Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Ärger mit gekauften DVDs

Erstellt von Feenwelt, 31.10.2004, 16:16 Uhr · 10 Antworten · 1.214 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Feenwelt

    Registriert seit
    05.10.2002
    Beiträge
    1.856
    Moin,

    ich habe mir vor ein paar Monaten einen neuen DVD-Player zugelegt. Ein dolles Ding, das so ziemlich alle Bildformate abspielt, inkl. Bild-CDs, avi- und mpeg-Files, etc.
    Jetzt habe ich mir letzthin ein paar neue DVDs zugelegt und war extrem verärgert, als sie sich nur schlecht abspielen ließen.
    Bei einer DVD "hakt" das Bild mitten im Film und geht einfach nicht weiter. Ich muß manuell zum nächsten Kapitel hüpfen und verliere so in etwa 10 Minuten Film.
    Bei einer anderen DVD ist es noch viel ärgerlicher. Die habe ich mir nämlich nur wegen des Zusatzmaterials gekauft (Making of etc.), den Film kenne ich schon in und auswendig. Genau das Zusatzmaterial funzt aber nicht. Wenn ich das Kapitel "Zusatzmaterial" anwähle, springt er automatisch auf die Kapitelasuwahl für den Film.
    Fragen: Ist sowas normal? Muß ich beim Kauf damit rechnen, daß eine DVD eventuell mit meinem Player nicht zusammenspielt? Oder ist die DVD kaputt? Oder gibts irgend einen Trick, den ich nicht kenne? Kann ich die DVD zurückgeben, obwohl ich die Verpackung aufgemacht habe? Würde ich mir ein zweites Exemplar derselben DVD kaufen, wäre der Fehler dann derselbe?
    (Klar, die Fragen kann ich auch einem Verkäufer stellen, aber erstens ist heute Sonntag und zweitens würden mich eure Erfahrungen interessieren.)

    Edit: Bevor Fragen aufkommen: Die "hakende" DVD war "Reservoir Dogs", die ohne Zusatzmaterial war "Eiskalte Engel".
    Noch n Edit: Die meisten DVDs spielt der Player ohne Probleme ab.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Alles sehr schwer zu beantworten aus der Ferne. Um was für ein Fabrikat handelt es sich denn bei deinem DVD-Spieler? Falls es einer dieser Billig-Player ist, die man in Blödmarkt & Co. hinterhergeschmissen bekommt, würden mich derlei Macken nicht wundern - irgendwo macht sich fehlende Qualität dann doch bemerkbar.

    Des Weiteren ist zu beachten, dass DVDs hinsichtlich der Empfindlichkeit gegenüber Fettflecken und Kratzern sich um ein Vielfaches kritischer verhalten als CDs. Je nach Güte und Fehlerkorrektur des Players können da schon kleinste Störungen zu kapitalen Aussetzern führen.

    "Inkompatible" Player-DVD-Kombinationen gibt es nicht - nur schlechte Geräte und/oder beschädigte Software. Ob mit der DVD etwas nicht stimmt, kann man durch Austesten an den Geräten von Freunden ja schnell herausfinden.

    Bisher hatte ich mit meinem Marantz DV-4400 nur bei recht verhunzten DVDs aus der Videothek Probleme, ansonsten läuft alles einwandfrei (auch "Reservoir Dogs"). "Normal" sind Störungen wie von dir beschrieben selbstverständlich nicht, zumindest nicht bei qualitativ akzeptablen Geräten.

  4. #3
    Benutzerbild von Mikesch1

    Registriert seit
    14.04.2004
    Beiträge
    193
    ich hab mit den Billigteilen aus Aldi & Co die letzten 10 jahre nie Ärger gehabt und letztendlich kommt doch alles aus Fernost. Aber das kann viele Ursachen haben, die man Stück für Stück auschliessen muß. Läuft die Scheibe auf dem Computer?

    Der Mikesch1

  5. #4
    Benutzerbild von Feenwelt

    Registriert seit
    05.10.2002
    Beiträge
    1.856
    Zugegeben, das Teil war recht billig. Es ist ein "Elta 8883" und kostete - glaube ich - 49.- Tacken.
    Nein, die Scheiben laufen nicht auf dem PC. Bei mir läuft allerdings gar keine Scheibe auf dem PC, weil mein PC-DVD-Player schon 4 Jahre alt ist und überhaupt nix mehr nimmt.

  6. #5
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Mein Tipp: Die anfälligen DVDs bei Freunden testen. Laufen sie dort einwandfrei, bleibt eigentlich nur eines: Die Anschaffung eines gescheiten Marken-Gerätes, über das man sich vorher z. B. im Internet ausführlich informiert hat. Mit 100,- bis 150,- Euranten ist man da schon ganz gut dabei...

  7. #6
    Benutzerbild von Feenwelt

    Registriert seit
    05.10.2002
    Beiträge
    1.856
    OK, danke erstmal für die Tips. Ich wußte doch, daß an diesem Schnäppchen ein Haken war. (seufz)

  8. #7
    Engel_07
    Benutzerbild von Engel_07
    Wir haben bei uns auch ein Billig-Gerät, auf dem (fast!) alles abgespielt werden kann. Lediglich die aktuelle DVD von den Ärzten "Die Band, die sie Pferd nannten" hakt zwischendurch, weil sie randvoll gepackt wurde mit Extras und unser DVD-Player ist nun auch schon mind. drei Jahre alt.

    Ob bestimmte DVDs selber eine serienmäßige Macke haben (was durchaus auch immer wieder vorkommt!!!), kannst du vielleicht auch bei den Kunden-Rezensionen auf www.amazon.de nachlesen.

  9. #8
    Benutzerbild von Muggi

    Registriert seit
    08.02.2004
    Beiträge
    2.559
    Solche Macken hab ich auch gelegentlich und mein Player (von Pioneer) hat damals wohl so etwa 200 Euro gekostet. Muß wohl mal eine Reinigungsdisk durchjagen.

  10. #9
    Benutzerbild von hoodle

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    1.775
    Zum Thema "Billig-Player" kann ich nur anmerken, dass ich bis jetzt zwei Billig-Player hatte und diese anstandslos aber auch jede zerkratzte und durch den Dreck gezogene DVD aus der Videothek absolut problemlos abgespielt haben. Ich denke, dass das Problem eher bei der DVD liegt.

    Schau mal hier nach. Ich habe nicht jeden Beitrag dort gelesen, aber vielleicht wirst du ja fündig: http://forum.dvd-inside.de/showthrea...reservoir+dogs

  11. #10
    Benutzerbild von Feenwelt

    Registriert seit
    05.10.2002
    Beiträge
    1.856
    Vielen Dank, insbesondere an Hoodle für den Link.
    Tatsache ist, daß Reservoir Dogs wohl wirklich fehlerhaft ist. Auf der Homepage beschweren sich wirklich viele Leute und zwei davon beschrieben exakt das gleiche Problem.
    Ich glaube inzwischen tatsächlich, daß es an den DVDs und nicht an dem Player liegt. Was mich aber wirklich überraschte: Bisher habe ich immer gedacht, eine DVD müsse in Ordnung sein und jederzeit abspielbar, wenn sie neu gekauft wurde. Das scheint aber nicht der Fall zu sein. Reservoir Dogs ist kein Einzelfall, oft werden mangelhafte DVDs auf den Markt geschleudert, billig produziert, aber deshalb nicht unbedingt billig für den Käufer.
    Ab sofort werde ich jede DVD sofort im Laden auf Kratzer untersuchen. Und demnächst nicht mehr den Kassenbon wegschmeissen, bis ich den Film gesehen habe, ich Depp, ich!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ärger mit der Deutschen Post
    Von bamalama im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 154
    Letzter Beitrag: 18.06.2014, 16:09
  2. Ärger im Restaurant - Wie reagieren?
    Von waschbaer im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 13.05.2011, 10:42
  3. DVDs gesucht!
    Von humblebee im Forum 80er / 80s - SUCHEN / SEARCH
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.04.2007, 20:44
  4. Stefan Raab könnte mal wieder Ärger bekommen...
    Von 666meng666 im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.06.2005, 11:23
  5. DVDs
    Von dingel im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.10.2003, 22:19