Seite 13 von 20 ErsteErste ... 391011121314151617 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 121 bis 130 von 196

Der Haustier-Thread

Erstellt von musicola, 13.02.2004, 19:54 Uhr · 195 Antworten · 16.713 Aufrufe

  1. #121
    Benutzerbild von Closelobster

    Registriert seit
    26.04.2002
    Beiträge
    2.292

    AW: Der Haustier-Thread

    Wer hat eigentlich meinen Thread hier rangewamst ? Kurze Rücksprache oder zumindest Info vorab wäre nett gewesen... zumal ich nur meine Fragen beantwortet haben wollte. Hat sonst noch jemand für mich als Eventuell-Bald-Katerbesitzer hilfreiche Tipps bzw. Antworten auf meine Fragen ?

  2.  
    Anzeige
  3. #122
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765

    AW: Der Haustier-Thread

    Zitat Zitat von Closelobster Beitrag anzeigen
    Wer hat eigentlich meinen Thread hier rangewamst ? Kurze Rücksprache oder zumindest Info vorab wäre nett gewesen... zumal ich nur meine Fragen beantwortet haben wollte.
    Ist zwar mein Bereich, aber ich war das nicht. Poldi? Musi?

  4. #123
    Kinderfresser
    Benutzerbild von Kinderfresser

    AW: Der Haustier-Thread

    Zitat Zitat von SonnyB. Beitrag anzeigen
    Ist zwar mein Bereich, aber ich war das nicht. Poldi? Musi?
    Hätteste mal im Mod-Log geschaut, wüßteste, daß es Musi war...

  5. #124
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765

    AW: Der Haustier-Thread

    Zitat Zitat von Kinderfresser Beitrag anzeigen
    Hätteste mal im Mod-Log geschaut, wüßteste, daß es Musi war...
    Hätt ich machen können, war aber grad zu faul dazu

  6. #125
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851

    AW: Der Haustier-Thread

    Ich war's. Passt doch, und 'nen "Verschoben"-Hinweis gab's ja auch. Wenn ich da wegen jeder Threadzusammenführung erst mal Rücksprache halten wollte, käm ich zu nix anderem! Und waschbaers email-Rettungs-Frage kann man auch ins "Mein PC der alte Snob"-Thema reinpacken.

    Gruß
    musicola

  7. #126
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851

    AW: Fragen an Katzenfreunde

    Zitat Zitat von Babooshka Beitrag anzeigen
    Streu gibt's von superbillig bis relativ teuer und dies dann in verschiedenen Arten. Ich persönlich mag kein Saugstreu, ich bevorzuge Klumpstreu, und zwar feinkörniges (gibt's z. B. bei DM preiswert). Davon eine ganze Tüte ins Katzenklo und man braucht nur die Häufchen und die verklumpten Stellen rauszunehmen (nebens Klo einen Windeleimer mit Plastiktüte drin stellen, wo es reinkommt) und immer mal wieder was nachzuschütten. Mit zwei solchen Streutüten komme ich im Monat aus. Das sind ca. 5 Euro.
    Dito!

    Auf keinen Fall das Streu kaufen das auf den ersten Blick aussieht wie Kleintierfutter, das klumpt nicht, sondern pulvert, wenn Mieze draufpinkelt...

  8. #127
    Benutzerbild von chris74

    Registriert seit
    15.04.2004
    Beiträge
    917

    AW: Der Haustier-Thread

    Bei meinen Eltern hatte ich auch eine Katze. Die ist uns mehr oder weniger zugelaufen, d. h. bei ihren alten Herrchen ein paar Häuser weiter hat's ihr halt nicht mehr gefallen. Unsere sehr eigenwillige Vierbeinerin heißt "Batida". Die Vorbesitzer hatten jeder Katze einen Namen nach irgendeinem Schnaps etc. gegeben. So gibt's bei denen eben Johnny (Walker), Batida (de Coco) usw. Unsere Batida ist graubraun getigert und hat kleine Pinselchen an den Ohren; so wie ein Luchs. Das war auch der Grund, warum sie mein Papa so schnell bei uns einziehen ließ. Meine Mama war immer sehr skeptisch. Das merkte sich die Batida auch sehr gut: Papa und ich dürfen sie streicheln (immer über den Kopf, niemals am Bauch. Leider), Mama darf ihr was zum Fressen geben. Am liebsten mag sie Shrimps, Thunfisch, gelegentlich auch ein Joghurt oder nur das Gelee von irgendwelchem Naßfutter. Madame lässt sich halt gerne verwöhnen... Bei meiner Mama gibt's aber fast nur Trockenfutter.

    Meine Nichte, die gerade mal ein gutes Jahr alt ist, dachte, sie könnte die Katze halt einfach "mal so" streicheln oder am Schwanz ziehen, genauso wie sie es von ihrem Hund zuhause gewöhnt ist. Ein schmerzhafter Fehler: Batida fuhr sofort ihre Krallen aus. Seitdem wird sie mit wesentlich mehr Respekt behandelt.

    Eine Verwandte hat auch eine gute Erziehungsmethode: sobald die Katze was Verbotenes macht, wird sie mit einer Wasserspritzpistole bestraft. Nach kurzer Zeit hat es gereicht, wenn sie nur noch die Pistole zückte, falls die Katze z. B. wieder mal auf die Couch springen wollte...

  9. #128
    justmusic
    Benutzerbild von justmusic

    AW: Der Haustier-Thread

    Zitat Zitat von chris74 Beitrag anzeigen
    Eine Verwandte hat auch eine gute Erziehungsmethode: sobald die Katze was Verbotenes macht, wird sie mit einer Wasserspritzpistole bestraft. Nach kurzer Zeit hat es gereicht, wenn sie nur noch die Pistole zückte, falls die Katze z. B. wieder mal auf die Couch springen wollte...

    Und das merkt die sich für länger? Glückwunsch!

    Meine Eltern haben ein selten dämliches Exemplar von Katze. D.h. es ist die Katze der Nachbarn, aber die vergisst ganz gerne mal wo sie wohnt.
    Meine Eltern lassen gerne die Terassentür aufstehen im Sommer, dann denkt Katze aber immer, sie darf da ein- und ausgehen, wie sie gerne mag, so wie sie es bei den Nachbarn ja darf. Darf sie bei meinen Eltern aber nicht. Abhilfe schaffte eine Blumenspritze. Eine zeitlang reichte es auch, das Ding in die offene Tür zu stellen, aber das Katzengedächtnis lässt irgendwie sehr schnell nach ...

    Was ich gar nicht mag: wenn ich bei meinen Eltern übernachte, schlaf ich im Gästezimmer, das einzige Zimmer mit Dachgaube. Ich schlafe bevorzugt bei offenem Fenster. Leider vergisst Katze dann regelmäßig, welches dieser Fenster zu ihren Leuten führt (ist nen Doppelhaus, bei den Nachbarn ist dieses Fenster das Schlafzimmer), regelmäßig morgens um 7 sitzt Katze dann auf dem Bett ...
    Einmal hab ich sie beim "Eintreten" erwischt, da stand sie noch auf dem Fensterbrett, ich habe sie dann postwendend auf dem gleichen Weg nach draußen befördert, auf dem sie reingekommen ist (raus aufs Dach), das fand Katze dann nicht so prickelnd, die nächsten 2 Nächte hatte ich dann tatsächlich Ruhe

  10. #129
    Benutzerbild von chris74

    Registriert seit
    15.04.2004
    Beiträge
    917

    AW: Der Haustier-Thread

    @justmusic: unsere Verwandte schwört auf die Abspritzmethode. Sie hat allerdings damit angefangen, als die Katze noch jung war. Der Vorteil an der Methode ist ja, daß es für den Stubentiger reichlich unangenehm ist, der Nachteil allerdings, daß die Möbel das auch nicht so gerne mögen...

    Da fällt mir noch was zu unserer Katze ein. Da wir immer so nett sind, ihr Futter zu geben, fängt sie schon gerne ab und zu eine Maus oder einen Vogel für uns. Sozusagen als "danke für alles, aber jetzt verwöhne ich Euch mal mit einer selbstgefangenen Maus. Laßt es Euch schmecken". Einmal hat sie sogar einen Maulwurf an Land gezogen.

  11. #130
    Benutzerbild von TheItaloFanatic

    Registriert seit
    03.09.2008
    Beiträge
    339

    AW: Der Haustier-Thread

    Hallo Zusammen

    Würde gerne aus der Zeit erzählen als mein Wellensittich '' Chico '' noch bei mir lebte. Als Kind ganz ehrlich, mir ging das Pfeiffen von Vögeln halt ziemlich auf den Zeiger und i-wie nervten die ziemlich naja man wurde ja älter ^^

    Jedenfalls kam 1996 wieder ein Vogel ins Haus, ein Wellensittich. Er war Silber-Grau, um die Augen weiß mit blauen ganz schwachen Strichen über dem Auge. Ein seltenes Exemplar, habe im Netz kein Bild gefunden das ihm ähnelt. Naja er kam 1996 zu mir und bekam den Namen '' Chico ''. Er war sehr ruhig und i-wie hatte ich nichts gegen ihn da meine Einstellung sich ja änderte in den Jahren. Ihm gings richtig gut, sein Käfig wurde mit der Zeit immer weiter aufgestockt, er bekam Spiegel mit denen er spielen konnte, wurde mit Kräckern versorgt und Hirse mochte er sehr. Er bekam einen mittelgrossen Spiegel, einen Pappfreund dem er oft etwas erzählte oder ihn ausschimpfte sogar einen Spiegel wie der gleiche unten mit Futternapf bekam er einen Stockwerk höher, den er gerne besuchte. Nur ganz runter, wollte er nicht. Ringe mit einem Glöckchen bekam er auch und es ging ihm gut. Dann eines Tages, er konnte nicht singen er zwitscherte leise vor sich hin, und immer dann wenn er abrutschte, schimpfte er mit sich es war wirklich lustig. Mit der Zeit aber, hat ers gelernt und es lief jeden Tag Radio im Haus und er sang wenn ihm das gefiel, sogar mit. Und bei bestimmten liedern, war er gleich dabei :-)) sei es '' C u when u get there '' von Coolio, oder '' Rock Dj '' von Robbie Williams. Die Jahre vergingen und er gehörte zum Inventar Schlau war er sogar auch, nahm mir oft Zeit und zwitscherte ihm was vor und er horchte und immer dann wenn ich fertig war, machte er weiter und nachdem er dann wieder soweit war, machte ich weiter. Stand ich auch nah am Gitter, kam er zum Essen, das machte er sonst bei keinem. Dann 8 Jahre später, als eine Bekannte ihren Vogel abholte der ab und an 2 Wochen bei mir war während sie im Urlaub weilte, meinte sie er sei sehr ruhig... er war es zwar aber er ruhte sich oft aus was ja normal war. Leider blieb das so und ich ging mal zum Arzt. Sie schaute sich das an und meinte ich solle mit '' Rotem Licht '' alle 30 min. ca 10 min. ihn anleuchten und dies müsste helfen. Es half aber nicht, bis ich nach ein paar Tagen merkte das sein Stuhlgang nicht mehr fällt. Wieder zum Arzt und sie schickte etwas seines Kots ins Labor, meinte aber es gebe fast keine Hoffnung mehr. Sie schlug dann vor das Ergebnis abzuwarten, und mir blieb nichts anderes übrig daheim mit anzusehen, wie er sich auf der Stange ans Futter rüberschleppte um etwas zu Essen. So oft ich konnte war ich bei ihm, und schaute immer ob es ihm besser ging und redete viel mit ihm. Es kam der Tag an dem das Ergebnis aus dem Labor eintraf, und keiner !!!!!! konnte sagen was mit ihm sei !!! habe die Ergebnisse heute noch !! Sie war dennoch der Meinung ich solle mit dem Licht so weitermachen wie bisher ÖÖ aber dann, es war Morgen und als ich aus dem Zimmer kam, lief keine Musik. Ging die Treppen runter und sah niemanden mehr auf dem Stängelchen sitzen. Es kam wohl was kommen musste, unter Tränen hab ich ihn sogar noch sauber gemacht bevor er liebevoll entsorgt worde. Seine Augen waren sogar noch offen.

    Bis heute sind 4 Jahre vergangen und sein Käfig mit seinen Lieblingssachen besitze ich immernoch und eine Schachtel mit Datum und ein paar Fotos innendrin. Zu Lebzeiten habe ich ein paar Bilder von ihm geschossen, und die an der Wand aufgehängt um es wie ein Baum aussehen zu lassen. Sogar eine '' Goldene Schleife '' zierte seinen Käfig.

    Tut mir leid das es wieder ein '' Roman '' geworden ist, aber abschließend sei folgendes noch erwähnt: Ihr habt und Liebt bestimmt all eure Tiere, hoffe nur wenn die Zeit abläuft, euer Tier nicht solange leiden '' Musste '', wie meiner es tat. Habe zulange gehofft, das war falsch. Auf diese Tierärztin bin ich bis heute STOCKSAUER und leider ist sie die einzige in der Stadt !!!

    Aber es war eine schöne Zeit und genießt jede Sekunde mit eurem Tier

    Haustiere kommen und gehen, aber manche bleiben im Herzen Ewig bestehen.

    Mein Beitrag zum Thema.

Ähnliche Themen

  1. Halloween-Thread
    Von Die Luftgitarre im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 15.10.2007, 17:34
  2. Der Päarchen Thread
    Von Reading im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 13.05.2004, 11:46
  3. SUCHE THREAD
    Von DJDANCE im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.01.2004, 21:35