Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Fragen zur Disco-Kultur der 70er

Erstellt von Die Luftgitarre, 30.11.2003, 13:12 Uhr · 9 Antworten · 3.823 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204
    Ok, betrifft eigentlich einen anderen Fachbereich (70er-Jahre-Wissenschaft), aber vielleicht sind ja welche hier, die die späten 70er noch so als 12- bis -15-Jährige mitbekommen haben, oder die Dank älterer Geschwister Bescheid wissen.

    1. Wann genau, bzw. wie plötzlich ging das mit den Discotheken hierzulande los? Und war das wirklich so eng an den ABBA- und BeeGees-Sound gekoppelt, oder gab es auch damals schon Läden, in denen zu Rockmusik vom Platten-Teller getanzt wurde.

    2. Jonny Travoltas grooviger Auftritt als Tony Manero in "Saturday Night Fever" (1977), hat man das damals, 1977, auch schon mit einem gewissen Schmuntzeln gesehen und diesen speziellen Tanz in Discos allenfalls aus Quatsch nachgemacht und verulkt? Oder war das damals ganz im Ernst ziemlich cool und beeindruckend? Und haben die Mädchen damals wirklich alle für Jonny Travolta geschwärmt?

    3. Wann genau, bzw. wie plötzlich kam dieser spezifische 70er-Disco-Stil (Plateau-Schuhe, Schlaghosen, Riesen-Kragen, Mega-Kotletten) aus der Mode? (In dem Film "Studio 54" wird das ja so dargestellt, als seien die Leute dort schon 1979 sehr spät80ermäßig rumgelaufen!)

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Bin schon da, bin schon da! Das ist mal ein Thema ganz nach Babooshkas Geschmack! Schließlich war ich 1979 ja 14 Jahre alt, habe vieles mitbekommen und außerdem bin ich mehr ein 70-er als ein 80-er Doktor

    1. Wann genau, bzw. wie plötzlich ging das mit den Discotheken hierzulande los? Und war das wirklich so eng an den ABBA- und BeeGees-Sound gekoppelt, oder gab es auch damals schon Läden, in denen zu Rockmusik vom Platten-Teller getanzt wurde.
    Ich denke mal, Diskotheken waren während der ganzen 70-er beliebt. Kurz vor Abba war Glam sehr IN: T. Rex, Gary Glitter, Glitter Band, Slade, Sweet, um nur einige zu nennen. Darauf ließ sich natürlich gut tanzen. Wenn du mal das Intro von Dieter Rehnens "Die sagenhaften 80-er" liest, weißt du auch, dass auf Feten gerne progressive und harte Musik aufgelegt wurde, jene mit den langen Gitarrenriffs und den Kreischestimmen, zu denen es sich so gut Luftgitarre spielen ließ. Ich denke, es gab auch extra Discos, die diese Musik sowie andere Rockmusik spielten. Das Berliner Sound, das im Laufe der 70-er zur Drogenbutze verkam (siehe Christiane F.), muss wohl so ein Laden gewesen sein, was ich so aus Erzählungen hörte.

    Ab Mitte 1974 kamen dann Abba auf. Eigentlich war das aber auch noch Glam-Zeit und so sahen Abba ja zu Anfang auch aus. Aber zu Abba und Glam ließ es sich einfach geil abtanzen. Kurz darauf gab's dann auch Silver Convention und die Hoch-Zeit des Studio 54 und seiner Musik begann. Zwischendurch gab's ja auch noch so Modetänze wie Bump und Hustle - so um 1976 bumpte es allerorts! Eine wichtige Disco-Ikone, Donna Summer, trat 1976 auf den Plan, sie war eine wichtige Vorreiterin der Discowelle. So um die Zeit kamen ihr "Love to love you Baby" und "I feel love" raus - von Giorgio Moroder produziert, der damals ebenfalls seine Hoch-Zeit hatte. Gegen Mitte 1977 kamen Bands wie Chic, Belle Epoque, Santa Esmeralda und noch viele andere dazu, die den Discosound jener Zeit prägten. Und einige Monate später war es dann soweit: Saturday Night Fever kam raus. Das war der endgültige Durchbruch der Disco-Ära, in den Jahren 1978 und 79 gab es ewig viele Bands und Sänger(innen), die Disco machten und Disco-Geschichte schrieben: Anita Ward, Amii Stewart, Eruption, Peaches & Herb und immer noch Chic und Donna Summer. Letztere spielte auch im Disco-Film "Thank God it's Friday" mit, dessen Soundtrack ich besitze, den ich aber bis heute nicht gesehen habe. Jener Sound herrschte in den Discos vor; ich habe damals keine einzige von innen gesehen, war ich noch zu jung für, aber ich stelle mir sie so vor, als wollten sie ähnlich wie das Studio 54 sein, mit bunt beleuchteten Bodenfliesen und Spiegelkugel und so.

    Vor Saturday Night Fever machten die Bee Gees übrigens gar keinen typischen Discosound. Das begann so langsam ab '76 mit Jive Talkin' und You should be dancing. Diese beiden Lieder passten auch gut in die Discozeit um Saturday Night Fever rum.

    2. Jonny Travoltas grooviger Auftritt als Tony Manero in "Saturday Night Fever" (1977), hat man das damals, 1977, auch schon mit einem gewissen Schmuntzeln gesehen und diesen speziellen Tanz in Discos allenfalls aus Quatsch nachgemacht und verulkt? Oder war das damals ganz im Ernst ziemlich cool und beeindruckend? Und haben die Mädchen damals wirklich alle für Jonny Travolta geschwärmt?
    Ich würde sagen, es war damals eher ernst und ziemlich cool. Wie gesagt, ich war damals noch zu jung für die Disco (leider), habe aber viele Erzählungen gehört. Neulich schrieb jemand ins 70-er Forum, wie er mit einer Tanzpartnerin auf Chic's "Le Freak" jenen Modetanz eingeübt hatte und damit der King der Disco war. Jungen, die damals tanzen konnten wie Travolta, waren sicherlich recht beliebt, wenn sie dann auch noch ganz nett anzusehen waren. Du musst dir vorstellen, die Anleitung zu jenem Tanz, der in Saturday Night Fever zu dem Bee Gees-Lied zu sehen ist (und von dem Typen in der Werbung mit seiner fleckigen Disco-Hose noch recht originalgetreu wie damals getanzt wird), wurde damals natürlich in der Bravo Bild für Bild beschrieben. Es wurde intensiv zu Hause geübt und manchmal sogar in der Sportstunde in Formation dazu getanzt.

    Und ja, die meisten Mädchen standen auf John Travolta. Meine Freundin war geradezu verknallt in ihn. Ich war in meinem Leben nur ein einziges Mal in einen Star verknallt und da war ich 9 Jahre alt, also weit vor John Travolta. Ich fand ihn gut, aber das war's schon. Aber es gab nicht nur Travolta allein. Die Bay City Rollers und Leif Garrett z. B. waren für pubertätsbeginnende Mädchen auch sehr verknallträchtig.

    3. Wann genau, bzw. wie plötzlich kam dieser spezifische 70er-Disco-Stil (Plateau-Schuhe, Schlaghosen, Riesen-Kragen, Mega-Kotletten) aus der Mode? (In dem Film "Studio 54" wird das ja so dargestellt, als seien die Leute dort schon 1979 sehr spät80ermäßig rumgelaufen!)
    Plateau-Schuhe, Schlaghosen, Riesen-Kragen, Mega-Kotletten würde ich nicht als typischen Discostil bezeichnen, sondern als typischen 70-er Stil schlechthin. Zu Studio 54-Zeiten ging man ja meistens irgendwie glimmernd und flimmernd tanzen. Überdimensionale T-Shirts mit Glimmermotiv vorne... Glimmerlidschatten... Glimmerflitter... Glimmernagellack... von 1975 bis 1979 wurde es immer glimmeriger. Sehr gut erinnere ich mich an das Bühnenoutfit von Silver Convention, das war immer irgendwie Silberlamé und was Flitteriges im Gesicht.

    Plateau-Schuhe, Schlaghosen, Riesen-Kragen, Mega-Kotletten kamen bereits so um 1977/78 aus der Mode, vielleicht sogar noch früher. Ich kann mich zu jener Zeit nur noch an Schulkameraden in knallengen Jeans erinnern. Auch die Älteren, die Oberstufenschüler, liefen nicht mehr so rum. Knallenge Jeans, BW-Parka, ganz lange Haare und Drahtbürste im Brusttäschen, so sahen sie aus. Gerne wurden von Mädchen hohe Absätze getragen und allenfalls die Clogs hatten etwas Plateau. Demnach wandelte sich auch die Discomode. Wie gesagt, super flitterig und glitterig, aber nicht mehr jener Glam à la Sweet mit ihren silbernen Lederanzügen und 10 cm Plateausohle.

    Ich glaube, jener Spät-70-er-Discolook hat sich auch in die ersten Jahre der 80-er hineingezogen, wenn ich mir meine alten Mädchenhefte aus der Zeit ansehe. Aber so wie sich der Discosound änderte, so änderte sich auch die Mode und das Geglitter wurde weniger.

  4. #3
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204
    Uff, das war aber mal ´ne Antwort! *g*

    Dann kann man also die 70er-Disco-Ära von der Mode her in diese zwei Phasen unterteilen?:

    - 1974 bis 1976(/77), als die Disco-Mode noch (wenn auch von Jahr zu Jahr abnehmend) von den schrägen Outfits der Glam-Rock-Bands beeinflußt war (Plateau-Sohlen, Schlaghosen, glitzernde Lederanzüge, Xsize-Kotletten bzw. auch noch diese Prinz-Eisenherz-Frisuren)

    - 1977 bis 1979 (bzw. bis 1980/81), als es zwar von den Farben und dem Make-Up her weiter glitteriger wurde, aber aber die Kleidung von den Schnitten her und auch die Frisuren wieder "normaler" wurden?

    ("Saturday Night Fever" scheint demnach genau in der Mitte zwischen diesen beiden Phasen zu liegen.)


    Dann fand ja im Grunde um 1977 der stärkste Wandel in der Jugendmode überhaupt statt: Wer 1978 noch mit seinen Glam-Rock-inspirierten Disco-Klamotten von 1975/76 auf die Piste ging, war nicht "etwas unmodern", sondern machte sich richtiggehend lächerlich! Einen SO starken Mode-Wandel in so kurzer Zeit hat es doch später nie wieder gegeben.

    Noch zwei Fragen: Wo finde ich das 70er-Forum, von dem Du sprichst?

    Gibt es irgendwo im Web ein gut sortiertes Mode-Bilder-Archiv der 70er und 80er?

  5. #4
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204
    Ich hab gerade in der "Movie data base" gelesen, daß "Saturday night fever" erst im Dezember 1977 in die US-Kinos kam, und erst im April 197_8_ in die hiesigen Kinos!

    Am man hat wohl so oft gelesen: "Saturday Night fever (1977)", daß man heute glaubt, 1977 den Film gesehen zu haben. *g*(ging mir auch mal so ähnlich mit "Rückkehr der Jedi-Ritter": Da steht immer in Klammern hinter "1983", und ich hätte stets gedacht, die StarWars-Phase bei mir und meinen Freunden wäre 1983 gewesen; aber der Film kam erst Ende Dezember ´83 hier rüber, die StarWars-Phase wird also eher 1984 gewesen sein.)

    Soweit ich das bei der "Movie data base" überblicke, muss man bei allen Erscheinungdaten von 70er/80er-Filmen für die Bundesrepublik immer ein halbes bis ein ganzes Jahr dazu rechnen.

  6. #5
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Die Luftgitarre postete

    Dann kann man also die 70er-Disco-Ära von der Mode her in diese zwei Phasen unterteilen?:

    - 1974 bis 1976(/77), als die Disco-Mode noch (wenn auch von Jahr zu Jahr abnehmend) von den schrägen Outfits der Glam-Rock-Bands beeinflußt war (Plateau-Sohlen, Schlaghosen, glitzernde Lederanzüge, Xsize-Kotletten bzw. auch noch diese Prinz-Eisenherz-Frisuren)
    Joh, könnte hinhauen. Was Plateausohlen, Schlaghosen, Koteletten etc. ganz allgemein angeht. Ich denke aber mal, die Teens von damals gingen gar nicht mal so schräg glammig gestyled in die Disco. Wer konnte sich schon Plateaus mit USA-Flaggen in Paillettenform auf den Sohlen und silberfarbene Lederkluften leisten? Aber Schlaghosen, Plateaus usw., das trugen sie. So um '77 ordne ich die Zeit ein, als es flitterig und glimmerig wurde. Und das ist auch die Zeit, Mitte '77, die ich als DIE Disco-Ära betrachte. Das davor war halt Glam Obwohl es natürlich auch schon vor '77 Vorzeichen auf die Disco-Ära gab, in Form von Silver Convention und Donna Summer und noch einigen anderen. Aber es tauchte halt noch nicht so gehäuft auf.

    - 1977 bis 1979 (bzw. bis 1980/81), als es zwar von den Farben und dem Make-Up her weiter glitteriger wurde, aber aber die Kleidung von den Schnitten her und auch die Frisuren wieder "normaler" wurden?
    Naja, wie man "normal" nimmt Man trug keine Schlaghosen mehr - wie gesagt, mir ist nur knalleng bekannt und so mussten dann auch meine Jeans sein, als ich so mit 13 langsam Modebewusstsein entwickelte - und auch keine Plateaus und auch die Koteletten wurden in der Tat kürzer. Der Normalteenie, der in die Disco ging, legte allerdings mehr Wert auf ein Disco-Outfit als vorher. Wie gesagt, irgendwas daran musste glitzern und glimmern und das Make-Up der jungen Damen musste sichtbar sein - am besten auch glimmern. Ich weiß nicht, wie die jungen Männer damals in die Disco gingen, aber ich nehme an, durch Saturday Night Fever geprägt ein bisschen schick. Klar, schriller sah so ein Outfit aus der Glam-Zeit allemal aus als das aus der späten 70-er Discozeit. Aber wie gesagt, ich glaube nicht, dass der Normalteenie der Glam-Zeit wie Brian Connolly gestyled in die Disco ging, weil er gar nicht die (finanziellen) Möglichkeiten dazu hatte. Das spätere Disco-Outfit dagegen war nicht schwer zusammenzustellen, denn T-Shirts mit Glitzermotiven und alle möglichen Schminkutensilien gab es preiswert überall zu kaufen.

    ("Saturday Night Fever" scheint demnach genau in der Mitte zwischen diesen beiden Phasen zu liegen.)
    Wie du richtig bemerktest, der Film kam hier im Frühling '78 raus und läutete endgültig die Discozeit ein. Ich habe ihn übrigens erst im Sommer sehen können, als er zu uns ins Stadtteilkino kam. Ich war erst 13, sah aus wie 11, der Film war ab 16 und da hätte ich mich noch so doll schminken können, MIR hätte kein Kassierer meine Behauptung abgenommen, dass ich 16 bin... das Stadtteilkino hingegen war dafür bekannt, dass es die Altersbeschränkung nicht sonderlich ernst nahm.

    Dann fand ja im Grunde um 1977 der stärkste Wandel in der Jugendmode überhaupt statt: Wer 1978 noch mit seinen Glam-Rock-inspirierten Disco-Klamotten von 1975/76 auf die Piste ging, war nicht "etwas unmodern", sondern machte sich richtiggehend lächerlich! Einen SO starken Mode-Wandel in so kurzer Zeit hat es doch später nie wieder gegeben.
    Naja, so abrupt würde ich den Wandel nicht sehen. Wie gesagt, die Disco-Ära der End-70-er kündigte sich ja schon kleckerhaft so ab 1976 an. Und genauso langsam, wie die Welle auf uns zurollte, kamen halt auch Schlaghosen, Plateaus etc. aus der Mode. Zumal auch der Stern des Glam-Rock am Sinken war: Suzie Quatro machte mehr Schlagermäßiges als Rockmäßiges, Sweet hatten '78 ihren allerletzten Hit, der kein bisschen Glam war, Slade, die Glitter Band, Alvin Stardust traten in den Hintergrund und Barc Bolan von T. Rex starb 1977.

    Also ich weiß nicht, wie es einem erging, der 1978 mit Schlaghosen und Plateaus angetan auf die Disco-Piste ging. Wahrscheinlich wurde er schief angeguckt, weil das eben aus der Mode gekommen war. Die Musik war ja halt auch nicht mehr danach, es passte irgendwie nicht mehr zusammen. Im übrigen, so wie wir 80-er Fans zumeist eine Zäsur der 80-er um 1987 sehen, weil sich plötzlich so viel gewandelt hatte, so ähnlich sehen das diejenigen, die die 70-er als Jugendliche bzw. junge Erwachsene erlebt haben, was die End-70-er angeht, sprich, der Beginn der Disco-Ära. Die können damit auch gar nichts anfangen

    Noch zwei Fragen: Wo finde ich das 70er-Forum, von dem Du sprichst?
    Guck mal hier: www.alles-bonanza.net
    Dr. Music und Catweazle (schreibt hier sehr wenig) sind auch dort, im Moment ist es ein bisschen ruhig. Ansonsten sind wir aber ein ziemlich trashiger Haufen und haben schon zwei tolle Treffen auf die Beine gebracht. Erinnerungen an die 70-er findest du haufenweise und was du nicht findest, kannst du ja anfragen.

    Gibt es irgendwo im Web ein gut sortiertes Mode-Bilder-Archiv der 70er und 80er?
    Tja, das wüsste ich selber gerne. Das wäre direkt mal eine gute Idee, sowas aufzubauen. Links zu alten Katalogen, auch aus den 70-ern, findest du im 70-er Forum.

  7. #6
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204
    @ Babooshka:

    Ich hab mir heute zum ersten Mal eine DVD gekauft, und zwar ... "Saturday Night Fever"!!!

    Und den Film zieh ich mir jetzt rein!

  8. #7
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Hahaaaaa!

    "Oh, wir sind schon eine Weile hier. Aber drin bin ich erst seit 'ner Minute."

    Gott, was waren solche Zitate damals anstößig! Heute hört man's überall im Fernsehen und in Filment mit FSK 12 Jahre.

    Dann musst du aber auch gleich den Wollewickel-Tanz lernen, so wie der peinliche Vater mit dem Fleck auf der Discohose!

  9. #8
    caipirinha
    Benutzerbild von caipirinha
    Die Luftgitarre postete

    Und haben die Mädchen damals wirklich alle für Jonny Travolta geschwärmt?


    ...also bei uns so ziemlich alle(mich eingeschlossen), es war ein richtiger Kult um John Travolta, und ich durfte damals grade mal bis 22.30 in die Disco...heul...und diese Disco war auch keine öffentliche sondern von der Tanzschule aus veranstaltet, tjaja, das waren noch Zeiten!

    ...aber wir schwärmten halt hauptsächlich von GREASE und Olivia Newton-John, waren die beiden Filme wirklich im gleichen Jahr zu sehen??? Grease sah ich nämlich 1978!

    Mit Night Fever und dem Film begann für mich die Disco-Zeit, es folgten Donna Summer(wie hieß der Hit noch gleich??) und auch z.Bsp. Village People mit YMCA ein Jahr später!

    @Babooshka...ach, Leif Garrett hatt ich fast vergessen, ich hatte ne Freundin, die hatte das ganze Zimmer voll Poster von ihm!

    ...aber es stimmt, im Glitzerlook war wohl keiner in der Disco, sogar die meisten eher ziemlich schlicht in Jeans und T-Shirt!

    Gruß
    caipi

  10. #9
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    caipirinha postete
    und ich durfte damals grade mal bis 22.30 in die Disco...heul...und diese Disco war auch keine öffentliche sondern von der Tanzschule aus veranstaltet, tjaja, das waren noch Zeiten!
    Ich hätte gar nicht so lange wegbleiben dürfen! 22 Uhr am Wochenende, dann stand Papa mit dem Auto vor der Tür! Das war schon Anfang der 80-er, in den 70-ern habe ich nur Klassenfeten und Geburtstagsfeiern und sowas erfahren.

    ...aber wir schwärmten halt hauptsächlich von GREASE und Olivia Newton-John, waren die beiden Filme wirklich im gleichen Jahr zu sehen??? Grease sah ich nämlich 1978!
    Theoretisch ja. Saturday Night Fever kam wohl so im Frühling auf, Grease dagegen im Herbst. Bei uns gingen alle gegen Ende des Jahres oder bereits 1979 rein. Ich hab's gar nicht gesehen, ich weiß gar nicht warum, muss mich wohl nicht so interessiert haben. Alleine das ein oder andere Stück aus dem Soundtrack fand ich gut. "Grease is the word is the word that we heard..." Ich war halt schon immer mehr ein Musikfan als ein Filmfan.

    ...aber es stimmt, im Glitzerlook war wohl keiner in der Disco, sogar die meisten eher ziemlich schlicht in Jeans und T-Shirt!
    Ich würde sagen, im GLAMlook dürften die wenigsten in der Disco gewesen sein., zu jener Zeit, als es überall glamte. Allenfalls eine hübsche Bluse oder ein hübsches T-Shirt oder sowas zogen die Mädchen sich an. Gegen Ende der 70-er sah ich's schon oft glitzern. Aber wie gesagt, das war mal wieder in Berlin Ich selber liebte das Geglitzer ja auch. Ich hatte so ein überdimensionales T-Shirt (wurde dann auf einer Hüfte ein Knoten reingemacht) und ein Trägertop, beide mit so einer Plastik-Glitterapplikation. Einmal zum Fasching ging ich als Discoqueen, so wie aussah, wäre ich wohl auch ins Studio 54 reingekommen Außerdem war Satin sehr angesagt, das glänzte auch schön. Satin-Röhrenjeans (worin die meisten Mädchen sehr nuttig aussahen bzw. sich extra noch nuttig zu stylen schienen) und Satinjäckchen. Anfang der 80-er gab's so Stifte, in denen befand sich ein Glittergel, damit konnte man seine Klamotten bemalen. Auf Jeans wurden die sehr gerne verwendet, sah auch witzig aus. Bei der nächsten Wäsche ging das Kunstwerk dann wieder raus.

  11. #10
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204
    Ich hab mir gestern abend "Saturday Night Fever" reingezogen. Ich hatte den Film zuvor nur einmal gesehen: vor etwa 12 jahren, im TV, eher nebenbei, und hatte praktisch keine Erinnerung.

    Ok, die Disco-Szenen sind natürlich der absolute Kracher, aber ich muß sagen, daß ich mir den Film in mancher Hinsicht doch anders vorgestellt hatte:

    - Trotz der unverkennbaren 70er-Klamotten und des 70er-Sounds, transportiert der Film nicht das Grundgefühl, das ich mit dem Stichwort "die 70er" assoziere. Vieles würde eher in die 80er-Jahre-Popper-Welt passen: V.a. das betont coole, glatte Auftreten der Typen und die meist sehr angespannte Atmosphäre, ebenso wie das Thema der Weltflucht.

    - Der Film weckt nicht wirklich nostalgische Gefühle, er wirkt hier eher irretierend, was wohl daran liegt, daß der Film damals (zumindest der Drehbuch-Intention nach) anscheinend gar nicht als Disco-Kult-Film, sondern eher als Disco-Kritik-Film gedacht war! Denn: Die Handlung spielt im leicht heruntergekommenen Brooklyn, so daß das Samstag-Nacht-Vergnügen als ärmlich erscheint, aber mehr noch: Tony Manero ist kein richtiger Sympathie-Träger, sondern ein zwiespältiger Macho-Typ, seine Kumpels sind überwiegend Arschlöcher, in der Disco geht´s durchaus unfreundlich zu; das Mädchen, in das er sich verliebt ist die meiste Zeit eine arrogante Möchtegern-HighSociety-Zicke und die beiden enden auch nicht als Traumpaar. Im Ggs. zu den 80er-Tanzfilmen endet dieser nicht mit einem gewonnenen Tanzwettbewerb und einer Liebes-Szene. - Kurz: Der Film ist durchaus milieu-dokumentarisch, sozial-realistisch angehaucht und relativ kitsch-frei! Im Grunde so, wie die Spät-70er-DiscoSzene auf sozialkritisch geprägte 68er-Drehbuchautoren gewirkt haben muß!

    Es ist wohl eine Ironie der Geschichte, daß dieser Film zum Disco-Kultfilm wurde. Im "Making-of" heißt es, daß der Regisseur ursprünglich den Film bei den Tanz(!)-Szenen kürzen wollte, (was ja den Grund-Charakter des Films völlig verändert hätte!) was nur dadurch verhindert wurde, daß sich der Produzent in dieser Frage auf Travoltas Seite stellte! Der endgültige Film ist nicht wirklich aus einem Guss.

Ähnliche Themen

  1. Die Disco "Sound" in Berlin Ende der 70er
    Von Die Luftgitarre im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 11.09.2013, 09:26
  2. Disco-Sängerinnen in Europa - 70er bis frühe 80er Jahre
    Von disco 79 im Forum 80er / 80s - DANCE, ITALO- & EURO-DISCO
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29.10.2010, 23:05
  3. Michelle jetzt als Disco Göre im 70er Look & Sound !
    Von R.Moore im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 15.03.2007, 09:58
  4. Disco Titel aus den 70er gesucht!
    Von Holzwurm im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.10.2006, 22:13
  5. Web-radio mit Soul, Funk, Disco und Hi-nrg, der 70er und 80er.
    Von masterchief im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.03.2002, 20:53