Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 44

In den 80ern war doch nicht alles besser...

Erstellt von Lutz, 16.01.2004, 22:57 Uhr · 43 Antworten · 4.458 Aufrufe

  1. #31
    Benutzerbild von Stingray

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    803

    AW: In den 80ern war doch nicht alles besser...

    Zitat Zitat von LtdBoomer Beitrag anzeigen
    Allerdings hat die Industrie im Gegenzug die geplante obsoleszenz eingeführt,was alles irgentwie relativiert.
    Wie? Was? Die geplante Obsoleszenz wurde nach den 80ern eingeführt?
    Das mag zwar heute schlimmer sein, denn je, aber beschäftige Dich zum Beispiel mal mit der guten alten Glühbirne, da wurde die Halbwertszeit schon im frühen 20. Jahrhundert auf ca. 1000 Stunden gesenkt.
    Aber stimmt schon, heute dürfen Geräte einfach nicht mehr so lange halten und das doch auch aus gutem Grund! Wir brauchen Wachstum, Wachstum, Wachstum, denn schließlich ist das eine der Säulen des heutigen Kapitalismus. Und es hat doch jeder was davon, denn was sollen die armen Kinder in Afrika machen, wenn sie plötzlich kaum noch was von unserem Geräteplastikmüll bekommen, den sie einfach verbrennen und das dann freigelegte Kupfer verkaufen um über die Runden zu kommen?!

    Uff, ich konnte mir diesen beissenden Zynismus einfach nicht verkneifen...

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Benutzerbild von LtdBoomer

    Registriert seit
    11.06.2014
    Beiträge
    558

    AW: In den 80ern war doch nicht alles besser...

    Zitat Zitat von Stingray Beitrag anzeigen
    denn schließlich ist das eine der Säulen des heutigen Kapitalismus.
    Da hab Ich schon vor langer Zeit angefangen dran zu Sägen,an diesen Säulen,aber die sind kacke Dick!
    Aber mit deinem Zynismus haste ja schon recht,genauso sieht es ja auch aus.Aus diesem Grund
    und vielen anderen versuche Ich ja auch meine Sachen hier so lange wie möglich zu erhalten statt zu entsorgen und was repariert werden kann wird auch repariert.
    Ach Gott,ja,die Glühbirne....Für mich schon schlimm genug,das es sie nicht mehr in 100 Watt gibt,aber egal....
    Was die Herren in Brüssel an dem Tag geraucht haben,wo die Entscheidung Richtung Quecksilberschleuder ging,frag Ich mich heute noch.
    Aber wie war das noch:"Kann man ja eh nix gegen machen".

  4. #33
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: In den 80ern war doch nicht alles besser...

    Ich habe gottseidank nur noch eine einzige Lampe, die eine Glühbirne benötigt, und zwar die in der Küche. Alle anderen sind Halogenlampen, die Leselampe im Schlafzimmer ist LED. Wenn es mal keine Glühbirnen mehr zu kaufen gibt, werde ich mir für die Küche eine LED-Birne besorgen. Ich werd 'nen Teufel tun und da so 'ne olle Quecksilberschleuder reinschrauben! Wo man nach dem Einschalten erst warten muss, bis es richtig hell wird!

    Ansonsten, Stingray: 100% Zustimmung. Ich kann dieses ewige Geschrei nach Wachstum nicht mehr hören.

  5. #34
    Benutzerbild von Stefan Rammler

    Registriert seit
    29.07.2002
    Beiträge
    305

    AW: In den 80ern war doch nicht alles besser...

    Das mit dem Wachstum kotzt mich auch an! Warum versucht man nicht einfach, ein Niveau zu halten?
    Das ist schwerer als man glaubt und auf jeden Fall besser als nachzulassen.

  6. #35
    Benutzerbild von Lexi

    Registriert seit
    03.02.2013
    Beiträge
    586

    AW: In den 80ern war doch nicht alles besser...

    Zitat Zitat von Babooshka Beitrag anzeigen
    Ich werd 'nen Teufel tun und da so 'ne olle Quecksilberschleuder reinschrauben! Wo man nach dem Einschalten erst warten muss, bis es richtig hell wird!
    So war das ja auch gedacht: Mit dem Glühlampenverbot sollte die Entwicklung von LED-Lampen gefördert werden, für die man nun einmal nur Entwicklungskosten hineinstecken kann, wenn sie auch jemand käuft.

  7. #36
    Benutzerbild von Cinderella

    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    918

    AW: In den 80ern war doch nicht alles besser...

    Hat gestern jemand die Chart-Show zur "Musik-Kasette" auf RTL gesehen? Ich habe einen Teil gesehen.

    Habe mich auch gefragt, wie die diese Show finanzieren, oder kriegen die Stars, die diese Sendung kommentieren keine Gage für ihren 2 Sekunden-Spruch?

    Gut, lief auch bis 0 Uhr gestern ab 20.15 Uhr mit genügend Werbung

    ok, Bandsalat Kassette war nicht so toll - aber .. sind CDs soviel besser? Kaum gekauft, schon hängen sie beim nächsten Lied. Glaube nicht, dass das von der Qualität einer CD abhängt. Da ist gleich ein Kratzer drin, war bei den Kassettenbänder nicht so und die konnte man in der Tat noch etwas retten.

    Fragte mich, wo die die Cover und Kassetten alle herbekamen *grübel*
    Was meint ihr?

    Alle Peter Maffay Kassetten - Cover kamen mir bekannt vor So, schade - man sollte nix wegwerfen -> Minimalismus ist Selbstbetrug!

    und Peter Maffay ist top!

  8. #37
    Benutzerbild von LtdBoomer

    Registriert seit
    11.06.2014
    Beiträge
    558

    AW: In den 80ern war doch nicht alles besser...

    Zitat Zitat von Cinderella Beitrag anzeigen
    ok, Bandsalat Kassette war nicht so toll - aber .. sind CDs soviel besser?
    Bandsalat gab es nur,wenn das Abspielgerät bzw.Tapedeck schrott war oder nie Service gesehen hat.Gerade bei der Kassette war alles sowas von unkompliziert,weil extrem robust.
    Ich benutze Heute noch Bänder,teils schon über 40 Jahre alt.Die laufen immer noch,zwar mit Abstriche,aber immerhin.
    Auch nehme Ich immer noch Bänder auf.Ich hab bestimmt noch so 40 eingeschweißte Kassetten hier liegen.
    Logisch,zeitgemäß ist das nicht mehr.
    Aber es macht mir Spaß und manche Musik klingt einfach so am besten.Besonders Italo Disco.
    Entweder von Vinyl oder Band oder garnicht.
    Aber das soll jeder so machen wie er möchte.Ich steh auf alte Hifi-Sachen.Meine Lautsprecher sind zB. aus den 70ern von Itt-Schaub Lorenz.
    Der Rest ist aus den 80ern von Yamaha und Technics.Die Dinge brauchen nur Zuwendung,dann klappt auch alles.
    Meinen Technics Verstärker habe Ich zB.komplett zerlegt,die Platinen abgewaschen,alles andere auch gereinigt,Kondensatoren getauscht,auf 240 Volt statt 220 umgestellt und so weiter.So läuft der nochmal 30 Jahre.Das gleiche an meinem Yamaha Tapedeck,bis hin zum Antrieb und Andrucksrolle.Danach alles neu eingemessen und auf Referenz eingestellt.Ist Baujahr 1988,läuft aber wie Baujahr 2014.

  9. #38
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765

    AW: In den 80ern war doch nicht alles besser...

    Zitat Zitat von Cinderella Beitrag anzeigen
    - aber .. sind CDs soviel besser? Kaum gekauft, schon hängen sie beim nächsten Lied.
    Bei mir hat noch nie eine CD gehangen. Wenn das bei dir passieren sollte, würde ich den Lesekopf mal reinigen . Auch habe ich noch nie Kratzer auf einer CD gehabt. Ich benutze die Dinger aber auch nicht als Untersetzer .

    Die Vorteile:

    -ich kann blitzschnell zu jeder Stelle in jedem Lied zappen
    -kann mir jeden beliebigen Song von einer CD auf meinen mp3 Player packen und auch an der frischen Luft Musik hören
    -im Gegensatz zum Walkman leiert der tragbare CD Player nicht gegen Ende der Batterie (ja... auch den habe ich noch)
    -Bandsalat gibbet nich
    -ich treffe bei einer CD garantiert immer den Anfang eines Liedes

  10. #39
    Benutzerbild von LtdBoomer

    Registriert seit
    11.06.2014
    Beiträge
    558

    AW: In den 80ern war doch nicht alles besser...

    Zitat Zitat von SonnyB. Beitrag anzeigen
    -ich treffe bei einer CD garantiert immer den Anfang eines Liedes
    Ha,dat kann Ich auch Hömma...mein Tapedeck hat Introscan.
    Jeder X-beliebige Song geht auch...das wäre dann ein MixTape.
    Mein Walkman frisst gar keine Batterie,weil der iss gerade ein wenig,öhmmm,kaputt sozusagen....
    Bei mir dreht sich wat,bei dir nicht,bzw,man kann es nicht sehen.
    Tape hat haptik,Cd nich,so,jetz isset raus.....

    Ach Quatsch,beides ist gut.Besser als Mp3 sowieso.
    (Ich hoffe ja mal,Du meintest richtige gepresste Cds und keinen selbstgebackenen mp3 CdRohling.!!)

  11. #40
    Benutzerbild von Stingray

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    803

    AW: In den 80ern war doch nicht alles besser...

    Zitat Zitat von Cinderella Beitrag anzeigen
    ...man sollte nix wegwerfen -> Minimalismus ist Selbstbetrug!
    Oooh! Das kann ich so nicht stehen lassen. Minimalismus ist eine Befreiung. Nur muss man sich ja nicht von wirklich allem trennen. Die richtige Anwendung ist auch hier wichtig und man sollte den Minimalismus eher anwenden als Reduzierung auf das, was einem wirklich wichtig ist.

    Zitat Zitat von Cinderella Beitrag anzeigen
    ...und Peter Maffay ist top!
    Ok, damit bin ich aber nun wieder total einverstanden Ich 'oute' mich auch mal als Peter Maffay- naja Fan will ich nicht sagen, aber ich mag seine Musik sehr!

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. BOOTLEG oder doch nicht
    Von DJDANCE im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.01.2007, 22:50
  2. Melancholie & Depression: War früher alles besser?
    Von Orange im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.04.2006, 23:35
  3. nicht zensiert und doch verboten
    Von hblome im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.11.2003, 12:20
  4. Ach, wäre der 80er Klang doch nur besser...
    Von Torsten im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.08.2002, 23:30