Seite 14 von 16 ErsteErste ... 410111213141516 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 131 bis 140 von 155

Ärger mit der Deutschen Post

Erstellt von bamalama, 07.12.2005, 12:50 Uhr · 154 Antworten · 14.043 Aufrufe

  1. #131
    Benutzerbild von Elek.-maxe

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.624

    AW: Ärger mit der Deutschen Post

    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    So kanns gehen... Ich habe einen richtig tollen Postagentur-Betreiber, der immer gut gelaunt ist und einen fröhlich begrüßt und berät wie einen alten Freund.
    Bei uns ist der Hermes-Bote ein sehr freundlicher, über den gibt es nicht den geringsten Grundd er Beschwerde.
    Aber wehe, es gibt eine Postsendung (auch als Päckchen deklariert), die noch irgendwie in den Briefkasten passen könnte - das versucht Frau Briefträgerin auch immer irgendwie (am liebsten gefaltet) in den (echt großen) Briefkasten zu bekommen. Bei manchen Sendungen (wer will schon zusätzlich gefaltete Poster oder Autogrammkarten?) juckt es mich, die Post wegen Sachbeschädigung anzuzeigen.

  2.  
    Anzeige
  3. #132
    Benutzerbild von bubu

    Registriert seit
    29.05.2002
    Beiträge
    1.632

    AW: Ärger mit der Deutschen Post

    Hatte auch Spaß mit Hermes.

    Waschmaschine bei Otto bestellt. Der einzige Grund für Otto war: Die werben damit, dass die Maschine "fachgerecht angeschlossen" wird. Und das ist mir wichtig, weil bei einem Wasserschaden die Versicherung nicht zahlt, wenn sie eben nicht "fachgerecht" angeschlossen wurde (obwohl das sogar Schimpansen schaffen würden). Zudem, so heißt es, melde sich die Spedition rechtzeitig vor Lieferung und man könne einen Wunschtermin vereinbaren.

    Donnerstag Abend um 20:30h einen Anruf auf der Mailbox: "Wir liefern morgen zwischen 7 und 14 Uhr Ihre Waschmaschine." Aber zu dumm, man hat halt einen Job und muss arbeiten. Anruf bei Hermes, nun geht deren Mailbox ran: "Sie erreichen uns werktags zwischen 9 und 18 Uhr." Ich hatte also keine Chance, den Liefertermin noch irgendwie zu beeinflussen.

    Am nächsten Tag riefen die Heinis also an: "Wir sind in 10 Minuten bei Ihnen." Dann erstmal gesagt, dass das so nun wirklich nicht geht und einen neuen Termin vereinbart (über eine Woche später, bis dahin keine Waschmaschine).

    Dann kamen sie auch pünktlich und brachten die Waschmaschine hoch. Als es dann ans Anschließen ging, kam der Knaller: An dem Abfluss war eine Sicherheitsblende angeschraubt. Man brauchte nur eine Rohrzange, um sie abzuschrauben und die Maschine anzuschließen. "Haben Sie eine Zange?", fragte der eine Hermes-Mann. Ich: "Leider nein." - Er: "Dann kann ich sie nicht anschließen." - Ich: "Wieso haben Sie kein Werkzeug dabei?" - Er: "Weil wir keine Klempner sind." - Ich: "Aber Otto wirbt damit, dass die Maschine fachgerecht angeschlossen wird." - Er: "Das ist nur der Fall, wenn ein Mitarbeiter von Otto die Maschine anschließt. Aber auch nicht immer." - Ich: "Dann hätte das also vor der Versicherung so oder so keinen Bestand, was Sie hier machen?" - Er: "Nein."

    Das Ende vom Lied: Rohrzange besorgt, Waschmaschine selbst angeschlossen. Aufwand: 2 Minuten.

    Dann Beschwerdemail an Otto. Wollte den Vorgang auch in einer Kundenbewertung bei der Waschmaschine schildern, wurde zensiert - mit der Begründung: "Die Bewertung müsse sich auf das Produkt selbst beziehen." Immerhin: Otto erstattete mir die Versandkosten von 25 Euro.

  4. #133
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.813

    AW: Ärger mit der Deutschen Post

    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
    Wobei bei mir der nette Hermes Bote nix dafür kann. Er hat mich neulich sogar auf der Tanke erkannt und gefragt ob ich noch ein Paket erwarte - klasse. Deshalb bleibt Hermes selbst aber IMO trotzdem sch****.
    BTW: Unbedingt anschauen (Video in der Mediathek). Bitter bitter bitter!

    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
    Zu dem Thema unbedingt die Doku "Das Hermes-Prinzip" reinziehen - was da gezeigt wird ist erschütternd und IMO exemplarisch für die Richtung die .de momentan einschlägt...

    DasErste.de - Reportage & Dokumentation - ARD-exclusiv: Das Hermes-Prinzip (03.08.2011)
    Lutz

  5. #134
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: Ärger mit der Deutschen Post

    Oh, die Boten sind freundlich, keine Frage. Mich ärgert bloß, dass Hermes so ein Trödelverein ist. Und wie gesagt, da waren mal diese DVDs aus der Schweiz, die überhaupt nie ankamen. Mein Artikel ist heute am späten Nachmittag angekommen. 4 Werktage hat's innerhalb ein und derselben Stadt gebraucht. In der Zeit hätte ich zu dem Händler hinlaufen, es abholen und wieder zurücklaufen können.

  6. #135
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    AW: Ärger mit der Deutschen Post

    Zitat Zitat von Babooshka Beitrag anzeigen
    Oh, die Boten sind freundlich, keine Frage. Mich ärgert bloß, dass Hermes so ein Trödelverein ist.
    Hermes hat es doch tatsächlich geschafft mich malwieder in Erstaunen zu versetzen:

    Da haben die Spaßvögel mich bei der Zustellung an die angegebene Adresse nicht gefunden! Was macht man dann?
    Man nimmt das Paket wieder mit und schreibt einen Brief an die angegebene Adresse, also an mich, dass man mich nicht finden könne. Man bittet um Rückruf.

    Der Brief kam an, das Paket nicht.... Ääääähä?

    Ja gut, die Hausnummer fehlte. Das ist natürlich schlecht. Aber witzig ist es doch schon, dass Hermes dann drauf vertraut, dass die Post einen unter der selben falschen Adresse schon finden wird. Und sie findet einen ja auch! Auch lustig, dass Sie mir wahrscheinlich am gleichen Tag zufällig ein anderes Paket erfolgreich zugestellt haben. Der Fahrer muss schon n' Spezialist sein und die Paketannahme im Shop sollte Sendungen ohne Hausnummer vielleicht auch einfach nicht so ohne weiteres annehmen. Das Hermes-Prinzip hält immer neue Überraschungen bereit

  7. #136
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: Ärger mit der Deutschen Post

    Waaaah, heute hat's mich erwischt!

    Weihnachtsgeschenk für meinen Vater bei einem Händler bei ebay gekauft. Gewartet. Kam nichts. Heute die Mail: "Ihre Sendung ist zurückgekommen mit dem Vermerk 'Empfänger/Firma unter der angegebenen Anschrift nicht zu ermitteln'." Die Adresse auf der Sendung war absolut korrekt! Ey, spinnen die bei der Post!? Ich war die meiste Zeit zu Hause, meine anderen Bestellungen sind ja auch angekommen, und andernfalls gibt's eben 'nen Benachrichtigungszettel in den Briefkasten. Und im Eulenhorst weit oben ohne Fahrstuhl wohne ich auch nicht! Jedenfalls habe ich der Händlerin geraten, unseren Mailverkehr auszudrucken und bei der Post mächtig Putz zu machen und die sollen gefälligst die Gebühren für den erneuten Versand tragen. Nee also wirklich...

  8. #137
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    AW: Ärger mit der Deutschen Post

    Wie sind dieses Jahr Eure Erfahrungen mit der Versandgeschwindigkeit in der Weihnachtszeit?

    Die letzten zwei Jahre war ich teilweise extrem erstaunt und dadurch wohl auch etwas verwöhnt. Sachen die ich nachts um halb zwei bei Amazon bestellt habe, waren teilweise abends schon da (allerdings Prime Express Versand, der aber regulär eben bis zum nächsten Tag dauert). Die Zusteller kamen teilweise mehrmals am Tag. Ein DHL Fahrer morgens, nochmal überraschend ein DHL Fahrer abends usw. Alle haben richtig reingehauen und selten klappte Versand so dermaßen blitzschnell wie zu dieser Zeit.

    Anfangs wars dieses Jahr ok. Aber ansonsten erlebe ich unabhängig vom Versandunternehmen jetzt eher Schneckenpost. Die letzte Amazon Prime Lieferung dauert bereits drei Tage. In der Sendungsverfolgung kann ich sehen, dass die Sendungen interessanterweise die meiste Zeit wenige Kilometer entfernt in den Hermes- oder DHL-Zustellzentren aufs Umladen in das Zustellfahrzeug warten.

    Nun war ich mit meinen eigenen Paketen an die bunt verstreute Verwandtschaft natürlich auch langsamer.... und sehe, dass die sich auch in Zeitlupe durch Deutschland bewegen.

    Der Knaller war dann heute noch, dass ich gestern abend mit einer Abholkarte an der Filiale trotz Öffnungszeiten vor verschlossener Tür und abgedunkelter Bude stand und heute morgen dort ganze drei Pakete in die "Hand" gedrückt bekam, obwohl nur 1 Sendung auf der Karte stand und ich dachte es wäre nur ne DVD.... Nöööö, war ein riesiges 25kg Paket dabei und ich hatte damit einen recht langen Fußweg vor mir.... Hach ja, dafür war Omas Weihnachts-Care-Paket darunter. Daraus kann ich mich gleich wieder stärken (nee, war nicht das 25kg Paket)

  9. #138
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.813

    AW: Ärger mit der Deutschen Post

    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    Wie sind dieses Jahr Eure Erfahrungen mit der Versandgeschwindigkeit in der Weihnachtszeit?

    Die letzten zwei Jahre war ich teilweise extrem erstaunt und dadurch wohl auch etwas verwöhnt. Sachen die ich nachts um halb zwei bei Amazon bestellt habe, waren teilweise abends schon da (allerdings Prime Express Versand, der aber regulär eben bis zum nächsten Tag dauert). Die Zusteller kamen teilweise mehrmals am Tag. Ein DHL Fahrer morgens, nochmal überraschend ein DHL Fahrer abends usw. Alle haben richtig reingehauen und selten klappte Versand so dermaßen blitzschnell wie zu dieser Zeit.
    Also seit ich von Amazon mit ihrer Hermes Schneckenpost zu bol.de gewechselt bin, geht's sauschnell (DHL)...




    (BTW: *So* sehen attraktive Monoposto aus - nicht so eine Beleidigung fürs Auge wie aktuell die Formelchen 1)

    Lutz

  10. #139
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    AW: Ärger mit der Deutschen Post

    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
    Also seit ich von Amazon mit ihrer Hermes Schneckenpost zu bol.de gewechselt bin, geht's sauschnell (DHL)...
    Also ich bin ja nicht auf Amazon fixiert weil ich die so nett finde, deshalb habe ich mir bol.de gerade mal angeschaut. Der Reiz von Amazon ist ja, dass man dort bekommt was man nichtmal in der Großstadt beim Einkaufen immer findet. Meine Erwartung war, dass BOL.de da nicht mithalten kann und eher Bücher und Filme anbietet. Also ein Test:

    Ich habe diese Woche bestellt...

    Einen Espresso-Kocher von Bialetti für Induktion => BOL.de "Hamwa nich!"

    Passend dazu eine schicke Dose Illy-Espresso gemahlen => BOL.de "Hamwa nich!"

    20er Pack Patronen für meinen Brother-A3-Drucker: BOL.de "Bürokram gerne, aber für/von Brother hamwa nix!"

    Tom Tailor Damenjeans (nicht für mich ;-) ): BOL.de "Hamwa nich!"

    Die Battlestar Galactica Komplettbox für 29,97 => BOL.de heute 49,99 (OK, war ein Sonderangebot das auch bei Amazon heute nicht mehr gilt, heute dort 47,90)

    127 hours auf DVD für 7,99 => BOL.de 13,99

    Das ist schon ein Unterschied in Verfügbarkeit und Preis und dann geht bei bol.de das Gehampel wieder los mit irgendwelchem Gedöns was man dann noch zu brauchen meint um auf 20 Euro zu kommen und die versandkostenfreie Lieferung zu erreichen....

    Aber was schwerer wiegt: Lieferzeit bei den DVDs von oben und einigem anderen nicht gerade seltenem zumindest lt. Shop-Anzeige 3-5 Tage!

    Also wenn ich auf Nummer sicher gehen will, werde ich mir die Amazon-Sendungen an eine Packstation liefern lassen. Das geht nur per DHL. Aktuell ist es aber egal ob DHL, Hermes oder UPS. Es dauert zu mir alles länger als normal.

    Ansonsten bin ich für Alternativen zu Amazon offen. Aber das ist in all den Jahren eben schon ein richtig großes Internet-Kaufhaus mit einem einmaligen Sortiment und immer wieder tollen Angeboten geworden.......

  11. #140
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.813

    AW: Ärger mit der Deutschen Post

    Für mich Leseratte hab ich da preislich und bei der Verfügbarkeit keinen Unterschied zwischen Amazon und Bol gefunden - wohl aber wie gesagt beim Tempo. Dieses Jahr sind alle Geschenke locker pünktlich gekommen... Klar, wenn Amazon wieder DHL nehmen würde, tun sie aber nicht... Und dann war da noch die Sache mit "auf Rechnung"...

    Lutz

Ähnliche Themen

  1. Ärger im Restaurant - Wie reagieren?
    Von waschbaer im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 13.05.2011, 10:42
  2. Die "gute" Post
    Von Darkmere im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.06.2005, 17:33
  3. Stefan Raab könnte mal wieder Ärger bekommen...
    Von 666meng666 im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.06.2005, 11:23
  4. Ärger mit gekauften DVDs
    Von Feenwelt im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.11.2004, 00:47