Seite 29 von 29 ErsteErste ... 192526272829
Zeige Ergebnis 281 bis 289 von 289

Der lustigste Witz der Welt...!

Erstellt von Heinzi, 07.10.2002, 23:24 Uhr · 288 Antworten · 29.230 Aufrufe

  1. #281
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765
    @Kazalla

    die sind klasse ... *Tränen wegwisch* ... ich stell mir das gerade bildlich vor mit der Sprechanlage: "Ding Dong"

  2.  
    Anzeige
  3. #282
    Benutzerbild von Kazalla

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    2.129
    Achtung Sonny jetzt laufen dir wieder die Tränen!!!

    Ein Tatsachenbericht aus der LA Times (kein Witz!):

    "Im Nachhinein gesehen war der grosse Fehler, das Streichholz anzuzünden.
    Aber ich habe nur versucht, den Hamster wieder zu kriegen," hat Eric
    Tomaszewski amüsierten Ärzten in der Abteilung für schwere Verbrennungen im
    Salt Lake City Hospital erzählt.

    Tomaszewski und sein homo5exueller Lebenspartner Andrew (Kikki) Farnom
    waren
    nach einer Session der intimen Art zur Ersten-Hilfe-Behandlung eingeliefert
    worden, nachdem dabei einiges schief gelaufen war.

    "Ich habe ein Papprohr in sein Rectum eingeführt und dann Raggot, unseren
    Hamster, hineinschlüpfen lassen." erklärte er. "Wie gewöhnlich hat Kikki
    'Armageddon' gerufen, als Zeichen dafür, dass er genug hatte. Ich habe
    versucht, Raggot zurückzuholen, aber er wollte

    nicht wieder rauskommen, also habe ich ein Streichholz angezündet und in
    das
    Rohr gespäht, wobei ich gedacht habe, das Licht würde ihn anlocken."

    Bei einer eilig einberufenen Pressekonferenz beschrieb ein Sprecher des
    Krankenhauses, was als Nächstes geschah. "Das Streichholz entzündete eine
    Gasblase im Innern, und eine Flamme schoss aus dem Rohr, entzündete Mr.
    Tomaszewski's Haare und fügte seinem Gesicht schwere

    Verbrennungen zu. Ausserdem fingen das Fell und die Schnurrbarthaare des
    Hamsters Feuer und entzündeten im Gegenzug eine noch grössere Gasblase noch
    weiter innen.

    Dies schleuderte den Nager nach draussen wie eine Kanonenkugel."
    Tomaszewski
    erlitt Verbrennungen 2. Grades und eine gebrochene Nase durch den Aufschlag
    des Hamsters, während Farnom Verbrennungen ersten und zweiten Grades an
    seinem Anus und Enddarm erlitt.

    Tja, und was sind die TOP 11 der beängstigendsten Fakten dieser Geschichte
    ???

    -11. "Ich habe ein Papprohr in sein Rectum eingeführt." - Guter Anfang.

    -10. "Wie gewöhnlich hat Kikki 'Armageddon' gerufen" - Die machen das
    öfter?
    - (Zumindest haben sie es öfter als einmal getan!).

    -9. "... also habe ich ein Streichholz angezündet und in das Rohr gespäht."
    Tut mir leid, aber das ist so, als würde man mit einem Teleskop in die
    Hölle
    schauen. Ich würde eher mit einem Fernglas in die Sonne schauen...

    -8. Der arme Hamster (der offensichtlich an geringem Selbstwertgefühl
    leidet) wird aus dem Arsch des Typen gefeuert wie Rocky das fliegende
    Eichhörnchen.

    -7. Sich die Nase durch einem Hamster zu brechen, der aus dem Arsch eines
    Anderen gefeuert wird. Ich kann nur raten, aber ich vermute, der Hamster
    war
    nach seinemAusflug in Kikkis "Tunnel der Liebe" auch nicht mehr taufrisch.

    -6. Leute, die mit vulkanartigen Gasblasen in sich rumlaufen.

    -5. Das ist in Salt Lake City passiert. Was für eine Art von Menschen sind
    Mormonen? Ich kriege langsam ein ganz neues Bild von der Osmond Familie (A.
    d. R. "Der einzige Zeuge").

    -4. "Verbrennungen ersten und zweiten Grades an seinem Anus." Macht das das
    Jucken und die Unannehmlichkeiten von Hämorrhoiden nicht zu einer
    willkommenen Erholung? Wie soll man nach sowas noch in Ruhe auf's Klo
    gehen?
    Und der Geruch von einem verbranntem Anus muss in der Top 5 der schlimmsten
    Gerüche auf Gottes Erde sein.

    -3. Leute, die sich Kikki nennen, was ganz offensichtlich ein Polinesisches
    Wort ist für "Volldeppen, die sich Nagetiere in den Arsch stopfen."

    -2. Welches Krankenhaus gibt eine Pressekonferenz für so etwas?

    -1. Leute, die so etwas tun und es dann auch noch in der Notaufnahme
    zugeben, getan zu haben. Tut mir leid,aber ich hätte mir irgendein
    Ammenmärchen ausgedacht voneiner umherstreichenden, pyromanischen
    Anal5ex-HordeUnmenschen, die in mein Haus eingebrochen sind und mich
    dann mit einem Stück glühender Holzkohle missbraucht haben, bevor ich die
    Wahrheit zugebe. Nennt mich ruhigaltmodisch, aber ich kann mir einfach
    nicht vorstellen, zum Arzt zu gehen und zu sagen: "Nun, Herr Doktor, es war
    folgendermassen: Wissen Sie, wir haben diesen Hamster,genannt Raggot, und
    wir haben ein Papprohr genommen..."
    Für unsere Südländer:

    Die Wies'n
    Schäumendes Bier lachende und schunkelnde Menschen,
    wohin man schaut Gemütlichkeit.
    Doch wie lautet schon die schöne Phrase?
    "Die Idylle trügt"!


    07:00 Uhr

    Ein guter Tag um aufzustehen. Verschiedene Kunden besuchen unsere Firma - und mit "uns" das Oktoberfest. Ich bin gut drauf und danke dem Herrn,
    dass ich da nicht dabei bin sondern nur
    gewisse Kollegensäcke. Ha, ha!

    09:00 Uhr

    Soeben E-Mail bekommen. Kreimer ist krank und ich soll als Ersatz mitkommen. Herr, was habe ich getan, dass Du mich so strafst?

    09:01 Uhr

    Aber nicht mit mir. Ich bin schlauer. Und ich habe Freunde. Gute Freunde! Zum Beispiel Karl den
    Betriebarzt. Eine Bierzeltallergie ist ja schnell diagnostiziert.

    09:30 Uhr

    Karl attestiert mir glänzende Gesundheit. Blödes Arschloch!

    14:01 Uhr

    Endlich Fax vom Anwalt, Spezialist in Arbeitsrecht, muss also kein Trachtengewand tragen.
    Revidiere Vorurteile über Anwälte. Wir brauchen das Pack wohl wirklich.

    14:30 Uhr

    Abmarsch zum Oktoberfest in einem Pulk von etwa 50 Personen. Bemerke, dass mein
    Abteilungsleiter auf dem Weg an einem Stück Butter herumnuckelt. Was hat er vor? Egal ich
    jedenfalls werde ein Alsterwasser trinken und mich dann aus dem Staub machen.

    15:00 Uhr

    Ankunft! Auf dem Weg von der U-Bahn zum Festplatz torkeln uns die ersten Betrunkenen entgegen. Sehe meine schlimmsten Vorurteile über
    Süddeutschland in jeder nur denkbaren Hinsicht bestätigt. Allerdings sieht Frau Koksdorfer in ihrem Trachtenkleid wirklich nicht unattraktiv aus.

    15:07 Uhr

    Bemerke großen Verkehr um die Wies'n. Vor allem ankommende und abfahrende Sanitäter.

    15:30 Uhr

    Nach Überquerung einiger Herumliegender erreichen wir das Bierzelt. Sicherheitspersonal will uns nicht reinlassen, Zelt überfüllt.
    Unsere Reservierung wird ignoriert. Zu recht, denn wir können sie nicht nachweisen. Unser
    Vorstand ist komplett verschwunden - dabei haben die Heinis doch die Eintrittskarten.

    15:35 Uhr

    Schlägerei vor uns!

    15:40 Uhr

    Schlägerei links neben uns!

    15:45 Uhr

    Schlagerei rechts neben uns!

    15:50 Uhr

    Schlagerei hinter uns!

    15:55 Uhr

    Vorstand gut drauf, vor allem Goldmann und Sachs haben zugelangt und sich wohl an einer
    Schnapsbar ein paar erste Runden gegeben. Verstehe jetzt die Last der Führungsverantwortung.
    Sicherheitsleute lassen uns nun ins Zelt.

    16:00 Uhr

    Lärm wie in einer Bierhalle - wen wundert's es ist ja auch eine.
    Äußere dies, doch keiner lacht. Muss dringend an meinen Gags arbeiten.

    16:01 Uhr

    Luft zum Schneiden. Boden nass, irgendwo regnet's rein. Überall rote Nasen und volle Blasen.
    Bayerisch gekleidete Kapelle spielt gerade "Mambo No 5".

    16:03 Uhr

    Erste Verluste noch auf dem Gang. Krawczyk von der Entwicklung kriegt einen Krug auf den
    Schädel und landet blutend auf dem schmierigen Boden. Schmidt, der ihm zu Hilfe eilt, wird von
    privaten Sicherheitsleuten offenbar für Angreifer gehalten, mit zwei Gummi-Totschlägern
    ausgeknockt und zusammen mit Krawczyk aus dem Zelt geworfen.
    Bayerisch gekleidete Kapelle spielt gerade "Samba di Janeiro".

    16:04 Uhr

    Vorfall arbeitet in mir. Will empört das Zelt verlassen, sehe dann aber die drohenden Gebärden der Sicherheitsleute und beschließe zumindest meine
    Freimarke für ein Hähnchen und ein Bier zu nutzen.

    16:12 Uhr

    Blasmusik schwenkt nun in Richtung "Boney M". Erreichen unsere reservierte Box. Rücksichtslose Kollegen beginnen sofort zu qualmen. Als ob die Luft
    hier nicht schon mies genug wäre. Bin froh, dass ich es vor zwei Jahren aufgegeben habe. Seitdem ist mein Leben viel besser. Habe es leider nicht
    geschafft
    in der Nähe von Frau Koksdorfer zu sitzen. Wir hätten uns prima über die neue Buchhaltungssoftware austauschen können.

    17:05 Uhr

    ENDLICH! Wir können unsere Bestellung aufgeben!

    18:04 Uhr

    Mehrere Frauen, denen ich nicht im Dunklen begegnen möchte, tragen gleichzeitig etwa zwanzig
    Maß Schaum pro Arm herein, sowie etliche Hendl die ihre besten Zeiten zweifelsohne schon hinter sich hatten, als der Grill noch in ferner Zukunft lag.
    Mit Knödel.

    18:06 Uhr

    Stelle fest, dass auf dem Oktoberfest die Maß-Krüge nur Halbe enthalten. Frage mich auch wie drei verschiedene Lippenstiftsorten an mein Glas kommen.
    Proste Frau Koksdorfer zu, Sie prostet zurück. Wenn das meine Frau wüsste. Egal, ein kleiner Flirt hat noch niemandem geschadet.

    19:09 Uhr

    Kapelle spielt zackige Militärmärsche.
    Neid! Oberhuber neben mir haut klammheimlich ab. Ich will mich schon mit ihm zusammen
    verkrümeln, da hinterlässt er mir seine Bier- und Hendl-Marken. Nehme an. Erstens, eine Person
    weniger zwischen mir und den Gesprächen mit Frau Koksdorfer. Zweitens gilt:
    "Besser den Magen verrenkt als dem Chef was geschenkt".

    19:25 Uhr

    Die zweite Maß schmeckt in der Tat besser als die erste.
    Blas-Kapelle spielt Portishead im 3/4-Takt.

    19:42 Uhr

    Betriebsarzt und Chefsekretärin sind plötzlich weg. Hab ich schon Filmriss?

    19:55 Uhr

    Die Dritte Maß ist die bisher definitiv beste.

    20:00 Uhr

    Betriebsarzt und Chefsekretärin plötzlich wieder da. Wo san die bloss g'wesen?

    20:18 Uhr

    Wo hier wohl die Töpfe san?

    20:19 Uhr

    Alle haben rote Nasen und prasseln wuid durchanand. Die negative Wirkung von Allohol kann nich mehr geleugnet wer'n. Vor allem seitdem der Chef in
    Unterhos'n auf dem Tisch tanzt, was nur hoib so bizarr wär, wenn sei Sekretärin net "oben ohne" mitmachen würde. Wusste gar nicht dass es sooo
    große BHs gibt. Scheiß-Konfirmandenblase! Ich glaub ich muss mal. Chefsekretärin und Abteilungsleiter plötzlich weg.

    20:26 Uhr

    I halt's definitiv nimmer aus. Ich muss pinkeln.

    20:27 Uhr

    Press mich quälende Stunden durch Menschenmassen, nur um dann eine Schlange zu erreichen. Anstehen an Pisspötten. Jo san die denn narrisch?

    20:28 Uhr

    Oh Gott, oh Gott, wenn das mal gutgeht.

    20:29 Uhr

    Oh Scheisse, oh Mann, o Gottogott, ah, ah, bald da vorne nur noch drei Mann. Himmel! Die steng jo vor'm Waschbecken aun.

    20:30 Uhr

    AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHHHHHH HHHHHHHHHHHH!
    Der Abfluss ist frei.


    20:40 Uhr

    Kollegen sind nett. Bei meiner Rückkehr stand schon ein neues Bier bereit. Zigarre lehne ich
    allerdings ab. Kaue heimlich Koffeintabletten. Chefsekretärin immer noch, sowie Goldmann und
    Sachs, plötzlich weg. Abteilungsleiter allerdings wieder da. Rätselhaft. Auf dem Klo hab ich sie nicht gesehen. Abteilungsleiter sieht verschwitzt
    aus.
    Mir is auch scho warm.

    20:42 Uhr

    Nehme Zigarre nun doch an, schließlich kann ich die mir nun gegenüber sitzende Frau Koksdorfer nicht alleine rauchen lassen.

    20:50 Uhr

    Am Nebentisch übergießen fünf Neuseeländer drei Italienerinnen mit Bier. Erstaunlich wie
    transparent T-Shirts werden können. Sakra! An dene Nippel kannt' ma jo an Huat aufhänga.

    21:10 Uhr

    Chefsekretärin sowie Goldmann und Sachs plötzlich wieder da. Ich geb's auf. Unterhalt mich prima mit Frau Koksdorfer. Gebe den Mann von Welt und mach
    schlüpfrige Anspielungen, immerhin spüre ich ihren nackten Fuß an meinem Hosenfall. Als ich ihr unter dem Tisch meine Hand auf den Schenkel legen will
    - Hey, nur legen! Was ist daran schlimm? - feuert sie mir eine!
    G'schamige Zickn!

    21:20 Uhr

    Ihr Fuß steckt immer noch in meinem Hosenfall. Versteh oaner de Weiba! Schaue allen
    anwesenden Dirndl-Dirnen auf'n Mund um a bisserl Oral5ex zu visualisiern.

    21:29 Uhr

    Herrgottna, langsam werd ma oba des Sperma flockig. Wend mich der Chefsekretärin zu. A bisserl was geht imma. Thekla hoasst se also die oide Schnoi'n.

    Und sie liebt meine 5ex-Witzerl, tja hot hoit an guad'n G'schmock. Ja so soin de Dirndln sei. Verrucht. Fühl mi a bissal benommen. Kau noch mehr
    Koffeintabletten.
    Werd scho helf'n. Fuaß knet' wieda - jo wos is jetz dees.

    21:31 Uhr

    Ois klart si auf. Es war und ist da Thekla ihr Fuaß. Dass sie tippen kann dees war ja quasi bekannt aber a mit de Fiass hat'ses drauf! "Oh, la, la"
    und "Luijah!" sog i.

    21:32 Uhr

    Thekla mocht an Subberwitz.

    21:40 Uhr

    Stoarker Urin-Geruch. Koa Aunung wo der herkommt, is eh egal. I lieg mit da Thekla untam Tisch. Praktisch. Sie hat scho laung koa Unterwäsch mehr au.
    Mit viel Mühe quetsch i mein ölften Finga (Codename Zyklop) durch'n Eingriff von dera verdaummten Schiesser-Unterhosn. I Depp, i bleeder.
    Hatt i doch bloss den Slip an'zogen. Jetzat woas i a, warum mei Frau mir immer sogt ich soi de
    Unterwäsch bassend zum Hemd anziang.

    21:41 Uhr

    Geräumig, aber warm und feucht. Jodelhidu! Extrem feucht!?! Ernüchternd feucht!!??!! Is do etwa
    schon oana vor mia kumma??!!?? Nojo, jetz' is eh scho wurscht!

    21:42 Uhr

    Boid! Jo, glei Kloane, i kumm gleich. Jo! Jo! Jooohh! Glei.


    21:43 Uhr

    WUUUAAAAH! Goldmann und Sachs aus dem Vorstand übergeben sich lautstark unter den Tisch auf uns. 10 Sekunden vor meinem Raketenstart.
    Bin auf oan Schlog wieder nüchtern.

    21:44 Uhr

    Thekla flüchtet kriechend unter einen anderen Tisch und bleibt bei dortiger Swinger-Party liegen.
    Will ebenfalls aufstehen, rutsch' aber in Erbrochenem aus. Sakra hier unten ist ois platschnass und mit halbverdaute Knoedel-Fetzen verschmiert.
    Ey die Hendl-Haut hattens vor'm Schluck'n doch wenigstens kau'n können.

    21:45 Uhr

    Endlich auf'n Knien, aber orientierungslos. Wem gehört der Rock vor meini Augn? Ey! Netter
    Schlüpfer, der mit der aufgedruckten Madonna vor'm goldenen Dreieck. Verdammt! Wieder
    ausgerutscht.

    21:46 Uhr

    Wuarg! Kann kaum glauben dass Goldmann und Sachs soviel kotzen können. Mache den Fehler
    ungläubig an dem wiedergekauten Haxn-Blaukraut-Bier-Geschmisch zu riechen. Sofort wird mir
    übel. Übergebe mich zwischen die Beine der Fremden vor mir.

    21:47 Uhr

    Schlechte Idee - war Frau Koksdorfer. I glaub I schleich mi.

    22:17 Uhr

    Hob mi draussn mit Dosenbier duschn lossn. Jetzt gets ma wieda bessa.

    22:37 Uhr

    Bloskapoin spuit "'n the Mood". Ja sogg a moi is des ewa boarisch? Zefix hallelujah! Die bleede
    Negermusi kriagat i do daham ollaweu scho dreimoi.

    22:45 Uhr

    No a Viertlstund, nachher mochans zua die bleeden Deppen die. Statt dass mer no a Moss bringa datn. Aber dees gibts ja gar nia ned.

    23:01 Uhr

    Verreckta hundsvott schleich di, oda i fotz da links und rechts oane dass' nura so schnackelt!
    Du, host mi? Wos wuist no? Kimm her Birscherl wauns di traust............

    04:17 Uhr

    Zefix. Wo bin i?.............

    05:47 Uhr

    Verdammt! Wo bin ich?

    05:51 Uhr

    Sonne geht auf. A Zamperl... wollte sagen ein Hund steht quer über meinem Gesicht.

    05:52 Uhr

    Der Hund hebt das hintere rechte Bein......., nie wieder Wiesn..........

  4. #283
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765
    Der Papst stirbt und kommt an die Himmelstür. Petrus begrüßt ihn und fragt nach seinem Namen. "Ich bin der Papst!" "Papst, Papst" , murmelt Petrus. "Tut mir leid, ich habe niemanden mit diesem Namen in meinem Buch." "Aber... ich bin der Stellvertreter Gottes auf Erden!" "Gott hat einen Stellvertreter auf Erden?" sagt Petrus verblüfft. "Komisch, hat er mir gar nichts von gesagt..." Der Papst läuft krebsrot an. "Ich bin das Oberhaupt der Katholischen Kirche!" "Katholische Kirche... nie gehört" , sagt Petrus. "Aber warte mal nen Moment, ich frag den Chef." Er geht nach hinten in den Himmel und sagt zu Gott: "Du, da ist einer, der sagt, er sei dein Stellvertreter auf Erden. Er heißt Papst. Sagt dir das was?" "Nee" , sagt Gott. "Kenn ich nicht. Weiß ich nichts von. Aber warte mal, ich frag Jesus. Jeeesus!" Jesus kommt angerannt. "Ja, Vater, was gibts?" Gott und Petrus erklären ihm die Situation. "Moment" , sagt Jesus, „ich guck mir den mal an. Bin gleich zurück." Zehn Minuten später ist er wieder da, Tränen lachend. "Ich fass es nicht" , japst er. "Erinnert ihr euch an den kleinen Fischerverein, den ich vor 2000 Jahren gegründet habe? Den gibt's immer noch!"

    Im Heavy-Forum gefunden

  5. #284
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851
    Kazalla postete
    für Musi :
    EIN ITALIENER IN MALTA
    1) One day I ma gonna Malta to bigga hotel.
    Ina Morning I go down to eat breakfast.
    I tella waitress I wanna two pissis toast.
    She brings me only one piss. I tella her I want two piss.
    She say go to the toilet. I say you no understand .
    I wanna two piss onna my plate.
    She say you better not piss onna plate, you sonna ma bitch.
    I don't even know the lady and she call me sonna ma bitch.
    2) Later I go to eat at the bigga restaurant.
    The waitress brings me a spoon and knife but no fock.
    I tella her I wanna fock.
    She tell me everyone wanna fock. I tell her you no understand.
    I wanna fock on the table.
    She say you better not fock on the table, you sonna ma bitch.
    I don't even know the lady and she call me sonna ma bitch.
    3) So I go back to my room inna hotel and there
    is no shits onna my bed.
    I call the manager and tella him I wanna shit. He tell me to go to toilet.
    I say you no understand. I wanna shit on my bed.
    He say you better not shit onna bed, you sonna ma bitch.
    I don't even know the man and he call me sonna ma bitch.
    4) I go to the checkout and the man at the desk say:
    "Peace on you".
    I say piss on you too, you sonna ma bitch, I gonna back to Italy.
    Genial!!


    ***

    A dwarf with a lisp goes to a stud farm to buy a horse, "I'd like to buy a horth" he says to the owner of the farm.
    "What sort of horse ?" asks the owner.
    "A female horth", the dwarf replies and so the owner takes him to his finest mare.
    "Nithe horth", says the dwarf, "Can I thee her eyth?".
    The owner patiently picks up the dwarf and shows him the horse's eyes.
    "Nithe eyth" says the dwarf, "Can I thee her teeth?".
    Again, the owner picks up the dwarf to show him the horse's teeth.
    "Nithe teeth, can I see her eerth?" the dwarf says.
    By now the owner is getting a little fed up but again,picks up the dwarf and shows him the horse's ears.
    "Nithe eerth", says the dwarf, "Can I see her twot?"
    With this, the owner picks up the dwarf and shoves his head deep inside the horse's vagina and holds him there for a few seconds before pulling him out and putting him down.
    The dwarf shakes his head and says, "Perhaps I should weefwaze that, can I see her wun awound?"


    ***

    One day a young man and woman were in their bedroom making love. All of a sudden a bumble bee entered the bedroom window. As the young lady parted her legs the bee entered her vagina. The woman started screaming "Oh my god, help me, there's a bee in my vagina!" The husband immediately took her to the local doctor and explained the situation. The doctor thought for a moment and said "Hmm, tricky situation. But I have a solution to the problem if young sir would permit." The husband being very concerned agreed that the doctor could use whatever method to get the bee out of his wife's vagina. The doctor said "OK, what I'm gonna do is rub some honey over the top of my penis and insert it into your wife's vagina. When I feel the bee getting closer to the tip of my penis I shall withdraw it and the bee should hopefully follow my penis out of your wife's vagina. The husband nodded and gave his approval. The young lady said "Yes, Yes, whatever, just get on with it." So the doctor, after covering the tip of his penis with honey, inserted it into the young lady's vagina. After a few gentle strokes, the doctor said, "I don't think the bee has noticed the honey yet. Perhaps I should go a bit deeper." So the doctor went deeper and deeper. After a while the doctor began shafting the young lady very hard indeed. The young lady began to quiver with excitement. She began to moan and groan aloud. The doctor, concentrating very hard, looked like he was enjoying himself, he then put his hands on the young lady's breasts and started making loud noises. The husband at this point suddenly became very annoyed and shouted, "Now wait a minute! What the Hell do you think you're doing?" The doctor, still concentrating, replied, "Change of plan. I'm gonna drown the bastard!"

    ***

    A man standing in line at a check-out counter of a grocery store was very surprised when an attractive woman behind him said, "Hello!"
    Her face was beaming. He gave her that "who-are-you?" look and couldn't remember ever having seen her before. Then, noticing his look, she figured she had made a mistake and apologized.
    "Look," she said, "I'm really sorry, but when I first saw you, I thought you were the father of one of my children," and walked out of the store.
    The guy was dumbfounded and thought to himself, what the heck is the world coming to? Here is an attractive woman who can't keep track of who fathers her children! Then he got a little panicky. I don't remember her, he thought, but, MAYBE... during one of the wild parties I went to when I was in college... perhaps I DID father her child! He ran from the store and caught her in the parking lot and asked, "Are you the girl I met at a party in college, and then we got really drunk and had wild crazy 5ex on the pool table in front of everyone?"
    "No!" the woman said, with a horrified look on her face. "I'm your son's second-grade teacher."

  6. #285
    Benutzerbild von JoseyWales

    Registriert seit
    01.12.2004
    Beiträge
    177
    .
    Okay dann laß ich auch mal einen raus:

    Ein Mercedes fährt mit 100 km/h auf einer DDR-Autobahn Richtung innerdeutsche Grenze.
    Plötzlich wird der Wagen von einem VoPo gestoppt. Die Beifahrerin kurbelt die Scheibe runter,
    der VoPop beugt sich runter und verkündet mit freudiger Stimme:
    "Herzlichen Glückwunsch, sie sind der Millionste Autofahrer auf unser schönen Autobahn! Sie haben 1000 Ostmark gewonnen,
    was wollen sie denn mit dem vielen Geld machen?"
    Der Fahrer kratzt sich am Hinterkopf: "Och, zuerstmal mach' ich einen Führerschein..."
    Die Frau ganz erschrocken: "Glauben sie meinem Mann kein Wort, der is' völlig betrunken!"
    Der taube Opa auf dem Rücksitz mischt sich auch in das Gespräch ein:
    "Ich wußte doch, daß wir mit 'nem geklauten Wagen nicht weit kommen..."
    Plötzlich eine Stimme aus dem Kofferraum: "Sind wir schon über die Grenze...?"

    .

  7. #286
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851
    This is an exact replication of a National Public Radio interview between a female broadcaster and US Army General Reinwald who was about to sponsor a Boy Scout Troop visiting his military installation.


    FEMALE INTERVIEWER: So, General Reinwald, what things are you going to teach these young boys when they visit your base?
    GENERAL REINWALD: We're going to teach them climbing, canoeing, archery and shooting.
    INTERVIEWER: Shooting! That's a bit irresponsible, isn't it?
    GENERAL: I don't see why. They'll be properly supervised on the rifle range.
    INTERVIEWER: Don't you admit that this is a terribly dangerous activity to be teaching children?
    GENERAL: I don't see how. We will be teaching them proper rifle
    discipline before they even touch a firearm.
    INTERVIEWER: But you're equipping them to become violent killers.
    GENERAL: Well, you're equipped to be a prostitute, but you're not one, are you?

  8. #287
    Benutzerbild von DeeTee

    Registriert seit
    19.12.2001
    Beiträge
    1.928
    Frage: War Pinochio ein HipHopper?
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    Antwort: Ja, denn er hatte einen Holzkopf, trug immer eine Mütze, machte zappelige Bewegungen und wollte immer ein echter Mann sein.


    DeeTee

  9. #288
    Benutzerbild von KlarkKent

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    321
    Mann, der Thread ist ja doof - da kommt man ja garnicht mehr zum Arbeiten

    Na gut, dann versuch ich auch mal mein Glück. Hoffe der hier war noch nicht:

    Who's on First -- 2005
    Starring G.W. Bush and Condi Rice:

    George: Condi! Nice to see you. What's happening?

    Condi: Sir, I have the report here about the new leader of China.

    George: Great. Lay it on me.

    Condi: Hu is the new leader of China.

    George: That's what I want to know.

    Condi: That's what I'm telling you.

    George: That's what I'm asking you. Who is the new leader of China?

    Condi: Yes.

    George: I mean the fellow's name.

    Condi: Hu.

    George: The guy in China.

    Condi: Hu.

    George: The new leader of China.

    Condi: Hu.

    George: The main man in China!

    Condi: Hu is leading China.

    George: Now whaddya' asking me for?

    Condi: I'm telling you, Hu is leading China.

    George: Well, I'm asking you. Who is leading China?

    Condi: That's the man's name.

    George: That's who's name?

    Condi: Yes.

    George: Will you, or will you not, tell me the name of the new leader of China?

    Condi: Yes, sir.

    George: Yassir? Yassir Arafat is in China? I thought he's dead in the Middle East.

    Condi: That's correct.

    George: Then who is in China?

    Condi: Yes, sir.

    George: Yassir is in China?

    Condi: No, sir.

    George: Then who is?

    Condi: Yes, sir.

    George: Yassir?

    Condi: No, sir.

    George: Look Condi. I need to know the name of the new leader of China. Get me the Secretary General of the U.N. on the phone.

    Condi: Kofi?

    George: No, thanks.

    Condi: You want Kofi?

    George: No.

    Condi: You don't want Kofi.

    George: No. But now that you mention it, I could use a glass of milk. And then get me the U.N.

    Condi: Yes, sir.

    George: Not Yassir! The guy at the U.N.

    Condi: Kofi?

    George: Milk! Will you please make the call?

    Condi: And call who?

    George: Who is the guy at the U.N?

    Condi: Hu is the guy in China

    George: Will you stay out of China?!

    Condi: Yes, sir.

    George: And stay out of the Middle East! Just get me the guy at the U.N.

    Condi: Kofi.

    George: All right! With cream and two sugars.

  10. #289
    Benutzerbild von KlarkKent

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    321
    ...und da wir schon bei Schorch Dabbel Ju sind:

    Donald Rumsfield was briefing President Bush yesterday, the last thing he said was:
    "Three Brazillian soldiers were killed in an accident"

    OH MY GOD!!! was the Presidents reply, and he buried his head in his hands.

    After a few moments, the staff were worried on how hard the President was taking the news. Finally, he lifted his head and asked:

    How many is a Brazillion???

Seite 29 von 29 ErsteErste ... 192526272829

Ähnliche Themen

  1. Witz der Woche
    Von Torsten im Forum FUN & SPIELEBOARD
    Antworten: 625
    Letzter Beitrag: 17.10.2014, 16:35
  2. Deutschlands schlechtester Witz
    Von italomaster im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 25.07.2011, 08:24
  3. (K)ein Witz!
    Von bamalama im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 27.03.2009, 14:11
  4. Kein Witz: Papst-Poster in der BRAVO
    Von DeeTee im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 18.08.2005, 19:04
  5. NEON-WELT DJs 20.03.04
    Von Plastik im Forum 80er / 80s - VERANSTALTUNGEN / EVENTS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.03.2004, 19:46