Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 15

Die 70er im Fernsehen und Kino *heute*

Erstellt von musicola, 22.10.2011, 22:11 Uhr · 14 Antworten · 1.328 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850

    Die 70er im Fernsehen und Kino *heute*

    Jaja, die 70er...

    In meiner Jugend fand ich die 70er Jahre scheußlich bis zum Anschlag. Wenn im Fernsehen Leute mit Schlaghosen, Hemden mit riesenlangen Kragen, ultrabreiten Krawatten und das alles in schlimmsten Farbkombis rumliefen bekam ich Brechreiz. Dazu die seltsamen fettigen Langhaarfrisuren, mit fiesen Seitenscheiteln und scheinbar direkt aus den Ohren herauswachsenden Koteletten. Das wirkte auf mich immer total ungepflegt. Discosound nebst der entsprechenden Kostümierung... hualp... TV Serien wie Quincy, Einsatz in Manhattan, oder die Straßen von San Francisco... als Kind liebte ich sie. Als Jugendlicher konnte ich einfach nicht mehr hinsehen. Diese Klamotten, diese Autos, diese Frisuren. Die Wohnungseinrichtungen in braun/orange, Drogenverherrlichende Tapetenmuster... Die 70er waren 1984ff me-ga-out!

    Tja, das war einmal. Wenn man älter wird, wird man wohl auch toleranter. Mittlerweile ist es bei mir so, dass ich von den 70ern einfach nicht genug kriege. Wenn im TV eine Doku über irgendwas 70er-Spezifisches kommt, muss ich das sehen, am Besten sollte der Bericht noch viele zeitgenössische Aufnahmen enthalten. Ich finde die 70er verdammt cool. Einer Zeitreise in die 80er sollte irgendwann unbedingt eine in die 70er folgen. Gerne wäre ich 74 in München gewesen beim WM-Endspiel! Alte Krimiserien sind natürlich ganz hervorragende Sittengemälde. Manche Modeerscheinungen sind ja auch in den letzten 10-15 Jahren wieder neu belebt worden. Bspw. Jeans mit Schlag. Natürlich nicht ganz so krass wie vor 35 Jahren, aber dennoch. Backenbärte in diversen Varianten sieht man seit einigen Jahren wieder verstärkt in den Gesichtern. Von der Kuranyi-Version bis zum (fast)Breitner-Bausch ist so ziemlich alles vertreten.

    Aber worauf wollte ich eigentlich hinaus? Achja, im Titel steht's: Die 70er im Fernsehen und Kino *heute*

    Damit meine ich nun nicht den alten Krempel den man regelmäßig auf Tele5 & Co. gucken kann, sondern aktuelle Produktionen über die 70s, die sich dadurch auszeichnen, recht authentisch rüber zu kommen. Also richtig mit Liebe zum Detail, zeitgenössischen PKWs, alten Telefonen, den *korrekten* zeitgenössischen Klamotten usw...

    Mir sind da jetzt leider nur drei geläufig, die da wären:

    Tarragona – Ein Paradies in Flammen
    Life On Mars
    Der Baader-Meinhof-Komplex


    Gibt es noch weitere solcher Produktionen? Und wie ist eigentlich euer persönliches Verhältnis zu den 70er Jahren?
    Und wie war es vor 25 Jahren?


    Gruß
    musicola

    PS: Tja, da wurde aus einem angedachten Thema doch glatt zwei. Aber macht nix, gibt's auch mehr zu schreiben!

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: Die 70er im Fernsehen und Kino *heute*

    Meine Meinung zu den 70-ern ist ja bereits hinlänglich bekannt und DU solltest DRINGEND mal wieder im 70-er Forum vorbeigucken und alte Themen hochwuppen!

    Irgendwie gibt es gerade einen neuen französischen Film mit Catherine Deneuve, der in den 70-ern spielt... mir will nur gerade auf Deibel komm raus der Titel nicht einfallen. Ich liefer ihn nach, sobald ich ihn wieder weiß!

  4. #3
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850

    AW: Die 70er im Fernsehen und Kino *heute*

    Zitat Zitat von Babooshka Beitrag anzeigen
    Meine Meinung zu den 70-ern ist ja bereits hinlänglich bekannt und DU solltest DRINGEND mal wieder im 70-er Forum vorbeigucken und alte Themen hochwuppen!
    Ja doch!

    Zitat Zitat von Babooshka Beitrag anzeigen
    Irgendwie gibt es gerade einen neuen französischen Film mit Catherine Deneuve, der in den 70-ern spielt... mir will nur gerade auf Deibel komm raus der Titel nicht einfallen. Ich liefer ihn nach, sobald ich ihn wieder weiß!
    Das Schmuckstück

  5. #4
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: Die 70er im Fernsehen und Kino *heute*

    Das Schmuckstück (Potiche). Genau den meine ich!

  6. #5
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613

    AW: Die 70er im Fernsehen und Kino *heute*

    Zitat Zitat von musicola Beitrag anzeigen
    Gibt es noch weitere solcher Produktionen?
    Dieser Kino-Zweiteiler empfiehlt sich sowieso:



    Vincent Cassel in der Hauptrolle des legendären, französischen Gewaltverbrechers Jacques Mesrine. Da die Geschichte bereits Ende der 50er einsetzt, spielt in erster Linie der zweite Teil in den 70ern. Die ca. vier Stunden Gesamtspielzeit lohnen sich aber, für mich eine der besten Kinoproduktionen der letzten Jahre.

    Zu den 70ern hab ich ein ähnlich nostalgisches Verhältnis wie zu den 80ern, wobei mir die 70er in punkto Mentalität deutlich sympathischer sind (was man u.a. auch an den Klamotten erkennen kann, die in den 70ern noch was Unprätentiös-Verspieltes hatten, während in den 80ern der ernsthafte, egozentrische Selbstdarstellungswahn einsetzte, der unseren Zeitgeist bis heute prägt). Beneide die Leute, die ihre Jugend in den 70ern verbrachten, schon deshalb etwas, weil das wegen der Ausdifferenzierung bzw. Entstehung verschiedener Musikstile sicher eine spannende Zeit war, man denke an die Entwicklung der elektronischen Musik.

    Auch politisch sind mir die 70er mit dem warmherzigen Willi Brandt und einem blitzgescheiten Helmut Schmidt wesentlich lieber als die Ära des dicken Einfaltspinsels, die danach folgte. Von Entwicklungen wie dem Thatcherismus ganz zu schweigen, deren Folgen wir heute ausbaden dürfen. Natürlich hat jedes Jahrzehnt seine Vorzüge und Schattenseiten - aber wenn ich dran denke, wie sehr sich die in den 80ern entstandene Mentalität auf den Zustand unserer heutigen Gesellschaft ausgewirkt hat, sind mir die 70er schon deshalb lieber ...

  7. #6
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850

    AW: Die 70er im Fernsehen und Kino *heute*

    *ausbuddel*

    Lief gestern im ZDF:


    "Eine wie diese"

    http://www.noz.de/deutschland-welt/m...ebendig-werden

    Eine junge Frau wagt im Deutschland der 70er-Jahre eine kleine Revolution: TV-Emanzipationsdrama mit Cornelia Gröschel.


    Bremen, 1974. Siggi Thieme (klasse: Gröschel) ist Sekretärin und tippt auf einem Polizeirevier die Vernehmungsprotokolle. Doch die 22-Jährige will mehr. Sie bewirbt sich für die Kommissarslaufbahn, was für Frauen nun erstmals möglich ist. Ihr Vater (Peter Heinrich Brix), selbst Polizeimeister, soll davon vorerst nichts wissen, ebenso ihr Verlobter Jürgen (Marlon Kittel), der auf der Werft malocht. Alle Eignungstests zur Ausbildung hat Siggi mit Bestnoten bestanden - und sie wird genommen. Jetzt beginnen die eigentlichen Probleme. Als Thieme Senior von der Sache Wind bekommt, verbietet er seiner Tochter die dreijährige Ausbildung - vergeblich. Es kommt zum Bruch, und Siggi zieht in eine WG. Jürgen zeigt zunächst Verständnis, immerhin hält seine Freundin an der geplanten Hochzeit fest. Doch als Siggi seinen Kinderwunsch noch nicht erfüllen mag, hat sie den nächsten wichtigen Mann in ihrem Leben vor den Kopf gestoßen… Unter Mitarbeit von Siggi Holschen, eine der ersten deutschen Kriminalbeamtinnen, realisierten Autorin Meriko Gehrmann und Regisseurin Franziska Buch ("Käthe Kruse") ein stimmiges Emanzipationsstück, das viele Facetten der damaligen Zeit ausleuchtet und zeigt: Trotz gesellschaftspolitischer Aufbruchsstimmung jener Tage wehte noch der muffige Wind der 50er.





    Da hat 70ermäßig wirklich alles gestimmt. Unglaublich, mir ist kein einziger Anachronismus aufgefallen! Die ganzen alten (coolen) Karren, die Frisuren, Klamotten. Unfassbar genial. Bin 1974 erst 5 Jahre alt geworden. Diese Zeit hätte ich gerne 20 Jahre älter und dadurch bewusster erlebt!

  8. #7
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    AW: Die 70er im Fernsehen und Kino *heute*

    Zitat Zitat von musicola Beitrag anzeigen
    Da hat 70ermäßig wirklich alles gestimmt. Unglaublich, mir ist kein einziger Anachronismus aufgefallen! Die ganzen alten (coolen) Karren, die Frisuren, Klamotten. Unfassbar genial. Bin 1974 erst 5 Jahre alt geworden. Diese Zeit hätte ich gerne 20 Jahre älter und dadurch bewusster erlebt!
    Hmm - stimmt - die Karren,etc und Nebendarsteller waren ok, und die Idee hinter der Story ist klasse. Dummerweise wäre das Haupthaar + Makeup der Hauptdarstellerin in den 80s bei Madonna auch nicht weiter aufgefallen...



    Wesentlich stimmiger punkto 70s, und auch besser vom Drehbuch etc fand ich da Life on Mars...



    Oder wenn es die 80s sein dürfen natürlich Ashes to Ashes...


  9. #8
    Benutzerbild von musikmichel

    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    1.172

    AW: Die 70er im Fernsehen und Kino *heute*

    Das ist ja mal wieder ein sehr interessantes Thema!

    Zugegeben, von den ganzen Vorschlägen kenne ich absolut gar nichts, die Videos von Ashes to Ashes und Life on Mars finde ich aber richtig klasse. Gibt es von diesen Serien eine deutsch synchronisierte Fassung?
    Aber back to the 70´s. Nicht dass ich besonderen Wert darauf lege, wie authentisch eine TV-Produktion ist, sowas registriere ich nur so am Rande. Ich liebe es, auf YT zu stöbern und mir "richtig" altes Filmmaterial, alte Autowerbespots, den Autotest mit Rainer Günzler oder auch den 7.ten Sinn usw. anzuschauen. Und immer wieder aufs Neue dieser A-ha-Effekt, dieses ja, stimmt, so wars damals; ich erinnere mich nur zu genau...

  10. #9
    Benutzerbild von Kuddel Daddeldu

    Registriert seit
    31.07.2012
    Beiträge
    555

    AW: Die 70er im Fernsehen und Kino *heute*

    von Rainer Günzler gab es ein legendäres Interview im Aktuellen Sportstudio mit dem Boxer Norbert Grupe,genannt "Prinz von Homburg"-bin aktuell aber nicht sicher,ob das Anfangs der 70ger Jahre oder noch Ende der 60ger Jahre war.
    ich erinnere mich an Fernseh-Serien der 70ger,die ich zu gerne einmal wiedersehen möchte,so z.B. "Käpten Harmsen" oder "MS Franziska".
    gerne auch einmal wieder den schwedischen Fußball-Film "Fimpen,der Knirps",wo es ein 6-jähriger Junge in die Nationalmannschaft schaffte.
    es gibt aber auch eine Reihe schändlicher Machwerke,darunter einige dieser "Pauker-Filme" mit Schlagersängern in Haupt-und Nebenrollen.

  11. #10
    Benutzerbild von Lexi

    Registriert seit
    03.02.2013
    Beiträge
    586

    AW: Die 70er im Fernsehen und Kino *heute*

    Zitat Zitat von Kuddel Daddeldu Beitrag anzeigen
    ich erinnere mich an Fernseh-Serien der 70ger,die ich zu gerne einmal wiedersehen möchte,so z.B. "Käpten Harmsen" oder "MS Franziska".
    MS Franziska gibt es auf Youtube, ich kenne die Folgen aber bald schon auswendig:

    https://www.youtube.com/watch?v=6gUxpg7PFBs

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fernsehen immer schlechter
    Von bubu im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 29.06.2013, 11:21
  2. Spielmobil im DDR Fernsehen
    Von new_romantic im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.12.2007, 17:09
  3. Sinnvoll Fernsehen
    Von SportGoofy im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.06.2005, 13:27
  4. Achtziger im Ndr-fernsehen !!!!!
    Von Franky im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.01.2003, 00:26
  5. 70er-show im Dritten Fernsehen!
    Von DeeTee im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.04.2002, 12:51