Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 59

Der letzte Bulle

Erstellt von musicola, 26.04.2010, 20:34 Uhr · 58 Antworten · 11.858 Aufrufe

  1. #21
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: Der letzte Bulle

    In Anbetracht dessen müsste es eigentlich Millionen von Passivrauch-Toten geben Aber es ist schon erstaunlich, wie viel der Typ in der Serie raucht; ich dachte, sowas gibt's heute gar nicht mehr angesichts der Zigarettensuchtbekämpfung, Antiraucherkampagnen, Nichtraucherschutzmaßnahmen usw. Aber wahrscheinlich raucht der Schauspieler im richtigen Leben auch stark und würde so einen Drehtag ohne viele Rauchpausen nicht durchhalten, da die aber nicht drin sind, hat man den Hauptdarsteller halt als starken Raucher erschaffen; bei Katy Karrenbauer in Hinter Gittern muss es ähnlich gewesen sein

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851

    AW: Der letzte Bulle

    In einer Viertelstunde geht's wieder los!

  4. #23
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851

    AW: Der letzte Bulle

    Heute Abend geht's endlich weiter!

  5. #24
    Benutzerbild von chris74

    Registriert seit
    15.04.2004
    Beiträge
    917

    AW: Der letzte Bulle

    @Babooshka: in den 80ern konnte man halt noch frei herumrauchen; insofern passt das ja auch zu einem wiederauferstandenen Polizist der 80er. Die müssen jetzt nur aufpassen, daß sie den Drehort nicht aus Versehen mal nach zu uns nach Bayern verlegen... so ab 1. August...

  6. #25
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851

    AW: Der letzte Bulle

    Ein Delorean!!!!!!!!!!!!

  7. #26
    LastNinja
    Benutzerbild von LastNinja

    AW: Der letzte Bulle

    Zitat Zitat von musicola Beitrag anzeigen
    Ein Delorean!!!!!!!!!!!!
    da ging mir auch einer ab...
    so einen möchte ich auch noch....aber dann mit Fluxkompensator...

  8. #27
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    AW: Der letzte Bulle

    So ich war jetzt auch mal neugierig und hab da reingeschaut.

    Während mich Life on Mars bzw Ashes to Ashes von der ersten Minute an in ihr brillant getroffenes 70s bzw. 80s Universum reingezogen haben, tue ich mich mit dieser Serie schwerer. Der letzte Bulle erinnert mich mit recht stereotypen Charakteren eher an eine altbackene Vorabendserie. Nur wahllos die typischen 1980s Heavy-Rotation-Stücke aus dem Dudelradio hinzurotzen macht noch keine gute TV-Serie. Auch laufen die Songs viel zu kurz - China Girl ist ja klasse - aber scheinbar reicht das Budget nicht für mehr als ein paar Sekunden - wenn ein Anflug von 80s-Feeling aufkommt wird das Stück auch schon wieder abgewürgt. Und ja, ich will die Serie ja gut finden - vielleicht habe ich auch nur eine schwächere Folge erwischt (dieses Wellness Teil)?

    Lutz

  9. #28
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851

    AW: Der letzte Bulle

    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
    So ich war jetzt auch mal neugierig und hab da reingeschaut.

    Während mich Life on Mars bzw Ashes to Ashes von der ersten Minute an in ihr brillant getroffenes 70s bzw. 80s Universum reingezogen haben, tue ich mich mit dieser Serie schwerer. Der letzte Bulle erinnert mich mit recht stereotypen Charakteren eher an eine altbackene Vorabendserie. Nur wahllos die typischen 1980s Heavy-Rotation-Stücke aus dem Dudelradio hinzurotzen macht noch keine gute TV-Serie. Auch laufen die Songs viel zu kurz - China Girl ist ja klasse - aber scheinbar reicht das Budget nicht für mehr als ein paar Sekunden - wenn ein Anflug von 80s-Feeling aufkommt wird das Stück auch schon wieder abgewürgt. Und ja, ich will die Serie ja gut finden - vielleicht habe ich auch nur eine schwächere Folge erwischt (dieses Wellness Teil)?

    Lutz
    Vorab, hör damit auf, die Serie mittendrin zu gucken. Ich stell mir gerade die erste Staffel zusammen, noch drei Folgen dann isse fertig und ich lass dir dann 'nen Silberling zukommen!

    Denn: Auch wenn die einzelnen Fälle/Folgen in sich abgeschlossen sind, ist es doch ein durchgehender Handlungsfaden. Die einzelnen Beziehungen der Figuren untereinander werden von Folge zu Folge ein wenig transparenter. Und diesen Faden in der 10. Folge zu finden, ist sinnlos!

    Und dann musst du dich von dem Vergleich mit Life on Mars, bzw. Ashes To Ashes losreißen. Diese Serien spielen in den 70ern bzw. 80ern. Die müssen sich ja Mühe geben, ein gewisses zeitgenössisches Flair zu versprühen. Der letzte Bulle spielt in der Gegenwart. Da muss kein Flair der Vergangenheit eingefangen und konserviert werden. Denn das ist in Gestalt von Brisgau ständig präsent.

    Beispiel beim Kauf des ersten Handys:
    Verkäuferin: "Wie ist denn zur Zeit ihr Telefoniervehalten?"
    Mick: "Wenn's klingelt, geh ich ran!"
    Verkäuferin: "Verstehe... und was für Funktionen soll es haben?"
    Mick: "Fünf Kilometer Reichweite wär'n nicht schlecht, ne?"
    Verkäuferin: "Ich denke, das kriegen wir hin!"




    Und das macht den Reiz aus! Ein Polizist der alten Schule, ein Macho, leicht proletenhaft, politisch völlig unkorrekt, mit der Titelmelodie von Bonanza als Handyklingelton, und nur in Ausnahmefällen, wenn es gar nicht anders geht, mit ein wenig Taktgefühl!

    Beispiel: "Ist ihr Kollege immer so einfühlsam?"
    "Nur beim Überbringen von Todesnachrichten!"

    Ich fühle mich von dieser Serie herrlich unterhalten! Und noch vier Anmerkungen zur Musikuntermalung:

    1. Dass Musik mal länger als die üblichen paar Sekunden läuft ist so ziemlich in jedem Film/jeder Serie eher die Ausnahme.

    2. Wenn man es genau nimmt, läuft eigentlich zu wenig 70er-Mucke! Guck dir Mick doch mal an:
    Er trägt Koteletten. Wohl, weil er es von früher noch weiß und cool findet. Das Haupthaar ist für Vokuhila viel zu lang und dann auch noch Seitenscheitel!!! Nein, der Junge hat seine Teenagerzeit eher in den 70ern gehabt. Der Mann ist 2010 etwa 47 Jahre alt! Das erklärt auch sein völliges Unwissen, wie 'ne Computermaus bedient wird! (Ganz herrlich, als er in einer Folge eine PC-Maus wie 'ne Fernbedienung auf den Bildschirm richtet! ) Der hat die erfolgreiche Homecomputerzeit nicht mitbekommen, da er damals wohl schon aus dem Alter raus war und die weitere Entwicklung zum PC hat er natürlich komabedingt verschlafen!

    3. In den bisherigen Episoden sind durchaus schon einige Songs gelaufen, die im Formatradio eher selten bis gar nicht vorkommen, zumal sie sowieso nur schmückendes Beiwerk darstellen und nur oberflächlich zur Situation passen sollen, wie etwa in der aktuellen Folge China Girl in dem chinesischen Laden!

    4. Und was das Budget für den Soundtrack angeht: Halte den dich in Kürze erreichenden Silberling in Ehren, denn wenn es so läuft:

    Wikipedia meint zu Cold Case - kein Opfer ist je vergessen:
    Cold Case gehört zu den wenigen erfolgreichen TV-Serien, die nicht auf DVD erhältlich sind. Die Gründe dafür sind rechtliche Probleme bezüglich der verwendeten Musik. Jede Episode enthält mehrere Titel verschiedener Interpreten. Für eine Ausstrahlung im Fernsehen müssen die Rechte der verwendeten Musikstücke nicht vollständig gekauft werden, beim Erscheinen auf DVD allerdings schon. Diese Kosten wären zu hoch.
    Bei etwa 14 angespielten Achtziger-Songs je "Der letzte Bulle"-Episode kann man also eine Veröffentlichung auf DVD getrost in die Tonne treten!


    Gruß
    musicola

  10. #29
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    AW: Der letzte Bulle

    @musi

    Interessant. Ok - ich lass mich überraschen Vielleicht war es in den 80s was die Länge der Musikstücke angeht einfacher für die Produzenten (Hollywood?) - da spielte dann ja auch gerne gleich mal der Popstar selbst mit - ich sach nur Phil Collins.



    Ich hab gestern gerade mit Begeisterung Miami Vice weiter geschaut (ja, es gibt tatsächlich noch Folgen ab der 4 Staffel die ich nicht (mehr?) kenne - hallo Sonny ). So lief bei Crockett & Co gerade sehr schön lang dieser tolle Song von Iggy:
    (Mehr dazu demnächst im Vice-Thread)



    Genial auch Magnum im Miami-Vice-Mode - dort wurden superbe Genesis Songs *sehr* lang ausgespielt.

    Aber Songs hin oder her: Das Wichtigste ist IMO die Story und Charakterzeichnug - die *muss* stimmen. Da bin ich beim letzten Bullen gespannt...
    Witzig fand ich bei der Wellness-Folge übrigens den "Mork vom Ork" Spruch *g*

    Lutz

  11. #30
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    AW: Der letzte Bulle

    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
    "In puncto Glimmstengel unbedingt mal Life on Mars schauen

    BTW: Das Ganze ist zumindest bei o.g. .uk Serien nicht übertrieben. Ich habe gerade mit großem Vergnügen massig altes Archivmaterial im Rahmen der "60 Jahre ARD" Nächte gesehen. Was damals allein im .de TV gequalmt wurde wirkt insbesondere aus heutiger Sicht heftigst - da bekommt man schon vom Zuschauen tränende Augen *g*




Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. (M)eine letzte Zigarette
    Von D-Joy im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.11.2015, 22:07
  2. Letzte Chance auf ULTRAVOX live
    Von dancermike im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.03.2010, 16:17
  3. Letzte Mahnung
    Von Lutz im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 10.11.2004, 17:35
  4. Vorerst letzte Suche *g* (60er)
    Von McFly im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.02.2004, 20:22
  5. Das letzte Einhorn - Dvd
    Von Stingray im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.04.2002, 22:25