Seite 7 von 9 ErsteErste ... 3456789 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 61 bis 70 von 87

Altmodische Ansichten ???!!!

Erstellt von synth66, 12.08.2003, 13:04 Uhr · 86 Antworten · 4.053 Aufrufe

  1. #61
    Benutzerbild von Bounty

    Registriert seit
    07.04.2003
    Beiträge
    4.033
    J.B. postete
    @ Stingray

    Jo Bro dem hoodle is voll dem krass korregde chegga, isch schwör .


    So eine Sprache, ständig benutzt, regt mich wirklich auf!!!!!
    *voll und ganz zustimm*

    Das kann man auch nicht mit Eile in irgendeinem Chat begründen! Wer nur so schreibt (vom Sprechen will ich gar nicht reden) gehört eigentlich verbannt.
    In so einem Chat wär ich dann auch nicht lang...aber wer über 12 Jahre benutzt diese Sprache?? Mal abgesehn von ein paar Comidians die sich drüber lustig machen. Bei dem Ausdruck 'Yo man' z.B. zieht sich innerlich bei mir was zusammen*schüttelschaudergrusel* - mag sein, das es damit zusammenhängt, das ich mit Hip Hop & Co so überhaupt nix anfangen kann. Wenn ich mir vorstell, das wär die Musik meiner Jugendzeit gewesen, kommen so Gedanken wie 'wo ist das näxte Hochhaus? (wahlweise ersetzbar durch: hohe Brücke, Strick zum aufhängen ect. )

    .oO(...ob jemand bemerkt, das ich als notorische Kleinschreiberin mal versucht hab, die Shift-Taste zu benutzen*ggg*)

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Benutzerbild von synth66

    Registriert seit
    26.06.2003
    Beiträge
    773
    @Torsten,

    auch auf die Gefahr hin, jetzt der Inkonsequenz angeklagt zu werden, aber die von dir gebrauchten Wörter "auchma", "ersma", etc. geben Deinen Beiträgen eine gewisse lässige Note, find ich also nicht schlimm.

    Vielleicht liegt es ja auch daran, dass meine kleine Tochter (2 Jahre, 4 Monate) vor allem "auchma" mit Freude verwendet.

    "Papa, ich auchma spielen mit dem Brumm Brumm"

    Viele Grüße.

    synth66.

  4. #63
    Benutzerbild von hoodle

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    1.775
    Sag ich doch: zweierlei Maß

    Ausserdem muss dich keiner der Inkonsequenz anklagen, deine Argumentation (?) wird von dir selbst entlarvt.

    Deine Meinung vom 12. August 2003: Was soll das ? Lernt man das heute so ? Ist das schick und nur irgendwie an mir vorbeigegangen ? Will da jemand die Tastatur schonen, weil er zwei Buchstaben weniger eingibt?

    Deine Meinung vom 16. August 2003: Die von dir gebrauchten Wörter "auchma", "ersma", etc. geben Deinen Beiträgen eine gewisse lässige Note, find ich also nicht schlimm.

  5. #64
    Benutzerbild von synth66

    Registriert seit
    26.06.2003
    Beiträge
    773
    @ hoodle

    Versteh' ich nicht...

    Das erste bezog sich auf das Wörtchen "net" und war eine Frage.

    Das zweite war eine subjektive Einschätzung der von Torsten gebrauchten Wörter als Antwort auf seine Frage.

    Viele Grüße.

    synth66.

  6. #65
    Benutzerbild von hoodle

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    1.775
    synth66 posteteMein Unmut richtet sich dabei weniger gegen inzwischen wohl eingebürgerte Abkürzungen wie z. B. cu oder mfg oder den Gebrauch von Emoticons. Vielmehr wundere ich mich darüber, dass vor allem umgangssprachliche Elemente Einzug in die geschriebene Sprache halten.

    Vor allem wenn ich über die Bezeichnung "net" (soll wohl "nicht" heißen) stolpere, rollen sich mir die Fußnägel auf.

    Was soll das ? Lernt man das heute so ? Ist das schick und nur irgendwie an mir vorbeigegangen ? Will da jemand die Tastatur schonen, weil er zwei Buchstaben weniger eingibt?

    Bei vielen "Werken", die ich so lese, habe ich nicht den Eindruck das sie gewollt umgangssprachliche Elemente enthalten, sondern dass der Verfasser einfach nicht mehr weiß, wie das richtige Wort (in meinem Beispiel das Wort "nicht") heißt.
    Das ist nur eine Frage?

  7. #66
    Benutzerbild von synth66

    Registriert seit
    26.06.2003
    Beiträge
    773
    @ hoodle

    sicherlich habe ich in meinem Eingangsposting bezüglich des Wörtchens "net" eine gewisse Wertung in meine Schreibe eingebracht. Das liegt aber auch daran, dass dieses Wort in der gesprochenen Form in meiner Gegend inflationär gebraucht wird. Letztlich wollte ich aber tatsächlich nur wissen, warum dieses Wort jetzt auf einmal auch in seiner geschriebenen Form immer häufiger auftaucht. Bounty hat ja dazu in ihrem direkten Erwiderungspost ja schon eine Erklärung abgeliefert.

    Im übrigen finde ich es gut, dass Du die Postings anscheindend sehr genau studierst. Das schärft, gerade für einen Anfänger wie mich, den Willen zur Argumentationsstrenge für spätere Diskussionen.

    Viele Grüße.

    synth66.

  8. #67
    Benutzerbild von hoodle

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    1.775
    @synth66:

    Ich fass das jetzt einfach mal als Kompliment auf. *g* Ich bin bestimmt kein Erbsenzähler und ich will die Dinge auch nicht zu eng sehen, aber mir ist aufgefallen, dass du als Topic-Starter schon schwere Geschütze aufgefahren hast, um dann im Verlauf der Diskussion deinen Standpunkt zu mildern oder gar komplett zu ändern.

    Es ging mir auch nicht nur um die Meinungsänderung von dir. Es ist mir auch bei anderen Diskussionsteilnehmer aufgefallen, dass unterschiedliche Maßstäbe angesetzt werden. Und das finde ich einfach schade, bzw. macht es die Diskussion sehr schwierig, wenn nicht gar unmöglich, da ein eindeutiger Standpunkt nicht feststellbar ist. Ich kann doch nicht sagen: "Ich finde Dialekte in Postings bescheuert, aber deinem Fall finde ich sie sogar gut!"

    Schade finde ich auch, dass die eigentlich Diskussion zwischenzeitlich in eine andere Richtung abgedriftet ist. Auf meine Argumentation wurde leider so gut wie gar nicht eingegangen. Wenn ich einige Diskussionsbeiträge durchlese, dann könnte man wirklich den Eindruck gewinnen, dass hier Postings kursieren, die komplett in Mundart verfasst sind.

  9. #68
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850
    Revolution der Orthographie
    oder Der Weg zum Frieden


    Erster Schritt: Wegfall der Großschreibung.

    einer sofortigen einführung steht nichts im weg, zumal schon viele graphiker und werbeleute zur kleinschreibung übergegangen sind.


    zweiter schritt: wegfall der dehnungen und schärfungen.

    dise masname eliminirt schon di gröste felerursache in der grundschule, den sin oder unsin unserer konsonantenverdoplung hat onehin nimand kapirt.


    driter schrit: v, w, pf und ph werden ersetzt durch f. z, tz und sch werden ersetzt durch s.

    das alfabet wird um drei buchstaben redusirt, sreibmasinen und sesmasinen fereinfachen sich, fertfole arbeitskräfte könen der firtsaft sugefürt werden.


    firter srit: q, c und ch ferden ersest durch k. j und y ferden ersest durch i. eu fird ersest durch oi und ei durch ai.

    iest sind son siben bukstaben ausgesaltet, di sulsait kan sofort fon noin auf sfai iare ferkürst ferden. anstat aksig prosent rektsraibunterikt könen nüslikere fäker fie fisik, kemi oder reknen mer geflegt ferden.


    fünfter srit: fegfal fon ä-, ö- und ü-seiken.

    ales uberflusige ist iest ausgemerst, die ortografie fider slikt und ainfak, naturlik benotigt es einige sait, bis diese ferainfakung uberal riktig ferdaut ist, filaikt sasungsweise ain bis sfai iare.


    sekster srit: absafung der uberflusigen sasaiken

    damit spart man faitere iare rektsraibunterikt und di suler di iest fil mer sait haben konen sik fiktigeren saken sufenden was di firtsaft ser froien fird auserdem fird der buk und saitungsdruk der bisher ser aufendig far stark ferainfakt was dasu furt das sriftsteler di mit der unnusen saikensesung fil seit ferloren haben fesentlik mer sraiben konen anslisend durfte als nakstes sil di ferainfakung der nok sfirigeren und unsinigeren gramatik anfisirt werden


    das gluk und der fortsrit der mensen ist nikt mer aufsuhalten di noie rektsraibung saft gluklikere und frolikere mensen das furt su einem dauerhaften

    friden

  10. #69
    Benutzerbild von hoodle

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    1.775
    Vielen Dank für diesen herrlichen Beitrag. Ich habe schon lange nicht mehr so herzhaft gelacht.

    Ich bin ja der Meinung, dass es ab dem vierten Schritt aussieht wie norwegisch. Und nur dadurch kann ich mir erklären, dass die bei der Pisa-Studie so gut abgeschnitten haben.

  11. #70
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765
    @musicola


    SUUUUUUUUUUUPERKLASSE ich fall gleich vom Stuhl.

    Werde ich mir merken müssen.

Seite 7 von 9 ErsteErste ... 3456789 LetzteLetzte