Seite 5 von 15 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 146

Cd nicht mehr im Handel = Filesharing & MP3

Erstellt von Lumpi, 18.05.2003, 18:32 Uhr · 145 Antworten · 9.308 Aufrufe

  1. #41
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Teil 3:

    "Dann laß die nochmal spielen und Du musst erkennen, dass es zwischen Deiner Sicht auf 'diese Leute' und meiner Sicht auf Dich keinen Unterschied gibt. Nicht nur deshalb, weil Du virtuellen Diebstahl begehst und sie 'echten'."

    Auch hier wieder eine Gegenüberstellung:

    - Ich kopiere mir hin und wieder nicht käufliche Tonträger. Eine Schädigung bleibt weiterhin pure Spekulation, niemand kann hier stichhaltige Beweise anführen. Gegenwärtiger status quo: Keine Auswirkungen.

    - Ladendiebe stehlen käufliche, materielle Ware. Der Händler muss einen Verlust hinnehmen. Gegenwärtiger status quo: Eine sofort nachweisbare, unmittelbare Schädigung des Besitzers.

    Dieser kurze Vergleich reicht für mich aus, um eine Gleichsetzung abzustreiten.


    "Ach nein? Wer sagt, dass die da nix nützen? Du? *lol* Diese vereinzelten Beispiele finden sich dafür aber recht zahlreich in tausenden Märkten dieser Republik."

    Offensichtlich hast du uns allen etwas voraus: Du bist in der Lage, in Paralleluniversen zu leben. Denn nur dadurch wäre es möglich, mit absoluter Sicherheit von einer Schädigung zu sprechen, da du die verschiedenen Fälle durchspielen könntest. Ich wiederhole mich: Hier wird keiner von uns etwas beweisen können. Solange dies der Fall ist, kann aber nur der gegenwärtige Zustand als Bemessungsgrundlage dienen. Und der schreit geradezu nach Reformen!


    "Da kann man nicht einfach eine Beweispflicht einführen, dass die Werke zum Tag X noch genutzt werden, so wie Du das weiter oben forderst."

    Der Umkehrschluss zu dieser deiner Aussage ist: Man kann dann ohne weiteres künstlerische Werke in den Kelleregalen einiger Konzerne verrotten lassen. Angesichts dieser Optionen entscheide ich mich dann doch lieber für die Beweispflicht, obwohl ich die gar nicht gefordert habe...


    "Man, man, ich bin ja auch gegen komplizierte Regelungen und ausufernde Bürokratie, aber wir sind doch hier kein kleines Dorf auf dem Planeten Erde, wo man nach Belieben irgendwelche weltweit einmaligen Regelungen aufstellt, als würde niemand auf der anderen Seite des Erdballs davon betroffen."

    Missverständnis, Vol. 2: Wer hat hier eigentlich irgendwann irgendwo geschrieben, dass die Überlegungen dieser Grundsatzdiskussion nur für die BRD gelten sollen? Wie kommst du eigentlich auf diese abstruse Schlussfolgerung? Oder sollten wir uns für unsere Naivität entschuldigen, in größeren Dimensionen zu denken? Wenn dem so ist: Sorry, lieber Dave, dass wir mit diesen Gedankenspielchen deine Intelligenz beleidigen...


    "Wo hört Deine 'wenn nix mehr produziert wird, kann man auch nicht schaden, also muss mans freigeben'-Logik eigentlich auf?"

    Im Gegensatz zu dir, der gleich wieder vom Einzelnen aufs Ganze schließt, könnten dir die meisten hier die Frage sicher schnell beantworten... *kopfschüttel*


    "Da komme ich und sage:Warum denn nur bei Musik? Wo ist denn der Unterschied, ob ich eine CD nicht mehr kaufen kann oder Afri Cola? Afri war Teil meiner Jugend, das ist Kultur!"

    Ja, Dave, kann ich mir denken. Für dich ist ja auch alles Mögliche gleich Kult. Bloß keine Differenzierungen zulassen, bloß keine Grenzen setzen. Für mich ist das nichts als überzogene relativistische Scharlatanerie. Aber wenn es dich glücklich macht, kannst du ja gerne ein Gerät erfinden, mit dem man flux Afri Cola kopieren kann. Und wenn du schon dabei bist, gleich auch eine Maschine, die mit 24facher Geschwindigkeit einen Maybach klont. Vielleicht könnte auch ich mir dann einen leisten, der in seinem Leben noch nicht einmal einen echten in natura gesehen hat...

    Aber irgendwie werde ich das dumme Gefühl nicht los, dass es dann doch noch Unterschiede zu Musik gibt...

    Merkwürdig ebenfalls, dass Fußball auch immer als Volkssport deklariert wird und viele Politiker daher verlangen, die Bundesliga weiterhin im frei empfangbaren und nicht im Pay-TV auszustrahlen. Komisch, dass aber andere Sportarten nicht diesen Status genießen. Aber wahrscheinlich sind die Befürworter des freien TV-Empfangs auch alles nur verkappte Kommunisten, die sich an Staatswirtschaft aufgeilen...


    "Und zwar eines mit einer ziemlich feststehenden Bedeutung. Es nützt deshalb auch nichts Erklärungen für ein Zitat zu fordern. Ein Zitat ist ein Zitat und bleibt ein Zitat. Es zu erklären ist sinnlos, sonst hätte man sich a) das Zitat und die Wirkung die der ursprüngliche Autor damit ausdrücken wollte sparen können und könnte b) einen Witz auch mit der Erklärung der Pointe anfangen."

    Diese haarsträubende Wortklauberei kommentiert sich zwar eigentlich von selbst, aber soviel noch von mir:

    "Ein Zitat ist ein Zitat und bleibt ein Zitat. Es zu erklären ist sinnlos." Aha. Mit anderen Worten: Es ist völlig wurscht, ob ein Zitat Sinn macht, Hauptsache, man verwendet es. Dummerweise verhält es sich mit Zitaten wie mit Fremdwörtern: Es kommt darauf an zu wissen, wann sie angebracht sind. Sonst wird es peinlich, und zwar nicht zu knapp.

    Und lass dir von mir als jemand, der eine Zeit lang im Buchhandel gearbeit hat, sagen, dass längst nicht alles, was irgendwo geschrieben steht, auch zwangsläufig richtig ist. Gilt unerhörterweise übrigens auch für unsere Beiträge. Und ich weiß gar nicht, wie ich drauf komme - aber selbst geschriebenes Gesetz ist gelegentlich unsinnig...


    "CD Brennen ist grundsätzlich völlig legal. Kassetten wurden auch einmal als Speichermedium für Daten und Musik gleicherseits eingesetzt. Hier gabs dafür ne Urheberrechtsabgabe und fertig."

    Ey, jetzt wo du's sagst... Mir fällt gerade ein, dass ich meine Musik-Kopien mit einem HiFi-CD-Brenner erstelle. Für den hab ich beim Kauf GEMA-Gebühren bezahlt, gleiches gilt für die Rohlinge, die deshalb deutlich teurer sind als die PC-Pendants. Ja sachma, bin ich damit jetzt aus'm Schneider, oder wat? Na, sauber. Dann kann die Kopier-Orgie ja erst richtig losgehen...


    "Was ein Brennerhersteller also für eine Verantwortung dafür hat, dass Du seine Geräte dazu mißbrauchst das Urheberrecht zu verletzen, musst Du erklären, nicht ich."

    Tja, da liegt der große Knackpunkt in deiner gesamten Argumentation. Du latschst schon während der ganzen Debatte durch ein blankes Theoriegebäude und drehst dich dabei im Kreis. Der Kommunismus funktioniert theoretisch auch - leider kommt ihm aber immer die menschliche Natur in die Quere.

    Wenn jemand glaubt, dass CD-Brenner von den Kunden tatsächlich nur für die wenigen legalen Kopien genutzt werden, ist das genauso realistisch, als wenn man eine prall gefüllte Brieftasche mitten auf eine belebte Straße legt in der Erwartung, sie am nächsten Tag unangetastet wieder vorzufinden. Kein vernünftiger Mensch würde daran glauben, es sei denn, er leidet an völliger Realitätsferne.

    Wenn man eingehender darüber philosophiert, könnte man sogar zu dem Schluss kommen, das Herstellen von CD-Brennern als eine Beihilfe zum Diebstahl geistigen Eigentums anzusehen. Wer hier tatsächlich mit der eigenen Verantwortung jedes Individuums argumentiert, ist an theoretischer Blendung nicht zu überbieten. Ein Kopier-Vorgang, der kaum Geld und Zeit kostet, provoziert entsprechenden Missbrauch in einer Weise, dass man schon einen Mutter Teresa-Altruismus besitzen muss, um dieser Verlockung zu widerstehen.

    Man stelle sich mal vor, es würden demnächst tatsächlich Geräte erfunden werden, mit denen man jegliches Produkt ratz-fatz billig klonen kann. Was das für ein Hallo in der Wirtschaft gäbe, kann man sich unschwer ausmalen. Möchte gar nicht wissen, wie sehr die Industriebosse da auf die Barrikaden gehen würden. De facto würde das den Zusammenbruch der kompletten Handelsstruktur bedeuten. Nur die Musikbranche lässt sich das so einfach gefallen und jammert den Konsumenten Jahre später ihre miesen Bilanzen vor. Lachhaft.


    "Wer baut eigentlich nochmal Unfälle: Mercedes oder der Mercedes-Fahrer? Tja, genau... Autos sollten verboten werden!"

    Und noch so'n grausiger Vergleich... Zu welchem Zweck werden CD-Brenner hergestellt? Richtig: Zum CD-Brennen. Illegales Kopieren wird man wohl kaum als Unfall deklarieren können. Und zu welchem Zweck werden Autos hergestellt? Falsch - nicht zum Unfallbauen, Dave. Oder rast du mit deiner Karre durch die Gegend und fährst sie willkürlich zu Schrott? Falls ja, sag mir bitte schnell Bescheid, wo du wohnst, damit ich mich aus dieser Gegend in Zukunft fern halte...


    "Ich kanns gerne nochmal wiederholen: Kunden haben andere Möglichkeiten ihre Nachfrage zu demonstrieren. Das ist alles nicht mehr und nicht weniger als eine billige Rechtfertigung für Raubkopien."

    Verstehe jetzt nicht so ganz, was das mit dem angesprochenen "iTunesMusicStore" zu tun hat...


    "Schreibe einen guten alten Brief an BMG, (...). *Das* sind Deine völlig legalen Möglichkeiten Dich als Kunde zu äußern: 'Hier Konzern: Ich will kaufen! Ich versuche Kunde von Dir zu werden!!! Warum hinderst Du mich bloß daran???'"

    Und du glaubst allen Ernstes, dass dies stets funktioniert? Nein, glaubst du natürlich nicht, denn so naiv kann kein Mensch sein. Aber offensichtlich interessiert dich Musik im Gegensatz zu vielen anderen von uns nicht so besonders, sonst würdest du dich mit solch aussichtslosen Vorschlägen gar nicht erst beschäftigen. Die Konzerne werden sich nur dann zu einer erneuten Produktion alter Titel überreden lassen, wenn sich das auch rechnet. Und damit sind wir dann wieder bei der zentralen Kritik: Hier verrotten musikalische Kunstwerke aus rein wirtschaftlichen Interessen. Das ist der entscheidende Punkt, den es zu überdenken gilt. Und nicht, mit welchen Bettelmaßnahmen man um die Gnade einiger Konzernbosse buhlen kann...

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Benutzerbild von bubu

    Registriert seit
    29.05.2002
    Beiträge
    1.632
    @Dave @Torsten

    Wenn ihr zum 80s-Treffen kommt, komme ich auch!

    DIE Show will ich auf keinen Fall verpassen!



    bubu

  4. #43
    Benutzerbild von Scheul

    Registriert seit
    12.09.2002
    Beiträge
    5.158
    bubu postete
    @Dave @Torsten

    Wenn ihr zum 80s-Treffen kommt, komme ich auch!

    DIE Show will ich auf keinen Fall verpassen!



    bubu
    Wäre es dann möglich, daß auf Video aufzunehmen (Obwohl Dave wahrscheinlich Anspruch auf die Rechte erheben würde )?

  5. #44
    Benutzerbild von falkenberg

    Registriert seit
    27.04.2003
    Beiträge
    926
    @ Torsten

    Du hast großenteils recht. Aber nicht ganz. Eine Freigabe von Rechten nach Ablauf einer Frist oder ohne Nachweis einer Nutzung würde tatsächlich das Eigentumsrecht völlig umkrempeln. Eigentlich ist das auch gar nicht nötig, wenn die Musikindustrie die Vermarktung ihres Altbestandes selbst in die Hand nähme (dazu hatte ich ja schon was geschrieben). Das ist zunächst nur für Veröffentlichungen möglich, die es irgendwann als CD gegeben hat, da sonst zusätzlicher Aufwand nötig wäre, der sich oftmals nicht rentieren dürfte.

    Es ist nicht nötig, den Plattenfirmen ihre Rechte zu nehmen. Man würde auch akzeptieren müssen, wenn die Rechteinhaber manche Sachen nicht auf diese Weise vermarkten wollen (z. B. weil eine Wiederveröffentlichung geplant, aber noch nicht realisiert ist). Es ist in auch anderen Bereichen absolut üblich, dass Unternehmen Patente, Arzneimittelzulassungen, Markennamen u. ä. mit der einzigen Absicht besitzen oder aufkaufen, um sie "in den Kellerregalen verrotten zu lassen". Das ist eben Marktwirtschaft.

    Es trifft allerdings nicht ganz zu, dass die Plattenfirmen alle Rechte besitzen. Im Normalfall stimmt das sicher; ich glaube, der Produzent hat sogar keinerlei Verfügungsrechte. Anders sieht es aber bei Firmen aus, die in Konkurs gegangen sind und bei denen niemand die Rechte aufkauft. Dann fallen die Rechte an die Künstler (Autoren? Interpreten? Produzenten? Ich weiß es nicht.) zurück. Insbesondere bei Independent-Labels mit ihrer oftmals sehr begrenzten Lebensdauer ist das eher Normallfall als Ausnahme. Diese Rechte wären in kommerzieller Weise kaum verwertbar. Da bleibt das Anbieten als Datei auf der Hompage der Band der einzige (und dann auch legale) Weg.

    Solange die Musikindustrie allerdings die Lösung darin sieht, aktuelle Titel einzeln als Datei anzubieten, ist mit der Realisierung vernünftiger Konzepte nicht zu rechnen. Es geht auch an unserem Thema völlig vorbei, da es uns ja nur um nicht mehr erhältliche Tonträger geht.

  6. #45
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851
    naja, aber oftmals waren es doch gerade eben Alben von Künstlern in
    den frühen,mittleren 80ern (um mal hier beim Thema 80s Music zu bleiben)
    die sich viele von uns in Ermangelung eines CD-Players eben nur als Cassette
    oder Schallplatte zugelegt haben, d.h. wir haben ja im Prinzip gar nicht ewig mit dem Kauf der Ware gewartet. Wir haben in den meisten Fällen NUR nen Ghettoblaster und evtl. einen Plattenspieler besessen. Ausserdem dürften die meisten von uns zwischen 28 und 35 jahre alt sein, waren also zum Erscheinungszeitraum der mittlerweile nicht mehr erhältlichen CDs noch im Taschengeld-Alter ohne Rieseneinkommen! Ausserdem waren CD-Player damals noch exorbitant teuer...
    Warum hätte ich mir damals schon(1985) das Album Tao von Rick Springfield als CD kaufen sollen? Ich hatte eben nur einen Radiocassettenrecorder...
    Ich als alte Nik Kershaw Fan-Nase bin mittlerweile verdammt froh, dass
    ich mir "schon" 1990 einen CD-Player von meiner Azubi Kohle leisten konnte,
    wenn ich mir überlege, zu welchen Preisen mittlerweile die nicht mehr aufgelegten CD-Alben "the riddle", "radio musicola" und "the works" auf ebay
    versteigert werden...

    Aber selbst das reine re-releasen von alten Alben auf CDs diverser 80er Stars
    bringt nicht immer den gewünschten Effekt, denkt man an die vielen genalen
    Maxiversionen von damals, von denen nur ein Bruchteil auf irgendwelchen CD-Samplern zu finden ist. Ganz zu schweigen von B-Seiten, die nie auf den regulären Alben zu finden waren!! Die sind weg! Verschollen...

    Da hilft eben nur K**** um den einen oder anderen Song auf ne CD zu bringen! Und WEM tu ich da denn WIRKLICH schaden?

    Da wäre es doch auch ne tolle Sache, wenn diese Maxi's/B-Seiten mit auf die CD-Alben kämen. Genug Platz ist ja auf ner CD drauf!

  7. #46
    Benutzerbild von falkenberg

    Registriert seit
    27.04.2003
    Beiträge
    926
    @ musicola

    Genau deswegen sind die alten CDs ja so teuer. Weil die damals in Ermangelung der zugehörigen Hardware kaum jemand gekauft hat.

    Ich meinte ja auch kein einfaches Rerelease. Wenn die Plattenfirmen die alten Titel kostenpflichtig als Download (oder auch als fertig gebrannte CD) zur Verfügung stellten, dann könnte das genauso für CDs wie für MCDs realisiert werden. Es müsste dann halt zum Service gehören, dass man wahlweise die nachgebauten Original-CDs (oder -MCDs) kauft, oder auch selbst zusammmenstellt. Als Preis würde ich mir 20 Euro für eine Komplett-CD (fertig gebrannnt) vorstellen, damit wäre auch klar, dass es sich nicht lohnt, darauf zu warten, dass die CD aus dem Handel genommen wird. Für einzelne Titel kann man das anteilig umrechnen, dann könntest Du Dir halt die Bonustitel gegen Aufpreis selbst dazupacken. Ob die Musikindustrie sowas zentral anbietet oder jeder für sich, ist eigentlich zweitrangig. Es könnte bei einer so utopischen Sache (bei der ich nicht recht verstehe, warum sie so utopisch ist) allerdings lange dauern, bis dann auch eine Firma wie bellaphon nachgezogen hat.

  8. #47
    Benutzerbild von dj.forklift

    Registriert seit
    02.01.2003
    Beiträge
    834
    Scheul postete
    bubu postete
    @Dave @Torsten

    Wenn ihr zum 80s-Treffen kommt, komme ich auch!

    DIE Show will ich auf keinen Fall verpassen!



    bubu
    Wäre es dann möglich, daß auf Video aufzunehmen (Obwohl Dave wahrscheinlich Anspruch auf die Rechte erheben würde )?
    Oder wir schreiben an MTV und machen ein Celebrity Deathmatch draus

  9. #48
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.815
    Scheul postete
    bubu postete
    @Dave @Torsten

    Wenn ihr zum 80s-Treffen kommt, komme ich auch!

    DIE Show will ich auf keinen Fall verpassen!



    bubu
    Wäre es dann möglich, daß auf Video aufzunehmen (Obwohl Dave wahrscheinlich Anspruch auf die Rechte erheben würde )?


    Ich will ne Kopie davon!





    Lutz

  10. #49
    Benutzerbild von bubu

    Registriert seit
    29.05.2002
    Beiträge
    1.632
    @ Dave @Torsten

    Jetzt aber mal ernsthaft: hattet ihr vor, zum 80er-Treffen zu kommen, oder nicht? Würde mich echt mal interessieren!

    Viele Grüße

    bubu

  11. #50
    Benutzerbild von
    @ Torsten

    Wie kann man für so ein nichtssagendes Posting nur so viel Zeit verplempern? *kopfschüttel* Abgesehen von ein paar Spitzen unter Deinem gewöhnlichen Niveau und Fragen zu unsachlichen Nebenkriegsschauplätzen, wüsste ich ehrlich gesagt nicht, wo da jetzt Substanz zur Weiterführung der Diskussion aufgefahren worden sein sollte. Ich schätze das Thema ist durch und man sollte an einem gewissen Punkt auch merken, dass man sich seine Standpunkte nun sehr deutlich gegenübergestellt hat, bevor es nur noch im Wadengebeisse und Prinzipiengereite endet. Ich akzeptiere Deine Meinung, habe selbst allerdings eine andere. Für mich ist das auch kein Problem. Ich muss allerdings zugeben, dass ich Dir für die Art und Weise wie Du in anderen Postings Deine Meinung vertreten hast, mehr Respekt gezollt habe. Momentan wirfst Du ein Förmchen Argumente und ein Förmchen Dreck. Früher war das mal 3:1. Vielleicht liegts am Wetter?

    @ all zum Thema 80s Treffen

    Genau aus solchen Gründen werde ich da sicherlich nicht auftauchen. Wir sind doch nicht im Zoo ;-)

    Dave

Seite 5 von 15 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. No Doubt gibt es nicht mehr!
    Von Castor Troy im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 13.10.2005, 14:40
  2. Spybot mag nicht mehr
    Von musicola im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.09.2005, 15:15
  3. Wieder da: "Ich zahl nicht mehr"
    Von SonnyB. im Forum 80er / 80s - HARD’N’HEAVY
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.04.2005, 14:47
  4. ich verstehe es echt nicht mehr
    Von supergrobi im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 30.04.2004, 17:21
  5. Lieder, man nicht mehr hören mag
    Von destruktion im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.08.2002, 23:11