Seite 297 von 411 ErsteErste ... 197247287293294295296297298299300301307347397 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 2.961 bis 2.970 von 4104

Fußball-Fans anwesend?

Erstellt von musicola, 09.11.2003, 23:53 Uhr · 4.103 Antworten · 263.970 Aufrufe

  1. #2961
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613

    AW: Fußball-Fans anwesend?

    Zitat Zitat von musicola Beitrag anzeigen
    Ich fände das auch bei einem Klub mit Tradition nicht so berauschend.
    Geschenkt. Bei einem Klub ohne echte Fan- und Zuschauertradition wie Hoffenheim stößt einem dieses Mäzenmodell nur umso saurer auf.

    Stimme aber insofern zu, dass diese private Geldzuschusterei einzelner Multimillionäre im Sport grundsätzlich zu hinterfragen ist.

  2.  
    Anzeige
  3. #2962
    Kinderfresser
    Benutzerbild von Kinderfresser

    AW: Fußball-Fans anwesend?

    Tradition zählt heutzutage eben nicht mehr allzu viel und solche Beispiele gab es in der Vergangenheit ja auch schon. Ich erinnere nur an die SG Wattenscheid 09. Gleichzeitig kann man sich natürlich auch fragen, warum Traditionsclubs wie der KSC, Waldhof Mannheim oder der VfR Mannheim, die gerade mal 50-60 km von Hoffenheim entfernt sind, Hopp nicht als Sponsor gewinnen konnten. Im Eishockey hat es mit den Mannheim Adlern ja auch geklappt.....

  4. #2963
    Benutzerbild von amarok90

    Registriert seit
    11.06.2004
    Beiträge
    574

    AW: Fußball-Fans anwesend?

    Zitat Zitat von Torsten Beitrag anzeigen
    Stimme aber insofern zu, dass diese private Geldzuschusterei einzelner Multimillionäre im Sport grundsätzlich zu hinterfragen ist.
    Viele Sportarten ließen sich dann professionell gar nicht mehr betreiben, ohne ständig vor dem Gang zum Amtsgericht zu stehen. Im von Kinderfresser genannten Eishockey ist man ohne entsprechenden Gönner - von ganz wenigen Ausnahmen abgesehen - heute leider nicht mehr konkurrenzfähig.

  5. #2964
    Benutzerbild von okinawa

    Registriert seit
    31.10.2004
    Beiträge
    1.752

    AW: Fußball-Fans anwesend?

    Zitat Zitat von Kinderfresser Beitrag anzeigen
    Tradition zählt heutzutage eben nicht mehr allzu viel und solche Beispiele gab es in der Vergangenheit ja auch schon. Ich erinnere nur an die SG Wattenscheid 09. Gleichzeitig kann man sich natürlich auch fragen, warum Traditionsclubs wie der KSC, Waldhof Mannheim oder der VfR Mannheim, die gerade mal 50-60 km von Hoffenheim entfernt sind, Hopp nicht als Sponsor gewinnen konnten. Im Eishockey hat es mit den Mannheim Adlern ja auch geklappt.....
    Im Handball mischt Hopp ja mit den Rhein-Neckar-Löwen auch schon ganz ordentlich mit...

  6. #2965
    Benutzerbild von djrene

    Registriert seit
    14.01.2003
    Beiträge
    2.050

    AW: Fußball-Fans anwesend?

    Ich teile die Ansicht mit Hoffenheim nicht so ganz. Was ist denn Tradition bitte? Den Verein gibt's seit 1899. Dann hätte man die Bundesliga gleich als geschlossene Gesellschaft machen können, dann wären nur Vereine drin die da schon immer sind. Und zweitens ist zwischen einem Abramowitsch und einem Hopp ein himmelweiter Unterschied. Der Russki hat sich einfach eine Mannschaft ausgesucht. Der Hopp hingegen hat schon in der Jugend von Hoffenheim Fußball gespielt. Und jetzt wo er Geld hat sponsert er eben SEINEN Verein. Deswegen sponsert er nicht Waldhof, sondern Hoffenheim. Ich kann daran nichts anrüchiges erkennen. Da hätte man fast eher bei den Adler Mannheim was sagen müssen. Da ist der schon ewige Zeiten Großsponsor. Komischerweise stört's da keinen. Natürlich wird Hoffenheim kein Auswärtsmagnet sein. Aber sorry, das sind Duisburg, Cottbus, Rostock und sogar Frankfurt auch nicht wirklich. So what? Mir wäre Mainz auch lieber, aber Hoffenheim ist auch okay.

  7. #2966
    Benutzerbild von ihkawimsns

    Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    3.938

    AW: Fußball-Fans anwesend?

    Zitat Zitat von okinawa Beitrag anzeigen
    Yup, das Finale der 2. Liga wird sicher immens spannend + mich würde es nicht wundern, wenn der 4. Absteiger direkt im Spiel Osnabrück-Offenbach gefunden wird...
    Hoffenheim würd sicher viele Bundesligaklubs erfreuen, der Verein auswärts wird sicher zum Publikumsmagneten
    Andererseits ists auch n Armutszeugnis für den Rest der Liga, wenn man so einfach den Durchmarsch durch die Liga schaffen kann nur mit ein paar neuen Leuten (der berühmte Satz mit dem Geld und Tore schießen) - davon mal abgesehen ists mir seit gestern völlig egal, wer noch aufsteigt ... Henns is back...
    Wobei ich auf Köln auch verzichten könnte. Die sind ja eigentlich immer noch beleidigt, dass sie überhaupt 2. Liga spielen mussten und werden trotzdem wieder größte Mühe haben, die Klasse zu halten. Dem Anspruchsdenken der Kölner würde eine längere Denkpause in Liga 2 mal gut tun. Eine Bereicherung für die 1. sehe ich da zur Zeit nicht...

  8. #2967
    Benutzerbild von djrene

    Registriert seit
    14.01.2003
    Beiträge
    2.050

    AW: Fußball-Fans anwesend?

    Der vorläufige EM-Kader steht:

    Tor: Lehmann, Enke, Adler

    Abwehr: Metzelder, Mertesacker, Lahm, A. Friedrich, Jansen, Fritz, Westermann.

    Mittelfeld: Ballack, Hitzelsberger, Rolfes, Frings, Schweini, Trochowski , Borowski, Jones, Odonkor, Marin.


    Sturm: Klose, Poldi, Gomez, Neuville, Kuranyi, Helmes.

    Gute Auswahl. Den Jones hätt's nicht gebraucht, ansonsten bin ich damit zufrieden. Arne Friedrich geht für mich auch in Ordnung, da der sowohl IV wie RV und notfalls noch Mittelfeld Außenbahn spielen kann. Da ist Pander deutlich eingeschränkter in seinen Möglichkeiten und zudem dauerverletzt. Ich hoffe mal, daß es bei den letzten Dreien nicht den Marin erwischt. Aber ich glaube das haben sie nicht vor, sonst hätte man diesen Jungen nicht nominiert. Ich persönlich hoffe auf Jones, Odonkor und Helmes (oder meinetwegen Neuville).

    Nach der EM wird dann also entweder Enke die No.1 oder der Adler macht's gleich. Neuer wird dann wohl für Lehmann aufrücken.

  9. #2968
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613

    AW: Fußball-Fans anwesend?

    Was die ausscheidenden Kandidaten nach Löws "Casting" betrifft, tippe ich auf Odonkor, Trochowski und Helmes. Zumal die beiden Letztgenannten bei ihren bisherigen Länderspieleinsätzen auch keine glückliche Figur gemacht haben.

    Frage mich gerade, ob es nicht ein Fehler ist, Pander zu Hause zu lassen. Weiß zwar nicht, wie der nach seiner langen Verletzung zuletzt in Form war, aber in Deutschland gibt's schon seit Jahren kaum Leute, die gescheite Flanken und seitliche Standardhereingaben schlagen können - Pander ist eine der wenigen Ausnahmen. Was das betrifft, hätte ich an Löws Stelle sogar über Toni Kroos nachgedacht, aber der hat ihm wohl zu wenig Spielpraxis.

  10. #2969
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613

    AW: Fußball-Fans anwesend?

    An dieser Stelle einen dicken Glückwunsch an unseren diesjährigen BuLi-kicktipp-Sieger SportGoofy, der seinem Namen alle Ehre macht und am Ende verdient gewinnt.

  11. #2970
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    AW: Fußball-Fans anwesend?

    Tja, da sah man sie heute wieder feiern, die Bayern, ihre beispiellose Anzahl an Titeln dekorativ vor sich hertragend. Ich mag die Fans des FC Bayern nicht (sorry, DJRene & Co, ist nicht persönlich gemeint). Sie dürften nunmal zum größten Anteil am ehesten dem entsprechen was man bei anderen Vereinen abfällig einen "Erfolgsfan" nennt. Es ist der Erfolg der sie zum Fan machte, keine anderweitige Sympathie. Deswegen ist einem Nicht-Bayern-Fan i.d.R. wohl auch der FC Bayern unsympathisch, denn es ist (abgesehen von Luxussorgen) recht einfach ein Bayern-Fan zu sein.

    Aber haben sie den Titel deshalb nun nicht verdient, nur weil es ihnen leicht fiel? Doch, sie haben ihn verdient. Sie haben ihn verdient wie in all den anderen zahlreichen Jahren, in denen es kein Mitbewerber geschafft hat für wirkliche Konkurrenz zu sorgen. Das schadet auch den Bayern. So sehr sie die Deutsche Bundesliga dominieren, so mittelmäßig sind sie international aufgetreten. Unsere Liga wird langsam aber sicher abgehängt vom europäischen Top-Niveau und unsere Meisterschaft wird ein Spiel um den zweiten und ggf. dritten CL-Platz hinter den Bayern. In der CL gelten deutsche Vereine längst als Freilos, Deutschland wird zum Fußballzwerg. Kann das gesund sein, leidet so nicht auch die Strahlkraft für Spieler im Ausland die nach Europa wollen? Werden wir in x Jahren hier noch Diegos sehen, wenn das so weiter geht?

    Seit die Dortmunder am Größenwahn fast kaputt gegangen sind scheint sich niemand mehr zu trauen großes zu wagen, ein gewisses Risiko einzugehen auch mal die großen Brötchen zu backen. Ich bin froh und Stolz, dass Bremen quasi gesetzte Nr. 2 in Deutschland hinter den Bayern ist. Bremen hat sehr beschränkte Mittel und trotzdem reichen sie aus. D. h., dass die anderen ihre Hausaufgaben sehr, sehr schlecht machen. Vereine wie Schalke machen aus ihrem Potenzial nichts, Stuttgart ist zu unkonstant... Dabei haben diese Vereine größere Stadien, ein größeres Einzugsgebiet und ein weitaus potenteres Umfeld, auch hinsichtlich der Unterstützung aus der Wirtschaft.

    Die Bayern haben den Titel verdient. Aber sie hätten auch mal ein, zwei ebenbürtige Konkurrenten um den Titel verdient. Das würde unserer Liga und unserer Konkurrenzfähigkeit in Europa mehr helfen als ein einziger dominierender Verein, der sich die deutsche Meisterschaft und die CL-Teilnahme quasi kaufen kann, solange hierzulande keiner in der Lage ist das Niveau mitzugehen.

    Aber die reichen Bayern mit ihrem Festgeldkonto sind auch nicht vom Himmel gefallen. Ein paar Vereine müssen in Deutschland langsam mal was wagen, mehr investieren, mehr Selbstbewusstsein entwickeln, mehr Titelwillen zeigen und sich nicht mehr mit einem Zufallstitel pro Jahrzehnt zufrieden geben. Einfach gesagt, aber die Bayern haben es letztendlich genauso gemacht.

    Fußballvereine müssen wirtschaften, werden heute geführt wie gewinnorientierte Unternehmen. Zu gewinnorientierten Unternehmen gehört es aber auch zu investieren, zu expanideren und sich Marktanteile zu sichern. Dafür nehmen sie kurzzeitig auch schlechtere Unternehmensergebnisse in Kauf. Das führt eben nicht immer in die (Beinahe-)Pleite wie beim BVB. Solange wir hierzulande nicht zig reiche Milliardäre haben die ihren Lieblingsverein pimpen, gibt es kaum einen anderen Weg um an Gewicht in der Liga zuzulegen.

    Ich hoffe, dass Bremen nächstes Jahr malwieder weniger Verletzungspech hat und man auch in der CL in Bestbesetzung antreten und Deutschland würdig vertreten kann. Bis dahin freue ich mich über die direkte CL-Quali

Ähnliche Themen

  1. OMD Fans anwesend?
    Von Heideland im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 20.07.2017, 22:55
  2. Formel-1-Fans anwesend?
    Von Lutz im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 231
    Letzter Beitrag: 27.07.2014, 06:01
  3. Human League Fans anwesend?
    Von Idaho im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 141
    Letzter Beitrag: 15.07.2011, 18:25
  4. Camcorderexperten anwesend ?
    Von stoni im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.03.2007, 13:52
  5. Fans von "Chulio" Iglesias anwesend?
    Von NovalisHH im Forum 80er / 80s - DEUTSCH / GERMAN
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.01.2007, 16:07