Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 15

DSDS-100.000 Euro Strafe!

Erstellt von Mumie, 09.07.2008, 20:46 Uhr · 14 Antworten · 1.089 Aufrufe

  1. #1
    Mumie
    Benutzerbild von Mumie

    DSDS-100.000 Euro Strafe!

    Nur so geht´s(anscheinend)!

    Bußgeld für Bohlens derbe Sprüche

    Hamburg (dpa) - Wegen herber Sprüche in seiner Show "Deutschland sucht den Superstar" mit Dieter Bohlen als Juror muss der Kölner Privatsender RTL 100.000 Euro Bußgeld entrichten.

    "Beleidigende Äußerungen und antisoziales Verhalten werden in dem TV- Format als Normalität dargestellt", sagte KJM-Vorsitzender Wolf- Dieter Ring. "So werden Verhaltensmodelle vorgeführt, die Erziehungszielen wie Toleranz und Respekt widersprechen. Das kann vor allem auf Kinder unter zwölf Jahren desorientierend wirken."




    Quelle:
    http://magazine.web.de/de/themen/unt...64419dv4V.html

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von ihkawimsns

    Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    3.938

    AW: DSDS-100.000 Euro Strafe!

    Zitat Zitat von Mumie Beitrag anzeigen
    Nur so geht´s(anscheinend)!

    Bußgeld für Bohlens derbe Sprüche

    Hamburg (dpa) - Wegen herber Sprüche in seiner Show "Deutschland sucht den Superstar" mit Dieter Bohlen als Juror muss der Kölner Privatsender RTL 100.000 Euro Bußgeld entrichten.

    "Beleidigende Äußerungen und antisoziales Verhalten werden in dem TV- Format als Normalität dargestellt", sagte KJM-Vorsitzender Wolf- Dieter Ring. "So werden Verhaltensmodelle vorgeführt, die Erziehungszielen wie Toleranz und Respekt widersprechen. Das kann vor allem auf Kinder unter zwölf Jahren desorientierend wirken."




    Quelle:
    http://magazine.web.de/de/themen/unt...64419dv4V.html
    Lächerlich, dieser Aufriss. Bei aller Peinlichkeit und Unerträglichkeit von Bohlen hat der Mann doch letzten Endes Recht...

  4. #3
    Mumie
    Benutzerbild von Mumie

    AW: DSDS-100.000 Euro Strafe!

    Zitat Zitat von ihkawimsns Beitrag anzeigen
    Lächerlich, dieser Aufriss. Bei aller Peinlichkeit und Unerträglichkeit von Bohlen hat der Mann doch letzten Endes Recht...
    Vieleicht,vieleicht nicht......
    Ich finde aber das wir,besonders Menschen wie Bohlen als "Vorbild",die Pflicht haben positive Werte Kinder und Jugendlichen zu vermitteln(und da gehört dieses Verhalten von Bohlen für mich defentiv nicht dazu).Findest du nicht?

  5. #4
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765

    AW: DSDS-100.000 Euro Strafe!

    Meine Meinung: Dann dürften Kinder gar kein Fernsehen mehr schauen. Auch Rap (Sido und Co) dann bitte nur ab 18 und die Tagesschau (mit prügelnden Prinzen und Effe zeigenden U-Bahnschlägern) auch. Sind ja alles schlechte Vorbilder.

  6. #5
    Mumie
    Benutzerbild von Mumie

    AW: DSDS-100.000 Euro Strafe!

    Zitat Zitat von SonnyB. Beitrag anzeigen
    Meine Meinung: Dann dürften Kinder gar kein Fernsehen mehr schauen. Auch Rap (Sido und Co) dann bitte nur ab 18 und die Tagesschau (mit prügelnden Prinzen und Effe zeigenden U-Bahnschlägern) auch. Sind ja alles schlechte Vorbilder.
    Tja,und da liegt nach meiner Meinung der Hase im Pfeffer.
    So oft langweilig das öffentlich-rechtliche Fernsehen früher war,aber so ein Schrott wurde(wird)dort nicht gezeigt.
    Ich bin absolut der Meinung das die (hauptsächlich privaten)Medien nicht unwesentlich dazu beitragen,das sogar die Kinder z.B.immer weniger Respekt haben und emotional verrohen.

  7. #6
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765

    AW: DSDS-100.000 Euro Strafe!

    Zitat Zitat von Mumie Beitrag anzeigen
    So oft langweilig das öffentlich-rechtliche Fernsehen früher war,aber so ein Schrott wurde(wird)dort nicht gezeigt.
    Zitat Zitat von SonnyB. Beitrag anzeigen
    ...und die Tagesschau (mit prügelnden Prinzen und Effe zeigenden U-Bahnschlägern)
    Tagesschau ist ARD

  8. #7
    Mumie
    Benutzerbild von Mumie

    AW: DSDS-100.000 Euro Strafe!

    Zitat Zitat von SonnyB. Beitrag anzeigen
    Tagesschau ist ARD
    Nun gut ,aber welche Kinder bzw.Jugendliche schauen den die Tagesschau.Die schauen doch(vermute ich mal so) die "News" beiden den Privaten.und das ist nochmal ein Quantensprung im negativen Sinn!

    Ich denke das "Video" mit den U-Bahn Schlägern wurde in der Tagesschau auch gar nicht gezeigt(sondern nur ein Bild),sondern erst in den Tagesthemen!?

  9. #8
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765

    AW: DSDS-100.000 Euro Strafe!

    Zitat Zitat von Mumie Beitrag anzeigen
    Nun gut ,aber welche Kinder bzw.Jugendliche schauen den die Tagesschau.Die schauen doch(vermute ich mal so) die "News" beiden den Privaten.und das ist nochmal ein Quantensprung im negativen Sinn!
    Also wenn die das in der Tagesschau sehen würden, die sie ja gar nicht gucken, dann wäre das besser?

    Ich denke das "Video" mit den U-Bahn Schlägern wurde in der Tagesschau auch gar nicht gezeigt(sondern nur ein Bild),sondern erst in den Tagesthemen!?
    Ich meine, auch in der Tagesschau wurde es gezeigt.

    Aber is mir auch Wurscht. Mir gings darum, daß Kinder dann ausser Pusteblume, Sesamstrasse und Co., nichts mehr im Fernsehen gucken dürften bis sie 18 sind. Internet mit YouTube schonmal gleich 2x nicht. Auch erst ab 18 bitte.

    Ich seh das wie IHKA

  10. #9
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    AW: DSDS-100.000 Euro Strafe!

    Zitat Zitat von Mumie Beitrag anzeigen
    Tja,und da liegt nach meiner Meinung der Hase im Pfeffer.
    So oft langweilig das öffentlich-rechtliche Fernsehen früher war,aber so ein Schrott wurde(wird)dort nicht gezeigt.
    Ich bin absolut der Meinung das die (hauptsächlich privaten)Medien nicht unwesentlich dazu beitragen,das sogar die Kinder z.B.immer weniger Respekt haben und emotional verrohen.
    Wird ja gerne als Erklärung genommen, dass das Privatfernsehen an allem Schuld ist... Dabei gibts das Privatfernsehen ja noch nichtmal ein 1/4 Jahrhundert und schon Aristoteles machte ja den berühmten Ausspruch: "Ich habe überhaupt keine Hoffnung mehr in die Zukunft unseres Landes, wenn einmal unsere Jugend die Männer von morgen stellt. Unsere Jugend ist unerträglich, unverantwortlich und entsetzlich anzusehe". Als ich zur Schule gegangen bin, gabs noch gar kein Privatfernsehen. Damals waren Tom&Jerry, Tatort und Aktenzeichen XY im Verdacht die Gewalt unter Kindern und Jugendlichen zu fördern.

    Ich bin der Überzeugung, dass Du ein Kind im Prinzip alles gucken lassen könntest (was die Persönlichkeitsentwicklung angeht, Alpträume dürfte man beim Konsum gewisser Szenen wohl kaum vermeiden können), wenn drüber geredet und in der Familie die "richtigen" Werte vorgelebt werden. Ob das empfehlenswert ist, ist ein anderes Thema. Aber problematisch wird es doch eigentlich erst, wenn der Fernseher die Kinder erzieht. Wenn unsere Kinder und Jugendlichen ansonsten in ein zukunftsgerichtetes Umfeld eingebettet wären, wäre es vermutlich auch noch nichtmal ein Problem. Aber da Perspektivlosigkeit und zusammenstreichen der Mittel für Jugendeinrichtungen und Sozialarbeit an der Tagesordnung sind, wirkt sich das eben im Paket negativ auf Heranwachsende aus. Man kann ja nicht immer nur nach Amerika gucken. Auch um uns herum gibt es Länder, die weitaus lockerer mit Jugendfreigaben bei Gewaltdarstellungen umgehen und die offenbar kleinere Probleme mit ihrer Jugend haben. Man darf auch nicht immer aufgrund falsch verstandener "Political Correctness" unterschlagen, dass Jugendgewalt nicht selten ein Integrationsproblem ist. RTL kann vorsichtig gesagt nun auch nichts dafür, dass wir Jugendliche aus Kulturkreisen unter uns ihrem übersteigerten Männlichkeits-Gefühl, "Bitchtum" und sich selbst überlassen und sie von ihren Eltern wissen, dass man auch ohne gute Deutschkenntnisse und Schulbildung in Deutschland schonmal prima mit Sozialleistungen oder organisierter Kriminalität über die Runden kommt. Das mafiöse Strukturen auf Jugendliche, die aus einer von starkem "Ehrgefühl" geprägten Kultur kommen, dann erst Recht einen hohen Reiz ausüben und auch die ganzen "Respektsgeschichten" der HipHop-Kultur Anziehungskraft ausüben und sich zum Nachahmen anbieten ist auch klar. SIe bieten Orientierung, der Staat tut es nicht. So einfach ist das eigentlich, aber Schuld hat daran kein Sido, Bushido (die sind doch höchstens selbst Opfer, wenn auch erfolgreiche) oder Viva/RTL.

    Was die Strafe gegen DSDS angeht: Für mich ein rein populistischer Akt, der u.a. nur die o. g. Fehlentwicklungen kosmetisch übertünchen soll. Da soll vorgegaukelt werden, dass man was gegen die Verrohrung der Jugend tut. Dabei tun sich Jugendliche tagtäglich schlimmeres an, als Bohlen es im Fernsehen je tun könnte. Wer seine Kinder Fernsehen schauen lässt trägt Verantwortung dafür, dass sie mit dem Gesehenen umgehen können. Noch mehr Verantwortung trägt, wer seinen Kindern die Einverständniserklärung gibt in Sendungen aufzutreten, wo sie bekanntlich öffentlichkeitswirksam verunglimpft werden können. Wenn das verantwortungslos ist, dann sollen die zuständigen Jugendämter diese Eltern zum Gespräch bitten. Aber das wäre ja Aufwand und unsere Jugendämter sind ja sowieso überlastet. Eine Strafe von 100.000 Euro ist für RTL keine. Die Kohle ist in nichtmal einer Werbepause locker wieder drin. Das ist aber auch nicht weiter schlimm, denn das ganze Bohei um diesen aufgebauschten Quatsch ist sowieso nur was für Politiker, die den eigentlichen Ernst der Lage immer noch nicht erkannt haben und sich hilflos in solche Schein-Diskussion und Maßnahmen flüchten. Das wird eigentlich nur noch von Diskussionen übertroffen, ob Eltern die durch "Koma-Saufen" verursachten Schäden an ihren Kindern selbst bezahlen sollten - bringt uns alle und die Krankenkassen natürlich unheimlich weiter.

    Ausserdem geht es mir langsam gegen den Strich, dass sich in Deutschland langsam vom Abendprogramm bis zum USK18-Ballerspiel mittlerweile alles darum dreht, dass es die Entwicklung von Kindern nicht beeinträchtigt. Als Erwachsener landest Du in Deutschland bald im Tal der Ahnungslosen, weil unter dem Deckmantel des Jugendschutzes alles zensiert wird. Wir sehen ja heute schon nur noch 90% von Hollywood-Filmen, weil alles mögliche rausgeschnitten wird was unsere Nachbarn in der Schweiz und in Österreich locker schon mit 12 sehen dürfen. Dabei haben Kinder einfach keinen selbstbestimmten Zugang zu etwas zu haben, dass u. U. einen schlechten Einfluss auf sie haben kann. Statt die Medien immer weiter zu beschneiden, sollte man lieber dazu kommen, die technischen Voraussetzungen zu schaffen sämtliche Medien (also auch Internet-PCs etc.) mit Altersbeschränkungs-Systemen zu versehen, die von den Eltern entsprechend konfiguriert werden können und müssen. Diese Verantwortung kann nunmal kein Staat der Welt abnehmen, aber die Voraussetzungen dafür sollten einfach da sein. Und wenn Eltern dann das Gefühl haben, dass ihre Kids mit Bohlens Sprüchen noch nicht konfrontiert werden dürfen, dann sollen sie die Sendung an ihrem TV einfach sperren können. Alle anderen dürfen dann sehen, was sowieso klar ist: Das die Welt schlecht ist und es keinen Sinn macht ausgerechnet im Fernsehen eine heile Welt vorzuspielen die es nicht gibt.

    PM

  11. #10
    Mumie
    Benutzerbild von Mumie

    AW: DSDS-100.000 Euro Strafe!

    Zitat Zitat von SonnyB. Beitrag anzeigen
    Also wenn die das in der Tagesschau sehen würden, die sie ja gar nicht gucken, dann wäre das besser?
    Natürlich nicht.


    Zitat Zitat von SonnyB. Beitrag anzeigen

    Aber is mir auch Wurscht. Mir gings darum, daß Kinder dann ausser Pusteblume, Sesamstrasse und Co., nichts mehr im Fernsehen gucken dürften bis sie 18 sind. Internet mit YouTube schonmal gleich 2x nicht. Auch erst ab 18 bitte.
    Natürlich haben die Eltern auch eine Medienverantwortung(und dadurch können die Kinder auch bestimmte andere Sendungen sehen).
    Mir ist auch klar das Verbote schwierig sind(und um so reizvoller ist es für die Kinder und Jugendlichen).

    Mir ging es hauptsächlich darum,darauf hin zuweisen das wir "Erwachsene"(besonders wenn man in Medien auftritt,die Jugendliche konsumieren) ein Vorbildfunktion haben(sollten),da die Kinder und Jugendlichen die noch in der Entwicklung sind,sich daran orientieren.
    Diese Einstellung sollten(nach meiner bescheidenen Meinung) die Programmplaner bei den privaten auch haben(aber bei denen geht es anscheinend nur nach Quote ).

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Dsds
    Von schacki im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 07.02.2008, 15:12
  2. DSDS - Rauswurf der keiner war
    Von schacki im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 06.05.2007, 09:33
  3. House (strafe Set it Off nochmal)
    Von imperium22 im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.09.2002, 03:10
  4. Strafe (set it off) Kennt jemand noch mehr!!!
    Von imperium22 im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.09.2002, 23:20
  5. Strafe (set it off) Kennt jemand noch mehr!!!
    Von imperium22 im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.07.2002, 13:49