Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 38

Berufswünsche...

Erstellt von icebomb_de, 15.04.2003, 09:56 Uhr · 37 Antworten · 3.533 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von icebomb_de

    Registriert seit
    17.12.2002
    Beiträge
    373
    Hallo,

    da die meisten hier ja mehr oder weniger in den 80ern zur Schule gegangen sind, hatten bestimmt auch viele schon Berufswünsche und Vorstellungen.
    Ich wollte mal wissen, was ihr werden wolltet und was daraus geworden ist, bzw. ob sich die Wünsche bei jemandem erfüllt haben??? Wie kamt ihr gerade auf diese Berufe?

    Ich fang mal bei mir an.

    Ich bin mit Grisu dem kleinen Drachen groß geworden - klar - ich wollte Feuerwehrmann werden.
    Dummerweise war ich immer eher klein und schmächtig - nicht gerade die typische Heldenstatur.

    Dann Magnum - nein, nicht etwa Privatdetektiv - ich fand TC total genial mit seinem coolen Hubschrauber!!! Ich wollte Pilot werden - dann der erste Flug in einer Linienmaschine: jaaa - ich fliege - total genial!!! Das mach ich auch...
    Dummerweise ging das aus gesundheitlichen Gründen leider nicht - leider leider.

    Wargames & Electric Dreams - hmm - Computer sind cool - kann man da wirklich sooviel mit machen???

    Jetzt hab ich den Salat. Nach einer Ausbildung zum EDV-KFM und Datenbankentwickler bin ich jetzt Supporter und Netzwerkadministrator und mein Leben ist alles andere als actiongeladen...


    Und wie siehts bei Euch aus???

    So long
    Ice

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von J.B.

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    6.106
    Tja, also ich wollte so einiges werden

    Unter anderem Meeresbiologe (Jacques Cousteau läßt grüßen), Radiomoderator oder Besitzer eines Plattenladens .

    Der letzte Wunsch war entweder Feuerwehrmann (hab sogar ein Praktikum bei der BF Frankfurt/M. gemacht) oder Rettungsdienstler. Und letzteres bin ich dann auch geworden, auch wenn ich jetzt etwas ganz anderes mache

    CU

    J.B.

    P.S.: Den Plattenladen hätte ich immer noch gerne!

  4. #3
    Benutzerbild von icebomb_de

    Registriert seit
    17.12.2002
    Beiträge
    373
    Ein Plattenladen - wer hätte den nicht gerne...
    Aber Stimmt - Radiomoderator war damals auch noch ein cooler Beruf - das hatte noch was mystisches - damals, als man auch zuhause noch RAdio hörte und nicht nur im Auto...

    Ice

  5. #4
    Benutzerbild von bubu

    Registriert seit
    29.05.2002
    Beiträge
    1.632
    ich wollte erst astronaut und später - als ich dann schon etwas realistischer geworden war - astronom werden.

  6. #5
    Benutzerbild von Austria

    Registriert seit
    31.10.2001
    Beiträge
    14
    ... Radiomoderator wollte ich auch mal werden. Aber als Pfälzer hast du da wegen unserem "tollen" Dialekt nich so richtig eine Chance. Obwohl, es soll ja Leute geben, die es mit diesem Dialekt sogar zum Bundeskanzler gebracht haben.
    So richtig ernsthaft konnte ich mich lange Zeit nicht entscheiden. Lokomotivführer, das wäre was gewesen....! Aber da benötigt man eine technische Ausbildung, und da is es bei mir nich so doll.Ich habe dann begonnen Gipser zu lernen. Das war nix. Dann Bürokaufmann. Da konnte mein Chef mich nicht leiden.Also habe ich Industriekaufmann gelernt und habe nach meiner Ausbildung angefangen bei uns in der Stadt Strassenbahn zu fahren. War ganz cool. Aber trotzdem nicht die Erfüllung. Rgendwann hab ich hingeschissen und hab mich mit verschiedenen Jobs durchgeschlagen. Aber rumgehangen und nix gemacht, das gabs nicht.

    Aktuell bin ich seit sechs Jahren bei dem Baumarkt mit dem Biber beschäftigt und muss sagen, es macht Spass und es hat sich immer gelohnt neue Dinge auszuprobieren.

  7. #6
    Benutzerbild von xompel

    Registriert seit
    20.11.2002
    Beiträge
    66
    Nachdem ich demJurassicpark Dinowahn schon in den 80ern eine Nasenlänge voraus war, wollte ich natürlich Archäologin werden. Dann war die Berufswahlmappe im BIZ aber zu frustrierend.

    Später interessierte ich mich brennend für Medizin und nach dem "Medicus" wollte ich Apothekerin werden. Dies scheiterte aber am Latein.

    Schließlich finde ich Pflanzen und Architektur ganz toll - der Beruf der Landschaftsarchitektin entstand. Wegen zu geringer Einstellungsschancen wurde der Plan verworfen.

    Da ich mich für unheimlich viele Dinge interessiere und nichts freakhaft übertreibe wurde ich Lehrerin. Ich finde, dies ist ein toller Beruf, in dem ich viele meiner Interessen einbringen und anderen näherbringen kann.

    Meiner Liebe zu Pflanzen kann ich heute in meinen kleine Garten und auf der Fensterbank nachgehen, die Archäologie sehe ich mir auf meine Reisen in aller Welt an, na, ja und die Apotheke hat in Form eines kleinen Medizinschrankes bei mir Einzug gehalten. ;-)

    xompel

  8. #7
    Benutzerbild von midnight_angel

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    429
    ich wollte immer was mit Tieren machen. Es war in meiner Jugend aber so, das ich auf keinen Fall von zuhause weg wollte und die Ausbildungsschulen waren leider immer etwas weiter weg zu der Zeit und so war das Thema dann auch schon gegessen. Außerdem kann ich Tiere nicht leiden sehen und damit fallen schonmal die meißten Sachen weg wie Tierarzthelferin oder ein Job im Tierheim.Als kleines Mädchen hatte ich den Berufswunsch "Kinderkrankenschwester".

    Geworden bin ich dann Bürokauffrau *gähn*. Aber wenn ich ehrlich sein soll, macht mir der Job sogar Spaß.

  9. #8
    Benutzerbild von Veja

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.660
    Erst wollte ich Tierforscherin werden, dann Komponistin für Volksmusik *g* und dann Archäologin... naja, stattdessen habe ich eine informatische Ausbildung gemacht, die mir leider gar nicht gefällt, deswegen wird bald eine Korrektur in Richtung Sozialpädagogik folgen

  10. #9
    Otto
    Benutzerbild von Otto
    Ich wollte damals Elektriker werden. Mich faszinierte damals schon alles, was mit Strom lief. Als Kind hatte ich zuerst einen Philips Elektro-Hobbybaukasten, danach eine Modelleisenbahn, und als Jugendlicher lernte ich schnell, wie man z.B. einen Schukostecker an ein Kabel montiert oder eine Lampe anbringt.

    Auch ein Job im HiFi-Laden schwebte mir damals mal vor, da ich mich eigentlich schon genau so lange für HiFi-Geräte wie für die Elektrik interessiere.

    Aber als ich dann Anfang der 90er mit der Schule fertig war und ich mir so meine Neigungen bei den Schulfächern ansah, fiel meine Wahl schließlich auf den kaufmännischen Bereich - ich machte eine Ausbildung zum Industriekaufmann.

    Da mir der stinklangweilige Bürojob absolut nicht gefällt/gefiel und die Verdienstmöglichkeiten sich im untersten Bereich aufhalten, findet derzeit ebenfalls eine "Korrektur" statt, in Form eines Wirtschaftsinformatik-Studiums.

  11. #10
    Benutzerbild von Big_F

    Registriert seit
    30.04.2002
    Beiträge
    149
    Als Kind wollte ich immer Inhaber eines Spielzeugladens werden, danach Stuntman(Gruß an Colt Sievers!).
    Im Teeniealter habe ich mir über die Berufswahl überhaupt keine Gedanken gemacht. Naja, irgendwann sind wir dann ins BIZ gefahren. Die Anforderungen an meinen künftigen Beruf waren:
    1. Arbeitszeiten von Mo-Fr, Wochenende frei
    2. kein Handwerk
    3. keine Beruf wo man sich dreckig macht.
    Letztendlich bin ich Angesteller in der Öffentlichen Verwaltung geworden und bin es immernoch.

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte