Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Enzyklopädie der Nervtöter, Vol. 5: Volksmusik-aliens

Erstellt von Torsten, 27.07.2002, 21:36 Uhr · 5 Antworten · 908 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Enzyklopädie der Nervtöter, Vol. 5: Volksmusik-Aliens

    Vorkommen:
    So weit die Fernbedienung reicht. Die Volksmusik-Aliens führen ihre Angriffe via ARD ("Musikantenstadl") oder MDR ("So klingt's bei uns im Arzgebirg") aus. Auf der rechten Flanke werden sie dabei von den halbhumanoiden Hilfstruppen des Ohnsorg-Theaters auf NDR sowie dem Schlagerscheusal Dieter Thomas Heck unterstützt.

    Zielsetzung:
    Vollständige Verblödung der Menschheit.

    Verhalten:
    Sie sind mitten unter uns.
    Sie sind perfekt getarnt.
    Und sie kennen keine Gnade.

    Wie alles wahrhaft Böse verstecken sich die Volksmusik-Aliens hinter der Maske glatter Freundlichkeit. Die Monster aus dem Reich des Karl Moik locken als bullige Bergfexe und stramme Sennerinnen im Sonntagsstaat arglose Zuschauer in die Säle und vor den Fernsehschirm, um sie in eine Masse willenlos schunkelnder Zombies mit dem Intelligenzquotienten von Wandertermiten zu verwandeln.
    Dabei bedienen sie sich stets der gleichen Taktik:

    1. Einlullen des Publikums mit stumpfsinnigen Texten von Edelweiß und Wedelschweiß.
    2. Einsatz der Bumm-Tschaka-Soundkanone: Durch rhythmisches Paschen und Fuaßplatteln fügen sich die Opfer großflächige Hirnerschütterungen zu.
    3. Schließlich stellen als Juchaza getarnte hypnotische Befehle zum Erwerb älplerischer Tonträger die flächendeckende Verbreitung der musikalischen Folterwerkzeuge sicher.

    Im Anschluss werden die Opfer mit Brachialhumor aus der Trance geweckt und können sich an nichts erinnern - was im deutschen Sprachraum eine gewisse Tradition hat.

    Gliederung:
    Die Armee der Außerirdischen ist in als Bands bezeichnete Einsatzkommandos gegliedert, die autonom oder vereint zuschlagen. Ihre martialischen Namen lauten etwa Alpenrebellen,Bluatschink oder Jagabluat. In jüngerer Zeit dringen die intergalaktischen Invasoren zusehends in die Städte vor, wo sie mit "Kreuzberger Nächte sind lang" unverhohlen zur Gewalt aufrufen. Die erfolgreichste urbane Truppe heißt bezeichnenderweise Gebrüder Blattschuss.

    Behandlung:
    Widerstand leisten nur noch wenige Sender wie ARTE und NBC. Doch wie lange noch? Als letzte Hoffnung bleibt ein geisterbeschwörender Gast bei Gottschalk oder Vera, der John Lennon und Miles Davis aus den Weiten diverser Paralleluniversen zurückholt.

    To be continued ...

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von J.B.

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    6.106
    Also auf Ohnsorg-Theater lass ich nichts kommen. Was hat denn das mit Volksmusi zu tun?? Ich hab das früher, zu Heidi Kabel Zeiten immer sehr gern geschaut und dazu steh ich immer noch!!!

    Wußtest Du eigentlich, dass Karl Moik der größte Sadist der Nation ist? Immerhin hat er es geschafft, dass eine Lederhose Millionen von Menschen Schmerzen bereitet.

    Und in Deiner Aufzählung fehlen mir noch so "wichtige" Leute wie Caroline RRRRReiberrrrrrr und Marianne und Michael.

    Ich frag mich übrigens schon lange, ob die jungen Leute, die bei solchen Veranstaltungen auftreten und dabei immer strahlend dumm-debil ins Publikum (eher Panoptikum) blicken, wirklich sooooo sehr hinter dieser Musi stehen, wie sie ja immer wieder in irgendwelchen Interviews betonen. Und was ist mit den Zuschauern jüngeren Alters??? Sitzt da neben jedem einer in Krachledernen und nötigt diese armen Gestalten unter Vorhalt eines Hirschfängers zum jubeln, schunkeln und klatschen?

    Abschließend möchte ich noch folgende These in den Raum stellen:

    VoMusi-Fans sind die intolerantesten Musikfans überhaupt!

    In diesem Sinne

    J.B.

  4. #3
    Benutzerbild von
    J.B. postete
    Abschließend möchte ich noch folgende These in den Raum stellen:
    VoMusi-Fans sind die intolerantesten Musikfans überhaupt!
    Tja und VoMusi-Fans halten wir ja auch alle für total debil. "Humba humba humba, alles is schön, ick liebe Dir"! Allerdings halten genauso viele Leute die Fans heutiger moderne Musik für debil (siehe u. a. zahlreiche Postings hier). Also: Die VoMusi Fans sind älter als wir und waren schon vor uns auf dieser Erde. Die Fans von DJ Ötzi, Britney & Co. kamen nach uns.

    Muss man dann auch die These aufstellen, dass ausgerechnet wir 80s Leute mal ein seltener, kurzer heller Moment in der Geschichte der Musik und der gesamten Menschheit gewesen sein sollen? Na sicher... ;-)

    QBert

  5. #4
    Benutzerbild von J.B.

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    6.106
    @ QBert

    Die These hab ich mit Bedacht so provokant gewählt !

    Ich halte mich für einen sehr tolaranten Menschen was Musik angeht. Ich denke es gibt nur gute und schlechte Musik. Und zwar in allen Bereichen. Mir ist es grundsätzlich völlig egal wer welche Musik hört oder mag, solange es demjenigen gefällt.

    Ich hab nur festgestellt, dass die Fans der meisten Musikrichtungen auch andere Arten von Musik hören und zwar aus sehr unterschiedlichen Bereichen. Als Beispiel möchte ich hier mal die so oft gescholtenen Metal Fans anführen. Viele von ihnen hören Klassik, Pop und Blues. Und diese Fans überwinden sogar Band-Zwistigkeiten. Hier hören Tote Hosen Fans Musik von den Böhsen Onkels und umgekehrt. Dieses Verhalten hab ich bei Fans von so ziemlich jeder Musikrichtung festgestellt. Nur die Volksmusik-Fans bilden da zu weiten Teilen eine Ausnahme, aber wie ich auch noch mal ausdrücklich betonen möchte: Nicht alle!!! Daher meine These.

    Ob dies nun daran liegt, dass Vomusi Fans schon länger auf dieser Erde leben als andere oder nicht, kann ich nicht sagen oder beurteilen.

    Und was die 80er Fans angeht so glaube ich nicht, dass sie nun die tolerantesten unter allen sind oder dass man sie als Lichtblick in der Musikgeschichte sehen kann. Ich glaub, dass es einfach an der Breite der Musikstile in den 80ern lag, dass Fans solcher Musik sich nicht nur auf einen Bereich der Tonkunst beschränken.

    Mir ging es vor allem darum anzumerken, dass sehr viele Fans der VoMusi wenig bis keine andere Musik neben der ihren dulden.

    In diesem Sinne

    J.B.

  6. #5
    Benutzerbild von PASST

    Registriert seit
    14.01.2002
    Beiträge
    124


    *nach-oben-schieb*

  7. #6
    Engel_07
    Benutzerbild von Engel_07
    Jetzt ist aber mal gut hier!!!

Ähnliche Themen

  1. Enzyklopädie der Nervtöter, Vol. 6: Handy
    Von Torsten im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.06.2004, 10:57
  2. Enzyklopädie der Nervtöter, Vol. 7: Klugscheißer
    Von Torsten im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.06.2003, 16:33
  3. Enzyklopädie der Nervtöter, Vol. 11: Yeti
    Von Torsten im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.07.2002, 09:44
  4. Enzyklopädie der Nervtöter, Vol. 9: Sekten
    Von Torsten im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.07.2002, 08:04
  5. Enzyklopädie der Nervtöter, Vol. 8: Tauben
    Von Torsten im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.07.2002, 07:59