Seite 1 von 10 12345 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 91

Der ultimative Abspeck-Thread!

Erstellt von Lutz, 25.08.2011, 09:32 Uhr · 90 Antworten · 8.546 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    Der ultimative Abspeck-Thread!

    Hier könnt ihr eure ganzen Erfolge (und Misserfolge) zum Thema Abnehmen, "Rettungsringe", etc reintun.

    Da es hier ja keine Mods mehr gibt, fasse ich mal die wichtigsten OT-Statements aus dem Damenmoden Thread zusammen:


    Zitat Zitat von Muggi Beitrag anzeigen
    Pöh, ich hab mir letztes Jahr 20 Kilo runtergeknüppelt, das ging auch, weiß der Geier, wann ich das letzte Mal soviel gewogen hab wie jetzt...

    Zitat Zitat von Babooshka Beitrag anzeigen
    Dann darfst du mir gerne verraten, wie du das geschafft hast. Tu dies aber nur, wenn es nichts in der Art "ich bin täglich 10 km gejoggt und habe anschließend je 100 Sit-Ups und Liegestütze gemacht, außerdem habe ich Kartoffeln, Nudeln, Brot, sämtliches Fett, Zucker und Süßigkeiten sowie Milchprodukte aus meinem Speiseplan gestrichen und 5 Liter Wasser pro Tag getrunken" ist

    Zitat Zitat von Muggi Beitrag anzeigen
    Reine Ernährungsumstellung, no sports (gar keine Zeit dafür), etwas Disziplin und nach 4 Monaten war das Thema durch.

    Zitat Zitat von Babooshka Beitrag anzeigen
    Uff, ich befürchtete das Schlimmste! Aber das hört sich gut an, vor allem das No Sports Ich würde mich freuen, Näheres in einer PM zu erfahren. Ich will übrigens gar keine 20 kg abnehmen, dann wäre ich ja sozusagen nicht mehr existent und würde wegen meiner Beckenform immer noch nicht in Hüfthosen passen Aber 5 kg weniger wären perfekt.

    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
    Hatte ich schon erwähnt, dass ich mein Gewicht ebenfalls optimiert habe? Von 88 auf 80 kg - so in 3 Wochen wenigfressing?

    Seit ca 2 Monaten hab ich (erstaunlicherweise) höchstens mal kurzfristig 500g zugenommen

    Lutz

    P.S. Achsja bei 184 cm Körpergröße - sollte man auch mal angeben - bei 250 wäre ich ja magersüchtig *g

    Zitat Zitat von musicola Beitrag anzeigen
    *Neid*

    Wie sieht's ein gutes Jahr später aus? Noch immer bei 80 Kg?

    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
    Leider nicht Ich musste ja auch Feldversuche z.B. für diesen Thread vornehmen: *g*

    Filme, zu denen man besonders gut bechern kann

    Flüssig Brot (=Biieäär) knallt z.B. auch gewichtsmässig gut rein.

    Aber ich bin jetzt schon seit zwei Wochen bei *extremwenigfressing* + *nobiertrinking* und das bisschen was jetzt noch fehlt bekomme ich auch noch wech...

    Ich muss aber sagen - es wird nicht einfacher mit dem Abspecken...


    Ich bin jetzt nach ca 5 Wochen bei 83 Kilo und damit zufrieden (kann sein, dass ich auch ein Tick über 88 kg war, hatte ne Zeit lang keine Waage) Und es war diesmal echt zäh, da ich auch nicht so viel zum Skaten gekommen bin. Das Abnehmen wird echt schwieriger...


    Aus dem (NICHT) Raucher Thread:

    Zitat Zitat von musicola Beitrag anzeigen
    1661 Tage mittlerweile! Das sind umgerechnet ca. 8 Kilogramm!
    Zugenommen? Oder in Kg Geld gespart?


    Edit: Bin eben nochmal auf die Waage - also dass finde ich echt super. Ich hab jetzt zwei Tage richtig gezecht (Bierchen) und soviel Schoki, etc gemampft wie in den 5-8 Wochen zuvor zusammen, und ich nehme noch weiter ab, bin jetzt sogar im 82er Bereich. Mein Körper spinnt manchmal Oder es liegt wirklich an der Bewegung (war die Tage immer nur ganz kurz skaten)


    Lutz

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: Der ultimative Abspeck-Thread!

    Ich habe ja nun jahreszeitenbedingt mein Sommergewicht und das ist auch das meinem Alter und meiner Körpergröße entsprechende Idealgewicht. Nun habe ich mich ewig mit einem typischen Frauenproblem rumgeärgert, nämlich satten Oberschenkeln, die unangenehm prall in der Hose saßen und entsprechend scheiße aussahen. Und hatte schon vor einer Weile festgestellt: Durch Gehen wird's besser, im Urlaub etwa oder bei Städtetouren, wenn ich wirklich viel durch die Gegend tigere. Also habe ich mir am Anfang des Sommers gedacht, besorge ich mir mal so ein mp3-Playerchen, mache gute Mukke drauf und versuche mich im Walken. Ohne Stöcke und Gedöns, nur in guten Sportschuhen und Funk-Musik als Rhythmusgeber im Ohr. Voller Erfolg! Es macht richtig Spaß, zwischendurch mal mit Funk im Ohr - und nur Funk, es ist der beste Rhythmusgeber für mich, den es gibt - eine halbe oder ganze Stunde stramm um den Block zu marschieren, mal schneller, mal langsamer; ich muss nur aufpassen, nicht unterwegs anfangen zu tanzen oder mal laut mitzusingen Seitdem sitzen sämtliche Buxen bequem, in der einen oder anderen bin ich sogar im Oberschenkelbereich mittlerweile etwas locker aufgehängt und vor allem, mir gefällt mein Spiegelbild. Ich muss das unbedingt auch in der schlechten Jahreszeit weiterführen, um dieses Top-Gewicht zu halten. Denn ich esse derzeit ziemlich normal, aufgrund des beschissenen Wetters hier diesen Sommer war auch viel Schokolade dabei. Sehr viel mehr esse ich im Winter also auch nicht und wenn das bisschen Gewalke reicht, um Gewicht und Figur zu halten, dann muss das sein. Selbst so ein Sportmuffel wie ich sollte das hinkriegen

    Dadurch, dass jeder Mensch anders ist, denke ich, kann man nicht nach Schema F abnehmen. Jeder muss das für sich rausfinden, was am besten funktioniert.

  4. #3
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    AW: Der ultimative Abspeck-Thread!

    Die Zeiten in denen ich massig fressen konnte ohne wesentlich zuzunehmen dürften bei mir endgültig vorbei sein. Ich könnte ohne Probleme Method Acting machen, und für ne Rolle in recht kurzer Zeit 10 Kilo zulegen.

    Mein Glück: Ich esse sehr gern Salat (empfinde es also nicht als Selbstgeißelung) und hab auch einen Bewegungsdrang - mir macht es Spaß zu skaten, etc...

    Nur eines wird nie passieren: Ich werde Fitnesscenter nie von innen sehen. Ich finde es grotesk, wie die Leute da wie Hühner auf der Stange radeln ohne vom Fleck zu kommen. Für mich gehört zum Bewegen z.B. auch frische Luft und idealerweise ne schöne Landschaft im Grünen...

    Lutz

  5. #4
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204

    AW: Der ultimative Abspeck-Thread!

    Jaja, die Ü30-Plautze ... ein leidiges Thema ...

    Ich hab auch schon die berühmte 'mediterrane Diät' ausprobiert (Pizza, Spaghetti, Lasagne, Moussaka, Döner; danach Cappuccino), hat aber nichts gebracht. *g*

    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
    Mein Glück: Ich esse sehr gern Salat (empfinde es also nicht als Selbstgeißelung)
    Salat ist im Grunde Wasser in fester Form. Er eignet sich zur Tellerdekoration. Und in Supermärkten dekorieren sie damit auch noch den Eingangsbereich.

  6. #5
    Benutzerbild von Laschek

    Registriert seit
    22.01.2007
    Beiträge
    1.471

    AW: Der ultimative Abspeck-Thread!

    Durch einen grausamen, vierwöchigen (oder warens 6?) Selbstversuch habe ich bewiesen dass Bier nicht dick macht!
    Ich hab in der Zeit nämlich kein Gramm abgenommen! Dabei trinke ich relativ viel Bier. Sagt man zumindest, ist ja aber natürlich gar nicht möglich
    Da frag ich mich woher meine Plauze kommt? Ja wohl schlecht davon dass ich ständig aus Langweile vorm Kühlschrank abhänge??

  7. #6
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    AW: Der ultimative Abspeck-Thread!

    Nicht nur Hardware sammeln, auch mal bewegen


    Zitat Zitat von Laschek Beitrag anzeigen
    Durch einen grausamen, vierwöchigen (oder warens 6?) Selbstversuch habe ich bewiesen dass Bier nicht dick macht!
    Ich hatte auch so 4 (in Worten vier!) Wochen ohne Bier, damit allein hätte ich aber wohl nicht abgenommen. Jetzt ist aber der Unfug vorbei - heute Abend gibts Pretty in Pink + Bier! So!

    Skol!

    Lutz

    P.S. Und vorher wird nochmal durch Quickborn geskated, dann hat die Plauze keine Chance

  8. #7
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    AW: Der ultimative Abspeck-Thread!

    uuups dupe...

  9. #8
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204

    AW: Der ultimative Abspeck-Thread!

    Da frag ich mich woher meine Plauze kommt? Ja wohl schlecht davon dass ich ständig aus Langweile vorm Kühlschrank abhänge??
    Das ist genetisch bedingt: Wissenschaftler nennes es das An-den-Kühlschrank-Gen.

  10. #9
    Benutzerbild von Conny2808

    Registriert seit
    25.03.2011
    Beiträge
    560

    AW: Der ultimative Abspeck-Thread!

    Zitat Zitat von Babooshka Beitrag anzeigen
    Also habe ich mir am Anfang des Sommers gedacht, besorge ich mir mal so ein mp3-Playerchen, mache gute Mukke drauf und versuche mich im Walken.
    Das Walken ist schon 'ne feine Sache, aber ich hab das immer außerhalb der Stadt gemacht, bin dann immer ins nächstgelegene Waldgebiet, da brauchte ich nicht so auf meine Umgebung achten wie in der Stadt. Ich hab das aber auch nicht regelmäßig gemacht, weil ich jetzt von der Figur her nicht so war, dass ich nun unbedingt abnehmen musste.

    Außerdem setz ich mich jeden Tag 1/2 - 1 Stunde an den Hometrainer und trainiere Arme und Beine, immer im Wechsel. Mal aktiv, mal passiv, je nach Kraft. Aber weniger, um abzunehmen, sondern eher, um meine Muskeln in Bewegung zu halten, damit sie nicht ganz versteifen.

    Zitat Zitat von Babooshka Beitrag anzeigen
    Dadurch, dass jeder Mensch anders ist, denke ich, kann man nicht nach Schema F abnehmen. Jeder muss das für sich rausfinden, was am besten funktioniert.
    Ja, bei mir reicht zum Abnehmen schon eine OP. Eigentlich wollte ich das gar nicht so, ich muss jetzt sogar zusehen, dass ich wieder zunehme. Also mampfe ich so oft es geht, Schoki und m&ms, auch der Endorphine wegen , aber so richtig will da nix mehr raufgehen. Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

  11. #10
    Benutzerbild von chris74

    Registriert seit
    15.04.2004
    Beiträge
    917

    AW: Der ultimative Abspeck-Thread!

    Also, seit ich mir vor vier Jahren einen Crosstrainer gekauft habe, mache ich regelmäßig Sport: zweimal im Jahr. Aus unerklärlichen Gründen nehme ich aber nicht ab, sondern leider leicht zu. Auch eine Ernährungsumstellung (mehr Bier, weniger Wasser) brachte nichts. Ich versteh's einfach nicht?!?!?!?

    Nein, jetzt mal ganz im Ernst: wenn ich in der Fastenzeit konsequent auf Süssigkeiten verzichte, dann schaffe ich es tatsächlich pro Woche so ein Pfund bis ein Kilo längerfristig zu verlieren. Und ich ersetzte dabei Süßes durch eine doppelte Portion vernünftiges Essen. Zumindest bei mir sind die Süßigkeiten das Allerschlimmste. Eine Tafel Schokolade täglich, hinterher noch ein bißchen was Süßes.

    Der Grund, warum ich nicht schon eine Tonne wiege, ist, daß ich mich ansonsten wohl recht vernünftig ernähre: mir hilft tatsächlich ein Müsli am Morgen, daß ich erst wieder gegen Mittag Hunger habe. Da haben komplexe Kohlenhydrate einen ganz klaren Vorteil. Leinsamen bringen auch die Verdauung auf Trab. Eine Arbeitskollegin hat mir für den Tip sogar eine Dankeskarte geschrieben. Darüber hinaus gibt's ganz viel Selbstgekochtes. Gerne einfache Gerichte; und wer ein bißchen Fantasie und Geschick hat, tut sich nicht allzu schwer und braucht sowas wie Maggi gar nicht.

Seite 1 von 10 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "Die Ultimative Chartshow" auf RTL mit Sandra...
    Von DANNIIfan im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.09.2005, 12:57
  2. Der ultimative SAMPLE-GUIDE!
    Von Vonkeil im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.06.2005, 18:13
  3. Die ultimative Endlosgeschichte
    Von SonnyB. im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 115
    Letzter Beitrag: 28.04.2005, 17:16
  4. Der ultimative Popstar
    Von bamalama im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.02.2004, 08:02