Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 15 von 15

CD Rohlinge Normal und Audio

Erstellt von Parallax M5, 10.03.2004, 20:20 Uhr · 14 Antworten · 1.278 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Da ich sowohl PC- als auch HiFi-Brenner besitze, kann ich Folgendes berichten:

    Audio-Rohlinge sind für den Einsatz in HiFi-Recordern gemacht. Sie unterscheiden sich zu den PC-Rohlingen definitiv nicht in der Qualität. Ihr höherer Preis entsteht durch die enthaltenen GEMA-Gebühren, die bei den PC-Pendants nicht inbegriffen sind.

    Viele Audio-Rohlinge eignen sich auch nur für einfache Brenngeschwindigkeit und sind daher für den Einsatz im PC nicht nur unnütz teuer, sondern auch schlichtweg ungeeignet. Es gibt mittlerweile ein paar HiFi-Brenner, die mit mehrfachem Tempo aufnehmen können (meines Wissens allerdings maximal vierfach), aber zu den dafür passenden Rohlingen und ihre eventuellen Einsatzmöglichkeiten im PC-Brenner kann ich nichts sagen.

    HiFi-Recorder nehmen auch grundsätzlich nur Audio-Rohlinge an - es sei denn, sie sind vorher entsprechend manipuliert worden. Diesen Aufwand treiben aber nur die wenigsten, zumal er auch oft unpraktische Nachteile mit sich bringt.

    Dass CD-Player zwar Audio-Rohlinge, aber keine PC-Rohlinge "fressen" (wie von compagnies erwähnt), ist mir aus der Praxis völlig unbekannt und halte ich auch eher für einen Irrtum. Aber vielleicht kann compagnies da ja mal ein entsprechendes Modell-Beispiel nennen.

    Probleme bereiten dagegen oft die wiederbeschreibbaren RW-Rohlinge, die leider nur von wenigen CD-Playern "verarbeitet" werden. Hier spielt es auch keine Rolle, ob es sich um Audio- oder PC-Rohlinge handelt. Aus diesem Grunde werde ich, wenn ich mir demnächst meinen ersten DVD-Spieler zulege, auch darauf achten, dass dessen CD-Klang meinen Ansprüchen genügt - bisher kann ich RW-Rohlinge nämlich nur in meinem Brenner abspielen...

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von Raccoon

    Registriert seit
    29.02.2004
    Beiträge
    547
    Ich beobachte aber, daß ich bei mir die Brenngeschwindigkeit von x4 nicht überschreiten sollte. Beispiel: Ich höre gerne Musik unterwegs und stelle mir da Sachen auf CD-Rs zusammen. Als Audio auf "Computer-CDs", keine mp3s übrigens, da ich ab und an einigen Leuten was vorspielen möchte und ja nicht jeder mp3 abspielen kann.

    Auch wenn's länger dauert, brenne ich meistens x2 oder x4, denn sonst scheint der Laser des inzwischen älteren Phillips-Discmans nicht mehr richtig "zu treffen". Im Bus wackelt es eben mal, und je geringer die Brenngeschwindigkeit war, desto sauberer lief die CD.

    Gruß, Raccoon

  4. #13
    Benutzerbild von compagnies

    Registriert seit
    05.08.2003
    Beiträge
    2.055
    Torsten prostete
    Dass CD-Player zwar Audio-Rohlinge, aber keine PC-Rohlinge "fressen" (wie von compagnies erwähnt), ist mir aus der Praxis völlig unbekannt und halte ich auch eher für einen Irrtum. Aber vielleicht kann compagnies da ja mal ein entsprechendes Modell-Beispiel nennen.
    Bose!
    Hat meine wav´s von einer CD-R nicht abgespielt, aber dann von einer Audio-CD akzeptiert.

    War zuerst etwas ärgerlich, weil ich die ultimative Pauli-CD für meinen Patenkacker zusammengestellt hatte und es dann aber ein langes Gesicht gab ... als nichts lief.

    Die Modell-Nummer kann ich Dir nicht verraten; so ein flaches silbernes Spielzeug, das sich Männer kaufen, die sonst nichts zum Angeben haben.

  5. #14
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    compagnies postete
    Torsten prostete
    Dass CD-Player zwar Audio-Rohlinge, aber keine PC-Rohlinge "fressen" (wie von compagnies erwähnt), ist mir aus der Praxis völlig unbekannt und halte ich auch eher für einen Irrtum. Aber vielleicht kann compagnies da ja mal ein entsprechendes Modell-Beispiel nennen.
    Bose!
    Hat meine wav´s von einer CD-R nicht abgespielt, aber dann von einer Audio-CD akzeptiert.

    War zuerst etwas ärgerlich, weil ich die ultimative Pauli-CD für meinen Patenkacker zusammengestellt hatte und es dann aber ein langes Gesicht gab ... als nichts lief.

    Die Modell-Nummer kann ich Dir nicht verraten; so ein flaches silbernes Spielzeug, das sich Männer kaufen, die sonst nichts zum Angeben haben.
    Tja... Wer Produkte von Bose kauft, ist dann auch leider selbst schuld...

  6. #15
    Benutzerbild von Peter

    Registriert seit
    11.09.2003
    Beiträge
    1.907
    Ich arbeite mit beiden Verfahren: Brennen am PC und brennen mittels CD- Hifi- Recorder. Wie schon erwähnt, benötigen Hifi- Recorder spezielle Audio- CD´s, die etwas teurer sind (habe bei den ersten damals 22 DM für´s Stück bezahlt).
    Meine Erfahrungen:
    Alle CD´s, die ich im Laufe der Zeit mit dem Audio- Brenner erstellt habe (meist mit 2- facher Geschw.) laufen einwandfrei, klingen auch sehr gut.
    Beim Brennen über PC habe ich nicht immer so gute Erfahrungen gemacht, teilweise klingen die Ergebnisse nicht so gut, teilweise springen die Scheiben bei mir im Auto- CD- Player. Dies muss natürlich nicht unbedingt an den Rohlingen liegen, ich denke vielmehr liegt es an der Hardware und an der Brenngeschwindigkeit. Sind die Songs "langsamer" aufgenommen, wird die Qualität einfach besser.
    Ich finde, wenn man gute Geräte einsetzt und sie richtig handhabt ist es egal, mit welchen Mitteln man eine CD brennt, das Ergebnis wird das gleiche sein.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Audio-CD-Archiv
    Von ItaloDisco im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.05.2008, 15:54
  2. Big Audio Dynamite
    Von waschbaer im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.12.2005, 01:10
  3. Werbung in Talkshows - normal?
    Von bubu im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.10.2004, 15:37
  4. Real audio
    Von Guinnes67 im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.06.2004, 07:32
  5. Dvd-audio
    Von hechicero im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.04.2003, 13:33