Seite 5 von 29 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 289

Der lustigste Witz der Welt...!

Erstellt von Heinzi, 07.10.2002, 23:24 Uhr · 288 Antworten · 29.207 Aufrufe

  1. #41
    Benutzerbild von Imaginary Boy

    Registriert seit
    14.10.2001
    Beiträge
    417
    Na gut, wenn versaute Witze hier geduldet werden und weil die Messlatte eh schon ziemlich tief liegt, mein ewiger Favorit:


    In einem Kaff in der Provinz ist der Pfarrer krank geworden. Dieser bittet deshalb seinen Gehilfen darum, an diesem Tag den Sündern im Beichtstuhl die Absolution zu erteilen.
    Nachdem er schon einige problemlose "Fälle" hatte, denen er Rosenkränze und zahlreiche Ave-Marias auferlegt hat, kommt eine junge Frau herein und sagt: "Vater, ich habe gesündigt!"
    Gehilfe: "Soso, worum handelt es sich denn? Ist es etwas schwerwiegendes?"
    Frau:" Ja, ich habe meinem Mann einen geblasen!"
    Der Gehilfe gerät ins Schwitzen und fragt sich, was er mit der Frau anstellen soll, da er noch niemanden hatte, der eine solche schlimme Sünde begangen hatte. Er bittet die Frau um einen Moment Geduld und rennt in die Sakristei, wo sich die Messdiener aufhalten.
    Diese fragt er: "Bitte, sagt mir, was gibt der Pfarrer normalerweise für Oralverkehr??"
    Meßdiener: "Jooh, manchmal 'n Mars, manchmal 'n Snickers..!"

    Hat sogar aktuellen Bezug...Wahnsinn!


    Gruß Irvine

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Eines Tages starb ein Mann und fand sich in der Hölle wieder. Wie er so in Verzweiflung durch die dunkle Umgebung wandelte, traf er zum ersten Mal den Teufel.

    Teufel: "Warum bist du so verzweifelt?"

    Mann: "Was glaubst du denn? Ich bin hier doch in der Hölle gelandet!"

    Teufel: "Die Hölle ist doch gar nicht so schlimm, wir haben hier jede Menge Spaß. Bist du ein Trinker?"

    Mann: "Klar doch, ich liebe das Trinken!"

    Teufel: "Na also, du wirst die Montage lieben. Wir saufen den ganzen Montag: Bier, Schnaps, Wein, Whiskey, Wodka, Tequila – einfach alles. Wir trinken, bis wir kotzen, und dann trinken wir weiter."

    Mann: "Das klingt ja super!"

    Teufel: "Sag ich doch! Bist du Raucher?"

    Mann: "Aber hallo!"

    Teufel: "Dann wirst du auch die Dienstage lieben. Wir rauchen den ganzen Tag die besten Zigaretten und Zigarren der Welt. Kriegst du Krebs – wen juckt das? Du bist ja schon tot..."

    Mann: "Wow, das ist ja toll!"

    Teufel: "Ich wette, du bist auch ein Spieler!"

    Mann: "Natürlich bin ich einer!"

    Teufel: "Am Mittwoch kannst du alles spielen, was dein Herz begehrt: Poker, Roulette, Blackjack – eben alles, was du willst. Bist du pleite – was soll's, du bist ja tot. Wie sieht's denn mit Drogen aus?"

    Mann: "Machst du Witze? Ich liebe Drogen! Meinst du etwa ..."

    Teufel: "Ja, natürlich, am Donnerstag ist Drogentag! Du kannst dir alle Drogen reinziehen, die du willst. Du bist doch schon tot, wen juckt das?"

    Mann: "Wahnsinn! Ich hätte nie gedacht, dass die Hölle ein so cooler Platz ist!"

    Teufel: "Bist du schwul?"

    Mann: "Nein."

    Teufel: "Oh... du wirst die Freitage hassen!"

  4. #43
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    30 Tage bis zum Nervenzusammenbruch


    8. Dezember
    Es hat angefangen zu schneien. Der erste Schnee in diesem Jahr. Meine Frau und ich haben unsere Cocktails genommen, stundenlang am Fenster gesessen und zugesehen, wie riesige, weiße Flocken vom Himmel herunterschweben. Es sah aus wie im Märchen! So romantisch – wir fühlten uns wie frisch verheiratet. Ich liebe Schnee!

    9. Dezember
    Als wir wach wurden, hatte eine riesige, wunderschöne Decke aus weißem Schnee jeden Zentimeter der Landschaft zugedeckt. Was für ein phantastischer Anblick! Kann es einen schöneren Platz auf der Welt geben? Hierher zu ziehen war die beste Idee, die ich je in meinem Leben hatte!
    Habe zum ersten Mal seit Jahren wieder Schnee geschaufelt und fühlte mich wie ein kleiner Junge. Habe die Einfahrt und den Bürgersteig freigeschaufelt. Heute Nachmittag kam der Schneepflug vorbei und hat den Bürgersteig und die Einfahrt wieder zugeschoben, also holte ich die Schaufel wieder raus. Was für ein tolles Leben!

    12. Dezember
    Die Sonne hat den ganzen schönen Schnee geschmolzen. Was für eine Enttäuschung! Mein Nachbar sagt, dass ich mir keine Sorgen machen soll, wir würden definitiv eine weiße Weihnacht haben. Kein Schnee zu Weihnachten wäre schrecklich!
    Bob sagt, dass wir bis zum Jahresende so viel Schnee haben werden, dass ich nie wieder Schnee sehen will. Ich glaube nicht, dass das möglich ist. Bob ist sehr nett – ich bin froh, dass er unser Nachbar ist!

    14. Dezember
    Schnee, wundervoller Schnee! 30 cm letzte Nacht. Die Temperatur ist auf –20 Grad gesunken. Die Kälte lässt alles glitzern. Der Wind nahm mir den Atem, aber ich habe mich beim Schaufeln aufgewärmt. Das ist das Leben!
    Der Schneepflug kam heute Nachmittag zurück und hat wieder alles zugeschoben. Mir war nicht klar, dass ich so viel würde schaufeln müssen, aber so komme ich wieder in Form. Wünschte, ich würde nicht so pusten und schnaufen!

    15. Dezember
    60 cm Vorhersage. Habe meinen Kombi verscheuert und einen Jeep gekauft. Und Winterreifen für das Auto meiner Frau und zwei Extra-Schaufeln. Habe den Kühlschrank aufgefüllt. Meine Frau will einen Holzofen, falls der Strom ausfällt. Das ist lächerlich – schließlich sind wir nicht in Alaska!

    16. Dezember
    Eissturm heute Morgen. Bin in der Einfahrt auf den Arsch gefallen, als ich Salz streuen wollte. Tut höllisch weh. Meine Frau hat eine Stunde gelacht. Das finde ich ziemlich grausam!

    17. Dezember
    Immer noch weit unter Null. Die Straßen sind zu vereist, um irgendwohin zu kommen. Der Strom war fünf Stunden weg. Musste mich in Decken wickeln, um nicht zu erfrieren. Kein Fernseher. Nichts zu tun, als meine Frau anzustarren und zu versuchen, sie zu irritieren. Glaube, wir hätten einen Holzofen kaufen sollen, würde das aber nie zugeben. Ich hasse es, wenn sie Recht hat! Ich hasse es, in meinem eigenen Wohnzimmer zu erfrieren!

    20. Dezember
    Der Strom ist wieder da, aber nochmals 40 cm von dem verdammten Zeug letzte Nacht! Noch mehr schaufeln! Hat den ganzen Tag gedauert. Der beschissene Schneepflug kam zweimal vorbei. Habe versucht, eines der Nachbarskinder zum Schaufeln zu überreden. Aber die sagen, sie hätten keine Zeit, weil sie Hockey spielen müssen. Ich glaube, dass die lügen.
    Wollte eine Schneefräse im Baumarkt kaufen. Die hatten keine mehr. Kriegen erst im März wieder welche rein. Ich glaube, dass die lügen.
    Bob sagt, dass ich schaufeln muss, oder die Stadt macht es und schickt mir die Rechnug. Ich glaube, dass er lügt.

    22. Dezember
    Bob hatte Recht mit weißer Weihnacht, weil heute Nacht noch mal 30 cm von dem weißen Zeug gefallen ist. Und es ist so kalt, dass es bis August nicht schmelzen wird. Es hat 45 Minuten gedauert, bis ich fertig angezogen war zum Schaufeln und dann musste ich pinkeln. Als ich mich schließlich ausgezogen, gepinkelt und wieder angezogen hatte, war ich zu müde zum Schaufeln.
    Habe versucht, für den Rest des Winters Bob anzuheuern, der eine Schneefräse an seinem Lastwagen hat – aber er sagt, dass er zu viel zu tun hat. Ich glaube, dass der Wichser lügt!

    23. Dezember
    Nur 10 cm heute. Und es hat sich auf 0 Grad erwärmt. Meine Frau wollte, dass ich heute das Haus dekoriere. Ist die bekloppt? Ich habe keine Zeit – ich muss SCHAUFELN!
    Warum hat sie es mir nicht schon vor einem Monat gesagt? Sie sagt, sie hat, aber ich glaube, dass sie lügt.

    24. Dezember
    20 Zentimeter. Der Schnee ist vom Schneepflug so fest zusammengeschoben, dass ich die Schaufel abgebrochen habe. Dachte, ich kriege einen Herzanfall! Falls ich jemals den Arsch kriege, der den Schneepflug fährt, ziehe ich ihn an seinen Eiern durch den Schnee. Ich weiß genau, dass er sich hinter der nächsten Ecke versteckt und wartet, bis ich mit dem Schaufeln fertig bin. Und dann kommt er mit 150 km/h die Straße heruntergerast und wirft tonnenweise Schnee auf die Stelle, wo ich gerade war.
    Heute Nacht wollte meine Frau mit mir Weihnachtslieder singen und Geschenke auspacken, aber ich hatte keine Zeit. Musste nach dem Schneepflug Ausschau halten.

    25. Dezember
    Frohe Weihnachten! 60 cm mehr von der Scheiße. Eingeschneit. Der Gedanke ans Schneeschaufeln lässt mein Blut kochen. Gott, ich hasse Schnee!
    Dann kam der Schneepflugfahrer vorbei und hat nach einer Spende gefragt. Ich habe ihm meine Schaufel über den Kopf gezogen. Meine Frau sagt, dass ich schlechte Manieren habe. Ich glaube, dass sie eine Idiotin ist. Wenn ich mir noch einmal Wolfgang Petry anhören muss, werde ich sie umbringen!

    26. Dezember
    Immer noch eingeschneit. Warum um alles in der Welt sind wir hierher gezogen? Es war alles ihre Idee. Sie geht mir echt auf die Nerven!

    27. Dezember
    Die Temperatur ist auf –30 Grad gefallen und die Wasserrohre sind eingefroren.

    28. Dezember
    Es hat sich auf –5 Grad erwärmt. Immer noch eingeschneit. Die Alte macht mich verrückt!

    29. Dezember
    Noch mal 30 Zentimeter. Bob sagt, dass ich das Dach freischaufeln muss, oder es wird einstürzen. Das ist das Dämlichste, was ich je gehört habe. Für wie blöd hält der mich eigentlich?

    30. Dezember
    Das Dach ist eingestürzt. Der Schneepflugfahrer verklagt mich auf 25.000 € Schmerzensgeld. Meine Frau ist zu ihrer Mutter gefahren. 25 Zentimeter Schnee vorhergesagt.

    31. Dezember
    Habe den Rest vom Haus angesteckt. Nie mehr schaufeln!

    8. Januar
    Mir geht es gut. Ich mag die kleinen Pillen, die sie mir dauernd geben.


    Warum bin ich an das Bett gefesselt?

  5. #44
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Ein Dialog zum Thema "künstliche Intelligenz":


    Computer: "Beep! Hotel International, guten Tag. Womit kann ich Ihnen dienen?"

    Anrufer: "Ja, ähm, ich wollte wissen, ob Sie ein Doppelzimmer mit Bad haben."

    Computer: "Beep! Ja, wir haben 120 Doppelzimmer mit Bad."

    Anrufer: "Was, alle frei?"

    Computer: "Beep! Nach freien Zimmern haben Sie nicht gefragt!"

    Anrufer: "Also, wie viele haben Sie frei?"

    Computer: "Beep! Heute haben wir nichts frei!"

    Anrufer: "Ich komme ja auch erst übermorgen, nur eine Nacht."

    Computer: "Beep! Ach so! Übermorgen haben wir noch fünf frei. Sie möchten eines dieser herrlichen, preiswerten Zimmer, nicht wahr? Bitte buchstabieren Sie Ihren Namen!"

    Anrufer: "Em, Ü, El, El, Er."

    Computer: "Beep! Danke, Herr Emü El Eller. Ich bestätige Ihre Buchung: ein ruhiges Doppelzimmer mit Bad. Übermorgen für eine Nacht, zum Preis von 250,- EUR. Wann bitte kommen Sie an?"

    Anrufer: "Das weiß ich nicht... wo ist denn mein Flugschein...?..."

    Computer: "Beep! Das weiß die Flugauskunft, ich verbinde. Beep!"

    Computer: "Honk! Flugauskunft, guten Tag!"

    Anrufer: "... ach ja, hier. Flug LH 4523, wann kommt der?"

    Computer: "Honk! Flug El Al 4523 ist nicht in der Datei!"

    Anrufer: "Nicht El Al, El Ha, El Haaaaaa, Haaaaaaarghgh!"

    Computer: "Beep! Zentralrechner Bundesgesundheitsamt. Sie haben behandlungsbedürftige Erkältungssymptome. Zur weiteren Diagnose sagen Sie bitte 'aahh'!"

    Anrufer: "Aahh? Bin ich denn bescheuert? Ich wollte ein Zimmer buchen und keinen Arzt! Oh, hätte ich doch bloß noch einen guten, alten Apple!"

    Computer: "Beep!"

    Anrufer: "Hallo, sind Sie noch da?"

    Computer: "Zoing! Zentrallager. Bitte entschuldigen Sie die Verzögerung. Ich habe einen Apple, Baujahr 1976, im 'Used Comp. Shop', Castrop-Rauxel zu einem Preis von 1200,- EUR. Möchten Sie ihn haben?"

    Anrufer: "Nein! Verpiss dich und vergiss es!"

    Computer: "Zoing! Ihr Benutzercode erlaubt keine Löschung von Zentrallagerdaten!"

    Anrufer: "Ich will ein Zimmer, du Depp, du blöder!"

    Computer: "Zoing! String Recognition Error at Susra('damischer'$ASWI44S): Syntax Check at 200DE Rec83749: Error Recovery in progress. Zoing! Please wait!"

    Anrufer: "Herrje, verschwinde! Ich will zurück zum anderen Computer!"

    Computer: "Diinngg! Zentralrechner Bundesgesundheitsamt. Zur Beurteilung, ob Sie bescheuert sind, nun einige Fragen zu Ihrem Gesundheitszustand. Gab es früher Probleme?"

    Anrufer: "Du verdammter $&#. Du kannst mich mal, du blöder #$&%!"

    Computer: "Beep! Achtung, hier spricht der Polizeirechner! Ihnen wird eine Straftat nach Paragraph 1523 StPO, Beleidigung zentraler Intelligenzsysteme, zur Last gelegt. Ihre Personal-Chipkarte wird eingezogen. Ich weise Sie auf Ihr Aussageverweigerungsrecht hin. Sie können außerdem einen Computer des Rechtsanwaltverbandes konsultieren!"

    Anrufer: röchel...

  6. #45
    Benutzerbild von Kazalla

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    2.129
    Einer meiner Top Favoriten:
    Eine kleine, alte Dame betrat die Hauptfiliale der Chase Manhattan Bank in
    New York City. Sie hielt eine Papiertüte in ihrer Hand. Dem Schalterbeamten
    erklärte sie, dass sie die drei Millionen Dollar, die darin seien, auf ein
    neu zu eröffnendes Konto einzahlen wolle. Aber zuerst wolle sie sich mit dem
    Präsidenten der Bank treffen, wohl angebracht angesichts der riesigen Summe,
    um die es gehe.

    Nachdem der Beamte einen Blick in die Tüte geworfen und Packen von
    Tausend-Dollar-Noten gesichtet hatte, die dem Betrag von drei Millionen
    Dollar entsprechen könnten, rief er im Büro des Präsidenten an und
    arrangierte ein Treffen zwischen dem Präsidenten und der alten Dame.
    Die Dame wurde nach oben begleitet und betrat das Büro des Präsidenten.

    Kurze Vorstellung, und dann sagte sie, sie wollte schließlich die Leute erst
    mal persönlich kennenlernen, mit denen sie Geschäfte mache. Der Präsident
    seinerseits fragte sie, wie sie zu dieser grossen Summe Geldes gekommen sei.
    "War es eine Erbschaft?" "Nein", antwortete sie.

    Es entstand eine Minute Pause. Er dachte darüber nach, wie sie wohl zu drei
    Millionen Dollar gekommen sein konnte.

    "Ich wette", sagte sie. "Sie wetten?", antwortete der Präsident. "Auf
    Pferde?" "Nein", antwortete sie, "auf Leute".
    Als sie seine Verwirrung bemerkte, erklaerte sie, dass sie auf
    unterschiedliche Dinge mit Leuten wette.
    Plötzlich sagte sie, "Ich wette mit Ihnen 25tausend Dollar, dass Ihre Hoden
    bis morgen um 10 Uhr quadratisch sind."

    Der Präsident besann sich, dass die Frau wohl einen Dachschaden haben musste
    und entschloss sich, die Wette anzunehmen. Er würde wohl auf keinen Fall
    verlieren können. Den Rest des Tages war er sehr vorsichtig. Er beschloss,
    am Abend zu Hause zu bleiben und keine Gefahr einzugehen. Schliesslich
    standen 25tausend Dollar auf dem Spiel.

    Als er am Morgen aufstand und duschte, pruefte er nach, ob alles in Ordnung
    war. Er stellte keinen Unterschied zu früher fest - es war wie immer.
    Er ging zur Arbeit und wartete auf das Eintreffen der alten Dame um 10 Uhr.
    Er summte, als er von zuhause wegging. Es wurde ein toller Tag werden wie
    konnte man nur so leicht 25 tausend Dollar verdienen? Punkt 10h kam die
    kleine alte Dame in sein Büro, in Begleitung. Es war ein junger Mann. Als
    der Präsident fragte, was das soll, erzählte sie ihm, dass es ihr
    Rechtsanwalt sei und dass sie ihn immer mitnehme, wenn es um hohe
    Geldbeträge gehe. "Also", fragte sie, "jetzt zu unserer Wette". "Ich weiß
    nicht, wie ich es Ihnen erklären kann, aber ich habe keinerlei Veränderungen
    an mir feststellen können", sagte er, "ich bin lediglich um 25tausend Dollar
    reicher".
    Die Dame schien das zu akzeptieren, bat jedoch um Verständnis, dass sie das
    persönlich überprüfen müsse. Der Präsident hielt diese Forderung für
    angebracht und liess seine Hosen herunter. Die Dame befahl ihm, sich zu
    bücken, dann griff sie selber nach den Wertsachen. Tatsachlich, alles war in
    bester Ordnung. Der Präsident schaute auf und sah, dass ihr Rechtsanwalt
    kreidebleich mit seinem Kopf gegen die Wand schlug.

    "Was ist los mit ihm?", fragte der Präsident.
    "Oh", sagte sie, "ich habe mit ihm um 100tausend Dollar gewettet, dass ich
    heute morgen um 10 Uhr an die nackten Eier des Präsidenten der Chase
    Manhattan Bank grabschen würde".

  7. #46
    Benutzerbild von Imaginary Boy

    Registriert seit
    14.10.2001
    Beiträge
    417
    @Kazalla
    Der geht wohl in die Richtung von dem "Pisserwitz" von Quentin Tarantino in "Desperado". Aber trotzdem geil!!!

  8. #47
    Benutzerbild von DeeTee

    Registriert seit
    19.12.2001
    Beiträge
    1.928
    Hab ich heute gelesen:

    >>Eine Frau geht mit ihrem Rotti zum Tierarzt, weil der nachts furchtbar schnarcht.
    Sagt der Tierarzt: "Binden sie ihm einfach zwei, drei Lorbeerblätter um seinen Schwanz, dann schnarcht er nicht mehr."
    Die Frau kann es gar nicht glauben, probiert es aber gleich noch an diesem Abend aus.
    Und der Arzt hatte Recht. Der Hund schnarchte überhaupt nicht.

    Dies erzählte die Frau ihrer Freundin, die sich dabei dachte:
    "Wenn das bei dem Rotti funktioniert, klappt das bei meinem Mann bestimmt auch."

    Gedacht, getan.

    Am nächsten Morgen wacht der Mann auf und geht ins Bad.
    Als er in den Spiegel schaut und die Lorbeerblätter sieht, erschrickt er und greift sofort zum Telefon, um seinen Freund anzurufen.
    "Du Gerd, wir waren doch gestern Abend beim kegeln, oder?"
    "Ja."
    "Und danach waren wir doch noch im Puff, oder?"
    "Richtig."
    "Sag mal, weisst du irgendwas von einer Siegerehrung?"<<

    DT

  9. #48
    Benutzerbild von
    @ DeeTee

    Ist ja ganz witzig, aber Millionen Menschen fragen sich jetzt sicherlich: Und hat er denn noch geschnarcht? ;-)

    QBert

  10. #49
    Benutzerbild von Yorick

    Registriert seit
    14.10.2002
    Beiträge
    52
    Na da schreib ich doch auch einen meiner Lieblinge:

    Empire State Building, an der Bar ganz oben. 2 Typen trinken Whiskey. Sagt der eine zum anderen. "Ob Sie es glauben oder nicht, ich habe herausgefunden, dass wenn man hier vorne über die Brüstung steigt und hinunterspringt, man auf Höhe des zwanzigsten Stockes von einem so starken Wind erfasst wird, dass man unbeschadet in ein Fenster hineingeblasen wird."
    Sagt der andere daraufhin: "So einen Blödsinn hab ich selten gehört. Ich glaub Sie haben wirklich einen zuviel getankt."
    Daraufhin: "Nein wirklich. Ich werde es Ihnen beweisen." Er steigt über das Abgrenzungsgitter und springt vom Dach des Gebäudes. 70. -60.-50.-40. 30.Stock. Und tatsächlich auf Höhe des 20.Stockes bläst es den Kerl in offenes Fenster hinein.
    5 Minuten später kommt der Kerl wieder mit dem Fahrstuhl hoch. Der andere ist noch ganz verdattert. "Das ist doch unmöglich. Das muss ein Riesenzufall gewesen sein. Ich glaub das einfach nicht."
    Der andere daraufhin: "Das ist kein Zufall. Der Wind auf Höhe des 20.Stockes ist immer da und zuverlässig. Ich beweise es Ihnen."
    Und er springt nochmal. Und wieder wie er so runterfällt, trägt es Ihn weg in das selbe Fenster hinein.
    Er kommt wieder hoch und sagt "Unglaublich gell? Aber da ist nichts dabei, das können sie auch."
    Der andere mittlerweile ganz euphorisch: "Meinen Sie wirklich? Das ist ja nicht zu fassen. Ist dieser Wind wirklich immer da? Ich muss das auch probieren."
    Er klettert auch über die Absperrung und springt. 70. 60. 50. 40. 30. 20. 10. Stock. Er schlägt voll auf den Boden ein und ist sofort tot.
    Der andere geht wieder an die Bar und bestellt sich einen Whiskey. Meint der Barkeeper zu Ihm "Also wenn Du besoffen bist, kannst Du wirklich ein Riesenarschloch sein, Superman."

  11. #50
    Sven Hoëk
    Benutzerbild von Sven Hoëk
    Big_F postete
    Ein Ehemann kommt mal wieder erst recht spät aus der Kneipe heim. Damit er
    keinen Ärger bekommt, wenn seine Frau mitbekommt, wann er heimgekommen ist, geht er zur Kuckucksuhr, stellt sie ab und ruft statt dessen selbst
    zehnmal "Kuckuck", damit die Frau denkt, es sei nicht ganz so spät.
    Am nächsten Morgen geht der Mann in die Küche und sieht die Frau an der Uhr
    herumbasteln. "Was ist denn los?" "Die Uhr muss kaputt sein.
    Heute morgen um Vier hat sie zehnmal "Kuckuck" gerufen, dreimal gerülpst, ins
    Waschbecken gepinkelt und zu guter letzt auch noch in die Küche gekotzt."
    LOOOOOOOOL

    Ok, jetzt ich wieder:

    WAS SAGT EINE FRAU MIT SPERMA AUF DER BRILLE?
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    "So muss ein Glas aussehen, dann hat's auch mit dem Nachbarn geklappt!"

    (Nette Variante des Witzes, der so Ende der 80er kursiert ist).

    Sven

Seite 5 von 29 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Witz der Woche
    Von Torsten im Forum FUN & SPIELEBOARD
    Antworten: 625
    Letzter Beitrag: 17.10.2014, 16:35
  2. Deutschlands schlechtester Witz
    Von italomaster im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 25.07.2011, 08:24
  3. (K)ein Witz!
    Von bamalama im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 27.03.2009, 14:11
  4. Kein Witz: Papst-Poster in der BRAVO
    Von DeeTee im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 18.08.2005, 19:04
  5. NEON-WELT DJs 20.03.04
    Von Plastik im Forum 80er / 80s - VERANSTALTUNGEN / EVENTS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.03.2004, 19:46