Seite 7 von 11 ErsteErste ... 34567891011 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 61 bis 70 von 108

Dumm in Deutschland

Erstellt von bubu, 26.09.2005, 21:44 Uhr · 107 Antworten · 8.808 Aufrufe

  1. #61
    Benutzerbild von frasier

    Registriert seit
    11.03.2004
    Beiträge
    1.112
    Muggi postete

    Bei mir wars sehr seltsam. Ich hatte in allen Naturwissenschaftsfächern immer eine 1, aber Chemie blieb mir immer ein Buch mit sieben Siegeln...
    War bei mir ähnlich. Bei Chemie liegt es wohl an der Trockenheit und des Zwangs zum Auswendiglernen.

    In Mathe und Physik brauchte man nur den Zusammenhang verstehen ohne stupide alles lernen zu müssen.

    Biologie ist zwar auch ein Lernfach, aber es ist zumindest interessanter als Chemie.

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Kinderfresser
    Benutzerbild von Kinderfresser
    frasier postete
    Muggi postete

    Bei mir wars sehr seltsam. Ich hatte in allen Naturwissenschaftsfächern immer eine 1, aber Chemie blieb mir immer ein Buch mit sieben Siegeln...
    War bei mir ähnlich. Bei Chemie liegt es wohl an der Trockenheit und des Zwangs zum Auswendiglernen.

    In Mathe und Physik brauchte man nur den Zusammenhang verstehen ohne stupide alles lernen zu müssen.

    Biologie ist zwar auch ein Lernfach, aber es ist zumindest interessanter als Chemie.
    Das kann ich jetzt absolut nicht nachvollziehen. Chemie ist genauso viel oder wenig Lernfach wie Mathe oder Physik. Gerade in der Organsichen Chemie istVerstehen der Materie wesentlich wichtiger und vor allem auch viel einfacher als Auswendiglernen.

  4. #63
    Benutzerbild von frasier

    Registriert seit
    11.03.2004
    Beiträge
    1.112
    Kinderfresser postete
    Das kann ich jetzt absolut nicht nachvollziehen. Chemie ist genauso viel oder wenig Lernfach wie Mathe oder Physik. Gerade in der Organsichen Chemie istVerstehen der Materie wesentlich wichtiger und vor allem auch viel einfacher als Auswendiglernen.
    Naja, sicherlich ist Chemie kein reines Lernfach, aber es hängt sicher mit dem Interesse zusammen, das man für das Fach aufbringt. Da hat man sich schon gefragt, warum man den Unterschied zwischen einer Eisen -II- oder -III-Verbindung kennen muss. Den praktischen Bezug hab ich da nicht gesehen.

    Den Begriff Organische Chemie hatte ich schon vollständig verdrängt.

  5. #64
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851
    Ich hätte nur zwei Weltwunder auf Anhieb gewusst:

    Der Koloss von Rhodos
    Die Pyramiden von Gizeh

    Bin ich jetzt dumm und ungebildet? Was bringt es mir im allgemeinen Tagesgeschehen, alle sieben Weltwunder der Antike auswendig zu wissen?

    Mal davon abgesehen, wenn ich evtl. mal bei Herrn Jauch auf dem Ratesessel sitze und versuche Millionär zu werden...

    Macht das Eindruck auf die Damenwelt?

    Ich hätte heute früh lieber gewusst, dass das geheimnisvolle Geräusch, welches schon seit Tagen auf Radio FFH erkannt werden soll, erklingt, wenn eine Glühbirne in die Fassung geschraubt wird... Die 35000 € hätte ich auch gerne gewonnen!

    Die sollten mal nach den sieben Weltwundern der Antike fragen. Da wär ich jetzt gerade fit! Aber bitte zeitnah. In etwa zwei Wochen hab ich den Großteil der Weltwunder wieder vergessen, weil derlei "Allgemeinwissen" keinerlei sittlichen Nährwert hat...

  6. #65
    Benutzerbild von falkenberg

    Registriert seit
    27.04.2003
    Beiträge
    926
    musicola postete
    Was bringt es mir im allgemeinen Tagesgeschehen, alle sieben Weltwunder der Antike auswendig zu wissen?

    Mal davon abgesehen, wenn ich evtl. mal bei Herrn Jauch auf dem Ratesessel sitze und versuche Millionär zu werden...
    Allgemeinbildung ist vielleicht doch etwas anderes als Kreuzworträtselwissen. Gerade bei den Millionärs-Shows wird doch nur Halbwissen ohne Hintergrund abgefragt, beim Kreuworträtsel ebenso. Und etwa dort ordnen sich meiner Meinung nach auch die 7 antiken Weltwunder ein. Allgemeinbildung sollte schon über Stichworte hinausgehen. Da die Kapazität des menschlichen Gehirns aber begrenzt ist, kann man sich reines Kreuzworträtselwissen ohne Hintergrund auch sparen, es sei denn man trainiert für Halbwissen-Shows im Fernsehen.

  7. #66
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    falkenberg postete
    Da die Kapazität des menschlichen Gehirns aber begrenzt ist, kann man sich reines Kreuzworträtselwissen ohne Hintergrund auch sparen, es sei denn man trainiert für Halbwissen-Shows im Fernsehen.
    Die Kapazität der Freizeit von Normalbürgern ist allerdings auch begrenzt. In wie vielen Themen kann man sich deiner Meinung nach als vielseitig interessierter Zeitgenosse umfassend bilden, ohne auf andere Hobbys einschneidend verzichten zu müssen?

  8. #67
    Benutzerbild von falkenberg

    Registriert seit
    27.04.2003
    Beiträge
    926
    Das muss jeder mit sich selbst ausmachen. Begrenzt sind sowohl Kapazität als auch Freizeit. Daher halte ich Ansprüche, sinnloses Halbwissen (jenseits der Ausbildung) auch noch reinzuprügeln, für falsch. Halbwissen ist auch nicht mehr wert als gar kein Wissen, also kann man auch drauf verzichten. Zumindest, wenn man will.

  9. #68
    Kinderfresser
    Benutzerbild von Kinderfresser
    frasier postete
    Kinderfresser postete
    Das kann ich jetzt absolut nicht nachvollziehen. Chemie ist genauso viel oder wenig Lernfach wie Mathe oder Physik. Gerade in der Organsichen Chemie istVerstehen der Materie wesentlich wichtiger und vor allem auch viel einfacher als Auswendiglernen.
    Naja, sicherlich ist Chemie kein reines Lernfach, aber es hängt sicher mit dem Interesse zusammen, das man für das Fach aufbringt. Da hat man sich schon gefragt, warum man den Unterschied zwischen einer Eisen -II- oder -III-Verbindung kennen muss. Den praktischen Bezug hab ich da nicht gesehen.
    Genauso gut kanntst Du Dich aber auch fragen, warum Du die Farbkontraktion kennen solltest. Praktischen Bezug gibt's dazu auch keinen. Es sei denn Du kannst (nahezu) mit Lichtgeschwindigkeit reisen. Das ist übrigens ein Beispiel aus dem "Verstehfach" Physik. Genauer aus Einsteins Relativitätstheorie....

  10. #69
    Benutzerbild von Gosef

    Registriert seit
    09.10.2001
    Beiträge
    1.484
    musicola postete
    Bin ich jetzt dumm und ungebildet?
    Nein!

    musicola postete
    Macht das Eindruck auf die Damenwelt? Was bringt es mir (...)
    Das ist vielleicht der Fehler! Nach dem Wert von Bildung anhand dessen "Benutzbarkeit" zu suchen. Ich finde, Bildung allein ist auch schon ein Wert.

    musicola postete
    weil derlei "Allgemeinwissen" keinerlei sittlichen Nährwert hat...
    ...jedenfalls für Dich!

    falkenberg postete
    Da die Kapazität des menschlichen Gehirns aber begrenzt ist...
    Richtig! Aber an diese Grenzen stoßen Du und ich in unserem Leben genausowenig, wie die gebildetsten und gelehrigsten Menschen der Welt.

    falkenberg postete
    Daher halte ich Ansprüche, sinnloses Halbwissen (jenseits der Ausbildung) auch noch reinzuprügeln, für falsch. Halbwissen ist auch nicht mehr wert als gar kein Wissen, also kann man auch drauf verzichten.
    Halbwissen muss man nicht "reinprügeln", Halbwissen ist für gewöhnlich das, was "so hängenbleibt" von dem, was man hört, sieht und liest.
    Halbwissen ist definitiv nicht sinnlos, und man kann ganz sicher nicht darauf verzichten, kein Einziger von uns. Denn es hilft uns, Dinge in Verbindung zueinander zu setzen, es hilft Dinge, von denen man "schon mal gehört hat", einzuordnen und entsprechend zu werten. Außerdem kann es Interesse wecken, sich zum Halbwissen noch "die fehlende Hälfte" anzueignen.
    Gruß
    Gosef

  11. #70
    Benutzerbild von DeeTee

    Registriert seit
    19.12.2001
    Beiträge
    1.928
    Gosef postete
    Halbwissen muss man nicht "reinprügeln", Halbwissen ist für gewöhnlich das, was "so hängenbleibt" von dem, was man hört, sieht und liest.
    Halbwissen ist definitiv nicht sinnlos, und man kann ganz sicher nicht darauf verzichten, kein Einziger von uns. Denn es hilft uns, Dinge in Verbindung zueinander zu setzen, es hilft Dinge, von denen man "schon mal gehört hat", einzuordnen und entsprechend zu werten. Außerdem kann es Interesse wecken, sich zum Halbwissen noch "die fehlende Hälfte" anzueignen.
    Gruß
    Gosef
    Meine volle Zustimmung!

    Von 0 auf Wissen geht nämlich nicht. Wir lernen praktisch immer über Halbwissen und häufig über Viertel-, Achtel - oder Sechzehntelwissen. Und Lernen bedeutet Wissens- und Verständnisfragmente sinnvoll zu verknüpfen. Übung hilft da enorm.

    DeeTee

Seite 7 von 11 ErsteErste ... 34567891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Du bist Deutschland!
    Von Engel_07 im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 16.01.2008, 11:36
  2. Fremdenhass in Deutschland!
    Von 666meng666 im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 05.01.2008, 18:01
  3. Die 1. Maxi in Deutschland
    Von 666meng666 im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.06.2004, 08:45
  4. König von Deutschland
    Von Castor Troy im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.02.2004, 16:10
  5. Verkaufen uns die Medien für dumm ?
    Von Kwen im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.12.2003, 15:04