Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Der neue Film von Michael-Bully-Herbig!

Erstellt von Mumie, 05.01.2008, 17:57 Uhr · 13 Antworten · 1.643 Aufrufe

  1. #1
    Mumie
    Benutzerbild von Mumie

    Der neue Film von Michael-Bully-Herbig!

    Na,ja.Dann schauen wir mal!

    Bully legt noch mal nach in Sachen Zeichentrick: Nachdem Michael "Bully" Herbig erst im Oktober vergangenen Jahres seinen Animationsfilm "Lissy und der wilde Kaiser" ins Kino brachte, plant er jetzt schon seinen nächsten Zeichentrick-Coup. Allerdings dreht er den Spieß diesmal um und will eine Zeichentrickserie in einen Realfilm verwandeln. Und er hat sich nicht irgendeine beliebige Serie herausgepickt - sondern eine DER Kinder-Kultserien schlechthin.

    "Wickie und die starken Männer" war 1974 die erste internationale Koproduktion des ZDF und entstand in Zusammenarbeit mit dem japanischen und österreichischen Fernsehen. Die 78 Folgen um den schmächtigen Wikingerjungen, der seinem raubeinigen Vater und dessen wilden Kumpanen immer wieder mit pfiffigen Ideen aus der Patsche hilft, begeisterten Generationen von Kindern.

    Wie Herbig dem Magazin "Focus" mitteilte, sei "Wickie" für ihn "eine Steilvorlage für ein Genre, das ich immer mal machen wollte: Spaß, Abenteuer und Emotionen." Für ihn sei die Figur eine von wenigen TV-Vorlagen, die solch ein großes Kino-Potential hätten. "Da können Eltern in meinem Alter mit ihren Kindern reingehen, und auch umgekehrt. So eine Art kleiner 'Indiana Jones' mit ein bisschen McGyver", so Bully.

    Und auch die von Christian Bruhns komponierte und von den Bläck Föös gesungene Erkennungsmelodie macht er mitverantwortlich für den andauernden Erfolg der Serie: "'Wickie' ist einfach Kult, bei Partys legt man nach AC/DC gern auch mal das Titellied 'Hey, hey Wickie!' auf."

    Schwierig wird sicherlich die Suche nach dem etwa 8-jährigen Jungen, der die Hauptrolle übernimmt. Auf die perfekte Besetzung legt der 39-jährige Erfolgsregisseur großen Wert. Dabei seien ihm prominente Namen weniger wichtig, "... sondern vielmehr, dass die Darsteller exakt den Figuren entsprechen. Ich hab nichts gegen Neuentdeckungen! Es müssen ja nicht immer die üblichen Verdächtigen sein."

    Herbig selbst will in dem Film höchstens in einer Nebenrolle zu sehen sein und sich auf die Inszenierung beschränken. "Wickie und die starken Männer" soll als Koproduktion von Constantin, Rat Pack und herbX film noch in diesem Sommer gedreht und im kommenden Jahr ins Kino kommen.

    05.01.2008 - Mario Müller/wunschliste.de

    Quelle:
    http://www.wunschliste.de/index.pl?news&newsid=2475

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613

    AW: Der neue Film von Michael-Bully-Herbig!

    Zitat Zitat von Mumie Beitrag anzeigen
    Na,ja.Dann schauen wir mal!
    Keine Ahnung, wen du mit "wir" meinst, ich gehöre jedenfalls nicht dazu.

    Abgesehen davon, dass ich noch nie begriffen haben, was an Herbigs tumben Flachwitz-Streifen amüsant sein soll, ist es ein weiteres Beispiel für viele "Künstler" unserer Generation, die nix anderes auf die Reihe bekommen, als sich an ollen Kamellen zu vergreifen. Eigene Ideen, innovative Konzepte? Fehlanzeige.

    Stattdessen wird mit der üblichen Marketingmaschinerie die unsägliche Comedy-Welle bis zum Gehtnichtmehr gemolken, auf dass die deutschen Kinogänger ihre Ansprüche Stück für Stück tiefer unterkellern. Naja, auch das internationale Mainstream-Kino wird seit 10 bis 15 Jahren immer grottiger, da wollen Bullig und Konsorten wohl nicht zurückstehen...

  4. #3
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    AW: Der neue Film von Michael-Bully-Herbig!

    Zitat Zitat von Torsten Beitrag anzeigen
    Keine Ahnung, wen du mit "wir" meinst, ich gehöre jedenfalls nicht dazu.

    Abgesehen davon, dass ich noch nie begriffen haben, was an Herbigs tumben Flachwitz-Streifen amüsant sein soll, ist es ein weiteres Beispiel für viele "Künstler" unserer Generation, die nix anderes auf die Reihe bekommen, als sich an ollen Kamellen zu vergreifen. Eigene Ideen, innovative Konzepte? Fehlanzeige.

    Stattdessen wird mit der üblichen Marketingmaschinerie die unsägliche Comedy-Welle bis zum Gehtnichtmehr gemolken, auf dass die deutschen Kinogänger ihre Ansprüche Stück für Stück tiefer unterkellern. Naja, auch das internationale Mainstream-Kino wird seit 10 bis 15 Jahren immer grottiger, da wollen Bullig und Konsorten wohl nicht zurückstehen...
    Sehe ich ähnlich. Der Herbig hat in der Bully Parade einige durchaus witzige Sachen gemacht und Parodien haben immer ihren Reiz. Aber was er in den letzten Jahren gebracht hat, also vor allem mit den Kinofilmen, hat für mich null Reiz. Warum der Kram so gut ankommt ist mir ein Rätsel... Grundsätzlich bin ich mit der aktuellen Comedy-Szene im deutschen Fernsehen aber ganz zufrieden. Es kommt zwar viel Schrott, aber auch auch eine Menge Qualität die es so früher nicht gab. Früher war ja auch nicht alles Gold was glänzt und der größten Teil der früheren Humorschiene war billiger Klamauk.

    PM

  5. #4
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765

    AW: Der neue Film von Michael-Bully-Herbig!

    Mir gehts genau andersrum. Ich konnte mit der Bully-Parade nichts anfangen und schon gar nicht drüber lachen, aber seit "Der Schuh des Manitu" find ich den richtig gut. Auch "(T)Raumschiff Surprise" fand ich zum schiessen und hab mich schlapp gelacht.

  6. #5
    Benutzerbild von Veja

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.660

    AW: Der neue Film von Michael-Bully-Herbig!

    Bully ist auch nicht gerade mein Fall, so wie vieles aus dem aktuellen Comedy-Bereich. "Der Schuh des Manitou" fand ich richtig mies, ich musste am genau einer einzigen Stelle des Films lachen. "Traumschiff Surprise" fand ich dagegen sogar ganz okay und zumindest stellenweise ganz witzig. Der Hui Buh-Film war dann eher ein "Hui Bull" als alles andere und Lissi hab ich mir angesichts der miesen Vorschau gar nicht erst angesehen. Daher freue ich mich auch auf eine Wicki-Verunstaltung überhaupt nicht.

    In Sachen Humor ist und bleibt für mich Loriot ungeschlagen, da wird wohl auch nie wieder Besseres kommen. Fast alles was so in den letzten 10 Jahren lustig sein sollte, finde ich hingegen grösstenteils mies. Lediglich dem absurden Humor eines Helge Schneider kann ich etwas abgewinnen, mit Abstrichen finde ich auch Hape Kerkeling noch ganz gut (aber eher seine älteren Sachen, besonders die Filme "Kein Pardon" und "Club Las Piranhas"). Im Fernsehen fand ich "Adelheid und ihre Mörder" mit der inzwischen leider verstorbenen Evelyn Hamann sehr komisch. Otto war noch nie so mein Fall und ansonsten gab es für mich in den letzten Jahren nichts weiter Erwähnenswertes mehr. Ausser natürlich das Frühstyxradio, aber das ist ja leider auf das Radio beschränkt und in den letzten Jahren gab es da ausser ein paar Sondersendungen auch leider nicht viel. Ganz schlimm finde ich solche Gestalten wie Mario Barth, der anscheinend nur ganz flache Witze auf Kosten von Frauen kennt. Und Bully, um wieder zum Thema zurückzukommen, finde ich einfach nicht witzig, ist mir einfach zu flach.

  7. #6
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    AW: Der neue Film von Michael-Bully-Herbig!

    Zitat Zitat von Veja Beitrag anzeigen
    Ganz schlimm finde ich solche Gestalten wie Mario Barth, der anscheinend nur ganz flache Witze auf Kosten von Frauen kennt. Und Bully, um wieder zum Thema zurückzukommen, finde ich einfach nicht witzig, ist mir einfach zu flach.
    Höy, wir mal einer Meinung? Aber ok, ist auch nicht so überraschend in dem Fall Allerdings sehe ich das hinsichtlich der Geschlechterrollen pari. Oder meinst Du nicht, dass Mario Barth so ziemlich alle weniger schmeichelhaften Männerklischees bedient? Für mich ist der eher was für den Fremdschamthread... und ich finds echt schlimm wenn Kerle aus meinem Bekanntenkreis ihn bewusst oder unbewusst bei der Schilderung ihrer zwischenmenschlichen Erlebnisse imitieren.

    PM

  8. #7
    Benutzerbild von brandbrief

    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    4.946

    AW: Der neue Film von Michael-Bully-Herbig!

    Zitat Zitat von Veja Beitrag anzeigen
    Ganz schlimm finde ich solche Gestalten wie Mario Barth, der anscheinend nur ganz flache Witze auf Kosten von Frauen kennt.
    Genau das wurde ja als Markenzeichen für ihn ausgewählt, um ihn wahrscheinlich von dem ganzen deutschen Comedy-Driss unterscheiden zu können.
    Wenn man sich aber, um sich von der Comedymasse zumindest themenmäßig abzuheben, so extrem spezialisiert, frage ich mich, wie lange man auf dieser Schiene "rumreiten" kann.
    Dieser Drops ist recht schnell gelutscht und solche Leute werden auf Dauer genau so lange Bestand haben wie die herangezüchteten "Superstars".
    (Was macht eigentlich Alexander? )

    In einer ähnlichen Spur bewegt sich, meiner Meinung nach, nun auch Michael Herbig. Den Manitu-Film fand ich als Parodie noch ganz witzig, aber beim Traumschiff Enterprise war bei mir schon recht schnell Schluss... und beim Lissy-Film hat mich nach kurzer Zeit schon die Werbung genervt.

    Wenn's am schönsten ist, soll man aufhören. An dieser Floskel ist viel Wahres dran. Von daher kann ich Klinsmann ganz gut verstehen.

    Ich hoffe nur, die Macher von Stromberg und Pastewka halten sich daran. Die dritte Pastewka-Staffel fand ich zwar noch recht lustig, aber dieser gewisse Rote Faden, das Ineinandergreifen der Ereignisse (Fettnäpfchen ), bei denen sich am Ende immer wieder der Kreis schließt, das fehlte bei dieser Staffel völlig. Teilweise merkte man bei einigen Folgen regelrecht, wie die Produzenten krampfhaft versuchten, diese Eigenschaft aufrecht zu erhalten... leider erfolglos.

  9. #8
    Benutzerbild von Muggi

    Registriert seit
    08.02.2004
    Beiträge
    2.559

    AW: Der neue Film von Michael-Bully-Herbig!

    Zitat Zitat von brandbrief Beitrag anzeigen
    (Was macht eigentlich Alexander? )
    Der singt eine der Hauptrollen beim "Tanz der Vampire"-Musical in Berlin und das gar nicht mal schlecht.

  10. #9
    Benutzerbild von SportGoofy

    Registriert seit
    23.12.2002
    Beiträge
    1.649

    AW: Der neue Film von Michael-Bully-Herbig!

    Naja warten wir mal ab.

    Die Bullyparade fand ich früher recht geil.
    Heute nicht mehr so.

    Und die Bullyfilme konnte ich noch nie leiden.
    Von Manitu war ich super enttäuscht -wie Veja - habe ich auch nur
    an einer Stelle wirklich lachen müssen.
    Die anderen sagten mir überhaupt nicht zu.

    Und irgendwann hab selbst ich das Wiederaufwärmen satt.
    Geht halt nix über das Original.

  11. #10
    Benutzerbild von Stefan Rammler

    Registriert seit
    29.07.2002
    Beiträge
    305

    AW: Der neue Film von Michael-Bully-Herbig!

    Wenn das ganze mit etwas Ersthaftigkeit statt Klamauk
    aufgezogen werden würde, dann wäre die Idee nicht schlecht.
    Ich halte Bulli jedoch für überschätzt und habe daher geringe Erwartungen
    an dieses Projekt.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 80er Film - Film Mist - OST gut
    Von waschbaer im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 13.05.2012, 09:41
  2. Michael Jackson
    Von Lightburg im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.11.2005, 21:43
  3. Michael McDonald
    Von karinwfan im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.03.2005, 00:07
  4. Michael Jackson
    Von MusiMaus im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.04.2004, 12:02
  5. Michael Jass
    Von hugo im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.08.2002, 22:20