Seite 12 von 24 ErsteErste ... 2891011121314151622 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 111 bis 120 von 232

Formel-1-Fans anwesend?

Erstellt von Lutz, 10.03.2004, 21:35 Uhr · 231 Antworten · 21.273 Aufrufe

  1. #111
    Benutzerbild von new-waver

    Registriert seit
    19.02.2002
    Beiträge
    455
    1998 gab es in der Wasserschlacht von Spa in der Tat ganz schön viel Schrott.
    14 von 22 Wagen landeten auf dem Schrottplatz.....
    Einige wechselten ins T-Car, was dann später auch geschrottet wurde.:-)



    Letztendlich ins Ziel kamen nur 8 Wagen:
    1. 9 Damon Hill Jordan - Mugen-Honda
    2. 10 Ralf Schumacher Jordan - Mugen-Honda
    3. 14 Jean Alesi - Sauber - Petronas
    4. 2 Heinz-Harald Frentzen - Williams - Mecachrome
    5. 16 Pedro Paul Diniz - Arrows
    6. 12 Jarno Trulli - Prost - Peugeot
    7. 7 David Coulthard - McLaren - Mercedes
    8. 22 Shinji Nakano - Minardi - Ford

    Da sind Namen dabei, die hatte man schon vollends vergessen.

    Zu Monteiro kann ich nur sagen, dass ich mich an seiner Stelle auch gefreut hätte - auch wenn nur 6 Fahrzeuge unterwegs waren.
    Später weiß das eh keiner mehr so genau, sondern man weiß nur noch dass der Mann auf dem Treppchen stand und Punkte geholt hat.
    Es sind ja schon öfter ausfallbedingt Nicht-Treppchenkandidaten nach vorn gespült worden.
    Siehe Fisichella vor 2 Jahren in Brasilien, der im Jordan-Ford nach Rennabbruch das Rennen gewann.
    Ok, der USA-GP war mit Sicherheit ein "Ausnahmerennen", welches noch lange als Skandalrennen in den Köpfen haften bleibt.

    Ciao
    Frank

  2.  
    Anzeige
  3. #112
    Benutzerbild von Level 42

    Registriert seit
    14.01.2003
    Beiträge
    647
    Level 42 postete
    So dann wollen wir mal wieder,

    wenn der kleine "Hosensch***" Alonso schon vom Titel redet,
    und Mister "Schweissflecken unter dem Hemd" Briatore auch, werde ich die Saison
    ganz gespannt verfolgen, sollte es am Saisonende so sein...habe ich nichts gesagt.

    Gruß Level 42
    hmmmm, HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zum Titelgewinn Fernando Alonso.
    Schade für Kimi, ihm kann man ja keinen Fehler unterstellen.

    Gruß Level 42

  4. #113
    Benutzerbild von Level 42

    Registriert seit
    14.01.2003
    Beiträge
    647
    auch wenn viele Dich nicht mögen, heute hast Du ein Herz bewiesen.
    In Würde abgetreten, Danke für die 16 Jahre "Schummelschumi" oder wie auch immer die, Dich die anderen auch genannt haben...egal... mein Herz schlägt weiterhin rot.

    8mal Weltmeister schafft sowieso keiner mehr .

  5. #114
    Benutzerbild von stoni

    Registriert seit
    27.10.2001
    Beiträge
    803
    Was guck ich bloß nächstes Jahr am WE ?????Ohne Dich wird's uninterressant Schumi. DANKE für die vielen geilen Jahre

  6. #115
    Benutzerbild von new-waver

    Registriert seit
    19.02.2002
    Beiträge
    455
    Dem kann ich mich nur anschließen!!
    Michael ist und bleibt der Beste!
    Keiner kann ihm so wirklich das Wasser reichen!

    Er war eine Bereicherung für den Sport und die F1 wurde durch ihn erst populär in Deutschland. Für mich hört ein Teil Formel 1 Geschichte auf.
    Aber er hat es sich verdient!

    DANKE Schumi!
    Danke, für alle die tollen Aktionen, Rennen und Siege in blau oder rot!

    Was wir nächstes Jahr??
    Vielleicht ist Kimi in rot nicht mehr so arg vom Pech verfolgt?
    Alonso, welcher zweifelsohne ein Top-Fahrer ist, wird zum Spielball der unzuverlässigen McLaren-Mecedes Renner!?
    Renault ein Rookie Kovaleinen und eine ewige Nr. 2 namens Fisico??

    Wir werden sehen... oder auch nicht (ohne RTL wirds schwer)...

    Ciao
    Frank

  7. #116
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Schumacher ist für mich immer ein merkwürdiges Neutrum geblieben. Abseits seiner Formel-1-Fans hat er die Massen niemals so begeistert und fasziniert wie die großen Charakterköpfe der deutschen Sportgeschichte. In den letzten Jahren hab ich ihn oft "den Aal" genannt, denn seine Aussagen in Interviews waren meist so griffig wie nasse Seife - und wenn er mal Tacheles sprach, dann in der Regel nur, um seine Uneinsichtigkeit bei eigenen Fehlern zu demonstrieren. So unbestritten sein Ehrgeiz, seine Disziplin, sein Talent, seine Erfolge - als Mensch blieb er stets farblos, weil er oft menschliche Größe vermissen ließ. Wo ein vor Charisma sprudelnder Boris Becker mit selbstironischer Nonchalance auch in der Öffentlichkeit Klartext redete und zu seinen Fehlern stand, hat sich Schumacher stets mit Allgemeinplätzen und Schuldzuweisungen an andere rausgewunden. Und dass ihm der Spitzname "Schummel-Schumi" verliehen wurde, hat er sich über die Jahre hinweg auch nicht ganz zu Unrecht verdient.

    Aufgrund solcher Geschichten wie dem konsequenten Fernbleiben von der "Sportler des Jahres"-Wahl ist er auch unter Sportkollegen zwar respektiert, aber nur wenig geschätzt (Handball-Bundestrainer Heiner Brand hat da vor einiger Zeit mal sehr deutliche Worte zu gesagt). Schon erstaunlich, wie sehr Erfolg und Sympathie bei manchen Legenden auseinander klaffen (Lance Armstrong ist ein ähnliches Beispiel).

    Schumacher könnte vor seinem endgültigen Abtritt enorme Sympathien hinzugewinnen, wenn er Alonsos Zurückstufung beim vergangenen Rennen mit aller Deutlichkeit kritisieren und im Falle einer knapp zu seinen Gunsten entschiedenen WM sogar den Titel ablehnen würde. Das ist natürlich naiv und reine Utopie, aber damit würde er sich noch markanter in der Formel-1-Historie verewigen als mit einem weiteren WM-Sieg - ob er nun mit sieben oder acht Titeln abtritt, ist letztlich eh völlig wurscht.

  8. #117
    Benutzerbild von brandbrief

    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    4.946
    Alle spekulieren schon jetzt über ein Comeback, aber mich würde es nicht wundern, wenn wir ihn bald hinter dem Steuer eines DTM-Boliden sehen.
    Die Deutsche Tourenwagen-Meisterschaft ist ja schon so etwas wie ein Sammellager für Formel-Eins-Pensionäre.

    @Torsten: Sehr schön analysiert. So sehe ich es auch und ich bin immer der Meinung, dass die erzielte Leistung eines Formel-Eins-Fahrers überwiegend vom zur Verfügung stehenden Fahrzeug abhängt.
    Setze Schumi mal in einen Minardi (ich weiß, dass dieses Team in der laufenden Saison nicht dabei ist ). Ich bin sicher, da würde er auch nicht viel reißen.

  9. #118
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Zitat Zitat von brandbrief
    (...) und ich bin immer der Meinung, dass die erzielte Leistung eines Formel-Eins-Fahrers überwiegend vom zur Verfügung stehenden Fahrzeug abhängt.
    Setze Schumi mal in einen Minardi (ich weiß, dass dieses Team in der laufenden Saison nicht dabei ist ). Ich bin sicher, da würde er auch nicht viel reißen.
    Was den Vergleich der einzelnen Fahrer betrifft, ist eine solche Sportart doch letztlich eh ein großer Witz und ungefähr so, als würde man die Starter eines 100 m-Rennens mit unterschiedlichem Vorsprung loslaufen lassen.

  10. #119
    Benutzerbild von djrene

    Registriert seit
    14.01.2003
    Beiträge
    2.050
    Wenn man den Vergleich so stehen läßt, dann ist Schumacher sowohl bei Benetton als auch bei Ferarri mit ziemlich viel Rückstand losgelaufen. Die waren beide nämlich erst konkurrenzfähig als sie Schumacher im Team hatten. Ich habe nicht wirklich Ahnung von Formel 1 Technik, aber irgendwie scheint MS seine Eindrücke aus Testfahrten den Konstrukteuren besser weitergeben zu können, als andere. Es gehört eben etwas mehr dazu als das pure Racing.

  11. #120
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997
    Zitat Zitat von brandbrief
    @Torsten: Sehr schön analysiert. So sehe ich es auch und ich bin immer der Meinung, dass die erzielte Leistung eines Formel-Eins-Fahrers überwiegend vom zur Verfügung stehenden Fahrzeug abhängt.
    Setze Schumi mal in einen Minardi (ich weiß, dass dieses Team in der laufenden Saison nicht dabei ist ). Ich bin sicher, da würde er auch nicht viel reißen.
    Schumacher brauchte m. E. nie beweisen, dass er nur mit Überfliegern Weltmeistern werden kann, denn er ist in einer Zeit (1994) mit einem Ford V8 Weltmeister geworden, als dieses Aggregat sonst nur noch als hoffnungslos unterlegene aber billige Notlösung bei Minardi & Co. für die letzte Hand voll Plätze der Gesamtwertung sorgte (abgesehen von Teamkollege Jos Verstappen, der immerhin auf Platz 10 kam).

    Schumacher konnte eben mit Mechanikern und Konstrukteuren arbeiten wie kein zweiter. Seine Durstjahre bei Ferrari kann man auch nicht vergessen. Schumi hat großen Anteil daran, was nach der wenig erfolgreichen Zeit mit Alesi aus Ferrari herausgeholt worden ist. Deshalb: Ein Schumi in einem Minardi holt bestimmt auch keine WM, aber er würde in Verbindung mit seinem fahrerischen Können sicherlich stark dazu beitragen das Auto auch ohne dickes Budget soweit zu verbessern, dass man damit mal einen Punkt holen kann.

    Und was sein Verhalten als Promi angeht... ich finde es sehr angenehm, dass nicht jeder Promi glaubt, nun zu allem eine Meinung in die Mikros flöten zu müssen, nur weil er prominent ist (das heisst ja nicht, dass er keine hat). Ich finde Schumis Lebenswandel jedenfalls respektabler als das öffentliche Leben eines Boris Becker, mit dem wir irgendwie alle als zweiter Mann in der Besenkammer waren, dessen aktueller Bettgeschichte wir uns nie entziehen können, weil sie bei Wetten Dass? auf der Couch sitzt oder uns neben dicken Lettern von der BILD-Schlagzeile am Zeitungsstand angrinst. Sollen sie es ihm meinetwegen alle als Arroganz auslegen. Ich würde mir in meiner (hoffentlich) intakten und halbwegs abgeschirmten Familie und mit einem dicken Bankkonto auch ein Ei drauf pellen. Schumi hat viele Fans, aber er ist im Gegensatz zu einem Popstar niemandem zu irgendeiner Gefälligkeit verpflichtet. Er brachte seine sportliche Ausnahmeleistung für einen gut zahlenden Arbeitgeber, er hatte seinen Marktwert und gut ists. Niemand hatte an ihm rum zu zerren. Aber ich glaube, wir Deutschen machen diesen Fehler immer wieder. Wir haben einige Stars die wir im eigenen Land immer sehr grob angefasst und damit von uns weggetrieben haben - nur weil sie nicht so sein wollten, wie alle sie haben wollten. Das fing mit Ute Lemper nicht an und hört mit Schumi nicht auf. Leider...

    PM

Ähnliche Themen

  1. Fußball-Fans anwesend?
    Von musicola im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 4110
    Letzter Beitrag: 21.08.2017, 13:01
  2. OMD Fans anwesend?
    Von Heideland im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 20.07.2017, 22:55
  3. Human League Fans anwesend?
    Von Idaho im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 141
    Letzter Beitrag: 15.07.2011, 18:25
  4. Camcorderexperten anwesend ?
    Von stoni im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.03.2007, 13:52
  5. Fans von "Chulio" Iglesias anwesend?
    Von NovalisHH im Forum 80er / 80s - DEUTSCH / GERMAN
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.01.2007, 16:07