Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Gebühr für Nicht-Teilnahme am Lastschriftverfahren

Erstellt von compagnies, 25.11.2008, 12:43 Uhr · 2 Antworten · 1.380 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von compagnies

    Registriert seit
    05.08.2003
    Beiträge
    2.055

    Böse Gebühr für Nicht-Teilnahme am Lastschriftverfahren

    Ich hatte meine Einzugsermächtigung für meinen Mobilfunkbetreiber widerrufen, weil ich seit drei Monaten mit dem Hühnerhaufen des Inkompetenzteams im Clinch liege.

    Bei der letzten Rechnung war mir das gar nicht so aufgefallen; die berechneten mir € 1,50 und ich habe gedacht, als Gebühr für die Umstellung sei das OK!

    Jetzt stelle ich mit der nächsten Rechnung fest, die wollen das offensichtlich monatlich von mir.

    Ist das überhaupt RECHTENS? [Online-Vertrag!]

    Ich habe die Flachköppe nun um ein vernunftbegabtes Angebot für eine Auflösung gebeten ...
    Ich ahne, das das nichts wird ...

    Was wird aus mir, wenn ich dann die Karte in die Elbe schmeiße?

    Ich meine, meine neue Anschrift haben die eh nicht


    ---

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    AW: Gebühr für Nicht-Teilnahme am Lastschriftverfahren

    Zitat Zitat von compagnies Beitrag anzeigen
    Was wird aus mir, wenn ich dann die Karte in die Elbe schmeiße?
    Ich meine, meine neue Anschrift haben die eh nicht
    ---
    Hm... der Vertrag besteht weiter, sie werden Rechnungen an Deine alte Anschrift schicken und

    Möglichkeit a) Du erhältst die Rechnung über einen Nachsendeantrag weitergeleitet

    Möglichkeit b) Die Rechnung geht wg. unbekannter Anschrift an den Betreiber zurück. Deine Karte wird gesperrt, die Rechnungsbeträge laufen weiter monatlich auf und es wird versucht Deine Adresse festzustellen. Die Geschichte wird an ein Inkasso-Büro übergeben und Du erhältst einen Schufa-Eintrag. Die finden Deine neue Adresse auf jeden Fall raus. Neue Bankkonten, Dispo-Kredite, Mobilfunkverträge, Bestellungen auf Rechnung usw. kannste dann erstmal vergessen.

    Gebühren für Rechnungszahler sind in dem Bereich üblich, damit möglichst wenig Kunden diese Zahlungsmethode wählen. Die Zahlungsmoral ist nämlich unterirdisch. Das Ganze ist auch ok, es sei denn in den AGB ist davon keine Rede gewesen. Das dürfte allerdings wahrscheinlich bei Dir doch der Fall gewesen sein.

    PM

  4. #3
    Benutzerbild von schubser

    Registriert seit
    02.03.2005
    Beiträge
    1.129

    AW: Gebühr für Nicht-Teilnahme am Lastschriftverfahren

    normalerweise fragen sie beim Einwohnermeldeamt schon nach, es sei denne über die SCHUFA haben sie die neue Adresse schon. Alleine wenn du bei deiner Bank die Adresse ändern lässt, könnte die SCHUFA schon davon erfahren. Stell doch auf Lastschrift um, da kannst du unberechtigte Abbuchungen eh 6 Wochen widerrufen. Überweisungen kannste nur am selben Tag zurückholen.

Ähnliche Themen

  1. Song gesucht - Nicht 80er - Bitte nicht schlagen...
    Von synth66 im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.05.2006, 01:03
  2. Nr5 gibt nicht auf
    Von 00dan im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.09.2005, 20:22
  3. Ist das nicht traurig?
    Von Sven Hoëk im Forum 80er / 80s - TECHNIK / TECHNOLOGY
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.01.2003, 17:45
  4. Nicht nur Nena....
    Von Sven im Forum 80er / 80s - FASHION & LIFESTYLE
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.11.2002, 22:30
  5. Vielleicht nicht gan 80s, bin mir nicht sicher ...
    Von Heiko im Forum 80er / 80s - DEUTSCH / GERMAN
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.12.2001, 18:08