Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Enzyklopädie der Nervtöter, Vol. 12: Didgeridoo

Erstellt von Torsten, 29.07.2002, 09:49 Uhr · 2 Antworten · 728 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613

    Enzyklopädie der Nervtöter, Vol. 12: Didgeridoo

    Enzyklopädie der Nervtöter, Vol. 12: Didgeridoo

    Vorkommen:
    In Australien sowie bei unmusikalischen Mitteleuropäern.

    Verhalten:
    Das Didgeridoo ist ein Musikinstrument, das beim Transport in öffentlichen Verkehrsmitteln für zufallsverteilte blaue Flecken unter den Fahrgästen sorgt. Gespielt wird es mit derselben Technik wie ein Gartenschlauch, der freilich weniger Image besitzt, weil er nicht von den Aborigines stammt.
    Die Herstellung des Didgeridoos besorgen glückliche Termiten in Freilandhaltung, indem sie einen Eukalyptusstamm aushöhlen. Ein Schamane malt Kringel auf das entkernte Holz und verkauft es einem Touristen als mystisches Kommunikationsgerät, aus dem die Geister der Ahnen sprechen. Anschließend bespricht er sich mit seinem Finanzexperten via Internet.
    Der Tourist fliegt zurück und lässt sich in der Fußgängerzone nieder, um mittels Betätigung des Didgeridoos die Reise hereinzubekommen. Nach nur drei Monaten schafft er den Sprung zum Zweitonspieler und hält sich für einen Virtuosen. Der Rest der Menschheit hält ihn nicht aus und flüchtet. Nachdem etliche Geschäfte zugesperrt und sensible Anwohner Selbstmord begangen haben, macht sich in der Gegend die orginal-australische Wüstenstimmung breit.

    Behandlung:
    Mikroökonomisch: Verstopfen des Folterrohrs mit Zement. Vorteil: Wirkt garantiert. Nachteil: Proteste von Umweltschützern.
    Makroökonomisch: Entwicklung eines Alternativprogramms für die Didgeridoo-Wirtschaft nach dem Muster der Opiumbekämpfung. Mit den Bee Gees und Crocodile Dundee hat Australien schließlich genug Schlimmes in die Welt geschickt. Nun könnte es zur Abwechslung mal etwas Sinnvolles exportieren. Nachteil: Was?

    To be continued ...

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Zachary

    Registriert seit
    18.05.2002
    Beiträge
    146
    mal ne ganz sachlich-formell-forentechnische frage:

    da diese thematik der nervtöter offenbar noch sehr viele teile enthalten kann (zahlenreihe geht bis unendlich ) - wäre es da nicht einzurichten, die einzelnen postings in EINEM Thread unterzubringen??

    das fände ich fein! allein schon aufgrund der verbesserten übersichtlichkeit und einer gewissen... visuellen zurückhaltung

    gruß
    zachary

  4. #3
    Benutzerbild von Darkangel

    Registriert seit
    06.06.2002
    Beiträge
    41
    Ha, da gibts noch was nettes: Die in-allen-Fußgängerzonen-der-Welt musizierenden Panflöten-Schlümpfe! Ich glaube, man nennt sie aus den Anden stammende Indios. Mit bunten, angeblich selbstgestrickten Norwegersocken auf den Kopf und an den Füssen, erfreuen sie die Passanten mit Ihrem schlechten geklampfe und gedudel tagtäglich und rund um die Uhr!
    *arrrrghhhhh!* - Hier scheint es sich mittlerweile um ein gut organisiertes Netz zu handeln, es ist unglaublich...

Ähnliche Themen

  1. Enzyklopädie der Nervtöter, Vol. 5: Volksmusik-aliens
    Von Torsten im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.06.2003, 13:58
  2. Enzyklopädie der Nervtöter, Vol. 2: Hunde
    Von Torsten im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.06.2003, 13:53
  3. Enzyklopädie der Nervtöter, Vol. 1: Faltpläne
    Von Torsten im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.06.2003, 13:51
  4. Enzyklopädie der Nervtöter, Vol. 3: Einbahnstraßen
    Von Torsten im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.06.2003, 13:50
  5. Enzyklopädie der Nervtöter, Vol. 4: In-lokale
    Von Torsten im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.07.2002, 19:56