Seite 4 von 11 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 109

Deutsche Sprache schwere Sprache...

Erstellt von French80, 11.12.2003, 16:21 Uhr · 108 Antworten · 7.577 Aufrufe

  1. #31
    Kinderfresser
    Benutzerbild von Kinderfresser
    also ich hab in der Schule Latein gelernt. Bei mir liegt's aber eher daran, daß ich nicht gerade das große Sprachgenie bin. Und Latein hat nunmal ganz einfache klare Strukturen in der Grammatik, Satzbau, Aussprache etc. Französisch mit den ganzen Akzenten etc. ist da doch etwas schwerer zu lernen. Vielleicht lerne ich deswegen auch gerade Spanisch und nicht Französisch. Denn auch Spanisch ist klar strukturiert und dem Lateinischen nicht mal so ganz unähnlich.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    French80 postete
    Latein ist bei uns Pflichtfach, wenn man im Collège ist (5ème... also, sprich, wenn man 12 ist, fängt man da an, für mindestens 3 Jahre)... danach kann man sich entscheiden, ob man weiterlernt oder nicht...
    Aha, guck an, das wusste ich gar nicht. Also auch Schüler, die kein Abitur machen bei euch, müssen Latein lernen? 3 Jahre, das ist ja echt das Kleine Latinum! In Deutschland ist Latein das Privileg der Gymnasiasten. Realschüler lenen in der Regel Englisch und Französisch und Hauptschüler nur Englisch. In Frankreich machen aber auch sehr viel mehr Schüler Abitur als in Deutschland.

    Ich habe sehr lange Latein gemacht und es hat mir kaum was gebracht. Italienisch und Spanisch habe ich voll und ganz auf Französisch aufgebaut. Das, was du über Italienisch gesagt hast, ist in gewisser Weise wahr Erst später löst es sich vom Französischen und wird auch komplexer als zu Anfang.

    So, jetzt ist der Deutsch als Fremdsprache-Thread vollkommen zum Allgemeinen Fremdsprachen-Thread mutiert. Ich hoffe, du nimmst uns das nicht übel

  4. #33
    Benutzerbild von French80

    Registriert seit
    31.07.2002
    Beiträge
    2.224
    Babooshka postete
    Also auch Schüler, die kein Abitur machen bei euch, müssen Latein lernen? 3 Jahre, das ist ja echt das Kleine Latinum!
    3 Jahre... davon erinnere ich mich fast nur um folgendes:

    "ego sum poper, nihil abeo et nihil dabo"... das war ein Lied...

    Na gut... dank diesen Lateinkenntnissen kann ich ja den Sinn und die Etymologie von vielen Wörtern rausfinden, und die so besser verstehen und aufnehmen und dann wieder benutzen...

    In Frankreich machen aber auch sehr viel mehr Schüler Abitur als in Deutschland.
    Das wusste ich auch nicht so genau... In Frankreich wird auch viel mehr richtig studiert, in der Uni und so... was nicht unbedingt das Beste ist... Ausbildungen und "professionnelle" Studiengänge sind leider nicht so entwicklet wie in Deutschland...

    So, jetzt ist der Deutsch als Fremdsprache-Thread vollkommen zum Allgemeinen Fremdsprachen-Thread mutiert. Ich hoffe, du nimmst uns das nicht übel
    Doch doch!!! Ich nehm's euch richtig übel... ich bin sogar total beleidigt!!!!!!!!

    Ne, im Ernst... ich finde es sehr gut! Letzendlich ist Deutsch für mich schon eine Fremdsprache, auch, wenn ich die fast genauso gut wie Französisch sprechen kann... Ich finde es sowieso immer spannend, mit den Fremdsprachen! Deswegen habe ich die auch studiert!!

  5. #34
    Benutzerbild von bubu

    Registriert seit
    29.05.2002
    Beiträge
    1.632
    Babooshka postete
    Das ist jetzt ein kleines bisschen offtopic, aber wo's ja auch ums Französisch Lernen ging: Wer von euch ist denn in die Lateinfalle getappt? Will sagen, wer hatte die Wahl zwischen Latein und Französisch und hat sich dann mit so Dingen belabern lassen, Latein sei doch die Sprache der intellektuellen Elite und vielleicht möchte man ja mal Medizin studieren oder gar Priester werden?

    Die Häufigkeit, mit der ich mir in 16 Jahren Leben in Bayern an den Kopf fasste, weil dort kaum jemand Französisch, aber fast alle Latein lernen, lässt sich nicht mehr zählen. In Berlin, wie ich bereits erwähnte, einer recht französisch geprägten Stadt, ist es seit jeher üblich, Französisch zu lernen und Latein allenfalls als Wahlfach zu belegen. Natürlich gibt's da auch Ausnahmen, ist aber selten.
    Also, ich sehe das nicht so, wenn ich aber auch der Meinung bin, dass jeder Französisch als verpflichtende Fremdsprache belegen müsste - wahlweise entweder als 2. oder als 3. Fremdsprache. Ich hatte Französisch zeitweise als Wahlpflichtfach, aber da hat einfach der Druck gefehlt, dass ich mich dort mehr durchgebissen hätte.

    Mir hat Latein eine Menge gebracht, eben weil es sich in so vielem wiederfindet. Ganz wichtig auch: man hat enorm viele geschichtliche Hintergünde beim Übersetzen mitbekommen. Schließlich liegt im Latein der Schlüssel zu unserer europäischen Kultur.

    Aber unabhängig von seinem großen Einfluss auf unsere modernen Sprachen, ist es wegen seinem klaren und logischen Aufbau - neben der Mathematik - eine hervorragende Schulung in logischem Denken.

  6. #35
    Benutzerbild von Castor Troy

    Registriert seit
    10.07.2002
    Beiträge
    5.374
    Deutsch finde ich nicht sehr schwer
    Andere Dänen schon
    Sie wollen es einfach nicht lernen

  7. #36
    Benutzerbild von Topas12

    Registriert seit
    23.05.2003
    Beiträge
    430
    abber dänisch versuche grad ein Lied von euch zu verstehen von Shu-Bi-Dua, dürftest du ja kennen Castor

    Topas12

  8. #37
    Benutzerbild von Castor Troy

    Registriert seit
    10.07.2002
    Beiträge
    5.374
    Topas12 postete
    abber dänisch versuche grad ein Lied von euch zu verstehen von Shu-Bi-Dua, dürftest du ja kennen Castor

    Topas12

    Yep,seit 1972 on Top
    Was für ein Lied?

  9. #38
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Ach, Castor ist Däne? Das wusste ich ja noch gar nicht! Ist ja richtig international hier. Da kann man mal sehen, wie gut Castors Deutsch ist. Bei French wär's auch nicht aufgefallen, aber sie hat ihre Herkunft ja schon in ihrem Nick verraten

  10. #39
    Benutzerbild von Castor Troy

    Registriert seit
    10.07.2002
    Beiträge
    5.374
    Babooshka postete
    Ach, Castor ist Däne? Das wusste ich ja noch gar nicht! Ist ja richtig international hier. Da kann man mal sehen, wie gut Castors Deutsch ist. Bei French wär's auch nicht aufgefallen, aber sie hat ihre Herkunft ja schon in ihrem Nick verraten
    Vielen Dank für das Lob,Babooshka

  11. #40
    Benutzerbild von Topas12

    Registriert seit
    23.05.2003
    Beiträge
    430
    das kann nie schaden paar europäische Mitbürger zu kennen, wer weiß wozu man die mal brauchen kann
    @Castor
    solange gibts die schon?? hab mir mal sagen lassen, daß wären die dänischen Flippers, da hab ich mal in einem Olsenbandenfilm ein kleines Schnipsel im Autoradio gehört, der mich immer verfolgt hat ab un an. Irgendwann hab ich dann durch Zufall jemanden vom Radio gefunden der sogar in dem letzten Film mitgespielt hat und ein Buch da drüber geschrieben hat und den hab ich dann natürlich bei seiner Ehre gepackt und hat auch funktioniert Das Lied heißt Midsommersangen und soll ein aufgepopptes altes Volkslied sein, zur Zeit ist von denen aber nicht mehr viel im Netz zu finden. Vielleicht hast noch paar Empfehlungen was man sich noch antun kann von die Jungs

    Topas12

Seite 4 von 11 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwere deutsche nuss zu knacken
    Von dikuss im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 16.09.2014, 22:20
  2. SCHWERE NUSS: DEUTSCHE VERSION VOM ELO
    Von Eurobeat im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 24.03.2006, 19:23
  3. Wann kommt Cheers-DVD in deutscher Sprache?
    Von frasier im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.07.2004, 12:30
  4. Vereinfachung der deutschen Sprache
    Von Torsten im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.04.2002, 21:18