Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 34

Die Pollenflug-Lage....

Erstellt von PostMortem, 08.05.2006, 22:54 Uhr · 33 Antworten · 1.975 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von Scheul

    Registriert seit
    12.09.2002
    Beiträge
    5.157
    Ich drücke Euch allen die Daumen, daß es bald wieder bergauf geht.

    Meine Familie ist zum Glück absolut allergienfrei! Ich kenne weder aus meiner Familie noch aus meiner Frau ihrer Familie irgendjemanden, der mit einer Allergie zu tun hat.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von sturzflug69

    Registriert seit
    03.02.2003
    Beiträge
    2.276
    Bin seit meinem 12.Lebensjahr Pollenverachter.30 mal niesen hintereinander ist keine Seltenheit.

    Naja bald gehts nach Frankreich ans Meer,da ist es dann erträglicher.

  4. #13
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850
    Heuschnupfen? Bin ich glücklicherweise wohl immun gegen...

  5. #14
    Benutzerbild von DeeTee

    Registriert seit
    19.12.2001
    Beiträge
    1.928
    Mir geht's wie Musicola. Ich merke an mir selbst nix davon. Ich gehöre zu den Glücklichen, die eigentlich gegen nichts allergisch sind. Keine Pollen, keine Nahrungsmittelallergie.
    Allerdings bin ich auch ein geborenes Landei. Wahrscheinlich habe ich meine Desensibilisierung bereits im Kleinkindalter erhalten. Mein Lieblingsspielplatz war eine mit Heu- und Strohballen gefüllte Scheune ...

    Allerdings blühen hier am Rande der Lüneburger Heide gerade die Kiefern ... alles ist von einer gelblichen Staubschicht überzogen. Die Farbe meines Autos kann man eher raten als sehen.

    Grüße und gute Besserung an alle Geplagten!
    DeeTee

  6. #15
    Benutzerbild von ihkawimsns

    Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    3.938
    Nach der ersten Seite dachte ich, ich bin hier bei den anonymen Allegikern!

    Aber , ist mir alles fremd. Kenne sonst auch keinen in meinem Verwandten- und Bekanntenkreis, der sich mit dem Zeug rumschlägt.

  7. #16
    Benutzerbild von falkenberg

    Registriert seit
    27.04.2003
    Beiträge
    926
    Ich dachte auch immer, dass ich damit nix zu tun habe (was auch meine Einschätzung prägte, dass Allergien eh nur psychisch bedingt und was für Weicheier sind), aber letztes Jahr hats mich dann erstmals voll erwischt. In den Vorjahren hatte ich nur kurzzeitig heftige Fließschnupfen, die ich aber nicht als Heuschnupfen erkannt hatte. Das ständige Triefen der Nase und das Jucken in der Nase (manchmal auch in den Augen) sind absolut nervig. Da es bei mir dieses Jahr zwei Wochen früher als letztes Jahr anfing, hat es mich völlig unvorbereitet erwischt. Inzwischen scheint es aber aufs Ende zuzugehen, und wenn es so läuft wie letztes Jahr, habe ich bald für 10 1/2 Monate Ruhe.

  8. #17
    Benutzerbild von ihkawimsns

    Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    3.938
    Fing das mit dem "Fließschnupfen" auch erst irgendwann an oder hast du das schon immer? Von meinen üblichen Erkältungsphasen zweimal im Jahr abgesehen, habe ich das nämlich auch nicht. Jedenfalls hängen die nicht von der Jahreszeit ab.

  9. #18
    justmusic
    Benutzerbild von justmusic
    Juchuu, hier regnets!

    Und heute habe ich auf gekipptes Fenster bestanden, hält wirklich das meiste ab!

  10. #19
    Benutzerbild von Feenwelt

    Registriert seit
    05.10.2002
    Beiträge
    1.856
    Sagt mal, sehe ich das richtig, daß sich hier nur Männer unterhalten in diesem Thread?
    Nein, darüber stelle ich mal besser keine Theorien an.

    Bei mir hat jedenfalls meine Desensibilisierung gewirkt, die ich in den 80ern habe machen lassen (3 Jahre lang ab dem Alter von 10).
    Dieses Jahr finde ich es auch schlimmer als sonst, was bei mir aber bisher gottseidank nur Augenbrennen und Husten verursacht.
    Vielleicht hängt's bei Erfolg oder Mißerfolg der Desensibilisierung von dem Alter ab, in dem man sowas macht. Glaube ich jedenfalls, mal so gehört zu haben.

  11. #20
    Benutzerbild von falkenberg

    Registriert seit
    27.04.2003
    Beiträge
    926
    ihkawimsns postete
    Fing das mit dem "Fließschnupfen" auch erst irgendwann an oder hast du das schon immer? Von meinen üblichen Erkältungsphasen zweimal im Jahr abgesehen, habe ich das nämlich auch nicht. Jedenfalls hängen die nicht von der Jahreszeit ab.
    Das ist dieser typische ständig nachfließende Schnupfen, bei dem man die Nase nie freikriegt. Den habe ich manchmal auch bei einer Infektion, meistens zum Schluss. Möglicherweise habe ich das aber in einigen Fällen früher fälschlicherweise für normalen Schnupfen gehalten. Zumindest vor 2 Jahren war es ganz sicher auch schon Heuschnupfen, das habe ich damals nur nicht gemerkt.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte