Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

EBAY: Schon mal per BIDPAY bezahlt?

Erstellt von 666meng666, 07.09.2004, 20:40 Uhr · 6 Antworten · 764 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von 666meng666

    Registriert seit
    23.06.2003
    Beiträge
    1.691
    hallo

    ich hab ne frage an alle ebay-freaks. hat von euch schon mal jemand seinen artikel über bidpay.com bezahlt?

    ich hab in den usa eine promo-maxi ersteigert und der verkäufer besteht auf zahlung per bidpay. paypal nimmt er nicht an. ich war auch schon auf der bidpay.com website, aber da mein englisch eher schlecht ist, krieg ich das irgendwie nicht auf die reihe. wäre nett, wenn mir jemand helfen könnte

    lg

    meng

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von
    Richtig so! Wenn irgendein abweichender Bezahlservice gefordert wird, sollte man erstmal sehr misstrauisch werden.

    Bidpay ist aber kein Fake-Anbieter der Dich nur übers Ohr hauen soll. Die wickeln im Grunde nur die sog. "Money Order" ab, die bei uns so gut wie unbekannt ist. Du zahlst dort mit Kredikarte (wenn Du kannst, Amerikaner ohne Kreditkarte gibts aber per se nicht, das wird er Dir als Ausrede nicht abnehmen ;-) und sie schicken dem Verkäufer einen Scheck.

    Damit hast Du aber keinen Treuhandservice sondern das gleiche Risiko wie in Deutschland bei Vorkasse. Denk dran, dass Bidpay eine Provision von Dir will UND Du ggf. noch für eine Zahlung in Fremdwährung etwas auf Deiner Kreditkartenabrechnung finden wirst - Dein Neuerwerb wird immer teurer! ;-)

    Dies ist nur meine theoretische Kenntnis über bidpay. Ich habe es noch nie selbst benutzt! Mir sind die Versandkosten aus den USA einfach viel zu hoch...

    Dave

  4. #3
    Benutzerbild von totti

    Registriert seit
    11.06.2004
    Beiträge
    442
    dem ist nichts hinzuzufügen und alles ist korrekt!

    die rechnungstellung für die zahlung in fremdwährung ist abhängig vom kreditkartenherausgeber, manche nehmen da nix für.

  5. #4
    Benutzerbild von 666meng666

    Registriert seit
    23.06.2003
    Beiträge
    1.691
    vielen dank für eure infos

  6. #5
    Benutzerbild von 666meng666

    Registriert seit
    23.06.2003
    Beiträge
    1.691
    Ich verzweifle gleich... Kann es sein, dass BIDPAY nur VISA- oder AMERICAN EXPRESS-Karten akzeptiert? Ich hab ne MasterCard und die wird bei BIDPAY nicht als Zahlungsmittel angeboten.

    Der Typ bei dem ich die Platte ersteigert habe, ist absolut nicht bereit zu helfen. Paypal lehnt er ab usw.
    In Zukunft werde ich besser drauf achten, ob jemand Paypal akzeptiert oder nicht.

  7. #6
    Benutzerbild von totti

    Registriert seit
    11.06.2004
    Beiträge
    442
    kann ich dir nicht genau sagen, ich hatte es damals per visa gemacht, das hatte gefunzt.
    wenns gar nicht geht, biete ihm doch bares per post an, oder?

    EDIT:

    jau, bidpay akzeptiert nur amex und visa!!!

  8. #7
    Benutzerbild von Scheul

    Registriert seit
    12.09.2002
    Beiträge
    5.158
    Sowas, seit 1. Juli geht es nicht mehr mit Mastercard. Kann ich meinen Account ja auch löschen ...

Ähnliche Themen

  1. EBAY!! Diverse Maxi-CD´s und Alben ab 1 Euro bei eBay
    Von JR-CDs im Forum 80er / 80s - VERKAUFEN / TO VEND
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.11.2007, 16:57
  2. EBAY!! 2 seltene deutsche Coverversionen ab sofort bei EBAY
    Von Eurobeat im Forum 80er / 80s - VERKAUFEN / TO VEND
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.03.2006, 22:29
  3. Schon wieder ein E-Mail-Fake (eBay)?
    Von Torsten im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 10.01.2005, 23:11
  4. Ebay & Bidpay
    Von sturzflug69 im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.12.2004, 12:21
  5. Seid Ihr auch schon mal bei eBay als NAZIs beschimpft worden ???
    Von MG-JO1963 im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.09.2004, 12:07