Seite 379 von 411 ErsteErste ... 279329369375376377378379380381382383389 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 3.781 bis 3.790 von 4103

Fußball-Fans anwesend?

Erstellt von musicola, 09.11.2003, 23:53 Uhr · 4.102 Antworten · 247.197 Aufrufe

  1. #3781
    Benutzerbild von SportGoofy

    Registriert seit
    23.12.2002
    Beiträge
    1.639

    AW: Fußball-Fans anwesend?

    Hertha will Einspruch einlegen

    Die ganze Saison nur Grottenfussball und verdient abgestiegen und jetzt am grünen Tisch
    wegen 1:20 was rausholen - lächerlich

  2.  
    Anzeige
  3. #3782
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.822

    AW: Fußball-Fans anwesend?

    Zitat Zitat von SportGoofy Beitrag anzeigen

    Die ganze Saison nur Grottenfussball und verdient abgestiegen und jetzt am grünen Tisch
    wegen 1:20 was rausholen - lächerlich


    aber sowas von...

  4. #3783
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.822

    AW: Fußball-Fans anwesend?

    Kommentar
    Eine hochgeschriebene Horrornacht
    Von Patrick Gensing, tagesschau.de

    Eine Schande für den Fußball, eine Katastrophe, die Horrornacht von Düsseldorf - die meisten Medien überschlagen sich mit Superlativen, um die Ereignisse beim Relegationsspiel zwischen Fortuna Düsseldorf und Hertha BSC zu beschreiben, besser: hochzuschreiben.

    Denn nüchtern betrachtet fällt die Bilanz weit weniger dramatisch aus. Da wäre der Polizeibericht, demnach es "weder vor, während noch nach dem Spiel zu gravierenden körperlichen Auseinandersetzungen oder Gewalt" kam. Klingt eigentlich nicht nach einer Horrornacht.

    Auch die Bilder von tanzenden Kindern auf dem Rasen wollen so gar nicht zur medialen Hysterie passen. Kein Wunder, denn der Platzsturm in der 97. Spielminute war kein geplantes Werk von irgendwelchen Gewalttätern, sondern eine spontane Dummheit, die eine eigene Dynamik entwickelte, so wie es bei Massenereignissen, die für viele Menschen einen hohen emotionalen Wert haben, passieren kann. Das ist bedauerlich, vor allem zunächst für die Hertha, die möglicherweise bei einem regulären Verlauf noch das 3:2 erzielt hätte - und bedauerlich besonders auch für die Fortuna, die wahrscheinlich erneut gegen die Berliner antreten muss - gerechterweise.

    Bedauerlich aber auch für die Deutsche Fußball Liga (DFL), denn die hatte die Relegationsspiele erst vor wenigen Jahren wieder eingeführt. Warum wurde die Regelung überhaupt abgeschafft? Weil viele Entscheidungsspiele schlicht zu einem Getrete um den letzten Platz in der Bundesliga wurden - für Clubs und deren Fans oft eine geradezu existentielle Angelegenheit.

    2009 führte die DFL die Spiele wieder ein, um noch mehr Spannung und Emotionen zu erzeugen. Das ist gelungen, man stelle sich nur vor, die Partie hätte Fortuna Düsseldorf gegen 1. FC Köln geheißen, auch FC St. Pauli gegen HSV war über Wochen eine realistische Option. Kurzum: Wer Emotionen schürt, um ein paar weitere Live-Spiele verkaufen zu können, muss sich nicht wundern, diese Emotionen auch zu bekommen.

    Und auch das gehört zu diesem medialen Ereignis: Mitnichten ist es, wie heute immer wieder behauptet wird, das erste Mal, dass feiernde (!) Fans kurz vor Spielende den Platz stürmten. Das ist bereits mehrfach passiert, in Köln, St. Pauli und Duisburg beispielsweise. In keinem dieser Fälle, allesamt aus den 1990er Jahren, war danach von einer Schande die Rede, angenehm unaufgeregt reagierten die Kommentatoren damals. Davon kann heute keine Rede sein.

    Und auch die maximale Präsenz, die man den Ultras mit ihrem Feuerwerk einräumt, dürfte wohl eher kontraproduktiv sein, denn die Pyros haben eine Eigenschaft, die sie unter anderem so attraktiv machen: Mit minimalen Aufwand (einer Signalkerze) lässt sich ein ganzes Stadion einnebeln – und somit ein maximaler Effekt erzielen. Wenn nun solche Aktionen noch medial dermaßen aufgeblasen werden, potenziert sich die Wirkung ins Unermessliche.

    Etwas mehr Gelassenheit und Realitätssinn täte allen Beteiligten gut: Wir haben gestern keine Orgie der Gewalt erlebt, sondern Fans, die sich zu einer Dummheit hinreißen ließen. Das ist etwas vollkommen anderes als brutale Schlägereien, Überfälle, bei denen Menschen schwer verletzt werden, wie zuletzt in Bremen und Bielefeld. Wer dies alles in einen Topf wirft, der macht den Fußball langfristig kaputt, denn dann werden die Arenen endgültig zu Hochsicherheitstrakten ausgebaut. Doch immer mehr Repression ist keine Lösung, auch nicht beim Fußball.



  5. #3784
    Benutzerbild von bremen

    Registriert seit
    03.11.2011
    Beiträge
    183

    AW: Fußball-Fans anwesend?

    Moin,

    ich bin ganz bestimmt kein Fans von dieser Hertha. Ein unsympatisches Team mit einem unsympatischen Manager.

    Aber die sportliche Fairness gebietet es; und alles andere als ein Wiederholungsspiel ohne Publikum wäre eine Blutgrätsche gegen den Sport...

    Thorsten

  6. #3785
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.822

    AW: Fußball-Fans anwesend?

    Zitat Zitat von bremen Beitrag anzeigen
    Moin,

    ich bin ganz bestimmt kein Fans von dieser Hertha. Ein unsympatisches Team mit einem unsympatischen Manager.

    Aber die sportliche Fairness gebietet es; und alles andere als ein Wiederholungsspiel ohne Publikum wäre eine Blutgrätsche gegen den Sport...

    Thorsten

    Lächerlich! Der folgende IOFF-Kommentar entspricht exakt meiner Meinung:

    WTF? WELCHEN Nachteil hatte Hertha? Sie hatten 179 Minuten Zeit zu zeigen das sie Bundesligawürdig sind aber nein wir machen es jetzt an einer lächerlichen Minute fest?

    Wieso wird immer ausgeblendet dass das Spiel genauso gut in der 60. Minute GEGEN Hertha abgebrochen hätte werden können? Klarer Nachteil für Düsseldorf in der 60. Minute......

    Und als Krönung willst du Hertha jetzt noch ein Nachholespiel schenken wo sie nochmal die 90 Minuten die Chance bekommen sollen? Definitiv NICHT

    Außerdem auch wenn es harmlos klingt, die Hertha Bengaloswerfer waren weitaus schlimmer als die Fans die vor FREUDE auf den Rasen gerannt ist

    Und das Hertha nun mit den Argument "Todesangst" kommt, sorry unterste Schublade und ich hoffe das dieser Club im Nirvana verschwindet inkl Preetz

    mfg
    So sieht's aus!

    Desweiteren: Relegationsspiele abschaffen und wieder zurück zu drei Auf- bzw. Absteigern!

  7. #3786
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.784

    AW: Fußball-Fans anwesend?

    Zitat Zitat von musicola Beitrag anzeigen
    Lächerlich! Der folgende IOFF-Kommentar entspricht exakt meiner Meinung:
    So sieht's aus!
    Desweiteren: Relegationsspiele abschaffen und wieder zurück zu drei Auf- bzw. Absteigern!
    Oder vielleicht sich als Fan einer Mannschaft einfach mal so benehmen, dass der angehimmelte Club keinen Ärger bekommen könnte...
    Oder schließt das Attribut "Fan" sowas eh aus? ;->

    BTW: Ich hab nix gegen Begeisterungsstürme - daaamals (TM) bei der F1 in Monza war es besonders heftig kurz nach dem Rennen. Es gehörte einfach dazu...

    Lutz

  8. #3787
    Benutzerbild von Safaritünnes

    Registriert seit
    12.10.2001
    Beiträge
    941

    AW: Fußball-Fans anwesend?

    Mir ist es eigentlich egal, wer von den beiden ab- bzw. aufsteigt,
    aber so gelassen, wie Herr Gensing das gern hätte, sehe ich das Ganze nicht.

    Was wäre passiert, wenn Hertha noch das 3:2 geschossen hätte?!
    Ob die Fans da auch so friedlich auf den Rasen gelaufen wären? Oder bedröppelt zurück auf Ihre Plätze bzw. aus dem Stadion? Da hätte keiner für Sicherheit (der Hertha-Spieler) garantieren können!
    Solange die Heimmannschaft gewinnt, kann man natürlich relativ gelassen sein. Die paar Hertha-Fans, die sich ja auch nicht viel besser benommen haben, hätte man schon irgendwie in Schach gehalten bzw. unter Kontrolle bekommen.

    Einen Lösungsvorschlag für das Problem habe ich aber leider auch nicht. Denn die Zäune, so wie früher, möchte ich eigentlich auch nicht mehr haben.

    Die DFL hat sicherlich die Relegation nicht nur wieder eingeführt, um "Spannung und Emotionen" zu erzeugen, sondern auch, um auch noch den allerletzten Tropfen aus der "Bundesliga-Kuh" zu melken. (Sponsoren, Fernsehgelder, etc.)

  9. #3788
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.996

    AW: Fußball-Fans anwesend?

    Zitat Zitat von Safaritünnes Beitrag anzeigen
    Mir ist es eigentlich egal, wer von den beiden ab- bzw. aufsteigt,
    aber so gelassen, wie Herr Gensing das gern hätte, sehe ich das Ganze nicht.

    Was wäre passiert, wenn Hertha noch das 3:2 geschossen hätte?!
    Ich sehe es genauso entspannt wie Herr Gensing. "Was wäre..." und das Ausmalen schlimmstmöglicher Alternativverläufe des Geschehens können einen natürlich auf drastische Konsequenzen kommen lassen. Aber ist das verhältnismäßig und berechtigt? Es ist nichts passiert, niemand ist gestorben. Das Schlimmste was wirklich passiert ist, ist das mal etwas nicht ganz nach Plan lief und die Medien wiedermal völlig überreagieren und die Sache durch viel zu scharfes Vokabular total überzeichnen. Wenn die BLÖD-Zeitung von der "Fußballschande von Düsseldorf" schreibt, kann man sich doch nur an den Kopf fassen. Die Bengalos gabs beim BVB auch - hat keine Konsequenzen gehabt. Schande habe ich nicht gesehen, nur vorzeitige Freudensprünge. Es ist sowieso bemerkenswert wenig zu Bruch gegangen und passiert an diesem Abend und in dieser Nacht. Medial könnte man meinen, es hätte die größte Randale des Jahres gegeben.

    Eine Schande für den Sport ist es doch eher, wenn ein Hertha-Spieler den Schiri nach dem Abfiff schlägt. Hertha hat die Saison versaut, Hertha hat die Relegation versaut. Das man als Verein nach jedem Strohhalm greift kann ich verstehen. Aber wenige Vereine haben es mehr verdient mit so einer Nicht-Leistung abzusteigen. Das normale Menschen wegen einem gestürmten Spielfeld jetzt nach Wiederholungsspielen oder abenteuerlichen Eigen-Kreationen rufen (man liest ja viel kreatives, Nachspielen der 2 Minuten unter Ausschluss der Öffentlichkeit, beide Vereine in die Liga 2 stecken etc.), kann ich überhaupt nicht verstehen. Es ist halt mal ein bisschen was aus dem Ruder gelaufen, aber viel passiert ist nicht und niemand wollte jemandem schaden. Ich sehe das deshalb sehr entspannt als Kuriosum der Bundesliga 2012. Da passiert in den unteren Ligen jede Woche weitaus brutaleres und alarmierenderes auf und neben dem Platz.

  10. #3789
    Benutzerbild von Elek.-maxe

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.624

    AW: Fußball-Fans anwesend?

    Ich bin völlig schmerzfrei beim Thema Fußball. Für keinen Verein und nicht interessiert. Ich weiß, daß die Profifußballer das wegen des Geldes machen und die Zuschauer eigentlich zur Unterhaltung dabei sind, so wie ich lieber auf ein Konzert gehe.
    Wichtig dabei finde ich, daß wenn etwas aus dem Ruder läuft, niemand verletzt wird. Wenn jemand Bengalos etc. von sich bringt, ist das IMMER eine verletzungsgefahr...

    Aber eigentlich wollte ich was ganz anderes schreiben:

    Der KSC kann glücklich über diese "Schande" sein, niemand spricht mehr über die über 60 Verletzten vom Vortag.
    Verhältnismäßigkeiten gibt es in der Presse wohl nicht mehr.

  11. #3790
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.822

    AW: Fußball-Fans anwesend?

    Zitat Zitat von Elek.-maxe Beitrag anzeigen
    Der KSC kann glücklich über diese "Schande" sein, niemand spricht mehr über die über 60 Verletzten vom Vortag.
    Verhältnismäßigkeiten gibt es in der Presse wohl nicht mehr.
    Da hast du recht. Was dort abging war wesentlich heftiger und vor allem mit böserem Ausgang für die "Beteiligten"!

Ähnliche Themen

  1. Formel-1-Fans anwesend?
    Von Lutz im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 231
    Letzter Beitrag: 27.07.2014, 06:01
  2. OMD Fans anwesend?
    Von Heideland im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 20.05.2013, 17:40
  3. Human League Fans anwesend?
    Von Idaho im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 141
    Letzter Beitrag: 15.07.2011, 18:25
  4. Camcorderexperten anwesend ?
    Von stoni im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.03.2007, 13:52
  5. Fans von "Chulio" Iglesias anwesend?
    Von NovalisHH im Forum 80er / 80s - DEUTSCH / GERMAN
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.01.2007, 16:07