Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Bestimmen Fachmärkte über den Erfolg ???

Erstellt von ICHBINZACHI, 22.09.2007, 13:24 Uhr · 1 Antwort · 703 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386

    Bestimmen Fachmärkte über den Erfolg ???

    Wenn man eine CD nicht im Handel bekommt > Woran liegt es ???

    Spielen die Fachmärkte mehr denn je Gott und bestimmen auch über den Erfolg den eine CD Serie möglicherweise haben könnte ??? Könnten die Einkäufer solcher Märkte sogar das Ende besiegeln ???

    Kleine Märkte gibt es so gut wie nicht mehr ... gehen alle kaputt an der Großmacht und der Taktik, die deren Einkäufer und Bosse verfolgen ?

    Es gibt durchaus immer wieder hervorragende CD's wie bamalama's Themen immer wieder zeigen ... nur im Laden tauchen manche erst viel später auf und manche ebend gar nicht, obwohl diese tatsächlich erschienen sind.

    Warum sträubt sich der Handel bei Privatbestellungen auch CD's zu importieren ??? Als Datensatz sind diese nicht eingegeben. Basta ! Ende !
    Also wie kommt man ohne selbst großen Aufwand zu haben, an CD's heran, die in Frankreich oder Holland rausgekommen sind.

    Das eine CD nicht im Regal liegt, ist man ja schon durchaus gewöhnt. Dann geht man zum Tresen und lässt im Computer nachschauen, ob man die CD noch ordern kann. Da liegt aber in der Zwischenzeit ein Knackpunkt.
    Ist diese CD nicht gelistet ... oder sie wurde ganz einfach nicht als Datensatz aufgenommen, dann kann man sich auf den Kopf stellen und bekommt die CD trotzdem nicht über den Handel.

    Klar für solche CD's bleibt einem dann meist irgendein Internetversand, wo man diese dann doch bekommen könnte bzw. bekommen wird. Nur reicht es bei CD Serien, genug an einer CD zu verdienen , wenn man diese "nur noch" über das Internet beziehen kann.

    Ich wage es zu bezweifeln. Das Volk besteht nunmal aus verschiedenen Schichten und Gruppen.

    Es hat längst nicht jeder einen PC und selbst wenn, hat davon noch längst nicht jeder Internet. Die Anzahl der Haushalte bei denen dieses gegeben wäre ist doch noch relativ gering.

    Es gibt mit Sicherheit noch mehr Menschen in Deutschland die auf den Einzelhandel und ganz besonders auf die Fachmärkte angewiesen sind, als welche mit PC und Internet.

    Also was ist das für ein Musikgott, der es mit einmal nicht mehr schafft oder schaffen will eine CD Serie in sein Programm zu nehmen, die seit Jahren bekannt ist ... mit einmal Ende ... keine Aktualisierung ... keiner kann bestellen ... Ende aus ... Wird tatsächlich womöglich ein Label seine Bemühungen beenden, weil da jemand gewaltig am Hebel gezogen hat.

    Kleinere Label, die wie man bamalama's News immer wieder entnehmen kann, haben so gut wie gar keine Chance ... So laufe ich seit geraumer Zeit den lange angekündigten CD's hinterher ...

    Und wielange Blanco Y Negro noch weitermachen kann, steht absolut in den Sternen, wenn die Fachmärkte sich weiterhin ignorant zeigen, würde ich es absolut verstehen, wenn man irgendwann davon zu lesen bekommt, daß es nichts neues davon mehr geben wird. Bisher haben wir die Hoffnung ... aber es macht den Anschein, als wenn es langsam aber sicher bedenklich wird.

    So Gott will !

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    AW: Bestimmen Fachmärkte über den Erfolg ???

    Zitat Zitat von ICHBINZACHI Beitrag anzeigen
    Wenn man eine CD nicht im Handel bekommt > Woran liegt es ???
    Weil sie keine Ahnung haben und deshalb keine Kompetenz dafür vorhanden ist Trends zu erkennen / zu "erschnüffeln" und dementsprechend zu ordern. Das liegt z. T. auch daran, dass ein Sortiment heute eben oft zentral vorgegeben wird und sich nicht durch eine Vielzahl von Einkäufern mit Trendnase irgendwo in Deutschland eine Welle lostreten kann. Die Zentraleinkäufer ordern was die "Big Player" im Muskikgeschäft am meisten anpreisen oder wofür die Konditionen gut sind.

    Spielen die Fachmärkte mehr denn je Gott und bestimmen auch über den Erfolg den eine CD Serie möglicherweise haben könnte ??? Könnten die Einkäufer solcher Märkte sogar das Ende besiegeln ???
    Die Vorstellung, dass in der Industrie / in Unternehmen böse Menschen am Werk sind und irgendwelche gemeinen Ziele verfolgen ist weit verbreitet. Aber warum sollten gewinnorientierte Unternehmen absichtlich auf Umsatz/Gewinn verzichten, indem sie potenzielle Tophits absichtlich nicht verkaufen?

    Also wie kommt man ohne selbst großen Aufwand zu haben, an CD's heran, die in Frankreich oder Holland rausgekommen sind.
    Du hast offensichtlich Internet. Wo ist denn da dann das Problem? F und NL liegen in der EU. Du kannst prima zollfrei, zu geringen Portokosten und für kleines Geld online einkaufen. Amazon.fr beispielsweise ist ja sicher nicht unbekannt, man kann seine deutschen Anmeldedaten verwenden und obwohl ich kaum französisch kann, habe ich mich dort schon erfolgreich durchgehangelt und das ganze zur Krönung noch an eine deutsche Packstation schicken lassen. Hat alles prima geklappt.

    Es hat längst nicht jeder einen PC und selbst wenn, hat davon noch längst nicht jeder Internet. Die Anzahl der Haushalte bei denen dieses gegeben wäre ist doch noch relativ gering.
    Es kennt aber heutzutage jeder jemanden der Internet hat. Mein Vater hat auch keinen PC. Wenn der irgendeinen bekloppten Klingelton, etwas aus einer Internet-Apotheke oder was aus Napster/iTunes haben will, dann ruft er eben an.

    Für Künstler die in Frankreich, den USA, Japan oder sonstwo erscheinen und hier geschnitten werden, hängt der Markterfolg insgesamt ja nicht daran, ob in deutschen Saturns und Media Märkten ihre CD ausliegt. Das wird man auch sicherlich durch keine Diskussion ändern, denn es hat seine Gründe, dass die Unternehmen ihr heutiges straffes Sortiment wirtschaftlicher finden. Wer Spezialitäten will, muss eben in Spezialitätenläden gehen (die gibts immer noch), Spezialitätenpreise zahlen oder selbst Mittel und Wege finden. Da bleibt dann heute nur noch das Internet oder jemand den man kennt der Internet hat.

    Und wielange Blanco Y Negro noch weitermachen kann, steht absolut in den Sternen, wenn die Fachmärkte sich weiterhin ignorant zeigen, würde ich es absolut verstehen, wenn man irgendwann davon zu lesen bekommt, daß es nichts neues davon mehr geben wird. Bisher haben wir die Hoffnung ... aber es macht den Anschein, als wenn es langsam aber sicher bedenklich wird.
    So Gott will !
    Einerseits ist das natürlich schade. Auf der anderen Seite wollen Kunden heute keinen Cent zu viel bezahlen und vergleichen wegen nem' gesparten Euro wochenlang Preise im Internet. So ist der Großteil der Kunden heute nunmal drauf. Für einen Großhandel sieht es doch so aus, dass er 90% seines großen Musiksortiments aus ein paar wenigen Quellen beziehen kann. Die 10% Exotenkram kommen aber aus 90% der Quellen. Das ist ein unheimlicher bürokratischer und logistischer Aufwand für wenig Umsatz. Es lohnt sich einfach nicht, wenn der Kunde trotzdem wiederkommt. Heute ist man deshalb geneigt darauf zu verzichten und die Kunden brechen deshalb ja meistens auch trotzdem nicht weg, weil sie leider inkonsequent sind und sowas nicht bestrafen.

    Auf der anderen Seite sind die Möglichkeiten durchs Internet und Versandhandel heute aber gerade für die Kleinen doch ausserordentlich gut. Da hat sich so viel getan, dass für kleine Labels heute alles möglich ist wenn man es pfiffig anstellt. Labels wie Glitterhouse zeigen doch was möglich ist. Quasi im Wohnzimmer angefangen und durch Zufall Label geworden, arbeiten da heute immer noch recht bescheidene zwei Hand voll Leute, aber haben doch einiges erreicht.

    Ich will das nicht schönreden, mir geht die Sortimentsverflachung in den Großmärkten noch an ganz anderen Stellen auf den Sack. Aber es bringt ja nichts darüber zu mosern. Die Massen wollen es so. Die Massen machen es möglich, dass das so funktioniert und deshalb ist das leider wirklich wie Wetter mit dem man umgehen muss. Und glücklicherweise ist es heute im Vergleich wiederum relativ einfach für sich ganz persönlich Dinge aus aller Welt zu beschaffen, von denen man früher vermutlich nichtmal erfahren hätte das es sie gibt.

    PM

Ähnliche Themen

  1. Radio Philosophie - Erfolg mit einfachen Mitteln oder Ideen durchziehen
    Von ICHBINZACHI im Forum 80er / 80s - WEBRADIO
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.11.2011, 22:23
  2. Mit Maria zum Erfolg
    Von Engel_07 im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 20.10.2007, 14:59
  3. Wieviel Anteil hat ein Produzent am Erfolg eines Künstlers?
    Von dingel im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.01.2006, 21:57
  4. Heutige Interpreten mit Erfolg und Können
    Von [RaiN] im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 04.07.2003, 00:54