Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Ausssterbende Wörter!

Erstellt von Mumie, 28.12.2005, 14:10 Uhr · 7 Antworten · 880 Aufrufe

  1. #1
    Mumie
    Benutzerbild von Mumie
    Ich habe gerade was interresantes gefunden.
    An diesen Wörtern nagt der Zahn der Zeit(zum Teil,leider!).
    http://www.bedrohte-woerter.de/
    --------------------------------------------------------------------------------
    http://portale.web.de/Computer/
    "Rote Liste" vom Aussterben bedrohter Wörter ist online

    Berlin - "Sie Flegel!" beschimpften Damen in den fünfziger Jahren Männer, die sich ungehörig benahmen. Flegel gibt es heute auch noch - nur werden sie nicht mehr so genannt.

    Das Wort ist vom Aussterben bedroht, fürchtet Bodo Mrozek. Der Berliner veröffentlicht auf der Website www.bedrohte-woerter.de eine "rote Liste" gefährdeter Wörter.

    "Bandsalat" gehört zum Beispiel dazu, früher eine gängige Bezeichnung für Probleme mit Audio-Kassetten. "Gabelfrühstück" ist ein weiteres Beispiel - ehemals ein Synonym für Brunch. Und dass "Lorke" ein Wort für dünnen Kaffee ist, dürfte heutigen Zeitgenossen ebenfalls kaum noch geläufig sein.

    Auf der Seite ist eine schon beachtlich lange Liste abrufbar, alphabetisch sortiert. Das Projekt ist nicht abgeschlossen - die Bedrohung geht schließlich weiter. Auch Besucher der Website können Wörter eintragen, um deren Fortbestand sie sich Sorgen machen: "Pfennigfuchser" ist ein Eintrag, "Mohammedaner" ein anderer. Manches Wort, das vom Verschwinden bedroht scheint, macht in Szenekreisen aber längst wieder Karriere - wie der "Plattenspieler" zum Beispiel.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von brandbrief

    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    4.946
    Auf der Straße wurden hierzu Leute bspw. nach dem Lichtspielhaus gefragt. Man glaubt ja gar nicht, was da alles hineininterpretiert wurde.
    Mir ist diese Bezeichnung aber nur aus Zeitschriften bekannt. Ansonsten kenne ich nicht wirklich jemanden, der das Kino so nannte.
    Bis man das ausgesprochen hat, war ja der Film vorbei.

  4. #3
    Benutzerbild von sturzflug69

    Registriert seit
    03.02.2003
    Beiträge
    2.276
    Das Gabelfrühstück ist heute noch ein sehr gebräuchliches Wort.Es ist eine andere Bezeichnung für die Abgabe einer eidesstattlichen Versicherung.Weil man dort ja quasi schwören muss NIX mehr zu haben und dabei früher die Finger heben musste(drei Finger=Gabel)nennt man es heute noch Gabelfrühstück bzw die Gabel machen.

  5. #4
    Benutzerbild von Elek.-maxe

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.624
    Ich bin letztens auf einen alten (über 90-jährigen) Herrn gestoßen, der nannte sein Altenheim "Siechenheim" - er muß es ja wissen.

  6. #5
    raabi2000
    Benutzerbild von raabi2000
    Für mich sind zwei Wörtler vom aussterben bedroht, die eigentlich jedes Kind sehr schnell lernen und sie auch häufig gebrauchen sollte. Ich meine die Wörter DANKE und BITTE. Beide werden heute kaum noch benutzt obwohl sie aus meiner Sicht zur Grundlage der Höflichkeit gehören.

  7. #6
    Benutzerbild von Tim45

    Registriert seit
    01.12.2004
    Beiträge
    148
    Überspielen (Kassetten, Platten kopieren): heute sagt man "brennen" dazu
    "Das gibt's auf keinem Schiff" (Redewendung)

  8. #7
    Benutzerbild von sturzflug69

    Registriert seit
    03.02.2003
    Beiträge
    2.276
    raabi2000 postete
    Für mich sind zwei Wörtler vom aussterben bedroht, die eigentlich jedes Kind sehr schnell lernen und sie auch häufig gebrauchen sollte. Ich meine die Wörter DANKE und BITTE. Beide werden heute kaum noch benutzt obwohl sie aus meiner Sicht zur Grundlage der Höflichkeit gehören.
    BRAVO!

  9. #8
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851
    Einen sehr ähnlichen Thread haben wir hier:

    http://best-of-80s.de/forum/showtopic.php?threadid=7091

    Einige der dort genannten Worte und Begriffe dürften auch dem Aussterben relativ nahe sein!

Ähnliche Themen

  1. Wörter zählen --> Word
    Von waschbaer im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 22:14