Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 15 von 15

DSDS-100.000 Euro Strafe!

Erstellt von Mumie, 09.07.2008, 20:46 Uhr · 14 Antworten · 1.088 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765

    AW: DSDS-100.000 Euro Strafe!

    Zitat Zitat von Mumie Beitrag anzeigen
    Natürlich haben die Eltern auch eine Medienverantwortung(und dadurch können die Kinder auch bestimmte andere Sendungen sehen).
    Mir ist auch klar das Verbote schwierig sind(und um so reizvoller ist es für die Kinder und Jugendlichen).
    Die haben nicht nur "auch" eine Medienverantwortung, die haben die alleinige Verantwortung dafür, daß Kinder bestimmte Sachen nicht gucken.
    Nennt mann Erziehung und ist leider aus der Mode.

    Mir ging es hauptsächlich darum,darauf hin zuweisen das wir "Erwachsene"(besonders wenn man in Medien auftritt,die Jugendliche konsumieren) ein Vorbildfunktion haben(sollten),da die Kinder und Jugendlichen die noch in der Entwicklung sind,sich daran orientieren.
    Diese Einstellung sollten(nach meiner bescheidenen Meinung) die Programmplaner bei den privaten auch haben(aber bei denen geht es anscheinend nur nach Quote ).
    Ja warum denn bitte auch nicht? Ist ja schliesslich eine Firma. Und jede Firma will Gewinn machen.



    Ansonsten:

    @PM

    Danke . Dein Posting unterschreibe ich.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Mumie
    Benutzerbild von Mumie

    AW: DSDS-100.000 Euro Strafe!

    Ich kann dir nur zum Teil zustimmen.

    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    Wird ja gerne als Erklärung genommen, dass das Privatfernsehen an allem Schuld ist...
    Ich bin der Überzeugung, dass Du ein Kind im Prinzip alles gucken lassen könntest (was die Persönlichkeitsentwicklung angeht, Alpträume dürfte man beim Konsum gewisser Szenen wohl kaum vermeiden können), wenn drüber geredet und in der Familie die "richtigen" Werte vorgelebt werden.

    Ich denke "alles" sehen lassen,geht nicht(auch nicht mit darüber reden).Weil Kinder(je nach Altersgruppe)bestimmte Sachen nicht einfach verstehen bzw.verarbeiten können.

    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    Das mafiöse Strukturen auf Jugendliche, die aus einer von starkem "Ehrgefühl" geprägten Kultur kommen, dann erst Recht einen hohen Reiz ausüben und auch die ganzen "Respektsgeschichten" der HipHop-Kultur Anziehungskraft ausüben und sich zum Nachahmen anbieten ist auch klar. SIe bieten Orientierung, der Staat tut es nicht. So einfach ist das eigentlich, aber Schuld hat daran kein Sido, Bushido (die sind doch höchstens selbst Opfer, wenn auch erfolgreiche) oder Viva/RTL.
    Was heisst hier Opfer(ich weis schon was du meinst )und keine Schuld?Sie(und bestimmte andre Medien)sind es die diesen "moralischen Müll" verbreiten,in die Köpfe der Kinder/Jugendlichen bringen!Es zwingt Sie doch keiner!Und warum........Kohle,Ruhm.........

    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    Was die Strafe gegen DSDS angeht: Für mich ein rein populistischer Akt, der u.a. nur die o. g. Fehlentwicklungen kosmetisch übertünchen soll. Da soll vorgegaukelt werden, dass man was gegen die Verrohrung der Jugend tut. Dabei tun sich Jugendliche tagtäglich schlimmeres an, als Bohlen es im Fernsehen je tun könnte.
    Mag sein,mag nicht so sein.
    Aber es trägt dazu bei.
    Trotzdem,wäre(nach meiner bescheidenen Meinung)die Welt ohne diese Medieninhalte ein wenig besser.

    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    Ausserdem geht es mir langsam gegen den Strich, dass sich in Deutschland langsam vom Abendprogramm bis zum USK18-Ballerspiel mittlerweile alles darum dreht, dass es die Entwicklung von Kindern nicht beeinträchtigt. Als Erwachsener landest Du in Deutschland bald im Tal der Ahnungslosen, weil unter dem Deckmantel des Jugendschutzes alles zensiert wird. Wir sehen ja heute schon nur noch 90% von Hollywood-Filmen, weil alles mögliche rausgeschnitten wird was unsere Nachbarn in der Schweiz und in Österreich locker schon mit 12 sehen dürfen. Das die Welt schlecht ist und es keinen Sinn macht ausgerechnet im Fernsehen eine heile Welt vorzuspielen die es nicht gibt.

    PM
    Ich weis nicht was so schlimm ist,wenn man eine Sendung wo im Detail gezeigt wird, wie man tötet oder jemand getötet wird,vergewaltigt,gequält oder optoziert wird,die Schere ansetzt?Ich muss das nicht sehen,um mir das vorstellen zu können(bzw. mitzufühlen).Ich fühle mich deswegen auch nicht entmündigt.
    Das es keine heile Welt gibt,bekommen die Kinder und Jugendlichen noch früh genug mit.Sie sitzen(im Normalfall)doch deswegen nicht unter einer Käsehaube.

  4. #13
    Mumie
    Benutzerbild von Mumie

    AW: DSDS-100.000 Euro Strafe!

    Zitat Zitat von SonnyB. Beitrag anzeigen

    Ja warum denn bitte auch nicht? Ist ja schliesslich eine Firma. Und jede Firma will Gewinn machen.
    Sagte der Chef der Rüstungsfirma.

  5. #14
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613

    AW: DSDS-100.000 Euro Strafe!

    Zitat Zitat von SonnyB. Beitrag anzeigen
    Die haben nicht nur "auch" eine Medienverantwortung, die haben die alleinige Verantwortung dafür, daß Kinder bestimmte Sachen nicht gucken.
    Nennt mann Erziehung und ist leider aus der Mode.
    Der Glaube, Eltern könnten dem Einfluss, den soziales Umfeld und Massenmedien auf die Kinder haben, jederzeit erfolgreich entgegensteuern, ist realitätsfern. Ein afrikanisches Sprichwort bringt es auf den Punkt: "Es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind zu erziehen." Da es solche Strukturen in unserer Kultur aber nicht (mehr) gibt und viele Eltern aus beruflichen Gründen schon zeitlich überfordert sind, übernehmen eben Milieu, Freundeskreis und RTL diese Aufgabe. Mit den entsprechenden Folgen - so berichten z. B. Richter seit einigen Jahren, dass sich immer mehr vor allem jugendliche Täter/Zeugen ungehobelt und respektlos verhalten, weil ihnen das in den dämlichen Gerichtsshows so vorgelebt wird.

    Das Aristoteles-Argument der seit jeher bejammerten Jugend unterschlägt, dass es bekanntlich auch immer noch etwas schlimmer geht, also eine permanente Abwärtsspirale. Das ist ja ohnehin die Maxime unserer liberalen Kultur: Alles bis zum Gehtnichtmehr ausprobieren, bis zum völligen Exzess (man denke nur an die oft schon absurde Über5exualisierung sämtlicher Lebensbereiche - was haben eigentlich halbnackte Frauen auf den Covern von TV-Zeitschriften zu suchen?). So lange, bis irgendwann zwangsläufig reaktionäre Stimmen laut werden, die in ihrer Empörung dann nach genauso überzogenen Gegenmaßnahmen schreien.

    Schon deshalb halte ich es für fatal, TV-Sender, Videospielehersteller, Musiker usw. völlig von ihrer Verantwortung freizusprechen. Wenn die Menschen nicht manipulierbar wären, gäbe es auch keine Werbung, insofern sollte man bei diesen Themen nicht das Ursache-Wirkung-Prinzip vergessen.

  6. #15
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    AW: DSDS-100.000 Euro Strafe!

    Zitat Zitat von Mumie Beitrag anzeigen
    Was heisst hier Opfer(ich weis schon was du meinst )und keine Schuld?Sie(und bestimmte andre Medien)sind es die diesen "moralischen Müll" verbreiten,in die Köpfe der Kinder/Jugendlichen bringen!Es zwingt Sie doch keiner!Und warum........Kohle,Ruhm.........
    Da muss man mal über Henn-Ei reden... Bushido hat seine erste indizierte Platte mit 23 rausgebracht, Sido mit 24. Entweder sagt man, die sind als Kinder und Jugendliche von den Medien versaut und deshalb so geworden oder es hat wohl doch andere Gründe, dass Menschen so werden und ihrerseits Schlechtigkeiten verbreiten. Tatsache ist nunmal, dass auch die Prollrapper nicht mit Ü18 auf die Welt gekommen und zu "Tätern" geworden sind, sondern dass man sie in ihren sozialen Brennpunkten alleingelassen und sich nicht drum gekümmert hat, dass ohne Unterstützung aus ihnen wird, was aus ihnen geworden ist.

    Trotzdem,wäre(nach meiner bescheidenen Meinung)die Welt ohne diese Medieninhalte ein wenig besser.
    Das klingt mir nun wirklich viel zu hoch gegriffen. Die Welt hat wirklich andere Probleme als die nach wie vor in weiten Teilen hyptothetische Diskussion wie groß der Anteil der Medien an der Entwicklung der Jugend wirklich ist. Ja, vermutlich ließe sich die Welt um 0,1%o verbessern, wenn es kein deutsches Privatfernsehen geben würde. Eine Million Tutsi in Ruanda wären trotzdem ermordert worden usw., auch wenn in Deutschland auf sämtlichen Sat- und Kabelplätzen den ganzen Tag nur KiKa käme. Wenn man in Deutschland Diskussionen üner kausale Zusammenhänge bezgl. Gewalt verfolgt, fragt man sich irgendwann doch wirklich, wie man in anderen Ländern ohne (Privat)fernsehen überhaupt drauf kommt Mädchen und Frauen in einem barbarischen Gewaltakt die Klitoris abzuschneiden.

    Ich weis nicht was so schlimm ist,wenn man eine Sendung wo im Detail gezeigt wird, wie man tötet oder jemand getötet wird,vergewaltigt,gequält oder optoziert wird,die Schere ansetzt?Ich muss das nicht sehen,um mir das vorstellen zu können(bzw. mitzufühlen).Ich fühle mich deswegen auch nicht entmündigt.
    Zensur ist grundsätzlich schlimm, da darf man sich auf Diskussionen wo sie in Ordnung wäre und wo nicht eigentlich gar nicht einlassen, denn das ist dem Zeitgeist und politischen Stimmungen unterworfen. Ich gucke Filme wie Saw, Hostel usw. normalerweise auch nicht, da mir die Story solcher Metzelfilme meistens zu dünn ist und sie nur auf Effekte setzen. Aber gerade diese selbstbestimmte Selektion gehört doch zu meiner Mündigkeit dazu! Wenn man mir diese Entscheidung abnimmt bin ich nicht mehr mündig und das möchte ich in einem Land, dass sich frei und demokratisch schimpft als Erwachsener bitteschön sein.

    Ich begreife Filme immer noch als Kunstwerke und will sie so sehen, wie der Regisseur es wollte, dass ich es sehe (und sie Österreicher und Schweizer auch sehen werden, ohne dass ihr Land den Bach runter geht). Da sollte zwischen dem erwachsenen Regisseur und mir erwachsenem Konsumenten nicht irgendein Zensor schnippeln, weil er oder Du meinen, dass ich diese und jene Szene nicht unbedingt sehen muss. Wie gesagt, schon in Österreich und der Schweiz ist man da weniger empfindlich, auch im Spielebereich. Deutschland hat von den 1980ern bis heute schon den härtesten Jugendschutz- und Zensurdruck und offenbar trotzdem die größten Probleme im Jugendbereich. Es muss also ein großer Trugschluss sein, dass noch mehr Zensur noch mehr bringen würde.

    Wie gesagt, das wäre auch zielgruppengerecht alles technisch zu regeln. Aber stattdessen drangsaliert man lieber ein ganzes Land und seine erwachsenen Bürger. Als zahlender Otto-Normalbürger wirst Du heute kriminalisiert und gerade die Kids laden sich dann lachend alles "uncut" und für lau über Tauschbörsen runter. Es ist in meinen Augen lächerliches gutmenscheln da was mit undurchsetzbaren, unkontrollierbaren (ein Polizist in jedem Kinder-, Compter- und Wohnzimmer des Landes?) nationalen Verboten und Argumenten wie "sowas muss niemand sehen, das ist doch krank, kann man ruhig verbieten!" zu reissen. Erwachsenen Fans von Splatterfilmen usw. irgendeine krankhafte Geisteshaltung zu unterstellen zeigt doch nur die inhaltsleere und in Wahrheit aus sich heraus mangelnde Verargumentierbarkeit der üblichen Moralkeulen.

    Zitat Zitat von Torsten Beitrag anzeigen
    Schon deshalb halte ich es für fatal, TV-Sender, Videospielehersteller, Musiker usw. völlig von ihrer Verantwortung freizusprechen. Wenn die Menschen nicht manipulierbar wären, gäbe es auch keine Werbung, insofern sollte man bei diesen Themen nicht das Ursache-Wirkung-Prinzip vergessen.
    In keinem anderen demokratischen Land der Welt unterliegen die Sender, Spielehersteller und Musiker strikteren Gesetzen als in Deutschland - und sie halten sich dran. In kaum einem anderen Land werden Medien so schnell vorverurteilt wie bei uns. In kaum einem anderen Land wird freiwillig nach weiteren Verboten gerufen wie bei uns. In kaum einem anderen Land würde ein Politiker Beifall dafür bekommen die Medien noch weiter zu beschränken, hier schon. Vor was willst Du mit dieser Aussage also ausgerechnet in Deutschland warnen, man hat als Anbieter und Konsument doch gar keine andere Wahl? Als nächsten Schritt könnte man Medien höchstens noch verbieten. Das wäre dann ungefähr so ein Niveau wie im Iran. Sehr interessant übrigens, dass dort unter Jugendlichen seit Jahren der absolute Schönheitsoperationswahn herrscht, obwohl man in iranischen Medien und schon gar nicht auf den Straßen einen besonderen offenen Körperkult vorfinden wird.

    PM

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Dsds
    Von schacki im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 07.02.2008, 15:12
  2. DSDS - Rauswurf der keiner war
    Von schacki im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 06.05.2007, 09:33
  3. House (strafe Set it Off nochmal)
    Von imperium22 im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.09.2002, 03:10
  4. Strafe (set it off) Kennt jemand noch mehr!!!
    Von imperium22 im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.09.2002, 23:20
  5. Strafe (set it off) Kennt jemand noch mehr!!!
    Von imperium22 im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.07.2002, 13:49