Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Zeige Ergebnis 31 bis 38 von 38

Die unbekannten 80er - ist das bitter!

Erstellt von ElMartino, 18.01.2002, 17:00 Uhr · 37 Antworten · 4.338 Aufrufe

  1. #31
    Benutzerbild von Michi

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    288
    Naja, obwohl... so zum langsamen Rumzappeln sicherlich nicht so ganz falsch...

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851
    Zitat Zitat von Christoph
    Wir sind nicht wirklich besser!
    Ich habe mich als Kind auch immer gefragt, wie mein Dad nur den ganzen 60er/70er Kram hören kann und kaum Verständnis für die (damals noch nicht so genannten) 80er hatte! Aber heute geht es mir genauso, zu Hause die alten High Life Sampler, im Auto das Beste davon auf MD, und sonst die Augen verleiert, wenn was Aktuelles läuft! Noch geht das, aber wenn meine Tochter in einigen Jahren ihren eigenen Musikgeschmack entwickelt, dann sehe ich (im wahrsten Sinne des Wortes) verdammt alt aus. Und sie denkt das Gleiche von mir, wie ich es schon von meinen Eltern gedacht habe.
    So muss es wohl sein!

    Gruß
    Christoph


    Fünf Jahre und sechs Tage später. Isses wirklich so gekommen?


    Gruß
    musicola

    Uralt-Threads reaktivieren macht hammermäßig Spaß!

  4. #33
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765
    Zitat Zitat von musicola Beitrag anzeigen

    Uralt-Threads reaktivieren macht hammermäßig Spaß!
    Sag ich ja

  5. #34
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851
    *mal für Nutzer Christoph den Thread hochschieb*

  6. #35
    Benutzerbild von SportGoofy

    Registriert seit
    23.12.2002
    Beiträge
    1.649
    räusper hüstel

    Da ich den Sound-Mix liebe finde ich, dass jedes Jahrzehnt viel schöne Musik rausgebracht hat - wenn man etwas sucht (vielleicht bin ich da ja auch einfach nur etwas schmerzfreier ) - war aber auch schon in den 80´ern vielschichtig musikinteressiert.

    Also gegen Mitte/Ende der 90´er dachte ich auch manchmal was für ne Sch...musik doch die 90´er haben und hab gerade in diesem Zeitraum meine 80´er Mucke hochgehalten - obwohl ich auch viel 90´er gehört habe.

    Wenn ich allerdings mit etwas Abstand meine alten CD-Mixe aus den 90´ern höre kann ich da mittlerweile auch viele "Klassiker" entdecken die ich geil finde - und die ebenfalls mit vielen Erinnerungen und Emotionen verbunden sind.

    Mein erstes "Konfrontationserlebnis" war als ich damals bei meiner Oma im Fernsehen (ich glaube WWF-Club) Trio "Da Da Da" gehört habe und meine Oma total entsetzt gesagt hat (sinngemäß : Was ist das denn für ne Sch---musik") und damit überhaupt nix anfangen konnte.

    Naja und heute bin ich die Oma und was sonst würde ich zu der Musik von heute sagen als .....

    Mein Bruder ist ein paar Jährchen jünger als ich und identifiziert sich fast gar nicht mit den
    80´ern und kennt ebenfalls viele Stücke nicht - die ich heiß und innig geliebt habe.

    Etwas bedrückend ist es allerdings manchmal schon wenn man bedenkt, wie lange das schon her ist -
    kommt einem wie letzte Woche vor, daß man die Platten gehört hat.
    Echt schon sooo lange her
    Und Oh Gott der nächste Geburtstag kündigt sich auch schon an

  7. #36
    Benutzerbild von DJ Cool-Line

    Registriert seit
    08.02.2007
    Beiträge
    31
    Irgendwie find ich den Thraid hier mehr als interessant.

    Also ich denke, man kann einen Jugendlichen keinen Vorwurf machen, dass die 80iger Jahre für Ihn uninteressant sind. Ich meine ich bin Baujahr 1964 und wenn mir eine ein Ohr absabbeln würde, wie toll doch die 30iger Jahre waren und das die Musik gegenüber den 80igern in den 30igern einfach besser war, bekomm ich Kopfschmerzen.

    Die Werte die für Uns 80iger Liebhaber wichtig sind und die wir im Herzen tragen, sind ein Lebensgefühl das wir ge- und erlebt haben.
    Dieses Lebensgefühl erwacht mit der Musik, Gesprächen über die Zeit, aber auch bei Filmen, weil wir das damals geil fanden und heute vielleicht auch noch geil finden.
    Ich kann auch nicht beschreiben, was an der Zeit einfach anders war.
    Lag es an der Musik?
    Lag es an unserer Jugend?
    Lag es an dem Lebensgefühl, was gelebt wurde?

    Vielleicht ist die Seite hier ein Ausdruck dafür, dass wenn man sich die heutigen Zeiten, mit Automation und immer schnelleren Prozessvorgängen anschaut, dass einem nur noch schlecht werden kann und zum anderen man auch sein Nutzen daraus zieht.

    Egal in welchen Bereich man auch hineinschaut, der Werteverlust hat doch überall stattgefunden und so Wertlos die Dinge geworden sind, so Wertlos ist auch die heutige Zeit.

    Würde ich heute ein Jugendlicher von 19 Jahren sein, dann würde ich wegen der Massen- und Reitzüberflutung vermutlich auch den Kopf zu machen.

    Vermutlich ist ein Fehler unserer Zeit, dass es zu viele Dinge gibt, die auch nicht glücklich machen, da sie ein „fast“ hinterher geschmissen werden.
    Vielleicht ist das ein Geheimnis der 80iger Jahre, dass man mit dem Wenigen was man hatte, mehr anfangen konnte und mehr erreicht hatte.

    Coolchen.


  8. #37
    Benutzerbild von Christoph

    Registriert seit
    10.10.2001
    Beiträge
    3.330
    Noch hat mein Töchterchen keinen eigenen aktuellen Musikgeschmack entwickelt, schätze, das dauert noch ein Jahr, bis sie in die Schule kommt und dann mit Menschen Kontakt hat, die da vielleicht etwas "weiter" sind.

    Im Augenblick stammen ihre Lieblingslider noch von Rolf Zuckowski oder von DÖF (ja richtig: "codo") - damit kann ich ganz gut leben.

    Ein anderer Aspekt ist aber sicher dieser: heute gibt es im Gegensatz zu "früher" viel mehr Facetten der aktuellen Musik. Ich kann zum Beispiel all die handgemachte aktuelle Mucke lieben und dennoch null Ahnung von der aktuellen Dancekacke haben. Insofern sehe ich die möglichen Konflikte nicht in neuer oder alter Musik, sondern grundsätzlich in der Musikrichtung. Sollte meine Tochter in einem Jahr auf all den Collegerock stehen und die neuen Scheiben von Tom Petty, R.E.M. oder Red Hot Chili Peppers anschleppen, kann ich damit sehr gut leben und würde selber Spaß dran haben. Bei DJ Stampf & Co. gibt es Ärger

    Und nochwas: ich hatte mich ja Mitte der 90er völlig aus aktueller Musik rausgehalten, in Mitteldeutschland herrscht im Radio weiterhin Seichtpop & Dance, der mich interessierende Rock/Pop/Südstaatensound findet hier nicht statt! Zu Beginn meiner Radiokarriere habe ich aber ein Jahr lang bei einem Studentenradio gelernt, daß es abseits vom Mainstrem eine wirklich edle Musik gibt (an die der Normalhörer aber leider nicht ran kommt). Da habe ich die "neue" Musik wiederentdeckt und bin nicht mehr so grundsätzlich negativ eingestellt, sondern achte inzwischen durchaus auf neue Bands. Dieses Hintergrundwissen hatte ich vor 5 Jahren und sechs Tagen nicht. Also ist hier Entspannung angesagt. Oder nennen wir es Altersweisheit

    Gruß
    Christoph

    (schönes Thema, in 5 Jahren und sechs Tagen melde ich mich wieder)

  9. #38
    Benutzerbild von der alte Mann der 80er

    Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    86

    AW: Die unbekannten 80er - ist das bitter!

    So ich wollte auch mal mein statement loswerden.
    Ich selber finde es schade das die kiddies heute nur noch Musik hören,
    damit irgendwas läuft, die kiddies sich aber selber nicht mehr mit dem Thema Musik beschäftigen!

    als Beispiel mal genannt, welcher "Kiddie" kann mir mal
    eben sofort 5 Hits vom letzten Jahr nennen? mmm? --> Keiner !

    ohhhh... keine Ahnung, also die Musik rauscht bei denen
    nur so vorbei!

    Ich selber kann mindestens 40 Lieder pro Jahr nennen, d.h. aus den
    Jahren 1981 bis 1988 wo ich gerne Musik gehört hatte (Jugendzeit) !
    Denen ist es doch egal was da läuft, Hauptsache es dudelt was daher!

    Nur noch EINTAGSMUSIK heutzutage was da läuft, und das zudem auch
    noch aus der 5 Minuten Terrine-Wasser dazu, umrühren fertig!

    Zudem finde ich es witzig/traurig wenn einer meiner Arbeitskollegen,
    um die 16 bis 21 ein Musikstück mit
    dem Handy abspielen, und ich sage das ist gecovered!
    Das kenne ich schon, und die staunen, was du kennst den Text?
    Na klar, sage ich, das ist doch nur noch zu 60 % heute geklaut alles!

    Kann auch sein, das die sich eben nicht mehr so für Musik
    interessieren, das sie die Musik nicht kaufen, sondern
    nur noch z.B. aus dem Internet laden, und so keinen Bezug zum Sänger
    oder eben auch zum Lied selber finden!
    Ohne Cover/Hülle ist es eben nur mal kurz interessant!

    So, das war's zur Kiddie-nichts-interessier-Welt-mir-doch egal

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Ähnliche Themen

  1. Suche englischen eher unbekannten Song!
    Von Monchichi im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.07.2008, 00:03
  2. Auch ich suche seit zig Jahren einen wohl doch seeeeehr unbekannten Song ...
    Von MrBlueSky im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.07.2007, 17:41
  3. Titelsuche von sehr UNBEKANNTEN
    Von frankzuege im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.10.2003, 18:38
  4. Suche nach unbekannten Titeln
    Von Jens Dörfler im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.04.2003, 10:49