Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 66

Die besten Rezepte aus den einzelnen Bundesländern

Erstellt von Rosalie, 14.11.2004, 13:38 Uhr · 65 Antworten · 3.924 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Rosalie

    Registriert seit
    27.04.2004
    Beiträge
    522
    Mich würd mal interessieren was bei Euch so als typisches Essen z.B. in Berlin usw. auf den Tisch kommt! Hab ich erwähnt das Kochen und Essen zu meinen Hobbys zählt? Leider...aber ein ganzes Leben nur fasten kann's ja auch nicht echt sein! Also her mit den Festessen vielleicht und gerade auch für Weihnachten! Gibt ja sooo viele Gelegenheiten in die nächste Kleidergröße zu kommen!! Oder wieder zurück...

    Hier mal ein Rezept aus dem Saarländischen:

    "Gefillde mit Specksoße und Sauerkraut"

    Zutaten :

    4 Pk. Kartoffel-Knödel-Teig

    1 kg Gemischtes Hack
    2 Zwiebeln
    1 Stange Lauch
    1 Bd. Petersilie
    1 Ei
    1 Brötchen; eingeweicht
    1 Knoblauchzehe
    -Salz
    -Pfeffer
    250 g Magerer Speck
    1 grosse Zwiebel


    Zubereitung :

    Für die Füllung alle Zutaten sehr fein gehackt mischen.
    Aus dem Teig handgrosse fingerdicke Platten formen, darauf die
    Füllung (Kugel von 5 cm Durchmesser) legen. Die 2. Platte
    darüberlegen, Ränder fest andrücken und zu einem runden Kloss
    formen. Die Klösse in kochendes Salzwasser gleiten lassen, die Hitze
    sofort reduzieren, die Klösse ziehen lassen (Garzeit 30 Minuten).
    Für die Specksosse den Speck zerlassen, die kleingehackte Zwiebel
    darin schmoren. Der gare Kloss wird halbiert, die Sosse
    darübergegeben.
    Beilage: Sauerkraut

    Man kann auch grobe Leberwurst als Füllung nehmen schmeckt gaaanz lecker! Oder ein Leberknödel "Lewwerknepp"- so sagt man im Saarland!

    Mahlzeit!

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Kazalla

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    2.129
    Rheinischer Sauerbraten

    Zutaten für 4 Personen:

    1 Bund Suppengrün
    1 mittelgroße Zwiebel
    1/4 l + 2-3 EL Rotwein-Essig
    10 Pfefferkörner
    5 Wacholderbeeren
    3 Gewürznelken
    2 Lorbeerblätter
    1 TL Majoran
    3/8 l trockener Rotwein
    1 kg Rinderschmorbraten (aus Schulter oder Keule)
    Salz, schwarzer Pfeffer
    2 EL Butterschmalz
    2 EL Rosinen
    1-2 EL Mehl, Zucker
    2 EL Mandelblättchen


    Zubereitung

    1. Gemüse putzen, waschen und kleinschneiden. Zwiebel schälen, vierteln. Beides mit 3/4 l Wasser, 1/4 l Essig und Gewürzen aufkochen und abkühlen lassen. 1/4 l Wein zufügen.
    2. Fleisch waschen, mit der Marinade übergießen. Zugedeckt im Kühlschrank 2-3 Tage durchziehen lassen. Ab und zu wenden.
    3. Braten trockentupfen, würzen. Marinade durchsieben, Gemüse aufheben. Butterschmalz in einem Bräter erhitzen. Fleisch darin rundherum kräftig anbraten. Gemüse kurz mit anbraten. Mit Marinade und übrigem Wein nach und nach ablöschen. Aufkochen und zugedeckt bei schwacher Hitze 2-21/4 Stunden schmoren.
    4. Braten warm stellen. Bratenfond durchsieben, aufkochen. Rosinen waschen und zufügen. Mehl und 4 EL Wasser glattrühren, einrühren, 3-4 Minuten köcheln. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Essig abschmecken. Mandeln zufügen und alles anrichten. Dazu passen Knödel,Apfelrotkohl und Apfelkompott.

    Mahlzeit!

  4. #3
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    Eine Spezialität aus Halle:

    Ei auf Kohl.

    Schade, dass ich kein Foto dazu habe

  5. #4
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814
    Also hier (Hamburch) kommt nur folgendes auf den Tisch (ist auch was "flüssiges" zu essen)

    *Kneipenthreadplünder*

    In endlosen Versuchsreihen haben Georg und meine Wenigkeit "Schwarzes Schwein" angetestet

    Hier das Rezept (Google nimm das!):

    Schwarzes Schwein

    0.7 Liter Wodka (hicks) Gorbatschow



    150-160 g (1 Packung = 100 g) Türkisch Pfeffer (unbedingt die Orig. dänischen Bonbons nehmen, Gell Castor Troy?! )

    Die Bonbons werden nun unter Anwendung roher sinnloser Gewalt zerkleinert (stellt euch einfach jemand vor den ihr nicht so mögt - Dieter Bohlen, Oliver Geißen (für Torsten! ), etc..
    Z.B. mit einem Nudelholz mehrfach über die Packung rollen und/oder einfach einen Vorschlaghammer nehmen...

    Die zerkleinerten Bonbons kommen nun zusammen mit dem Wodka in einen Kochtopf. Gut umrühren, Deckel rauf (der sollte möglichst gut schließen) und über Nacht stehen lassen.

    Am nächsten Morgen dann noch mal ein paar mal umrühren - fertig!

    Jetzt kommt der Teil der nichts für Grobmotoriker ist: Die Sau ((c) by Georg ) muß nun wieder in die Wodka-Flasche. Ok, ihr könntet auch gleich aus dem Kochtopf trinken, aber diesen würdelosen Anblick wollt ihr euch und euren Gästen doch ersparen, oder?

    Schüttet das Schwarze Schwein also mit Hilfe eines passenden Trichters wieder in die Flasche. Ihr könnt dafür auch ein Kännchen nehmen wenn nix anderes griffbereit ist...

    Dazu die Empfehlung des Hauses

    Musik: The Pogues, Leningrad Cowboys

    TV: Miami Vice, Dallas

    Weitere Getränke: Dazu schmeckt besonders gut Weizenbier

    Aktivitäten: Mehr Schwarzes Schwein trinken, im 80er-Forum (Kneipenthread) posten

    Mögliche Nebenwirkungen: Bei länger andauernder Anwendung (Überdosierung!) u.a. Störungen der visuellen Rezeptoren (später vielleicht mehr dazu).



    Skol!




    Lutz

  6. #5
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Ich hätte Leber Berliner Art zu bieten, aber ich fürchte, hier gibt's wenige, die Leber wirklich zu genießen wissen, sehe ich das richtig?

  7. #6
    Benutzerbild von ihkawimsns

    Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    3.938
    Doch, Geflügelleber (mit Zwiebeln gebraten) mit Reis oder Kartoffelbrei sowie Rahmporree esse ich auch immer mal ganz gerne. Ist aber nicht jedermanns Sache, das habe ich schon mitbekommen.

  8. #7
    Benutzerbild von Kazalla

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    2.129
    Babooshka postete
    Ich hätte Leber Berliner Art zu bieten, aber ich fürchte, hier gibt's wenige, die Leber wirklich zu genießen wissen, sehe ich das richtig?
    Na,also ich liebe Leber,nur meine Family nicht aber trotzdem geb icgh mir alle paar Monate den Leber-Kick!
    Berliner-Leber ist doch mit apfel oder?
    Also her mit dem rezept!

  9. #8
    Benutzerbild von Chaparral

    Registriert seit
    20.05.2003
    Beiträge
    352
    @Kazalla:

    Der Rheinische Sauerbraten wird ja eigentlich traditionell mit Pferdefleisch zubereitet, aber vielleicht hast Du mit Rücksicht auf die Nicht-Rheinischen Forenmitglieder die harmlosere Variante gewählt !
    Übrigens, zum Würzen werden hier in Aachen auch schon mal Printen beigegeben.
    Hab vor bestimmt 15 Jahren das letzte Mal Sauerbraten gegessen, ist wirklich sehr lecker!

    Mit eigenen Rezepten kann ich leider nicht aufwarten, bin nicht so der große Koch...

    Winni

  10. #9
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850
    Babooshka postete
    Ich hätte Leber Berliner Art zu bieten, aber ich fürchte, hier gibt's wenige, die Leber wirklich zu genießen wissen, sehe ich das richtig?
    Quatsch! Ich finde Schweineleber mit Kartoffelpüree und (achtung, jetzt kommt's) Spinat superlecker!

    Ich hoffe jetzt aber, dein Rezept für "Leber, Berliner Art" geht nicht etwa in folgende Richtung:

    Man nehme eine Leber, fülle diese mit Erdbeermarmelade und und wälze das ganze in Zucker!

  11. #10
    Benutzerbild von Kazalla

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    2.129
    Chaparral postete
    @Kazalla:

    Der Rheinische Sauerbraten wird ja eigentlich traditionell mit Pferdefleisch zubereitet, aber vielleicht hast Du mit Rücksicht auf die Nicht-Rheinischen Forenmitglieder die harmlosere Variante gewählt !
    Übrigens, zum Würzen werden hier in Aachen auch schon mal Printen beigegeben.
    Hab vor bestimmt 15 Jahren das letzte Mal Sauerbraten gegessen, ist wirklich sehr lecker!

    Mit eigenen Rezepten kann ich leider nicht aufwarten, bin nicht so der große Koch...

    Winni
    Habe eine Variante gewählt die für jeden ansprechend ist,Pferdefleisch ist nun mal nicht jedermann´s (frau´s)Sache,aber bei muttern gibts den auch mit Apfel- und Rübenkraut abgeschmeckt, die Printen Variante kenn ich aber auch,manch einer dickt die Sosse auch mit pumpernickel ab,aber Sauerbraten Rheinische Art gibt es in Hunderten von Variationen,jeder Ort(Dorf) hat da sein eigenes Rezept!
    Aber es ist nun mal mein Leibgericht!

Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die besten Remixer?
    Von Soundchaser im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.06.2011, 12:29
  2. Die Besten Balladen
    Von dajagar im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.04.2008, 22:02
  3. Rezepte bitte!
    Von djrene im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.10.2007, 00:31
  4. Die besten Livetracks .....
    Von waschbaer im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 29.04.2005, 20:21
  5. Die 50 besten COVERVERSIONEN
    Von bamalama im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.11.2004, 06:43