Seite 4 von 44 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 434

Da gehört er hin!

Erstellt von bubu, 12.01.2004, 19:03 Uhr · 433 Antworten · 23.839 Aufrufe

  1. #31
    Benutzerbild von dj.forklift

    Registriert seit
    02.01.2003
    Beiträge
    834
    Mich würde mal interessieren, wie RTL zu den "Stars" gekommen ist. Haben die da so 200 - 300 Leute angeschrieben und gefragt, ob die mitmachen wollen beim Dschungelpietz mit Anfassen oder wurden gezielt diese Leute aus den unterschiedlichsten Bereichen (Sport, TV, Musik, Show...) zwangsverpflichtet. Könnte mir gut vorstellen, dass das bei den RTL-nahen Leuten wie Langsdorf und Küblböck der Fall war. Mitleid, wie hoodle geschrieben hat, habe ich mit den Leuten eigentlich nicht. Die paar Tage gehen schnell rum und für etwas Publicity reicht es allemal. Außerdem, für umsonst isses bestimmt nicht. Dennoch kann ich ein klein bißchen Respekt nicht verleugnen. Denn bisher hat wohl noch keiner "NEIN" gesagt und sich der Prüfung für die Gruppe gestellt. Gerade Stars und Promis sagt man nach, dass sie eher sehr egoistisch sind. Entweder das ist ein Gerücht oder...

    @J.B.
    habe mir mal den letzten Absatz Deines Posts 021 kopiert. Hoffe, Du hast nix dagegen

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Benutzerbild von J.B.

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    6.106
    @ dj.forklift

    Eigentlich nicht . Ich hoffe nur, dass er nicht in irgendwelchen Mails an RTL oder die Presse auftaucht .

    Gruß

    J.B.

  4. #33
    Benutzerbild von J.B.

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    6.106
    RTL tut wirklich alles, um die Zuschauer bei Laune zu halten:

    Artikelauszug:

    Täglich neue Spielregeln

    Unterdessen änderte das RTL-Team erneut die Spielregeln. Damit der unerschrockene Costa nicht jeden Tag zur Dschungel-Prüfung geschickt wird, dürfen die Kandidaten nur noch diejenigen bestimmen, die noch nie dran waren. Caroline Beil und Daniel Küblböck können daher aufatmen und sich den Gemeinschaftsaufgaben im Camp widmen.

    Quelle: Focus Online

    Ist wie ein Adventskalender, nämlich jeden Tag was neues . So etwas nennt man dann wohl dynamisches Konzept.

    Morgen muß man dann wieder anrufen, um jemanden rauszuwählen, in zwei Tagen werden die ungiftigen Tiere dann durch giftige ersetzt, weil es sonst zu einfach ist, und heute kommt vielleicht noch ein neuer Promi dazu, weil es sonst zu langweilig ist, aber auf die Idee, die jegliche Toleranz, kognitiv suboptimierten Knallchargen gegenüber, aussaugenden Moderatoren auszutauschen, kommt keiner bei RTL! Grausame Welt

    Gruß

    J.B.

  5. #34
    Benutzerbild von The Mad Hatter

    Registriert seit
    06.01.2003
    Beiträge
    197
    Das ganze Konzept erinnert mich irgendwie an eine Simpsons-Halloween-Folge. Der Weltuntergang steht bevor und es gibt zwei Raumschiffe die die Erde verlassen. Das eine Raumschiff fliegt zur einer RettungsKolonie auf dem Mars und nur die klügsten Köpfe der Menschheit dürfen an Bord. Das andere Raumschiff ..., naja wer die Folge kennt weiß was es damit auf sich hat.

    Zum Thema Tiefpunkt im TV: Zuerst waren Formate wie Big Brother der absolute Tiefpunkt, dann kamen Formate wie Popstars und DSDS auf und zu guter letzt dieses. Bin mal gespannt wann der nächste offiziele Tiefpunkt erreicht wird. Vielleicht wird es ja das geplante Politiker-Casting mit dem uns Endemol beglücken will.

  6. #35
    Benutzerbild von dj.forklift

    Registriert seit
    02.01.2003
    Beiträge
    834
    Hätte noch einen Kandidaten für die 2. Staffel vom Dschungelbuch: Thomas Stein. Wenn der jetzt bei BMG raus ist, ideal für die 2. Chance im Klub der abgehalfterten...

  7. #36
    Benutzerbild von J.B.

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    6.106
    Da nun ja nun fast jeder aus Politik, Medizin, Medien und Unterhaltung zum Thema "IBES-HMHR" äussert und meint er/sie wäre ein Experte, nur weil man weiß wie man Dschungel schreibt oder jemanden kennt, der schonmal davon gehört hat, meldet sich nun auch Rüdiger Nehberg zu Wort! Wie konnte es anders sein :

    ******ARTIKEL*****

    Die RTL-Dschungelshow "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" erhitzt weiter die Gemüter. Abenteurer Rüdiger Nehberg, 68 Jahre alter Wildnis-Überlebenskünstler, kritisierte die Show am Wochenende als "langweilig und schwachsinnig".

    "Das wird als großes Survivalabenteuer hochgejubelt und ist doch nichts weiter als ein ermüdender Erwachsenenspielplatz", meinte Nehberg. Das sei alles vom Drehbuch vorgeschrieben, "und schon gar nicht gefährlich", sagte Nehberg, der sich zuletzt im Sommer 2003 allein durch den brasilianischen Dschungel schlug. "Ein richtiges Survival würde anders ablaufen." Vom echten Urwald seien die Kandidaten abgeschirmt. "Man sieht doch deutlich, dass das Gelände abgegrenzt ist und vorher andere Shows dort gedreht wurden. Da sind ja inzwischen richtige Wege frei getrampelt." Die gezeigten Schlangen seien nicht giftig und zudem besonders friedlich gewesen. Außer Ekel, Schrecken, Schadenfreude und Klatsch biete die Show nichts.

    Die Medienpsychologin Ines Vogel befürchtet indes nicht abschätzbare Risiken für die Kandidaten. "Es treten Situationen auf, wo posttraumatische Stresssymptome folgen können", sagte sie der Agentur "dpa" in Landau. Dass Daniel Küblböck trotz seiner Panik mit Kakerlaken in Kontakt gekommen sei, könne bei ihm auch später noch Angstzustände hervorrufen.

    Dirk Bach, Co-Moderator der Sendung, hält Mitleid mit den Kandidaten für überflüssig: "Das sind Profis, die das Geschäft kennen", meinte er im "Spiegel". Ex-Talk-Moderator Roger Willemsen sagte dem Kölner "Sonntag-Express": "Ich frage mich, wie sich Menschen öffentlich so degradieren können."

    RTL plant indes laut FOCUS eine weitere Extremshow mit dem Namen "Fear Factor" (Angst-Faktor), die im Frühjahr starten soll. In der "Stuntshow" würden "sportlichen Normalbürgern" besondere Aufgaben gestellt, sagte RTL-Sprecher Christoph Körfer dazu.
    (dpa)

    Quelle: TV Spielfilm Online

    Man beachte insbesondere den letzten Abschnitt!

    Achtung IRONIE:

    Vielleicht kommt ja dann auch endlich mal die schon so lange von mir geforderte Show: "Schwerverbrechen live im TV". Da kann man dann per Strumpfmasken-Cam live den Banküberfall miterleben und darf dann bei der anschliessenden Geiselnahme durch Anrufe mitentscheiden welche Geisel freigelassen wird und welche zuerst erschossen werden soll. Und damit die Sache auch richtig Einschaltquote bringt, sind in der Schalterhalle zur Zeit des Überfalls zufällig nur C-Promis.

    Interaktiv dürfen die Zuschauer vorher bestimmen, welche Waffen die Gangster mitnehmen und können über die Forderungen abstimmen. Täglich kann man bei richtigem Tipp der Geisel, die ins Gras beissen soll, 10.000 Euro gewinnen. Und damit das Ganze noch einen sozialen Aspekt hat, spendet RTL 10% der Einnahmen aus den Anrufen an den weißen Ring.

    Semi-Promis die ihren Ekel überwinden oder öffentlich lästern und Menschen von der Strasse die sich selbst in Lebensgefahr bringen sind doch in 3 Monaten schon wieder out und viel zu soft um für Einschaltquoten zu sorgen!

    IRONIE ENDE

    Man sollte die Macher solcher Shows mitten in der Sahara aussetzen, bekleidet mit nur einer Feldflasche und ausgestattet mit dem Buch "Wie ich mir ein leckeres 5-Gänge-Menü und einen Kompass aus Sand herstelle" von Jean Pütz und Johann Lafer.

    Gruß

    J.B.

  8. #37
    Benutzerbild von Nevgoniel

    Registriert seit
    29.10.2003
    Beiträge
    23
    schon erstaunlich wie lustig manche hier öffentliche folter und vertsöße gegen die grundrechte finden...

  9. #38
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386
    Nevgoniel postete
    schon erstaunlich wie lustig manche hier öffentliche folter und vertsöße gegen die grundrechte finden...
    Ich finde diese Sendung, ob mit Gummitieren und Dach überm Kopf oder nicht
    zum kotzen und wohl wie Du total daneben.

    Diesen Thread solltest Du mehr in die Rubrik "Scheibnerweise" packen.

    Gruß
    Zachi

  10. #39
    Benutzerbild von J.B.

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    6.106
    Habe ich gerade auf lachschon.de gefunden!



    DER Brückenschlag zwischen Dschungel-Camp und "Die 100 nervigsten Deutschen" !

    Gruß

    J.B.

  11. #40
    Benutzerbild von Veja

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.660
    Immerhin dürfen wir uns jetzt über viele musikalisch hochwertige Musikbeiträge freuen... Üblböck`s Dschungelsong ist eine Coverversion von "The lion sleeps tonight", Costa Cordalis schenkt uns den "Jungle beat" und Werner Böhm versucht es auch noch mal und bereitet uns freude mit seinem "Werner Böhm vs. Gottlieb Wendehals - King of the jungle - der Champ vom Dschungelcamp". Da lacht doch das Herz, hoffentlich werden das keine Hits...

Seite 4 von 44 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nie mehr gehört seit den 80ern
    Von ICHBINZACHI im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 16.11.2008, 17:51
  2. Hat einer von Euch die schon gehört....
    Von gently69 im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.04.2006, 16:10
  3. Was gehört in eine ordentliche Hausbar?
    Von musicola im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 13.10.2005, 19:26
  4. Hat da jemand schon was von gehört?
    Von caipirinha im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.01.2004, 09:04
  5. Gehört und gesucht
    Von Robocopp im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.06.2003, 22:51