Seite 4 von 30 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 299

Die 80er-Forum-User wählen den Bundestag!

Erstellt von Die Luftgitarre, 09.09.2005, 14:54 Uhr · 298 Antworten · 16.532 Aufrufe

  1. #31
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997
    frasier postete
    Die PDS ist nun das schlechteste für Ostdeutschland. Eine investitionsfeindlichere Politik kann es gar nicht geben, eine wahre Kapitalflucht würde einsetzen, wenn die was zu sagen hätten.
    Selbst wenn es so wäre, nimmt diese Drohgebärden eben niemand mehr Ernst, wenn man sie zu sehr verschleisst. Auch 1998 kündigten einige vornehmlich süddeutsche Großunternehmen, im Zuge ihrer Wahlkampfhilfe für den damaligen Bimbeskanzler, Standortverlagerungen für den Fall an, dass die SPD die Bundestagswahl gewinnt. Wenn man aber nicht aufpasst, wird das Wahlvolk reichlich trotzig, wenn es das Gefühl hat die letzte Chance gegen die Daumenschraube des "Großkapitals" in der Hand zu haben.

    Im übrigen hat es mir ehrlich gesagt nicht den Eindruck gemacht, als wenn die Wirtschaft in Berlin besonders große Probleme mit Wirtschaftssenator Gysi gehabt hätte. Und so hat sich denn selbst SAP nicht weiter mit solchen Ressentiments aufgehalten und in Berlin zu Gysi-Zeiten 60 Mio. Euro investiert.

    Letztendlich hatte die Wirtschaft in Deutschland in den letzten 100 Jahren auch niemals Probleme mit irgendeinem Regime oder wäre sogar geflüchtet. Anders wäre wohl auch das Who is Who der deutschen Wirtschaftslenker in den Anklagelisten der Nürnberger Prozesse nicht zu erklären...

    So einfach ist es auch nicht, grosse Sozialleistungen zu versprechen und die einfachsten wirtschaftlichen Zusammenhänge zu ignorieren.
    Da macht das Wahlprogramm der Linken keinen Unterschied zu den Wahlprogrammen anderer Parteien, sie alle enthalten riesige Finanzierungslücken oder schweigen sich über Refinanzierungen angekündigter Maßnahmen aus. Da es letztendlich in Deutschland für den einfachen kleinen Bürger seit den 80er Jahren nur noch darum geht sich irgendwie durchzuwurschteln (es sind eben mitnichten die "dummen Kälber" die keine Reformen wollen, sondern es sind die Lobby-Vertreter die Reformen entweder in ihrem Sinne verhindern oder zu Ungunsten der kleinen Leute verbiegen), darf es aber doch gerade die CDU, die während dieser Zeit die meiste Zeit am Ruder war, nicht wundern, wenn die Leute sich bei ihrer Wahlentscheidung die besten Rosinen raussuchen wollen - der Schuldenberg ist ja schließlich auch mit den angeblich finanzierbaren Projekten nur gewachsen.

    PM

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Benutzerbild von Rosalie

    Registriert seit
    27.04.2004
    Beiträge
    522
    auch ich habe meine "Wahl" getroffen....

  4. #33
    Benutzerbild von Trüffel

    Registriert seit
    27.04.2004
    Beiträge
    278
    Ich hab' auch gerade gewählt.

    Ach, nur mal rein interessehalber....
    gibt es für die User aus Dresden auch eine Nachwahl?

  5. #34
    Benutzerbild von McFly

    Registriert seit
    20.06.2003
    Beiträge
    1.920
    Eine ähnliche Verteilung der Stimmen wie in der obigen Abstimmung würde ich mir auch auf Bundesebene wünschen...

    McFly

    PS:

    @ compagnies:

    , aber ich kann dir nicht mehr ganz folgen...

  6. #35
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204
    Reading postete
    Die vielen Linkspartei-Leute wundern mich. Will sich da mal jemand dazu äußern?
    Nun, diese Wahl ist entgegen allem Wahlkampfgetöse von CDU, FDP, SPD und Grünen keine Richtungswahl, denn auch SPD und Grüne folgen (seit Mitte der 90er Jahre) der Ideologie der "leeren Kassen" und der "Sachzwänge", d. h. sie weigern sich, den Zusammenhang zwischen Steuergeschenken an Konzerne und Besserverdiendenden einerseits und den "leeren Kassen" des Staates andererseits zu sehen, betrachten das freie Wirken der Marktkräfte abergläubisch als ein übergeordnetes Naturgesetz und kommen daher immer wieder zu dem Schluß, daß die unteren Bevölkerungsschichten halt "den Gürtel enger schnallen", bzw. wieder mehr arbeiten müssen - nur daß die SPD bei ihren unsozialen "Reform"-Modellen noch nicht ganz so weit geht die CDU, aber die Richtung ist die gleiche. Eine wirkliche Richtungswahl würde erstmal eine Umorientierung der SPD voraussetzen. Aber warum sollte sich die SPD umorientieren, wenn sie davon ausgehen kann, daß sie von den betreffenden Wählergruppen am Ende doch immer wieder als das "kleinere Übel" gewählt wird?

    Bei Politik geht es halt um Druck und Gegendruck. Und die Jahre unter Schröder waren davon gekennzeichnet, daß die SPD v. a. unter Druck von rechts stand, also von Seiten der Wirtschaftsbosse, der entsprechenden Institute und Massenmedien (von der FAZ über die BILD bis zum SPIEGEL, von ntv bis zu Sat1) und der CDU-Mehrheit im Bundesrat (wohingegen der Druck seitens der Gewerkschaften aufgrund der Arbeitsmarktlage immer schwächer wurde). Wenn man will, daß sich die SPD wieder in eine andere Richtung bewegt - damit in der Öffentlichkeit endlich wieder über Alternativen diskutiert wird und man in 4 Jahren vielleicht mal tatsächlich wieder vor einer Richtungswahl steht -, muss man eben so gut man kann Druck von der entgegengesetzten Seite ausüben. Und was könnte unter den gegebenen Umständen mehr Druck erzeugen, als (zumindest temporär) eine linke Konkurrenzpartei zu wählen, die der SPD entscheidende %-Punkte wegnimmt?

  7. #36
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204
    Ein Ungeheuer geht um in Deutschland ... *g*


  8. #37
    Benutzerbild von Reading

    Registriert seit
    17.01.2004
    Beiträge
    224
    Also dieses ERgebnis werden wir heute abend doch sicherlich nicht bekommen. Ich tippe mal auf einen knappen Sieg für schwarz-gelb.

  9. #38
    Benutzerbild von KlarkKent

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    321
    Ich war offenbar um kurz nach 8.00 Uhr der erste Wähler in meinem Wahllokal.
    Jetzt bleibt erstmal nur noch Abwarten.... Ich bin allerdings sicher, dass schwarz-gelb das Rennen gewinnen werden.
    Tschüß Gerd - schöne Rente wünsche ich

  10. #39
    Kinderfresser
    Benutzerbild von Kinderfresser
    Na mal sehen, wie's ausgeht. Abwarten und Tee trinken. Möglicherweise wird das ganze sowieso erst in Dresden entschieden. Bis dahin haben wir dann noch ein paar Wochen Zeit.

    Also Leute: Wählen gehen

  11. #40
    Engel_07
    Benutzerbild von Engel_07
    KlarkKent postete
    Tschüß Gerd - schöne Rente wünsche ich
    ER bekommt zumindest noch eine!

Seite 4 von 30 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Idee: Video der 80er wählen
    Von Elek.-maxe im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 05.04.2011, 17:21
  2. Simple Minds (Eure Hits Wählen)
    Von Castor Troy im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 06.12.2009, 17:35
  3. Wart Ihr wählen?
    Von Dazzle im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 121
    Letzter Beitrag: 17.09.2006, 18:26
  4. Und die Blödmänner werden ihn wählen
    Von djrene im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29.09.2005, 11:05
  5. Perlen aus dem Bundestag
    Von McFly im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.05.2004, 01:48