Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 22

Die "gute" Post

Erstellt von Darkmere, 04.05.2005, 16:49 Uhr · 21 Antworten · 2.375 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von KlarkKent

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    321
    frasier postete
    Ich bin beim entmonopolisieren der Post nicht ganz auf dem laufenden, ist man beim Versenden von Paketen eigentlich noch auf die Post angewiesen oder welche Alternativen hätte man den heute zu Auswahl?
    Ne, angewiesen ist man darauf mit Sicherheit nicht. LPs schicke ich z.B.meist mit GLS/German Parcel. Billiger als ein Postpäckchen und dann auch noch bis 700 EUR versichert. Ähnliches gilt für den Versand mit Hermes.

    Es gibt aber auch die Möglichkeit bei der Post zu sparen. Schwere Pakete beauftrage ich z.B. online über
    http://www.efiliale.de
    Die Pakete dürfen bis zu 31,5 kg schwer sein, werden bei Dir vom Paketboten abgeholt und kosten immer 10 EUR. Bringst Du ein entsprechendes Paket in eine Postfiliale wird das wesentlich teurer bzw.wird garnicht angenommen, weil dort die Pakete nur 20 kg schwer sein dürfen.
    Über die Post eFiliale bestelle ich auch immer meine Briefmarken - portofrei, zu 90% schon am nächsten Tag da und ich muß mich nicht in der Filiale anstellen und zulabern lassen.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von frasier

    Registriert seit
    11.03.2004
    Beiträge
    1.112
    @ Klark

    Danke für die Infos. Die efiliale ist ein sehr guter Tip, besonders zu den Briefmarken.

  4. #13
    Benutzerbild von Darkmere

    Registriert seit
    12.04.2002
    Beiträge
    284
    Ohne Scheiss ich war letzte Woche auf der Post --> werde wieder wg. Girokonto angelabert.
    War gestern auf der Post --> Werde wegen Girokonto angelabert
    Und war heute auf der Post --> werde wegen Girokonto angelabert !!

    Kann doch echt nicht wahr sein! *nerv*!!

  5. #14
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Darkmere postete
    Ohne Scheiss ich war letzte Woche auf der Post --> werde wieder wg. Girokonto angelabert.
    War gestern auf der Post --> Werde wegen Girokonto angelabert
    Und war heute auf der Post --> werde wegen Girokonto angelabert !!

    Kann doch echt nicht wahr sein! *nerv*!!
    Kleb dir doch vorher ein Schild mit dem Aufdruck "Nein, ich will kein neues Giro-Konto!" auf die Stirn...

  6. #15
    Benutzerbild von chilibean

    Registriert seit
    24.01.2003
    Beiträge
    432
    Hmm, die beiden Damen in unserer kleinen Post im Rewe Markt scheinen da keine entsprechenden Anweisung bekommen zu haben, denn die haben mich noch nicht einmal mit diesen Dingen belästigt...

  7. #16
    Benutzerbild von Darkmere

    Registriert seit
    12.04.2002
    Beiträge
    284
    @Torsten.
    hab mir echt schon überlegt, ein T-Shirt machen mit dem Spruch zu machen..

    und gleich drunter "Nein, ich habe keine beschissene PayBack-Karte!"


  8. #17
    Benutzerbild von Gosef

    Registriert seit
    09.10.2001
    Beiträge
    1.484
    Darkmere postete
    Wer von Euch kennt das?

    oder ist das in andren Städten gar nicht so schlimm?
    Also, ich bin auch oft auf der Post (richtige hauptamtliche Postfiliale) und bin noch nie (!) auf sowas angesprochen worden!
    Toi toi toi...
    Gruß
    Gosef

  9. #18
    Benutzerbild von ihkawimsns

    Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    3.938
    Ich wurde in der Post noch nie vollgelabert. Bin zwar nicht all zu oft dort, aber derlei Praxis ist mir fremd. Da stehen zwar immer einige Stände rum, aber mehr auch nicht. Und bei diesen habe ich den Verdacht, dass die dort arbeitenden froh sind, wenn die Leute dran vorbei gehen...

    Mein Beileid!

  10. #19
    Benutzerbild von Scheul

    Registriert seit
    12.09.2002
    Beiträge
    5.158
    Ich war letzte Woche bei der Post und habe mehrere Pakete weggeschickt und mit meiner Sparkassen Karte bezahlt.

    Da sagt die Tante am Schalter zu mir:"Sie wissen, daß sie bei der falschen Bank sind?"
    Meine Antwort: "Nein, aber leider verschickt die Sparkasse noch keine Pakete"

    Ein bißchen blöd hat sie geschaut ...

  11. #20
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851
    Darkmere postete

    und gleich drunter "Nein, ich habe keine beschissene PayBack-Karte!"

    Mein lieber Scholli...

    Ein einfaches "Ja" oder "Nein" reicht völlig...


    Jetzt muss ich mal wieder 'ne Lanze für meine Payback-geplagten Kollegen im Einzelhandel brechen:


    Wenn Ihr Kunden z.B. im Kaufhof nach der Payback-bzw. Kunden-Karte gefragt werdet, geschieht dies in der Regel freundlich und vor dem Hintergrund dem Kassensystem "vorab", also bevor man anfängt, die Ware einzuscannen, mitzuteilen, ob es sich z.B. um einen Payback-Kunden, Personal-Kunden oder Kunden ohne jegliche Einkaufskarten handelt. (wie Du bspw. Darkmere )

    Fragt man einmal nicht nach der Karte, hat der Kunde garantiert eine und man darf den ganzen Kassiervorgang abbrechen und von vorne beginnen.

    Wer sich über die harmlose Frage nach einer Kunden-Karte aufregt, ist selbst schuld! Mit dem Anbieten eines Giro-Kontos, ist das m. E. nicht wirklich vergleichbar.


    Dann gibt es ja auch noch Menschen, die keinen Plan haben, welche Kundenkarte sie eigentlich besitzen:

    Ich: "Guten Tag, haben sie ne Payback-Karte?"

    Kunde: "Nein."

    Ich: "Alles klar." *Ware registrier und Preis nenn*

    Kunde: "Ich hab' da so 'ne grüne Karte, da steht GALERIA drauf. Ist das die?"

    oder alternativ:
    Kunde: " Ich hab' da so 'ne Karte vom REAL, geht die auch?"

    ****

    Ich: "Guten Tag, haben sie ne Payback-Karte?"

    Kunde: "Ja, aber die ist vom DM-Markt. Die geht bei Ihnen ja nicht."

    Ich: "Wer sagt das?"

    Kunde: "Na, die hab' ich doch dort bekommen, und Sie haben ja hier Ihre eigenen Anträge ausliegen."

    Ich: "Drehen Sie ihre Payback-Karte mal um. Da stehen links unten alle Unternehmen, wo Sie Ihre Karte einsetzen können!"

    Kunde: "Ach? War mir gar nicht aufgefallen..."

    ****


    Ich: "Guten Tag, haben sie ne Payback-Karte?"

    Kunde: "Ja. Wie funktioniert das eigentlich?"

    Ich: "Haben Sie die Karte selbst angemeldet?"

    Kunde: "Ja, hab' ich."

    Ich: "Dann haben Sie sich doch sicher vorher alles durchgelesen, oder?"

    Kunde: "Najaa... hab's mehr so überflogen..."

    ****

    Fazit:

    Wenn Ihr Kunden, die Karten, die Ihr mit euch führt, mal ein wenig genauer anschauen, oder die Anträge, die Ihr ausfüllt, gescheit durchlesen würdet (seid ihr beim Unterschreiben von Versicherungen auch so fahrlässig?), wäre es für alle Beteiligten ein wenig einfacher!


Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sorry about English post: Looking for a German toy from the 80s
    Von LookingForAToy im Forum 80er / 80s - SUCHEN / SEARCH
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.01.2009, 13:04
  2. Positive Post News
    Von sturzflug69 im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.02.2006, 21:35