....
    Wo bist Du aufgewachsen, wenn Du den SFB und den hören konntest?

    Colt Seavers war natürlich ein fester Wochenbestandteil, genauso wie Captain Future, Tom & Jerry sowie Paulchen Panther und natürlich die Hitparade mit Dieter Thomas Heck "in Ihrem Zett Deeehhhh Efffffff!" Heute schalte ich fast gar nicht mehr den Fernseher an.

  8. #17
    Benutzerbild von Max.Renn

    Registriert seit
    19.10.2001
    Beiträge
    213
    Hi,

    die allgemeine Melancholie, die einen morgens - so gegen 6 Uhr - erwischt, verbunden mit dem abermaligen lesen dieses (vielleicht besten aller!?) Threats im Laberforum, hat mich mal zu einem alten Gedichtband von mir greifen lassen. Das sind Sachen, die ich Ende der 80er, Anfang der 90er geschrieben habe und die eigentlich immer auf irgendwelche existenzialistischen Krisen (typisches Teenie-Zeug also) oder aber für irgendwelche Frauen geschrieben wurden. Allerdings habe ich beim Lesen dann doch zwei Texte entdeckt, die ich im Nachhinein gern den 80s widmen möchte und die ich jetzt mal kurz vorstelle:

    ---

    Wie man lernt zu vergessen

    Erst
    einen Lidschlag,
    dann eine Sekunde,
    dann eine Minute,
    dann versuchen
    eine ganze Stunde,
    dann einen Tag,
    dann eine Nacht,
    dann Wochen, Monate, Jahre
    und dann
    ganz zum Schluss,
    am Ende des Lebens
    noch einmal
    einen Lidschlag
    - den allerletzten -
    nicht an dich zurückdenken.

    ---

    Ruhe

    Das warme Tageslicht, das durch die Augenlider schwebt,
    Der Laut des Autos, das in unbekannte Fernen strebt,
    Eine Kinderstimme, die leise in der Sonne singt,
    Dies eine Wort von Dir, das jetzt wie viele Worte klingt.

    Der alte Mann, der auf der Schwelle einen Rebstock schnitzt,
    Die Taube, die ganz reglos auf dem hohen Giebel sitzt,
    Der Hund ist längst schon in sein Haus rurückgekrochen,
    Der letzte Satz von Dir für mich gesprochen.

    Ein Rasenmäher, der wie Bienen in der Nachmittagsluft summt,
    Ein sanfter Wunsch, der voller Ruhe unerlöst verstummt,
    Die warme Luft, die auf dem Straßenasphalt flimmert,
    Ein Ort, wo traumgleich alles Leben schimmert.

    ---

    Wie gesagt: now dedicated to the 80s

    Max.Renn

Seite 2 von 2 ErsteErste 12