Seite 15 von 24 ErsteErste ... 5111213141516171819 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 141 bis 150 von 232

Formel-1-Fans anwesend?

Erstellt von Lutz, 10.03.2004, 21:35 Uhr · 231 Antworten · 21.313 Aufrufe

  1. #141
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851

    AW: Formel-1-Fans anwesend?

    Auch wenn er nie ein erfolgreicher Formel 1-"Star" gewesen ist, ist er ab sofort mein persönlicher F1-Held:




    David Purley (1945 - 1985)

    Ich hatte gerade auf Youtube ein wenig herumgeklickt, als ich auf dieses
    Video stieß:

    Es zeigt, wie David Purley verzweifelt versucht, seinen Fahrer-Kollegen und Freund Roger Williamson aus dessen in Flammen stehenden und auf dem Kopf liegenden Boliden zu befreien, während die Streckenposten danebenstanden ohne einen Finger zu rühren...




    (...) In der achten Runde lag Williamson schon an 13. Stelle, Purley folgte knapp dahinter. In dieser Runde trifft den Mann aus Leicester ein technischer Defekt, ein Reifenschaden oder eine gebrochene Aufhängung, die entsprechenden Spuren haben sich in die Asphaltdecke gegraben. Der rote March Ford überschlägt sich bei hoher Geschwindigkeit mehrfach, dann bleibt er mit den Rädern nach oben liegen. Aus dem Motorraum schlagen Flammen, aber noch ist es nicht die Feuerkatastrophe, der drei Jahre zuvor Courage zum Opfer gefallen war. Williamson hatte den Hochgeschwindigkeitsunfall nahezu unverletzt überstanden und war auch bei Bewusstsein, doch er konnte sich nicht ohne fremde Hilfe aus dem Cockpit befreien. David Purley hatte sofort angehalten, doch die Streckenposten machten keinerlei reale Versuche, die drohende Gefahr abzuwenden. Purley griff selbst zum Feuerlöscher, dann versuchte das Auto alleine umzudrehen, wobei er sich sogar selbst verletzte. Das Feuer wurde von Sekunde zu Sekunde stärker, der Rauch immer dichter. Die Streckenposten und drei Feuerwehrleute weigerten sich, Purley beim Umkippen des Autos behilflich zu sein. Die Rennleitung wollte weder das Rennen abbrechen, noch einen nur fünfzig Meter von der Unfallstelle entfernten Löschzug zum Einsatz bringen. Purley gab den weiterfahrenden Konkurrenten Zeichen, sie mögen anhalten und ihm beim Umstürzen des Autos helfen. Doch die mussten in dem inzwischen sehr dichten Vorhang aus Rauch extrem aufpassen, dass sie sich nicht selbst gefährdeten. Dass dort jemand in extremer Lebensgefahr schwebte, konnten sie auch gar nicht erkennen, zumal von der Rennleitung für sie auch keine Information kam. Purley forderte schliesslich einige Zuschauer (die bei Unfällen auf Rennstrecken tatsächlich niemals eingreifen dürfen, wie stets in allen Rennprogrammen nachzulesen ist) auf, zu helfen, doch die wurden von der Polizei mit Schäferhunden vom Unglücksort vertrieben. Als nach rund vier Minuten endlich die Feuerwehr aktiv wurde, brauchte es keine Rettung mehr, sondern nur noch eine Bergung. Denny Hulme, den sie den Bären nannten, hatte als Präsident der GPDA (Grand Prix Drivers Association) zweimal bei Start und Ziel versucht, durch Handzeichen die Rennleitung zum Abbruch zu bewegen, doch die reagierte in keinster Weise. Nach dem Rennen sprach Hulme von Mord. Jackie Stewart, der mit seinem 26. Grand Prix Sieg endgültig den bestehenden Rekord von Jim Clark übertroffen hatte, war jegliche Freude über seine eigene Leistung genommen.
    (...)
    David Purley war ein Mann von aussergewöhnlicher Tapferkeit und enormem Charisma. Für die Geschichte des internationalen Motorsports ist er deshalb eine enorme Bereicherung. Aus diesem Grunde hätte er, wie Masten Gregory übrigens auch, schon ein wenig mehr Beachtung durch die Öffentlichkeit verdient. Dies ist, wie gesagt, eine Geschichte aus der Realität. David Purley ist kein Held aus einem Roman von Ernest Hemingway oder Antoine de Saint-Exupéry, obwohl er dort excellent hingepasst hätte. Da bin ich mir ganz sicher.

    Quelle: http://www.research-racing.de/purley4.htm

    Ich warne gleich mal vor. Zart besaitete Seelen, sollten sich das Video nicht ansehen, abgesehen davon, muss man bei Youtube angemeldet sein um es gucken zu können...


  2.  
    Anzeige
  3. #142
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851

    GP von Australien in Melbourne

    Das erste Rennen steht kurz bevor!

    Alonso startet von der 11 und Räikkönnen von der 22!! Das verspricht 'ne Menge Spannung!!

  4. #143
    LastNinja
    Benutzerbild von LastNinja

    AW: Formel-1-Fans anwesend?

    Viele Fahrzeuge (darunter die Favoriten) sind ja nicht ins Ziel gekommen...
    Das läßt das Ergebnis (zwei Deutsche auf dem Treppchen) schon wieder fad aussehen...

  5. #144
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851

    AW: Formel-1-Fans anwesend?

    *hochschieb*

  6. #145
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.815

    AW: Formel-1-Fans anwesend?

    Ok - dieses Forum ist leider (warum auch immer) längst nicht mehr so das Traffic Wunder (wenn man mal von regelmäßigen News-Bot-Postings absieht), aber das es zur F1 hier sooo wenig Beiträge gibt (trotz Schumi Comeback) ist bezeichnend. Ich will ja das was sich aktuell F1 nennt gut finden - aber so richtig gelingen tuts mir nicht. Das Quali-Format ist völlig verkorkst, die Boliden sehen trotz Slicks in ihrem schmalspur Look immer noch be**** aus - von hinten eher wie F3 (obwohl die sehen noch stimmiger aus). Einzig das Verbot der Tankstopps scheint in die richtige Richtung zu gehen, und wieder für etwas mehr Duelle aus der Piste zu sorgen.

    @musicola

    Das 1973er Zandvoort-Desaster war übrigens der Hauptgrund warum hier im Öfi .de TV die F1 von den 70s bis ca 1983 buchstäblich boykottiert wurde. Sehr schade, da diese Ära besonders spannend war. Von 11 verschiedenen Siegern in einer Saison (1982), kann die F1 heute nur noch träumen.
    Stattdessen gabs eine sehr starke Pferdelobby bei ARD und ZDF und der Motorsport Enthusiast durfte sich satt spannender Rad an Rad Duelle in der F1, zur besten Sendezeit am Sonntag Tierquälerveranstaltungen a la Military reinziehen, bei denen wenn was schief ging auch mal ein Pferd vor laufender Kamera den Gnadenschuss bekam.

    Lutz

  7. #146
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851

    AW: Formel-1-Fans anwesend?

    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
    Ok - dieses Forum ist leider (warum auch immer) längst nicht mehr so das Traffic Wunder (wenn man mal von regelmäßigen News-Bot-Postings absieht), aber das es zur F1 hier sooo wenig Beiträge gibt (trotz Schumi Comeback) ist bezeichnend. Ich will ja das was sich aktuell F1 nennt gut finden - aber so richtig gelingen tuts mir nicht. Das Quali-Format ist völlig verkorkst, die Boliden sehen trotz Slicks in ihrem schmalspur Look immer noch be**** aus - von hinten eher wie F3 (obwohl die sehen noch stimmiger aus). Einzig das Verbot der Tankstopps scheint in die richtige Richtung zu gehen, und wieder für etwas mehr Duelle aus der Piste zu sorgen.
    Naja, gerade das Tankverbot macht die F1 für meinen Geschmack eher langweiliger. Wo waren denn die echten Duelle? Die waren alle so schwammig langsam unterwegs mit ihren bis zum Rand vollgetankten Boliden, dass es nur noch zum Gähnen war. Wenn sich die Platzierungen nur noch ändern, weil ein Reifenwechsel nicht sauber funktioniert, oder ein Motor platzt, kann etwas grundlegend nicht stimmen. Und selbst Vettels Auto-Defekt, als er plötzlich langsamer wurde hat nur sehr wenigen anderen Fahren etwas genutzt...

    Naja, warten wir mal den weiteren Verlauf der noch jungen Weltmeisterschaft ab!

    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
    @musicola

    Das 1973er Zandvoort-Desaster war übrigens der Hauptgrund warum hier im Öfi .de TV die F1 von den 70s bis ca 1983 buchstäblich boykottiert wurde. Sehr schade, da diese Ära besonders spannend war. Von 11 verschiedenen Siegern in einer Saison (1982), kann die F1 heute nur noch träumen.
    Stattdessen gabs eine sehr starke Pferdelobby bei ARD und ZDF und der Motorsport Enthusiast durfte sich statt spannender Rad an Rad Duelle in der F1, zur besten Sendezeit am Sonntag Tierquälerveranstaltungen a la Military reinziehen, bei denen wenn was schief ging auch mal ein Pferd vor laufender Kamera den Gnadenschuss bekam.

    Lutz
    Das wusste ich noch nicht...

  8. #147
    LastNinja
    Benutzerbild von LastNinja

    AW: Formel-1-Fans anwesend?

    Ich fand das erste Rennen total langweilig....
    Es ist ja nix passiert...
    Wären da nicht die -wie immer- stumpfen Kommentare von Waßer/König wäre ich vermutlich eingeschlafen......obwohl ich es auf Arbeit gesehen habe...


    Tankstopps:
    Gerade die waren doch immer interessant.
    Welches Team konnte den Stopp (mit Reifenwechsel) am Schnellsten..
    Welche Taktik wurde überhaupt gewählt (wenig/viel Sprit/1x,2x,3x Tanken)...
    Das machte sehr viel Spielraum für Taktiken...
    Jetzt sieht man ja überhaupt keine Duelle/Taktiken mehr...
    Ok, die Saison ist jung......aber Lust auf mehr hat das erste Rennen ersma nicht gemacht..

    Das neue Punktesystem gefällt mir auch nicht....
    Macht irgendwie alle Statistiken der Vergangenheit zu nichte...
    Ok, jetzt könnte man sagen, beim Fußball hat man sich auch die neue Punktevergabe gewöhnt...
    Dennoch.....weiß nicht, ob ich mich bei der F1 dran gewöhne...

    Schumacher:
    Na ja....ein Wunder habe ich nicht wirklich erwartet...
    Hab mich nur im Training gewundert, dass alle anderen Fahren durchgeschwitzt waren, während Schumacher als Mr. Zub Zero "cool as ice" wieder aus seinem Boliden ausstieg ......RESPEKT! Der Mann ist fit...
    Aber ob der Silberpfeil mithalten kann? Man wird sehen...

    Man muss die weiteren Rennen abwarten...
    Aber das Red Bull (Vettel) so einen großen Vorsprung rausfahren konnte.....verdient auch Respekt....

  9. #148
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.815

    AW: Formel-1-Fans anwesend?

    Zitat Zitat von LastNinja Beitrag anzeigen
    Tankstopps:
    Gerade die waren doch immer interessant.
    Welches Team konnte den Stopp (mit Reifenwechsel) am Schnellsten..
    Welche Taktik wurde überhaupt gewählt (wenig/viel Sprit/1x,2x,3x Tanken)...
    Das machte sehr viel Spielraum für Taktiken...
    Jetzt sieht man ja überhaupt keine Duelle/Taktiken mehr...
    Ok, die Saison ist jung......aber Lust auf mehr hat das erste Rennen ersma nicht gemacht..
    Im Gegenteil - die Tankstopps haben IMO alles kaputt gemacht. Auf der Piste überholen? Rad an Rad Duelle? Warum? Man kann doch in der Box taktisch überholen. Oder wie ein gewisser Marc Surer (wer in den 80s F1 geschaut hat wird ihn kennen) so schön in seiner Motorsport aktuell Kolumne (jetzt bei Speedweek, btw) formuliert hat:

    Eine F1, in der nur noch taktisch, also dank Boxenstopps überholt
    wird, finde ich auf Dauer unerträglich. (Marc Surer, MSA 26/06)

    Wer die Tankstopps als das Rezept für spannende Rennen sieht *kann* keine "live on tape F1-Rennen" aus den 70s und 80s gesehen haben.

    Hey das sollen keine Tankstopp Masters sondern F1 RENNEN sein!

    Bitte Bitte mal z.B. Kyalami 1978, Hockenheim 1981 oder Detroit 82 "live on tape" (=komplette Übertragung -> Das Internet ist Dein Freund ) anschaun. Wahnsinnig spannend. Mehr Überholmanöver in einer Runde als in 5 kompletten aktuellen F1 Rennen (könnte man sicher statistisch genau belegen - fehlt mir aber jetzt die Zeit). Und natürlich, über die Distanz gesehen, gerade *weil* es keine regulären Boxenstopps gab! Danach wollt ihr euch den aktuellen BS nicht mehr geben - Brief und Siegel!

    Zurück zum Rennen auf der Piste mit dem Charme eine Asphaltwüste:

    Hätte Vettel nicht technische Probleme bekommen, hätte es zumindest ein schönes oldschool Finale Vettel gegen Alonso um die Sieg geben. Gerade *weil* es nicht wie sonst immer noch im letzten Drittel Stopps gab.

    Aber da sein Wagen schlapp machte wars wirklich schnarchig.

    BTW: Ich bin ja nun kein Freund der 70s Mode .- aber hey - vergleicht mal einen F1 Star der 70s (James Hunt):



    Mit einem heutigen F1 Star:



    Hallo?




    Lutz

  10. #149
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851

    AW: Formel-1-Fans anwesend?

    Ja, wir haben doch nun wieder das ersehnte Tankstoppverbot, aber wo waren dann am Sonntagmittag die spannenden Rad-an-Rad-Duelle? Mal abgesehen von dem aufgrund von Autoproblemen ausgefallenen Vettel/Alonso-Duell! Die sind schnurgerade hintereinander her gefahren. Und hätte es nicht die üblichen Ausfälle und Überrundungen, sowie Vettels Pech gegeben, wären Startaufstellung und Zieleinfahrtsreihenfolge identisch geblieben!

    Zum Mode-Vergleichsfoto:

    War man in den 70s (Oberkörper) nackt und nur mit Kippe unterwegs? Außerdem kannst du nicht ernsthaft zwei Typen miteinander vergleichen, von denen der eine (ein bekennender Trinker und Kettenraucher) zum Fotozeitpunkt geschätzt (bzw. optisch) über 30 ist, und der andere ein Milchbart von höchstens 23 Jahren!

  11. #150
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.815

    AW: Formel-1-Fans anwesend?

    Zitat Zitat von musicola Beitrag anzeigen
    War man in den 70s (Oberkörper) nackt und nur mit Kippe unterwegs?
    Stimmt, nicht immer nackt...



    ...aber gleich ne Zippe nach dem Rennen

    Obwohl - stimmt gar nicht. Patrick Depailler hat sich extra ein Loch für das Lungentorpedo in den Helm machen lassen



    Zitat Zitat von musicola Beitrag anzeigen
    Außerdem kannst du nicht ernsthaft zwei Typen miteinander vergleichen, von denen der eine (ein bekennender Trinker und Kettenraucher) zum Fotozeitpunkt geschätzt (bzw. optisch) über 30 ist, und der andere ein Milchbart von höchstens 23 Jahren!
    Auf obigem Foto ist er wohl gerade 30 - auf dem von "Fakten Fakten Fakten", kann er sogar noch unter 30 sein *g*

    Stimmt - es gab auch in den 70s Babyfaces (Gilles Villeneuve) - allerdings hätte der sich nicht so einen be**** Kaffeewärmer auf den Kopf gezogen - darum gings mir primär...

    Zitat Zitat von musicola Beitrag anzeigen
    Ja, wir haben doch nun wieder das ersehnte Tankstoppverbot, aber wo waren dann am Sonntagmittag die spannenden Rad-an-Rad-Duelle? Mal abgesehen von dem aufgrund von Autoproblemen ausgefallenen Vettel/Alonso-Duell! Die sind schnurgerade hintereinander her gefahren. Und hätte es nicht die üblichen Ausfälle und Überrundungen, sowie Vettels Pech gegeben, wären Startaufstellung und Zieleinfahrtsreihenfolge identisch geblieben!
    Tja - willkommen in der heutigen F1, die von Mad Max und Co systematisch in den letzen 12 Jahren zugrunde gerichtet wurde.
    Klar, auch daaaaaamals (TM) gab es schnarchige Rennen, aber heute ists IMO u.a. aus den von mir oben geposteten Gründen leider sehr öde geworden. Besser wäre es natürlich gewesen, man hätte die Zwangsstopps komplett abgeschafft. Warum? Natürlich *muss* dann auf der Piste überholt werden. Und ja, das ist keine Garantie das jedes Rennen ein Hitchcock-Finale hat (gabs in den Old Days auch nicht) - aber das würde für echtes Racing statt Reglement-Murks sorgen.
    Dann wieder breitere Autos, fettere Slicks und gut ist (nicht nur gut für die Optik, sondern bekanntlich auch für den Windschatten ).

    Mehr Zutaten braucht gutes Racing IMO nicht, wie IMO die 40 Jahre vor dem unsäglichen Max Mosley als FIA Obermotz bewiesen haben
    Stimmt nicht ganz - ein "Pedal to the metal" Quali, statt dem jetzigen überkomplizierten Schwachsinn, der jegliche Dynamik bzw Dramaturgie aus der Sache nimmt. BTW: Früher zählte auch noch die Freitags Session für den Sonntag - noch in den frühen 1990s hab ich keins der oft hochdramatischen F1-Qualis verpasst. Heute schlafe ich selbst beim Grand Prix ein...

    Lutz

Ähnliche Themen

  1. Fußball-Fans anwesend?
    Von musicola im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 4110
    Letzter Beitrag: 21.08.2017, 13:01
  2. OMD Fans anwesend?
    Von Heideland im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 20.07.2017, 22:55
  3. Human League Fans anwesend?
    Von Idaho im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 141
    Letzter Beitrag: 15.07.2011, 18:25
  4. Camcorderexperten anwesend ?
    Von stoni im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.03.2007, 13:52
  5. Fans von "Chulio" Iglesias anwesend?
    Von NovalisHH im Forum 80er / 80s - DEUTSCH / GERMAN
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.01.2007, 16:07