Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 31

Der nicht-nostalgische Teil unserer Generation

Erstellt von Die Luftgitarre, 27.11.2003, 21:04 Uhr · 30 Antworten · 2.109 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von Parallax M5

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    492
    Hallo zusammen!

    Obwohl für mich die 80´s auch die schönste Zeit meines Lebens war weil ich da meine Jugend verbracht habe, viele erste Erfahrungen gesammelt habe und das Leben einfach noch unbeschwert war finde ich nicht nur alles was aus den 80´s kommt gut, mir gefällt z.B. auch aktuelle Musik (wenn sie gut ist), ich bin Techno Fan und die Techno Ära hat in den 90ern begonnen und ich finde das die schönsten Autos zwischen Ende der 80er und Mitte der 90er gebaut wurden, die beste Unterhaltungselektronik gab es meiner Meinung nach vom Ende der 80er bis zum Ende der 90er! Für mich hängen also auch noch an den 90ern schöner Erinnerungen denn in den 80ern habe ich meine Kindheit und meine Zeit als Teenager verbracht, 1990 wurde ich 18 und da ging es für mich dann richtig los weil ich 1990 mein erstes Auto hatte und nun endlich mobil war und zudem noch überall rein durfte! Mir fehlen die 90er also machmal auch einwenig denn da hängen auch schöne Erinnerungen dran, aber trotzdem vermisse ich auch sehr viele Sachen aus den 80ern wie z.B. alte Videospielautomaten, Pop Musik, Walkmans, alte Videospielkonsolen, gute Filme im Kino, gewisse Moderichtungen (denn ich fand nicht jede Moderichtung der 80er war gut), Schallplatten, Home Computer, LCD Videospiele, Spielkonsolen, die alten S - Bahnen und vor allen Dingen die gewisse Faszination die sehr viele Dinge die ich aufgezählt habe in den 80ern noch auf mich hatten fehlt mir, aus diesem Grund rede ich auch immer wieder gerne über die guten alten 80´s und versuche mir auch noch gewisse Dinge über diese Zeit zuzulegen. Aber leider ist es bei mir genau so, alle Leute in meinem Alter (einwenig jünger oder einwenig älter) die ich kenne können sich leider auch nicht mehr so für die 80er fazinieren und verkaufen z.B. auch ihren Videorecorder und ihre Videosammlung zugunsten eines DVD Players (ich habe auch zwei DVD Player, aber meine Videosammlung möchte ich trotzdem nicht missen), diese Leute kaufen sich zum Teil auch nur noch neue Musik und hören ihre alten 80´s Sachen fast garnicht mmehr an und wenn ich versuchen möchte mit ihnen über die 80´s zu reden dann langweilt sie das nur! Ich finde sowas schade, aber zum Glück habe ich hier ja nette Leute gefunden mit denen ich über die guten alten 80´s plaudern kann und denen es Spaß macht!

    Viele Grüße, Franz

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von J.R.

    Registriert seit
    29.07.2003
    Beiträge
    79
    @ J.R.:
    Viel schlimmer finde ich aber Leute, die sich über die 80er lustig machen bzw darüber herziehen (sei es Mode und Musik) und dafür verzweifelt versuchen, jedem ach so hippen Trend und Zeitgeist hinterherzujagen.
    Also, ich bin seit ca. drei Jahren Mitglied dieses Forums, höre zu einem nicht unerheblichen Anteil 80er-Mukke, interessiere mich darüber hinaus für manche 80er-Themen - und kann mich über dieses Jahrzehnt dennoch gelegentlich "lustig machen". Menschen, die ihre Vorlieben und Hobbies zu ernst nehmen, keine gesunde Distanz dazu üben und daher nicht auch mal drüber lachen können, halte ich für Idioten.

    Ach ja, Moden und Trends interessieren mich übrigens so sehr wie die Fiskalpolitik Ugandas...
    Ich habe gar nichts dagegen, sich mal über was lustig zu machen, vor allem wenn es mit einer gehörigen Portion Selbstironie passiert. Mein Posting bezog sich eigentlich viel mehr auf diese Trendjünger, die von oben herab auf alles herabblicken, was früher mal war und die meinenm alles was momentan in ist, sei das hippe nonplusultra schlechthin und die deswegen jedem Trend hinterherjagen, aus Angst einmal nicht als ganz toll cool zu gelten und die ihr Fähnchen schön in den Wind hängen. Was sie heute gut finden, wird morgen schlecht gemacht, nicht weil sich ihre Einstellung dazu tatsächlich geändert hat, sondern weil das eben jetzt vom (vermeindlichen) Zeitgeist erwartet wird.

  4. #13
    Benutzerbild von Woodruff

    Registriert seit
    28.04.2003
    Beiträge
    366
    auf diese Trendjünger, die von oben herab auf alles herabblicken, was früher mal war und die meinenm alles was momentan in ist, sei das hippe nonplusultra schlechthin und die deswegen jedem Trend hinterherjagen, aus Angst einmal nicht als ganz toll cool zu gelten und die ihr Fähnchen schön in den Wind hängen.
    Ja, meine Nichten haben so eine Einstellung *g*. Die älteste ist 12. Cool sind natürlich Eminem, Timberlake, Buffy und Angel und anderes. Zeigst du denen mal, was wir früher gehört und gesehen haben, kommt direkt eine Ablehnung, schon bevor sie sich damit mal eine Minute auseinander gesetzt haben.
    Eben nach dem Motto: Heute ist alles cool, früher alles spießig und scheiße.


    Ich bin hier im Board nicht der Megaposter, aber lese viel mit. Mir ist schon öfters mal aufgefallen, dass scheinbar einige Member hier wirklich krampfhaft versuchen, nicht in dieses Jahr zu kommen. Sondern hängen verzweifelt in den 80ern. Dashalte ich total für übertrieben. Die 80er sind nun mal vorbei, kommen nie wieder und es hilft nichts, diese Zeit in den Himmel zu loben, das alles besser, schöner und toller war.

    Ich bin auch ein Fan der 80er, nur lebe ich heutzutage nicht in Gedanken in dieser Zeit, wie es scheinbar einige hier tun.
    Auch heute gibts noch gute Musik (die man zugegebernermaßen gut suchen muss), ab und zu gute Filme und nette und schöne Dinge, die es früher nicht gab.

  5. #14
    Benutzerbild von Parallax M5

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    492
    Woodruff postete
    auf diese Trendjünger, die von oben herab auf alles herabblicken, was früher mal war und die meinenm alles was momentan in ist, sei das hippe nonplusultra schlechthin und die deswegen jedem Trend hinterherjagen, aus Angst einmal nicht als ganz toll cool zu gelten und die ihr Fähnchen schön in den Wind hängen.
    Ja, meine Nichten haben so eine Einstellung *g*. Die älteste ist 12. Cool sind natürlich Eminem, Timberlake, Buffy und Angel und anderes. Zeigst du denen mal, was wir früher gehört und gesehen haben, kommt direkt eine Ablehnung, schon bevor sie sich damit mal eine Minute auseinander gesetzt haben.
    Eben nach dem Motto: Heute ist alles cool, früher alles spießig und scheiße.
    Das Poblem kenne ich, wenn ich den 13 Jährigen Sohn von einer Bekannten z.B. mal darauf anspreche ob er Captain Future kennt oder ihn frage ob er schonmal was von alten Videospielkonsolen wie dem Atari 2600 oder dem Collecco Vision gehört hat und ich ihm dann was darüber erzählen möchte reagiert er gleich ablehnend und sagt nur er möchte von dem alten Mist nichts hören!

    Woodruff postete
    Ich bin hier im Board nicht der Megaposter, aber lese viel mit. Mir ist schon öfters mal aufgefallen, dass scheinbar einige Member hier wirklich krampfhaft versuchen, nicht in dieses Jahr zu kommen. Sondern hängen verzweifelt in den 80ern. Dashalte ich total für übertrieben. Die 80er sind nun mal vorbei, kommen nie wieder und es hilft nichts, diese Zeit in den Himmel zu loben, das alles besser, schöner und toller war.

    Ich bin auch ein Fan der 80er, nur lebe ich heutzutage nicht in Gedanken in dieser Zeit, wie es scheinbar einige hier tun.
    Auch heute gibts noch gute Musik (die man zugegebernermaßen gut suchen muss), ab und zu gute Filme und nette und schöne Dinge, die es früher nicht gab.
    Ich bin ja wie ich geschrieben habe nicht nur 80er sondern auch 90er Anhänger, ich glaube jeder hängt dieser Zeit am meisten nach in der er die schönste Zeit seines Lebens verbracht hat, und das waren bei mir eben die 80er in denen ich meine KIndheit un noch einen Teil meiner Teenager Zeit verbracht habe und die 90er in denen ich meine Twen Zeit verbracht habe, an beiden Epochen hängen für mich schöne Erinnerungen dran weil ich in dieser Zeit einfach die schönste Zeit meines Lebens verbracht habe und auch noch "unter" 30 war, ausserdem war das Leben noch unbeschwerter denn vor ein paar Jahren lag die Wirtschaft auch noch nicht so in Trümmern wie sie es jetzt tut, das bedeutet es war sehr selten das man mal "schwere" Geldprobleme hatte, seit doch mal ehrlich, so richtig schlimm ist es ja erst in den letzten zwei Jahren geworden, immer höhere Steuern und unsinnige Gesetzesänderungen! All diesen Stress und diese Prbleme hatte ich damals noch nicht und aus diesem Grund wird diese Zeit für mich auch immer die schönste Zeit in meinem Leben bleiben und man wird sie leider nie mehr zurückholen können!
    Im Gedanken lebe ich gerne nochmal in dieser Zeit und hole mir all die schönen Erinnerungen zurück denn ansonsten würde ich in der heutigen Zeit irgendwan mal überhaubt nichts mehr schönes haben!
    Und was die Musik betrifft, sicher gibt es auch heutzutage noch gute Musik aber die Musik die meinen Geschmack trifft wird leider immer weniger, in den 80´s hatte ich Pop, Synthsizer Pop, 80´s Disco Nummern u.s.w. und in den 90´s hatte ich Techno, Trance und Dancefloor, leider geht der Trend jetzt aber wieder in Richtung Black Music, R&B und Hip Hop und das ist überhaubt nicht mein Fall, man kann ja auch in keine Disco mehr gehen weil fast überall nur noch Black gespielt wird und lauter "Prolls" in der Disco sind die sich von der Ausdrucksweise anhören wie "Erkan und Stefan"!
    Ich vermisse die Zeiten vom Anfang der 90er wo überall große Hallendiscos eröffnet haben in denen Techno Partys gestiegen sind, ebenso vermisse ich die sogenannten Bauerndiscos auf dem LAnd in denen Dancefloor gespielt wurde und alle mit aufgemotzten Autos angekommen sind! Was mir noch abgeht ist z.B. der "Union Moove", das war das Gegenstück zur berliner Lover Parade bei uns hier in München! Ok das waren zwar jetzt alles Sachen aus den 90ern aber auch 80´s Sachen wie z.B. die genialen alten Videospielautomaten aus den 80´s, Pop Musik, Rollerdiscos in denen man noch mit Rollschuhen und nicht mit Inline Skates fahren konnte, die alten S-Bahnen u.s.w. fehlen mir!

    Viele Grüße, Franz

  6. #15
    Benutzerbild von Woodruff

    Registriert seit
    28.04.2003
    Beiträge
    366
    Versteh dich

    Möchte auch noch sagen, dass das von mir kein Angreifen mit bösen Absichten oder Provokationen gemeint war.

  7. #16
    Benutzerbild von Parallax M5

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    492
    Woodruff postete
    Versteh dich

    Möchte auch noch sagen, dass das von mir kein Angreifen mit bösen Absichten oder Provokationen gemeint war.
    Das habe ich auch nicht so aufgeschnappt, ich wollte mit meinem Posting ja lediglich auch nur meinen Standpunkt erklären!

    Viele Grüße, Franz

  8. #17
    Benutzerbild von Eiskristall

    Registriert seit
    03.05.2003
    Beiträge
    106
    Naja, was soll ich sagen ... da ich selbst erst 24 1/2 bin, findet ma wohl kaum Leute in meiner Alterklasse, die die 80er so sehr lieben wie ich. Meine besten Freunde hören sich wohl mal auf der einen oder anderen Party richtige 80s Klassiker an, die immer noch ständig gespielt werden, aber prinzipiell haben sich alle auf Musikrichtungen der Moderne geeinigt, sprich der größte Teil sind Metalfans und der Rest Technojünger (HipHop hört hier eigentlich keiner).

    Ich muss dazu sagen, dass ich persönlich auch fast ALLES höre ... zwar am liebsten Metal (und andere Rockarten) und 80er (also das meistens privat), aber gerade in Discotheken oder auf Parties höre ich dann auch gerne schon mal denen einen oder anderen Technosong oder Schlager. Ich bin da sehr flexibel. Meine Freunde eher nicht so. Da heißt es bei den meisten: "80er? Geh weg, das hat meine Mutti gehört!"
    Ich höre alles gern, Hauptsache es gefällt mir. Deshalb befinden sich in meiner Musiksammlung wirklich ALLE Musikarten (außer Volksmusik) querbeet .... ob nun 70er, 80er, Deutschrock, Oldies, Dancefloor, Punk, House, NDW... weiß der Geier was ...

  9. #18
    Benutzerbild von compagnies

    Registriert seit
    05.08.2003
    Beiträge
    2.055
    Torsten postete
    @ compagnies:
    Das stimmt und ist - nach einem geflügelt gewordenem Ausspruch - auch gut so!
    Amen! Und na klar - es ist geradezu fantastisch, dass sich manche Zeitgenossen in ein Nostalgie-Ghetto sperren und die Realität sich selbst überlassen...
    Das ist ja ein scharfsinniger Umkehrschluß; wenn ich etwas schätze, bedeutet dies doch nicht automatisch den Verzicht auf Vergleichbares. Wer Fisch mag, speist bisweilen auch Fleisch oder/und Gemüse.

    Torsten postete
    @ compagnies:
    Also, irgendwie weiß ich nicht, was Du wirklich erfahren möchtest?
    Also, irgendwie wissen wir nicht, was du uns mit deinen Repliken sagen möchtest...?
    Den Eindruck habe ich auch:

    Nostalgie kann durchaus eine zeitlich begrenzte Empfindung sein. Spätestens mit der Geburt Deiner Kinder werden doch frühere Einstellungen, Überzeugungen und Handlungen in den Hintergrund treten und teilweise unwichtig, größtenteils gänzlich in Vergessenheit geraten. Das erlebte ich auch bei ganz hartgesottenen Vinylfreaks, von denen ich nie die Aufgabe ihrer Leidenschaft erwartet hätte. Da wich die Plattensammlung rasch der Einrichtung des Kinderzimmers an ein und derselben Stelle. Das widerspricht ja nicht der Aussage, nur wer ohnehin schon in den 80s ein Freak war, der blieb es auch später.

    In diesem Lebensabschnitt (der auch häufig mit beruflicher Etablierung und der Übernahme des entsprechenden Statusdenken einhergeht) rückt auch der Gesprächsfokus in einen ganz anderen Rahmen. Die Frage nach der früheren Haar- oder Kleidungstracht fällt dann höchstens noch auf einer Plattform wie dieser. Und dies, obgleich die nostalgischen Erwähnungen à la „weißt Du noch, wie wir ... [dieses und jenes]“ mit zunehmendem Alter sicher häufiger auftauchen (obwohl die Menge der Weggefährtinnen abnimmt!); sie bezieht sich dann auf fassbares, gemeinsam Erlebtes während der gesamte Erlebnishorizont in der Zwischenzeit erweitert wurde (na ja, zumindest „werden sollte“).

    Aus der Menge der Nicht-Nostalgiker, die selbstverständlich die größere ist, den „Trendsetter“ in Gegenüberstellung zu den Nostalgikern zu bringen, das halte ich schlicht für ein Konstrukt: diesen Konflikt gibt es so nicht. Allenfalls eine einseitige Ablehnung eines Lebenstils, der doch durch Charakter und Sozialisierung geprägt wird. Natürlich wäre es schön, die Welt wäre nur schwarz-weiß; das wird sie aber erst wieder mit Anfang sechzig.

    Welche Akzeptanz haben denn heute bspw. alternative Lebensformen, die doch auch mal sehr „trendy“ waren? „Ökö-Nazi“ stand in der vergangenen FA-Sonntagszeitung!

    Daher finde ich meine Frage nach dem erkenntnisleitendem Motiv ganz verständlich! Im Zweifel ist das halt Meinungsbildung. Da spricht nichts gegen oder?

    @ Eiskristall: Das kenne ich. Versuche auf einer Party bloß nicht, „alte Schinken aus den 80ern“ anzubiedern! Ich sage mittlerweile nur noch: „Das ist das neue von den X-Lovers“.

  10. #19
    Benutzerbild von Woodruff

    Registriert seit
    28.04.2003
    Beiträge
    366
    Es funktioniert einfach nicht, der jetzigen Generation die Musik "unterjubeln" zu wollen, die wir früher gehört haben. Was ja auch im Vergleich zu heute noch Musik ist. Gesang, Melodieen (Melodieführung), Ideen, Texte usw...

    Heut haben wir nun mal Backstreetboys, Blümchen, Scooter, DSDS und anderen Schwachsinn.

    Meine Schwester hatte vor einigen Tagen ihr altes Tagebuch rausgekramt, und da stand als Lieblingssänger drin: Kajagoogoo
    Da ich Too Shy noch auf Video hatte, zeigte ich ihr das Video, weil sie gar nicht mehr wusste, wer das war. Dann kamen auch solche Kommentare wie: Jaja, das waren noch Zeiten...

    Ihre Tochter kam rein, fragte, was das denn sein sollte, und kaum wurde ihr klar, dass es sich um alte Musik handelt, ging sie wieder raus
    Da machst du nichts.

    Die Kids und Jugendlichen von heute sind dafür so gut wie gar nicht zu begeistern. Im Grunde verstehe ich das auch. Die sind nicht damit aufgewachsen, wurden nicht irgendwie geprägt damit. kennen diese Mucke nicht. Und im Vergleich zu dem heutigen Mist (nicht alles!) ist der 80er Jahre Kram ziemlicher Schrott für die. Also genau umgekehrt wie bei uns.

    Ich kann solche Reaktionen durchaus verstehen So würden wir, wenn wir in deren Haut stecken, wohl auch reagieren. Aber mal abwarten, bis die viele Jahre älter sind und auf die damalige Zeit zurückblicken. Vielleicht kommt dann auch etwas Nostalgisches dabei heraus

  11. #20
    Benutzerbild von Veja

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.660
    @ Eiskristall

    Mir geht es ähnlich wie Dir, bin auch 24 und die einzige in meiner Umgebung, die so vernarrt in die 80er ist. Die meisten hören da doch eher Sachen von heute (natürlich nicht DSDS, aus dem Alter sind die auch raus, aber eben meistens diese Black Music-Sachen).

    Und es ist irgendwie deprimierend, wenn man mal in der Disco ist und da gerade die typischen 80er-Hits, die jeder kennt, gespielt werden, und man sich dann ein etwas unbekannteres Lied wünscht. Dann bekommt man entweder zu hören "wenn wir das spielen, ist die Tanzfläche ganz schnell leer"... oder es wird wirklich gespielt und ganz schnell bin ich wirklich fast die einzige (so geschehen bei einem meiner Musikwünsche, Valerie Dore).

    Ebenfalls schade finde ich, wenn ich mich mit welchen unterhalte, die jetzt so zwischen 30 und 40 sind, und auf das Thema 80er zu sprechen komme... meistens wechselt das Thema dann nämlich ganz schnell wieder, weil es die Gegenseite einfach nicht (mehr) interessiert. Manchmal kommt dann sogar so was wie "gut, daß die hinter uns liegen", "das waren vielleicht Geschmacksverirrungen" oder "Wie, so was hörst Du Dir echt an?". Also ungefähr das Problem, in dem es in diesem Thread ja auch geht - von Nostalgie keine Spur.

    Nur ein mal hatte ich das Glück, ein Ehepaar zu treffen, das ebenfalls die Musik der 80er (und noch mehr der 70er, die waren nämlich zwischen 40 und 50) liebt. Da hatten wir uns dann noch den ganzen Abend unterhalten...

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neues Update auf unserer 80s Seite!!!
    Von MikeDavies im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.09.2006, 19:02
  2. Song gesucht - Nicht 80er - Bitte nicht schlagen...
    Von synth66 im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.05.2006, 01:03
  3. Generation Fernsehkult die 3. ...
    Von Prof. Musik im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.04.2004, 23:21
  4. Generation Fernsehkult Vol 3
    Von Heiko im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.06.2003, 13:27
  5. Generation Fernsehkult
    Von Agent Orange im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.12.2002, 13:35