Seite 5 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 61

Frauen Fußball-WM 2011

Erstellt von musicola, 27.05.2011, 20:07 Uhr · 60 Antworten · 9.158 Aufrufe

  1. #41
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370

    AW: Frauen Fußball-WM 2011

    Zitat Zitat von SportGoofy Beitrag anzeigen
    Genauso wie im Männerfussball steigt die Qualität mit Fortdauer des Tuniers.
    So hoffe ich, dass nach der Gruppenphase nur noch die besseren Mannschaften
    und Schiedsrichter aufeinander treffen werden.

    Schlechte Schiedsrichter gabs in der Vorrunde ja auch bei den Männern.
    Also an solch schlechte Entscheidungen (vor allem in diesem gehäuften Ausmaß) kann ich mich kaum erinnern. Und das sehen wohl auch andere so:

    Frauen-WM 2011: Schiedsrichterinnen geben kein gutes Bild ab

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370

    AW: Frauen Fußball-WM 2011

    Ich habe mir heute das Spiel der Japanerinnen gegen die Engländerinnen in Augsburg angesehen.

    Neben meinen Erlebnissen mit den Parkeinweisern (im anderen Thread zu lesen) einfach mal eine kurze Bilanz.

    Das Stadion war bei weitem nicht ausverkauft. Nur 20777 Zuschauer wollten das Spiel sehen. Die Stimmung war mittelmäßig gut, aber bei einem normalen Spiel des FC Augsburg springt der Funken viel lauter und heftiger über.

    Die Produkte am Verkaufsstand sind auf die FIFA angepasst, d.h. also Bitburger statt Bier der Augsburger Brauerei Riegele. Die Currywurst war erstaunlich gut (muss man neidlos anerkennen).

    Ich sitze (es gibt nur Sitzplätze) in einem Block, der normalerweise der Block für die Gästefans (sonst alles Stehplätze) ist. Die Hartschalensitze waren alles andere als bequem und man merkt auch, dass es nur ein Provisorium ist (Wackel, wackel).

    Das Spiel an sich war alles andere als super. Sicherlich das erste Tor der Engländerinnen war sehr schön anzusehen, aber irgendwie fehlen mir eben schnelle Konter, Volleyannahmen (und nicht immer alls mehrfach stoppen), platzierte Schüsse und auch ein wenig mehr Geschwindigkeit und Körperbetontheit. Alles in allem fand ich das Spiel eher langweilig (also wenn die Japanerinnen so im Viertelfinale spielen, wie heute gegen die Engländerinnen, dann müssen unsere deutschen Spielerinnen sich nicht unbedingt fürchten).

    Die Schiedsrichterin aus Kanada war meines Erachtens wieder eine Katastrophe, die den Unterschied zwischen Abstoß und Ecke mindestens sechs oder sieben Mal völlig verwechselt hat und meines Erachtens zurecht oft gnadenlos ausgepfiffen wurde.

    Positiv fand ich, dass im Stadion keine Ultras oder kein typischer Fußball-Proll war, sondern dass man zwischen Schulklassen, Familien und 08/15-Normalbürgern saß.

    Schön fand ich auch, dass die Spielerinnen beider Mannschaften am Ende des Spiels mit einem großen Transparent durch das Stadion liefen, auf welchem "Thanks for your support" stand.

    Und dann fand ich die englische Spielerin mit der Nr. 15 (Sophie Bradley) recht nett anzusehen fand.



    Alles in allem weiß ich nicht, ob ich nochmals auf ein Spiel gehen werde, auch wenn für das Viertelfinalspiel in Augsburg noch Karten zu erhalten sind. Aber eine Erfahrung war es mit Sicherheit.

    Eine absolute Katastrophe war die Abfahrt vom Parkplatz (aber das ist eben Augsdorf), die mehr als 60 Minuten für mich dauerte, weil keiner der anwesenden Polizisten oder Einweiser mal Initiative zeigt und die Autofahrer eben drängelten, drängelten und nochmals drängelten und eben keinen Fahrer einfädeln ließen. Ich war schon öfters beim FC Bayern, aber länger als 15 Minuten habe ich noch nie gebraucht, um auf der Autobahn zu sein. Die sind da echt professioneller.

  4. #43
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    AW: Frauen Fußball-WM 2011

    Zitat Zitat von waschbaer Beitrag anzeigen
    Die Schiedsrichterin aus Kanada war meines Erachtens wieder eine Katastrophe, die den Unterschied zwischen Abstoß und Ecke mindestens sechs oder sieben Mal völlig verwechselt hat und meines Erachtens zurecht oft gnadenlos ausgepfiffen wurde.
    Man möge mich korrigieren, aber das ist doch keine SchiedsrichterInnen-WM, oder? Warum nimmt man nicht ein paar erfahrene Schiedsrichter, die z.B. erkennen wenn eine FeldspielerIn Torwart spielt!?

    Lutz

  5. #44
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204

    AW: Frauen Fußball-WM 2011

    Zur Optik der Spielerinnen: Es irritiert irgendwie, im Fernsehen Frauen zu sehen, die zur Abwechslung mal nicht nach Schönheit ausgewählt wurden! Ein paar sehen zwar gut aus, viele aber auch nicht. Das kennt man sonst so gar nicht.

    Und für die Medien ist es für die Einschaltsquoten ganz wichtig, immer wieder zu betonen, dass da aber mittlerweile auch ein paar hübsche Spiellerinnen dabei sind und dass das heutzutage ja nicht mehr alles so Kampflesben sind. Das ganze Ereignis passt irgendwie nicht zum gewohnten 5ex-sells-Medienbetrieb.

  6. #45
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    AW: Frauen Fußball-WM 2011

    Zitat Zitat von Die Luftgitarre Beitrag anzeigen
    und dass das heutzutage ja nicht mehr alles so Kampflesben sind. Das ganze Ereignis passt irgendwie nicht zum gewohnten 5ex-sells-Medienbetrieb.
    Du vergisst, daß es noch sowas wie Photoshop gibt - ok funzt momentan nur für "Standbilder" aber immerhin... In 50 Jahren werden dann alle TV-Bilder in Echtzeit durch den Beauty-Smoothing-Filter gejagt.

    Übrigens bei Titanic gibts auch Sammelbilder zur WM:

    https://www.titanic-magazin.de/shop/...=4dde7b5e95b24

    scnr

    Lutz

  7. #46
    Benutzerbild von SportGoofy

    Registriert seit
    23.12.2002
    Beiträge
    1.649

    AW: Frauen Fußball-WM 2011

    Nanu, so stille hier

    Also mir gefiel der Frauenfussball früher irgendwie besser.
    Da ging es hin und her und war nicht so im taktischen Korsett.

    Jetzt ist man "professioneller" geworden und hat sich leider von
    den Männern das Ballgeschiebe abgeschaut. Allerdings unter der
    Zugabe der technischen Fehler.

    Hab mir alle 4 Viertelfinale angeschaut. Deu - Jap war noch das Beste
    aber teilweise hab ich mich echt schon nach der 2. Liga am Freitag
    gesehnt. Das war manchmal grausig.

    Denn wenn man es schon so professionell vermarktet, zählt auch der
    Frauen-/Randsportartbonus nicht mehr. Dann sollte man den ganzen
    Zuschauern auch was bieten.

    Im Bezug auf Schönheit fällt mir auf, wie sehr die Frauen doch auf das
    gute Aussehen reduziert werden. Also wer etwas professionell durchzieht,
    muss halt bei anderen Sachen Abstriche machen. Das da nicht immer die
    aufgeputzen Tussen rumlaufen, sollte dann wohl klar sein.
    Muss doch auch nicht, finde ich.

    Die Frauen haben die letzten Jahre augenscheinlich sehr gute Leistungen
    gebracht und irgendwann verliert man dann halt - ist halt so.
    Da wird jetzt wieder ein grosses Fass aufgemacht .

    Der Zeitpunkt ist halt unglücklich - nicht nur verloren, sondern auch gleich Olympia futsch.
    Der Frauenfussball wird dann wohl auch erst mal aus der vorderen Reihe verschwinden.

  8. #47
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370

    AW: Frauen Fußball-WM 2011

    Dann melde ich mich auch mal zu Wort.

    Auch auf die Gefahr, dass man mich wieder verbal steinigen wird. Ich war richtig froh, dass die deutschen Frauen ausgeschieden ist. Mir ging das ganze mediale Getue um die WM dermaßen was von auf den Sack, dass ich es schon gar nicht mehr beschreiben kann. Und man darf dies ja nicht öffentlich kundtun, weil man sonst ein Machoarsch ist. Gut, bin ich eben einer. Stört mich auch nicht.

    Sicherlich, ich war auch auf einem Spiel der Frauen-WM, aber darüber habe ich mich ja schon ausgelassen.

    Richtig angekotzt hat mich, dass es wirklich ein "medial verordnetes Sommermärchen" werden sollte. Wenn beispielsweise ein Mann den Spruch "Dritter Platz ist nur was für Frauen" in den Mund genommen hätte, dann wäre der Aufschrei wieder groß gewesen. Faktum ist aber, dass die deutschen Männerfußballer eben bei den letzten vier WMs immer unter den letzten Vier waren.

    Für mich war das Ganze einfach eine mediale Überheblichkeit und es klang wirklich so wie: "Was wollen denn die anderen Mannschaften überhaupt hier? Wir haben den dritten Titel doch schon so was von sicher".

    Vor lauter Hype um die Frauen-WM ist der dritte Platz der deutschen Jungs bei der U17-WM in Mexiko wohl nahezu völlig untergegangen. Und das, obwohl die deutschen Youngsters richtig guten Sport geboten haben und im Spiel um Platz 3 Brasilien mit 4:3 (nach einem zwischenzeitlichen Rückstand von 1:3) nochmals niedergekämpft haben. So gesehen freue ich mich über einen verdienten 3. Platz der U17-Männer. Da habe ich besseren Sport gesehen, als bei der Frauen-WM.

    Die Zukunft des Frauenfußballs wird in Deutschland sicherlich nicht mit gefüllten Stadien stattfinden, sondern sich wieder bei 800-100 Zuschauern im Durchschnitt einpendeln. Selbst Zuschauerkrösus FFC Frankfurt hat meist nur knapp unter 2000 Zuschauer. Und somit glaube ich, dass es Randsportart (also rein zuschauertechnisch) bleiben wird.

    Und ansonsten sehne ich mich - wie Goofy - dem Start der Bundesliga entgegen. Bin gespannt, ob der FC Augsburg ein oder vielleicht doch mehrere Saisonen im Oberhaus mitspielen darf.

  9. #48
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    AW: Frauen Fußball-WM 2011

    Zitat Zitat von waschbaer Beitrag anzeigen
    Auch auf die Gefahr, dass man mich wieder verbal steinigen wird. Ich war richtig froh, dass die deutschen Frauen ausgeschieden ist. Mir ging das ganze mediale Getue um die WM dermaßen was von auf den Sack, dass ich es schon gar nicht mehr beschreiben kann
    Ich war zumindest verwundert, daß es in der ehrwürdigen Tagesschau an einem Abend mehr Coverage über die Frauen-WM gab, als daaamals (TM) über die Königsklasse der Motorsports in den Jahren 1978-83 zusammengenommen. Das ist leider nicht übertrieben.

    Um es mal positiv zu formulieren: Heute sitzen halt nicht mehr ganz so betonköpfige Idi*** in den Sportredaktionen der Öfis, aber offenbar orientierten sich die aktuellen XXL-WM-Übertragungen mehr an dem Hype, und nicht am tatsächlichen sportlichen Wert. Oder ist das zu hart formuliert? Ich würde sogar behaupten, dem Frauenfußball wird ein Bärendienst erwiesen, denn was folgt oft auf einen Hype? Genau.

    Lutz

  10. #49
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370

    AW: Frauen Fußball-WM 2011

    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
    Um es mal positiv zu formulieren: Heute sitzen halt nicht mehr ganz so betonköpfige Idi*** in den Sportredaktionen der Öfis, aber offenbar orientierten sich die aktuellen XXL-WM-Übertragungen mehr an dem Hype, und nicht am tatsächlichen sportlichen Wert. Oder ist das zu hart formuliert? Ich würde sogar behaupten, dem Frauenfußball wird ein Bärendienst erwiesen, denn was folgt oft auf einen Hype? Genau.

    Lutz
    Vollste Zustimmung. Alleine, was ich als T-Online-User täglich für eine Masse an Informationen (und teilweise was für einen Müll, z.B. Vater Prinz wünscht Rücktritt von Neid) über die WM bekommen habe war phasenweise sogar mehr als bei der letztjährigen Herren-WM. Und das war mir eindeutig zu viel. Und wenn du auch noch in einem WM-Spielort arbeitest, dann konntest du diesem Hype und dem ganze - phasenweise echt lächerlichen - Drumherum gar nicht entgehen.

  11. #50
    Benutzerbild von Elek.-maxe

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.624

    AW: Frauen Fußball-WM 2011

    Hype...
    Hype...
    Hype...

    War was?
    Ist was?
    Is' mir scheißegal, hat mich nicht beeinträchtigt.

    Ich weiß nichtmal in welchem Land* diese WM schon wieder stattfindet (oder fand?) - man sagt mir gerade findet, aber vermutlich ist fand doch richtig, wie ich 2-3 Beiträge über mir gelsesen habe, ist keine Deutsche Frauschaft mehr dabei, also findet nichts mehr statt.

    Wenn man auf Durchzug schaltet, kann man dem ohne Probleme ziemlich weit entgehen.
    Ich bin zufrieden damit. Hauptsache, der Vatikan gewinnt nicht.

    *vermutlich Bayern, weil der Waschbär an einem Veranstaltungsort wohnt, wenn ich recht gelesen habe.

Ähnliche Themen

  1. Interview zur Situation muslimischer Frauen in Deutschland
    Von ihkawimsns im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.07.2011, 21:02
  2. GELÖST: Hintergrundmusik bei der Fussball-WM der Frauen
    Von Aeppler im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.10.2007, 21:06
  3. Frauen im Forum
    Von Reading im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 13.04.2007, 22:31
  4. Der Türck-Prozess, die BILD und die Frauen.....
    Von PostMortem im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 13.08.2005, 21:29
  5. Suche Lied/Interpret zum Video mit den Frauen
    Von Raimondo P im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.02.2003, 17:51