Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 54

Brille

Erstellt von waschbaer, 01.12.2011, 22:50 Uhr · 53 Antworten · 5.926 Aufrufe

  1. #41
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.813

    AW: Brille

    Zitat Zitat von Juju Beitrag anzeigen
    Nein, im Ernst. Männer mit Glatze sind echt gestraft. Denen bleibt oft nur der Griff zur Mütze oder zu 'ner teuren Haartransplantation. Die wenigsten haben das Glück, dass die Glatze zum Gesamterscheinungsbild passt.
    Also wenn ich ne "Platte" hätte, würde ich mir auch überlegen, ob ein gekürztes Haupthaar nicht besser aussieht

    @Gitarre de Luft

    Also im Tierreich sind die Silberlocken ja in puncto Ranghöhe nicht schlecht gestellt *g*

    Bekomme mal keine grauen Haare vor Sorge vor grauen Haaren

    Lutz

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204

    AW: Brille

    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
    @Gitarre de Luft

    Also im Tierreich sind die Silberlocken ja in puncto Ranghöhe nicht schlecht gestellt *g*

    Bekomme mal keine grauen Haare vor Sorge vor grauen Haaren

    Lutz
    Zur Not sag ich mir irgendwann: 'Hey, andere haben auch graue Haare! Und die wahre Coolness kommt von innen."


  4. #43
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370

    AW: Brille

    So, ich kehre mal zu meinem Eingangsposting zurück.

    Ich habe das Teil mittlerweile und komme echt nur schwer zurecht mit den Gleitsichtgläsern. Ich habe die ganze Zeit, dass Gefühl, dass "alles schwimmt" oder ich "angetrunken" bin. Optiker meint, dass ich eine gewisse Eingewöhnungsphase brauche. Nun ja, da bin ich mal gespannt, wie lange diese Eingewöhnungsphase dauern wird.

  5. #44
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: Brille

    Die Eingewöhnungsphase ist eine Tatsache, als Erwachsener braucht man länger, um sich an etwas zu gewöhnen und eine Gleitsichtbrille ist je nach Größe der Gläser (und heutzutage sind die ja eher klein) gleich nochmal gewöhnungsbedürftig. Wie kommt's denn, dass du jetzt eine solche brauchst, ich dachte, du kannst gut weit sehen? Wären mehrere bei Bedarf aufzusetzende Lesebrillen denn keine Option gewesen? Aussehenstechnisch bin ich sicher, dass dir eine Brille gut stehen wird, du wirst dir sicher was Passendes ausgesucht haben.

  6. #45
    Benutzerbild von Moon55

    Registriert seit
    31.10.2011
    Beiträge
    143

    AW: Brille

    @ Waschbaer:

    Und wie lange hat die Eingewöhnungsphase mit den Gleitsichtgläsern gedauert?

    Nachdem ich schon länger eine Brille für die Ferne hatte (mit der ich lange Zeit auch gut lesen konnte) ist bei mir vor kurzem auch der Zeitpunkt gekommen wo es mit der nicht mehr ging.
    Also wieder hin zum Optiker, Sehtest gemacht - Werte haben sich geändert - und diesmal auch eine Gleitsichtbrille genommen.

    Das mit dem "schwimmen" und Angetrunken fühlen oder nennen wir es einfach man wird die erste Zeit Schwindelig, kann ich bestätigen.
    Aber ich denke heute (am fünften Tag) habe ich mich doch ganz gut an die neue Brille gewöhnt.

    Das wichtigste aber: Bücher, Zeitungen und Zeitschriften lesen bringt wieder Spaß.

  7. #46
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370

    AW: Brille

    Nachdem ich mittlerweile ein Dreivierteljahr Brillenträger bin, kann ich nur sagen, dass ich mich ganz gut an das Teil gewöhnt habe und dass ich es nicht mehr missen möchte (auch wenn ich es nach wie vor manchmal lästig finde, eine Brille tragen zu müssen).

    Aber man merkt eben das Plus an Sicherheit beim Autofahren, die Möglichkeit wieder schneller (weil kein Aufenkneifen mehr) zu lesen oder auch dass Kinofilme einfach "schärfer" sind (und dies meine ich im wörtlichen und nicht im übertragenen Sinn).

    An das "Schwimmen" bzw. "Verschwommen wirken" habe ich mich wirklich erst gewöhnen müssen und das dauerte bei mir zwischen zwei und drei Wochen.

    Positiver Nebeneffekt: Meine Schüler fanden es "cool", dass ihr Lehrer mit einem Gestell von Oakley herumläuft und haben mich mehrfach darauf angesprochen. Bewusst habe ich mich zwar nicht für die Marke entschieden, sondern eher deshalb, weil ich fand, dass eben dieses Gestell am besten zu meinem Gesicht passte, aber ich nehme es erfreut hin, dass auch die jüngere Generation (mit der ich eben berufsbedingt viel zu tun habe) dieses Teil okay findet.

  8. #47
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: Brille

    Waschbär ich bin sicher, du siehst klasse aus mit Brille und kein bisschen älter - lediglich intellektueller vielleicht.

  9. #48
    Benutzerbild von Conny2808

    Registriert seit
    25.03.2011
    Beiträge
    560

    AW: Brille

    Danke für deinen Bericht, waschbaer! Es freut mich, dass du dich jetzt an die Brille gewöhnt hast. Mein Vater hatte sich damals nie so richtig an seine Brille gewöhnen können, auch weil er, wenn er nach unten sah, immer das Gefühl hatte, er müsse jetzt die Füße heben, weil er einen Anstieg sah. Letztendlich brachte es dann aber nix, weil sich sein Sehen immer mehr verschlechterte und man bei ihm Katarakt feststellte. Jetzt kann er durch die Linsen, die ihm implantiert wurden, wieder sehen wie ein Adler.

    Und dass deine Schüler die Brille cool finden, kann dir doch auch wieder Auftrieb geben, dass du trotz Brille ein feiner Kerl geblieben bist. Wie Babooshka auch schon schrieb, siehst du damit bestimmt nicht älter aus. Meistens sagt man ja, dass man dann klüger auschaut. Und außerdem werden wir ja nicht älter, sondern nur weiser.

  10. #49
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: Brille

    Conny war dein Vater auch weitsichtig? Was sind das für implantierte Linsen, die er bekommen hat? Ich mache mir ja auch so ein ganz klein bisschen Sorgen um meine Augen. Irgendwann wird die Weitsichtigkeit ja nicht mehr schlimmer, aber diese dauernde Computerarbeit... gut, wir haben keine flimmernden Bildröhrenmonitore mehr und meiner steht auch ein Stück weit weg (eben wegen der Weitsichtigkeit), aber trotzdem muss und will ich ja noch die nächsten 20 Jahre arbeiten.

  11. #50
    Benutzerbild von Conny2808

    Registriert seit
    25.03.2011
    Beiträge
    560

    AW: Brille

    Babooshka, mein Vater war eigentlich kurzsichtig, wie ich, brauchte aber auch eine Brille zum Lesen. Daher hatte er eine kombinierte Brille, oben für die Weite und unten für Nähe, vor allem zum Lesen. Aber er kam mit den Lesegläsern nicht so richtig klar, vor allem, wenn er unterwegs war. Wenn er da durch die Lesegläser sah, hatte er immer das Gefühl, einen Anstieg zu sehen und hob automatisch die Beine. Sah teilweise komisch aus, war aber für ihn ziemlich lästig. Auch auf der Arbeit war es am Computer oft sehr schwierig für ihn. Aber dadurch, dass seine Sehkraft immer schlechter wurde, musste er eh wieder zum Augenarzt, und der diagnostizierte dann den "grauen Star", also eine starke Trübung der Linsen. Und weil er dann schon fast gar nix mehr sah, mussten ihm künstliche Linsen implantiert werden. Jetzt sieht er wieder wie ein junger Gott. Meine Mutter und meine Schwiegereltern hatten dasselbe Problem, ist scheints bei älteren Leuten eine Volkskrankheit, genau wie die MS, nur dass letztere auch bei vielen jungen Leuten und sogar Kindern auftritt..

Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte