Seite 8 von 11 ErsteErste ... 4567891011 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 71 bis 80 von 108

Dumm in Deutschland

Erstellt von bubu, 26.09.2005, 21:44 Uhr · 107 Antworten · 8.799 Aufrufe

  1. #71
    Benutzerbild von falkenberg

    Registriert seit
    27.04.2003
    Beiträge
    926
    Gosef postete
    Richtig! Aber an diese Grenzen stoßen Du und ich in unserem Leben genausowenig, wie die gebildetsten und gelehrigsten Menschen der Welt.
    Bist Du da sicher? Ich kann mir jedenfalls nicht alles merken, was ich für merkenswert halte.

    Gosef postete
    Halbwissen muss man nicht "reinprügeln", Halbwissen ist für gewöhnlich das, was "so hängenbleibt" von dem, was man hört, sieht und liest.
    Halbwissen ist definitiv nicht sinnlos, und man kann ganz sicher nicht darauf verzichten, kein Einziger von uns. Denn es hilft uns, Dinge in Verbindung zueinander zu setzen, es hilft Dinge, von denen man "schon mal gehört hat", einzuordnen und entsprechend zu werten. Außerdem kann es Interesse wecken, sich zum Halbwissen noch "die fehlende Hälfte" anzueignen.
    Da gibt es wohl schon Schwierigkeiten mit dem Begriff "Halbwissen". Ich meine damit zumindest in der abwertenden Bedeutung nicht unbedingt unvollendetes Wissen zu einem Bereich (wer kann schon alles wissen?), sondern das reine Stichwortwissen, dessen Notwendigkeit einem immer wieder mal eingeredet wird. Hängenbleiben kann nur, was einem begegnet und wofür man sich zumindest ein bisschen interessiert. Wo reines Stichwortwissen zum Wert erhoben wird und von Hintergründen keine Rede ist, wird kein Interesse geweckt. Da ist dann auch nix, was man ergänzen könnte, das ist eigentlich nur eine leere Fassade.

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850
    Gosef postete
    musicola postete
    Bin ich jetzt dumm und ungebildet?
    Nein!
    Was'n Glück! Aber mein Frage war eh' rhetorischer Natur.

    Gosef postete
    musicola postete
    Macht das Eindruck auf die Damenwelt? Was bringt es mir (...)
    Das ist vielleicht der Fehler! Nach dem Wert von Bildung anhand dessen "Benutzbarkeit" zu suchen. Ich finde, Bildung allein ist auch schon ein Wert.
    Das sagst Du. Ich sage, Bildung bzw. Wissen aus einem bestimmten Bereich ist für mich dann ein Wert, wenn ich etwas davon habe. Und damit ist nicht unbedingt Geld gemeint. Wenn es mir eine innere Befriedigung gibt, alles mögliche über das Thema XYZ zu erfahren, dann hat das auch einen Wert für mich.

    Gosef postete
    musicola postete
    weil derlei "Allgemeinwissen" keinerlei sittlichen Nährwert hat...
    ...jedenfalls für Dich!
    Eben. Und genauso gibt es sicherlich Bereiche, die Dich nicht interessieren und die Du dir höchstens per sturem Auswendiglernen einprügeln könntest. Und nach einigen Wochen längst wieder vergessen hast, weil sie für Dich keinen bleibenden Erhaltungswert haben.

  4. #73
    Benutzerbild von frasier

    Registriert seit
    11.03.2004
    Beiträge
    1.112
    Kinderfresser postete
    Genauso gut kanntst Du Dich aber auch fragen, warum Du die Farbkontraktion kennen solltest. Praktischen Bezug gibt's dazu auch keinen. Es sei denn Du kannst (nahezu) mit Lichtgeschwindigkeit reisen. Das ist übrigens ein Beispiel aus dem "Verstehfach" Physik. Genauer aus Einsteins Relativitätstheorie....
    Die Farbkontraktion sagt mir auch nichts. Trotzdem halte ich Mathe, Physik und Bio für wesentlich alltagstauglicher.

    Mit Geld, Zeit, Bewegungen, Kraft, Strom und Nahrungsmitteln hat man ständig zu tun. Mit chemischen Reaktionen dagegen hab ich wenig am Hut, Feuer mache ich nur noch selten.

    Aber die chemische Reaktion bei der Photosythese kenne ich. Ob das Allgemeinwissen ist?

  5. #74
    Benutzerbild von frasier

    Registriert seit
    11.03.2004
    Beiträge
    1.112
    Gosef postete
    Halbwissen muss man nicht "reinprügeln", Halbwissen ist für gewöhnlich das, was "so hängenbleibt" von dem, was man hört, sieht und liest.
    Halbwissen ist definitiv nicht sinnlos, und man kann ganz sicher nicht darauf verzichten, kein Einziger von uns. Denn es hilft uns, Dinge in Verbindung zueinander zu setzen, es hilft Dinge, von denen man "schon mal gehört hat", einzuordnen und entsprechend zu werten. Außerdem kann es Interesse wecken, sich zum Halbwissen noch "die fehlende Hälfte" anzueignen.
    Gruß
    Gosef
    Gut gesagt.

  6. #75
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850
    frasier postete
    Mit chemischen Reaktionen dagegen hab ich wenig am Hut, Feuer mache ich nur noch selten.


    Das nenne ich: auf'n Punkt gebracht!

  7. #76
    Benutzerbild von falkenberg

    Registriert seit
    27.04.2003
    Beiträge
    926
    frasier postete
    Mit Geld, Zeit, Bewegungen, Kraft, Strom und Nahrungsmitteln hat man ständig zu tun. Mit chemischen Reaktionen dagegen hab ich wenig am Hut, Feuer mache ich nur noch selten.
    Und Nahrungsmittel haben nix mit Chemie zu tun?

  8. #77
    Benutzerbild von frasier

    Registriert seit
    11.03.2004
    Beiträge
    1.112
    falkenberg postete
    frasier postete
    Mit Geld, Zeit, Bewegungen, Kraft, Strom und Nahrungsmitteln hat man ständig zu tun. Mit chemischen Reaktionen dagegen hab ich wenig am Hut, Feuer mache ich nur noch selten.
    Und Nahrungsmittel haben nix mit Chemie zu tun?
    Doch, aber soweit reindenken muss ich mich dann auch nicht, wie jetzt die Magensäure die Eiweiße und Kohlehydrate aufspaltet.

    Mir reicht es zu wissen, welche Wirkungen bspw. Alkohol mit sich bringt. Dabei wüsste jetzt nicht mal die Formel für Alkohol.

  9. #78
    Kinderfresser
    Benutzerbild von Kinderfresser
    frasier postete
    Trotzdem halte ich Mathe, Physik und Bio für wesentlich alltagstauglicher.

    Mit Geld, Zeit, Bewegungen, Kraft, Strom und Nahrungsmitteln hat man ständig zu tun. Mit chemischen Reaktionen dagegen hab ich wenig am Hut, Feuer mache ich nur noch selten.

    Mir reicht es zu wissen, welche Wirkungen bspw. Alkohol mit sich bringt. Dabei wüsste jetzt nicht mal die Formel für Alkohol.
    Zugegeben Mathe und Physik sind oberflächlich betrachtet alltagstauglicher. Aber auch Chemie begegnet Dir überall im Alltag. Beim Kochen, Auftauen oder Einfrieren z.B..

    Natürlich hat man mit Bewegungen, Kraft, Strom und Nahrungsmitteln ständig zu tun, aber die Physik dahinter blendet man im Alltag vollkommen aus.

    Wenn ein Ball einen Berg runterrollt, denkst Du dann an die Hangabtriebskraft?
    Wenn Du den Lichtschalter betätigst, denkst Du sofort daran, daß Du den Stromkreislauf geschlossen hast?
    Wenn Du den Rückspiegel im Auto einstellst, denkst Du dann an "Einfallswinkel = Ausfallswinkel"?

    Ich zumindest nicht!



    frasier postete
    Die Farbkontraktion sagt mir auch nichts.
    Einfach gesagt, sehen bei Lichtgeschwindigkeit Farben anders aus. Bspw. sieht für Dich eine rote Ampel von der Du Dich mit Lichtgeschwindigkeit wegbewegst Grün aus....

  10. #79
    Kinderfresser
    Benutzerbild von Kinderfresser
    frasier postete
    Mir reicht es zu wissen, welche Wirkungen bspw. Alkohol mit sich bringt. Dabei wüsste jetzt nicht mal die Formel für Alkohol.
    Kein Wunder, weil es nämlich nicht einen Alkohol, sondern eine ganze Vielzahl von Alkoholverbindungen gibt. Allen gemein ist die OH-Gruppe. Übrigens sind wir bei den Alkoholen in der Organischen Chemie.

  11. #80
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850
    Kinderfresser postete
    Einfach gesagt, sehen bei Lichtgeschwindigkeit Farben anders aus. Bspw. sieht für Dich eine rote Ampel von der Du Dich mit Lichtgeschwindigkeit wegbewegst Grün aus....
    Jahaaa! Das wär doch mal 'ne Ausrede, wenn man beim überfahren einer roten Ampel erwischt wird:

    "ich war da so mit Lichtgeschwindigkeit unterwegs und da sah die Ampel für mich Grün aus. Das ist höhere Physik, Herr Wachtmeister!"


Seite 8 von 11 ErsteErste ... 4567891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Du bist Deutschland!
    Von Engel_07 im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 16.01.2008, 11:36
  2. Fremdenhass in Deutschland!
    Von 666meng666 im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 05.01.2008, 18:01
  3. Die 1. Maxi in Deutschland
    Von 666meng666 im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.06.2004, 08:45
  4. König von Deutschland
    Von Castor Troy im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.02.2004, 16:10
  5. Verkaufen uns die Medien für dumm ?
    Von Kwen im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.12.2003, 15:04